Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen 404 Firecrest bieten ein attraktives Gesamtpaket.
Die neuen 404 Firecrest bieten ein attraktives Gesamtpaket.
Die Zipp 404 Firecrest sind deutlich leichter als die Vorgänger.
Die Zipp 404 Firecrest sind deutlich leichter als die Vorgänger.
Eine deutliche Preissenkung macht die 404 Firecrest zudem noch attraktiver.
Eine deutliche Preissenkung macht die 404 Firecrest zudem noch attraktiver.
Die Zipp 454 NSW sind absolute High-End-Laufräder für ambitionierte Sportler.
Die Zipp 454 NSW sind absolute High-End-Laufräder für ambitionierte Sportler.
Die Zipp 454 NSW sind mit allem ausgestattet, was Zipp zu bieten hat.
Die Zipp 454 NSW sind mit allem ausgestattet, was Zipp zu bieten hat.
Am auffälligsten ist sicher das „Sägezahn-Profil“ der Felgen.
Am auffälligsten ist sicher das „Sägezahn-Profil“ der Felgen.
Die Zip 858 NSW sind im Triathlon sehr beliebt
Die Zip 858 NSW sind im Triathlon sehr beliebt - sie wurden mit den überarbeiteten Cognition V2 Naben aufgewertet.

Satte 370 Gramm spart der neue Zipp 404 Firecrest Laufradsatz gegenüber dem Vorgänger ein. Auch 454 NSW und 858 NSW erhalten umfangreiche Updates wie neue Naben und teils hakenlose Felgen. Hier die Infos.

Zipp 404 Firecrest Rennrad-Laufradsatz: Infos und Preise

  • Aero-Allround-Rennrad-Laufradsatz
  • Hakenloses Felgendesign
  • Tubeless-Reifen erforderlich
  • Optimiert für 25 mm-Reifen
  • Bremstyp Disc (Centerlock)
  • Felgenhöhe 58 mm
  • Maulweite 23 mm
  • Speichenzahl VR/HR 24
  • Naben ZR1 DB
  • Achstyp v. 12×100 mm / h. 12×142 mm Steckachse
  • Gewicht 1.450g ohne Felgenband und Ventil (Vorderrad: 660g / Hinterrad: 790g)
  • Verfügbar sofort
  • www.sram.com
  • Preis 1.800 € (Vorderrad: 875 € / Hinterrad: 925 €)

Diashow: Updates für Zipp 404, 454 und 858: Schnelle Laufräder leichter und tubeless
Eine deutliche Preissenkung macht die 404 Firecrest zudem noch attraktiver.
Die neuen 404 Firecrest bieten ein attraktives Gesamtpaket.
Die Zip 858 NSW sind im Triathlon sehr beliebt
Am auffälligsten ist sicher das „Sägezahn-Profil“ der Felgen.
Die Zipp 454 NSW sind absolute High-End-Laufräder für ambitionierte Sportler.
Diashow starten »

Die neuen 404 Firecrest bieten ein attraktives Gesamtpaket.
# Die neuen 404 Firecrest bieten ein attraktives Gesamtpaket.

Ähnlich wie schon beim Zipp 303 S, das wir bereits 2020 testen konnten, setzt Zipp die Technologie der hakenlosen Felgen nun auch beim 404 Firecrest ein. Gleichzeitig mit dem Wegfall der Felgenhaken wächst auch die Maulweite der 404 Firecrest auf 23 mm an. Damit ist die Felge prädestiniert für den Einsatz von Rennrad-Reifen mit 25 mm und mehr Breite.

Die Zipp 404 Firecrest mit 58 mm hohen Felgen sind ideale Allround-Rennrad-Laufräder mit hoher aerodynamischer Effizienz. Abgesehen von den neuen Felgen, kommen auch die in Deutschland entwickelten ZR1 DB-Naben zum Einsatz. Sie verfügen laut Zipp über eine verbesserte Abdichtung und dank 66 Eingriffspunkten des Freilaufkörpers über ein schnelleres Ansprechverhalten.

Besonders positiv ist die enorme Gewichtseinsparung von 370 Gramm gegenüber dem Vorgängermodell, die Zipp mit den Updates erreicht haben will. Die neuen 404 Firecrest bringen laut Hersteller nur noch 1.450 Gramm auf die Waage. Das ist vor allem in Anbetracht des deutlich reduzierten Preises von 1.800 Euro pro Satz eine erfreuliche Nachricht.

Die Zipp 404 Firecrest sind deutlich leichter als die Vorgänger.
# Die Zipp 404 Firecrest sind deutlich leichter als die Vorgänger.
Eine deutliche Preissenkung macht die 404 Firecrest zudem noch attraktiver.
# Eine deutliche Preissenkung macht die 404 Firecrest zudem noch attraktiver.

