• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Hanoi Hustler

RR Nerd
Registriert
15 August 2008
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
15
Nachdem die Frage nach dem besten Fahrer der Welt schon oft und hitzig diskutiert wurde (obwohl die Antwort sonnenklar ist), musste ich jetzt mal kurz darüber nachdenken wer eigentlich unsere besten Fahrer waren und werde euch mal meine Top 5 nennen.

1. Jan Ullrich
Über ihn habe ich mich in letzter Zeit zwar oft aufgeregt, aber die schönen Erinnerungen und die Loyalität ihm gegenüber tritt doch immer wieder in den Vordergrund. Allein wie er auf dem Rad saß, besonders bei Zeitfahren, das war immer etwas ganz besonderes. Als würde man Federer, Ali, Jordan oder anderen Stilisten ihre Sportart zuschauen - man hatte einfach den Eindruck so sollte diese Sportart ausgeübt werden.
Auch seine Erfolge sind absolut monströs. Weltmeister (Zeitfahren), Olympiasieger (Straße), Vuelta und seine vielen Erfolge bei der Tour waren absolut einzigartig für einen deutschen Fahrer.
Besonders in Erinnerung wird sein Duell mit L.Armstrong und sein Fahrt nach Andorra-Arcalis bleiben. Sie war das extremste und beängstigendste was ich je im Radsport gesehen habe.

2. Rudi Altig
Habe ich nicht persönlich gesehen aber er war Weltmeister, Vizeweltmeister, hat einige Touretappen gewonnen und fuhr zu einer Zeit in der er sich mit vielen absoluten Legenden messen wusste (Anqutil, Simpson, Merkx etc.) was eine Leistung immer aufwertet.
Auch war er ein absoluter Allrounder der alles gefahren ist inkl. Bahn.

3. Rolf Wolfshohl
War mehrmals Weltmeister im Querfeldein und hatte auch auf der Straße absolute Klasse was sich in einem Vuelta-Sieg niederschlug.Er war zudem Etappensieger bei der Tour und 2. bei Lütich-Bastogne-Lütich und Mailand-San Remo. Fahrtechnik von feinsten.

4. Täve Schur
Zweimal Amateurweltmeister mit legendärem Status in der DDR der aus taktischen Gründen auf seine Siegchance im darauffolgenden Jahr verzichtete was ihm fast größere Beliebtheit einbrachte als seine beiden WM-Titel zuvor.

5. Wolfgang Lötzsch
Gewann im Alleingang Rennen gegen die komplette DDR-Elite und hätte einer der spektakulärsten Fahrer seiner Zeit auf internationalem Niveau sein können. Wurde dann leider aus dem Sport entfernt und musste sogar eine Haftstrafe absitzen weil er seine Zweifel am DDR-Regime offen zum Ausdruck brachte.

So, wen habe ich vergessen oder wer sind eure Lieblingsfahrer. Würde mich freuen eure Meinung zu hören.
 
F

funky sportsman

AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

nur jan ullrich, weil er als einzigster niemand betrogen hat (eigene aussage):D
 
F

freiradler

AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Zabel, Thurau, Kunde, Ludwig, ... um nur einige zu nennen.

Vor allem aber gehört für mich auf jeden Fall Einer dabei, der immer wieder mal gerne vergessen wird:

ALBERT RICHTER

Während der Radsport-Ära in den 30er Jahren gehörte der Kölner Albert Richter zu den Stars des Radrennsports. Er war Weltmeister und Sieger bei zahlreichen Bahnklassikern. Die Verbandszeitschrift Der Deutsche Radfahrer war voll des Lobes: »Albert Richter ist ein hoch begabter Sprinter, ein talentvoller Rennfahrer, dem der deutsche Radrennsport schon jetzt für alle Zeiten einen Ehrenplatz neben seinen erfolgreichen Größen einräumen muss.« Doch seiner Karriere wurde ein schnelles Ende gemacht, da Albert Richter der nationalsozialistischen Ideologie kritisch gegenüberstand. Mit seinem Mut und seiner Geradlinigkeit fiel er bei den Nazis in Ungnade. Im Jahre 1940 kam er im Gefängnis von Lörrach unter mysteriösen Umständen ums Leben. In der Verbandszeitschrift hieß es nach seinem Tod voller Häme: »Sein Name ist für alle Zeit in unseren Reihen gelöscht.« Diese Behauptung bewahrheitete sich erschreckenderweise bis heute.
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.716
Punkte Reaktionen
19
Ort
bay. wald
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Ete Zabel

Er ist immerhin noch immer der Fahrer mit den meisten Siegen.
 

Beelzebub

Hello Kitty Racing Team Member
Registriert
28 Februar 2004
Beiträge
2.351
Punkte Reaktionen
778
Ort
Düsseldorf
Renner der Woche
Renner der Woche
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Marcel Wüst gehört da auf jedenfall noch dazu. Etappensieger bei den 3 großen Landesrundfahrten, Träger des grünen und des Bergtrikots:)
 

rr-mtb-radler

Tradition = Rose
Registriert
12 Februar 2008
Beiträge
14.008
Punkte Reaktionen
7.255
Ort
Bad Kreuznach
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Mike "The Bike" Kluge, Amateur- und Proficrossweltmeister, MTB-Gesamtweltcupsieger.
Die Damen zählen nicht?
Ina-Yoko Teutenberg, Hanka Kupfernagel, Judith Arndt, die Buchwieser Schwestern und einige mehr.

Mfg
Frank
 

Adler

Überzeugter
Registriert
22 Januar 2007
Beiträge
4.218
Punkte Reaktionen
4
Ort
oberbayerisches Alpenvorland
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Ich denke, daß Jan Ullrich ganz klar der bedeutendste Radsportler Deutschlands ist.

An nächster Stelle stehen Zabel, Altig, Schur und Thurau.
 

alfkeule

Aktives Mitglied
Registriert
14 Februar 2006
Beiträge
1.450
Punkte Reaktionen
843
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Klödi... stand schließlich zweimal auf dem Tour-Podium und Paris-Nizza sowie Tirreno hat er auch gewonnen und bei Olympia auch ne Bronzene geholt.
 

Hanoi Hustler

RR Nerd
Registriert
15 August 2008
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
15
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

stimmt Klöden hatte ich ganz vergessen, mit ihm verbinde ich die Etappe wo er sich noch von Armstrong auf den letzten 100 Meter 50 hat abnehmen lassen.
 

PH15

Bergflo
Registriert
8 April 2009
Beiträge
499
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
AW: Die besten deutschen Radsportler aller Zeiten

Der Titel ist schon falsch. Warum? Denkt mal drüber nach.

Ausserdem fehlen hier die Bahnfahrer die bei der letzten Wm einen guten Auftritt hatten.
 

forward

Neuer Benutzer
Registriert
7 Mai 2010
Beiträge
355
Punkte Reaktionen
1
Oben Unten