• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

[Biete] Alte Räder/Rahmen/Teile

SirPolston

This one goes to eleven!
Mitglied seit
19 Februar 2015
Beiträge
4.508
Punkte für Reaktionen
5.736
Ganz so wenig ist es vielleicht doch nicht wert. Biete es den DDR-Diamant-Fahrern an. Bevor es hier was neu produziertes in Patent und 24 gab waren sie auf solche Angebot wie Deines angewiesen und hätten es Dir aus den Händen gerissen. Jetzt musst Du Dich preislich irgendwo mit den Neuteilen einsortieren.
Ja genau, fürs Diamant. Die aktuellen Patentstützen passen nicht zum Design der DDR Renner.
Naja, die 24er-Stronglight sind leichter und gehen immer für um die 20,- weg.
Genau, 20€ Für ein Peugeot und 35€ für ein Diamant ?


So hart sehe ich das nicht....
Aber man sollte einfach nix anbieten.
Wenn ich was anbiete habe ich einen Versandkarton und plane auch Zeit für das Handling ein.... habe ich die Zeit nicht, biete ich nix an.
... genau wegen solcher Verspätung meinerseits habe ich aufgehört im Forum zu verkaufen, obwohl ich den Keller voll habe. Hab einfach ein schlechtes Zeitmanagement ?‍♂
 

Rocky Mountain

Arm Lancestrong
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.419
Punkte für Reaktionen
2.630
So hart sehe ich das nicht....
Aber man sollte einfach nix anbieten.
Wenn ich was anbiete habe ich einen Versandkarton und plane auch Zeit für das Handling ein.... habe ich die Zeit nicht, biete ich nix an.
Und die Betroffenen sind ja hier durchaus als umgänglich und entspannt bekannt....also keine Pöbler , Nörgler o.ä.
Private Angelegenheiten gehen uns auch nichts an, aber ab und an hat der Verweis darauf einen Beigeschmack wie innere Angelegenheiten eines nicht ganz so demokratischen Landes.....
Ich wünsche mir dann oft daß es eine Lüge ist, weil ich keinem wünsche daß es ihm/ihr so schlecht geht.
Ich habe auch schon oft Kontakt per Netz gehabt mit Leuten die den Handel zugesagt haben und scheinbar direkt danach so schwer erkrankten daß es über 2-3 Wochen nicht mal möglich war einen 2-3 Zeiler per Mail zu senden.
Ich sehe und halte es genau so.
Vielleicht sollte man darüber nachdenken, dass einfach mal in die Regeln für diesen Faden mit aufzunehmen.
"Nur Sachen anbieten, wenn man in der Lage ist sie zeitnah zu versenden".
Denn genau nach Zahlungseingang seine Kriese zu bekommen und dann sich nicht mehr melden, ist schon daneben. Das habe ich auch schon durch, hat eine Menge Energie und Nerven gekostet.
 

roykoeln

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2008
Beiträge
17.900
Punkte für Reaktionen
22.014
Wo kann man denn für 150€ gut lackieren lassen? Ich hätte da ein 75er Specialissima da dringend Lack benötigt.
axel sprach von der grundierung, die ist überall, besonders aber in köln günstig zu bekommen.
stell das rad einfach montags an die mülheimer brücke, ist bis freitag erledigt :D
 

balsterboy

Random Something
Mitglied seit
28 September 2015
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
234
IMG_20200626_194952.jpg


Ersatzritzel für Shimano Schraubzahnkranz ( FA-100 / MF-7150 + 7160 ).
1.Stufe kleines Gewinde 13 + 15
2.Stufe großes Gewinde 17
3.Stufe Stecktyp 21 + 23
Also ein Satz für einen 6er Kranz
Die braucht bestimmt jemand .
Wert kpl. 15.- plus Briefversand hätte ich gern
und hoch damit....
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.137
Punkte für Reaktionen
9.757
VERKAUFT !
Mal wieder...
Überraschungskiste .
8.- + Porto ( z.B. Hermes 5.- )
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Simplex

verflucht und geröhrt
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
151
Bedenke mal das viele Hersteller für verchromte Rahmen immer ein in der Wandstärke dickeres Rohr gewählt haben ( Aelle z.B. ) da einfach die Gefahr besteht , das beim polieren der Rohre vor dem verchromen dünne Rohre zu stark geschwächt werden , und den Rahmenm muss man vorher riefenfrei polieren , sonst glänzt der schönste Chrom nicht und das ist eine Sauarbeit und kostenintensiv.
Das ein 2. mal zu machen halte ich ohnehin für viel zugefährlich , nach dem vorherigen entchromen ist Stahl nämlich matt und fleckig fast wie gestrahlt , da geht danach beim polieren echt Substanz verloren , bis der Glanzgrad da ist , insofern muss man über die Kosten nicht nachdenken .
Als Galvanobetrieb würde ich mich weigern und den Auftrag ablehnen .
Es geht technisch aber auch anders zu lösen: Man kann den galvanischen Prozeß auch umkehren, bis das Chrom komplett vom Rahmen weg ist und die Kupferschicht wieder zum Vorschein kommt. Das hat den Vorteil, daß der Rahmen nicht neu poliert werden muß.