Zipp 454 NSW Rennrad-Laufradsatz: Infos und Preise

  • Aero-Allround-Rennrad-Laufradsatz
  • Hakenloses Felgendesign
  • Tubeless-Reifen erforderlich
  • Optimiert für 25 mm-Reifen
  • Bremstyp Disc (Centerlock)
  • Felgenhöhe 53/58 mm
  • Maulweite 23 mm
  • Speichenzahl VR/HR 24
  • Naben Cognition V2 DB
  • Achstyp v. 12×100 mm / h. 12×142 mm Steckachse
  • Gewicht 1.358g ohne Felgenband und Ventil (Vorderrad: 631g / Hinterrad: 727g)
  • Verfügbar sofort
  • www.sram.com
  • Preis 3.600 € (Vorderrad: 1.600 € / Hinterrad: 2.000 €)
Die Zipp 454 NSW sind absolute High-End-Laufräder für ambitionierte Sportler.
# Die Zipp 454 NSW sind absolute High-End-Laufräder für ambitionierte Sportler.

Genau wie die Zipp 353 NSW, erhalten auch die überarbeiteten Zipp 454 NSW hakenlose Felgen mit einer breiteren Maulweite von 23 Millimetern. Damit setzen die Amerikaner ihre Technik-Philosophie mit hakenlosen, tubeless-tauglichen Felgen auch bei den Rennrad-Laufradsätzen mit höheren Felgenprofilen fort.

Die hakenlose Bauweise erlaubt es ordentlich Gewicht einzusparen und hat einen großen Anteil an der enormen Gewichtsreduktion von mehr als 400 Gramm im Vergleich zum Vorgänger. Mit nur 1.358 Gramm (ohne Felgenband und Ventile) stoßen die Zipp 454 NSW in Bereiche vor, die Technik-Freaks das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Wer diese Traum-Laufräder an sein Rad bauen möchte, muss allerdings auch tief in die Tasche greifen. Bei 3.600 Euro für den Laufradsatz kann man nicht gerade von einem Schnäppchen sprechen.

Die Zipp 454 NSW sind mit allem ausgestattet, was Zipp zu bieten hat.
# Die Zipp 454 NSW sind mit allem ausgestattet, was Zipp zu bieten hat.
Am auffälligsten ist sicher das „Sägezahn-Profil“ der Felgen.
# Am auffälligsten ist sicher das „Sägezahn-Profil“ der Felgen.

Dafür gibt es jedoch auch bei den Naben feinste Technik. Die 454 NSW werden nämlich mit dem neuen Cognition V2 Nabenset aufgebaut, das am Hinterrad mit Hilfe der aktualisierten „Axial Clutch“ die Reibung im Freilauf beim Rollen gegenüber einem herkömmlichen System deutlich reduzieren soll. An der Vorderradnabe kommt ein spezielles Wellenschliffdesign zum Einsatz, das den gleichmäßigen Sitz und somit die Laufeigenschaften der Lager verbessern soll.

Zipp 858 NSW Rennrad-Laufradsatz: Infos und Preise

  • Aero-Rennradlaufradsatz
  • Tubeless-tauglich
  • Bremstyp Disc (Centerlock)
  • Felgenhöhe 77/82 mm
  • Maulweite 18 mm
  • Speichenzahl VR/HR 24
  • Naben Cognition V2 DB
  • Achstyp v. 12×100 mm / h. 12×142 mm Steckachse
  • Gewicht 1.773g ohne Felgenband und Ventil (Vorderrad: 838g / Hinterrad: 935g)
  • Verfügbar sofort
  • www.sram.com
  • Preis 4.400 € (Vorderrad: 2.000 € / Hinterrad: 2.400 €)

Die Zipp 858 NSW erhalten zwar keine neue Felgen, werden jedoch mit den überarbeiteten Cognition V2 Naben aufgewertet. Damit gilt auch hier, was wir schon weiter oben zu den Naben der Zip 454 NSW geschrieben haben.

Die Aero-Boliden von Zipp erfreuen sich vor allem in der Triathlon-Szene höchster Beliebtheit. Auf dem Rennrad sieht man die hohen Zipp-Felgen eher selten.

Die Zip 858 NSW sind im Triathlon sehr beliebt
# Die Zip 858 NSW sind im Triathlon sehr beliebt - sie wurden mit den überarbeiteten Cognition V2 Naben aufgewertet.

Was sagt ihr zu den Updates der Zipp Aero-Carbon-Laufräder?