Dann muß man "nur" die Roststellen bearbeiten (schleifen, evtl. verzinnen, polieren). Dann kann das Teil ohne kompletter Politur neuverchromt werden.

Es gab auch schon Leute, die haben sich über Tage die Finger wundgeschliffen und das Chrom mechanisch abgetragen. Dann ist natürlich der Gedankengang von @Flat Eric von Bedeutung.
 

evisu

Fuhr mal Rennen auf Stahl ...
Mitglied seit
11 November 2013
Beiträge
3.310
Punkte für Reaktionen
5.453
er meint wahrscheinlich VeloCiao
Keine Ahnung was ihr da für Erfahrungen gemacht habt ... ich habe da drei Rahmen lackieren lassen, und da war nicht eine "Mistlackierung" bei. Die erste der drei Lckierungen entsprach zwar nicht exakt meinen Vorstellungen, aber da habe ich mich auch für die (im Nachhinein) falsche Farbe entschieden. Die anderen zwei makellos ... und um 500€ zu bezahlen, musste ich auch schon beide Rahmen adieren.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.137
Punkte für Reaktionen
9.757
Es geht technisch aber auch anders zu lösen: Man kann den galvanischen Prozeß auch umkehren, bis das Chrom komplett vom Rahmen weg ist und die Kupferschicht wieder zum Vorschein kommt. Das hat den Vorteil, daß der Rahmen nicht neu poliert werden muß.

Dann muß man "nur" die Roststellen bearbeiten (schleifen, evtl. verzinnen, polieren). Dann kann das Teil ohne kompletter Politur neuverchromt werden.

Es gab auch schon Leute, die haben sich über Tage die Finger wundgeschliffen und das Chrom mechanisch abgetragen. Dann ist natürlich der Gedankengang von @Flat Eric von Bedeutung.
Ja , da hast du z.T. recht , entchromen geht nach meinem Verständnis ohnehin nur per Galvanotechnik bei so dünnwandigen Teilen .
Haarig ist nur der unterschiedliche Abtrag im Bad , da bleiben immer Bereiche wo noch ein Hauch Chrom da ist und an anderen ist Nickel da und natürlich auch Kupfer , wenn denn der Rahmen überhaupt so Aufwändig verchromt wurde .
Vielfach ist der Chrom direkt auf dem Stahl , dann hilft das auch nicht .
 
Zuletzt bearbeitet:

Grautvornix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 September 2016
Beiträge
8.450
Punkte für Reaktionen
11.572
Keine Ahnung was ihr da für Erfahrungen gemacht habt ... ich habe da drei Rahmen lackieren lassen, und da war nicht eine "Mistlackierung" bei. Die erste der drei Lckierungen entsprach zwar nicht exakt meinen Vorstellungen, aber da habe ich mich auch für die (im Nachhinein) falsche Farbe entschieden. Die anderen zwei makellos ... und um 500€ zu bezahlen, musste ich auch schon beide Rahmen adieren.
Da @Axxl70 gern seine schlechten Erfahrungen ausposaunt, möchte ich gern meine guten dagegen halten:

1593963530881.png


Ich bin sehr zufrieden.
 

Frucht08

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Januar 2014
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
30
Ja , da hast du z.T. recht , entchromen geht nach meinem Verständnis ohnehin nur per Galvanotechnik bei so dünnwandigen Teilen .
Haarig ist nur der unterschiedliche Abtrag im Bad , da bleiben immer Bereiche wo noch ein Hauch Chrom da ist und an anderen ist Nickel da und natürlich auch Kupfer , wenn denn der Rahmen überhaupt so Aufwändig verchromt wurde .
Vielfach ist der Chrom direkt auf dem Stahl , dann hilft das auch nicht .
Meines Wissens nach wird die Chromschicht nicht direkt auf Stahl abgeschieden. Erstens wäre die mit ca. 3 µm zu dünn und zu wenig duktil und würde zweitens auch nicht halten und wäre zudem auch noch anfällig gegen Korrosion und Rissbildung. Auch für einfachste Chrombeschichtungen braucht man mindestens ein 3 Schicht-System aus Kupfer zur Einebnung, Nickel als Korrosins- und Mirkorisssperre und dann Chrom.
 

Simplex

verflucht und geröhrt
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
151
Keine Ahnung was ihr da für Erfahrungen gemacht habt ... ich habe da drei Rahmen lackieren lassen, und da war nicht eine "Mistlackierung" bei. Die erste der drei Lckierungen entsprach zwar nicht exakt meinen Vorstellungen, aber da habe ich mich auch für die (im Nachhinein) falsche Farbe entschieden. Die anderen zwei makellos ... und um 500€ zu bezahlen, musste ich auch schon beide Rahmen adieren.
Eines meiner Räder hatte der Vorbesitzer auch zum Lackieren zu velociao gebracht. Die Lackierung ist sauber gemacht worden. Gelegentlich wird das Rad genau dafür kritisiert: Daß die Lackierung zu neu wirkt.
Er hat mir aber nicht verraten, was er dort seinerzeit dafür bezahlt hatte.
 
Oben