Text: Harald Englert, Informationen/Fotos: Zipp
  1. benutzerbild

    mar1kus

    dabei seit 01/2008

    Ich bin ein paar Jahre nicht wirklich viel gefahren, hab mich mit der ganzen Thema rund um das neue Material nicht auseinandergesetzt. Bin meine 3000km/Jahr mit meinem "alten" Rennrad gefahren. Seit drei Jahren fahre ich wieder viel und beschäftige mich intensiv mit allem rund ums Thema. Ich vertraue bei meinen Aussagen nicht auf das was andere erzählen sondern teste selbst, sprich ich kauf mir den Kram fahre es, befinde es für gut oder verkaufe es wieder. So bin ich in den letzten 3 Jahren zu folgender Erkenntnis gekommen:

    1. Nie wieder mechanisch schalten, Di2 oder AXS muss sein, Di2 ist etwas besser da schneller und direkter. (fahre ein RR mit Ultegra Di2 eins mit Sram Red AXS)
    2. Nie wieder Felgenbremsen, die Disc ist in wirklich allen Belangen was die Performance angeht besser, man würde ja auch kein MTB mit Cantis mehr kaufen oder ein Auto mit Trommelbremsen
    3. Tubless forever, seit jetzt knapp 20.000km keinen Platten mehr, allein das ist Grund genug dafür
    4. Maulweite Maulweite und nochmal Maulweite. Es war für mich auch schwer begreifbar ist aber so extrem zu spüren ob sich ein Reifen auf einer schmalen oder breiten Felge abstützt und man muss ja nicht unbedingt auf 28mm gehen, ein 25er auf einer 23er Maulweite baut ja auch breiter, wird besser abgestützt und ist demnach auch in der Kurve besser als auf einer schmalen Felge. Ein 28er hat in Schräglage natürlich noch mehr Grip. Danke Disc und breiter Reifen hab ich meinen Abfahrtsstil komplett geändert und fahr jetzt so wie ich mit dem Motorrad fahre. Ein Trainingskumpel der immer so schnell war wie ich kommt nicht mehr hinterher. Letztes Jahr im Training mit ein paar Profis unterwegs gewesen, die haben sich nach der ersten gemeinsamen Abfahrt dann auch mal mit dem Thema genauer auseinandergesetzt.
    4. Luftdruck, bin ja früher auch Schlauchreifen mit bis zu 9 Bar gefahren und normale Reifen immer mit 8, war halt so. Klar wenn du jetzt unter 5 in einen schmalen Reifen oder in einen breiten Reifen auf schmaler Felge pumpst fühlt sich das beim Fahren extrem schlecht an. Die Kombi aus breiter Felge, breite Reifen und niedrigem Luftdruck ist ja das Geheimnis. Wenn du einfach mal den "Daumentest" mit einem auf 4,5 Bar aufgepumpten 28er Reifen auf einer 23er oder 25er Felge machst und dann mit einem 23er Reifen auf 17er Felge vergleichst, wirst du feststellen, dass sich der garnicht soooo viel weicher anfühlt. Das einzige was sich durch das ganze System ändert ist die Form und Größe der Auflagefläche. Die wird kürzer und breiter, was den Rollwiderstand verringert und den Kurvengrip erhöht. Wenn dann noch schlechte Straße dazu kommt wird der Vorteil nochmals größer.
    5. Hookless macht die Felgen deutlich leichter und robuster zudem ist die Fertigung deutlich günstiger weil die gleiche Form immer und immer wieder verwendet werden kann, wohingegen bei Clincher für das Felgenhorn Einwegformen verwendet werden müssen (also nur für das Horn nicht für die gesamte Felge) Im Idealfall gibt der Hersteller diesen Vorteil an den Kunden weiter, so wie jetzt Zipp. Das ich keinen normalen Faltreifen fahren kann ist in der Tat ein Nachteil aber der Markt gibt genügend gute Reifen her die man fahren kann. Das man keinen Schlauch einziehen kann stimmt nicht, man darf den Reifen nur nicht über 5 Bar aufpumpen, was, siehe Punkt 4, eh keinen Sinn macht.

    Genau aus den hier beschriebenen Gründen habe ich mir gestern die neuen Zipp 404 Firecrest bestellt obwohl ich mir erst im Januar neue DtSwiss ARC 1100 mit 20er Maulweite gekauft habe. Auf dem anderen Rad fahre ich aber zwischenzeitlich 303 Firecrest und spüre daher bei jedem Wechsel den Unterschied zwischen schmaler und breiter Felge.
    Einziger "Nachteil" von den Zipp, mir persönlich gefällt das Oberflächenfinish bei weitem nicht so gut wie bei DtSwiss.
  2. benutzerbild

    d^gn

    dabei seit 01/2020

    der Markt gibt genuegend Reifen fuer Hookless her? ... waere mir neu


    weil du persoenlich keinen platten mehr seit x km hattest, so gibt es doch mehr als genug leute die welche haben auch mit tubeless ... kann glueck oder auch pech sein ... ich fahre ja auch mit Bahnreifen auf der Strasse und hatte bisher noch keinen durchstich ...

    die Rollingresistance ist bei breiten Reifen nur bei gleichen Luftdruck besser, da aber keiner breitere Reifen mit 8bar und mehr faehrt, relativiert sich dies wieder, zudem ist ein breiter Reifen Aerodynamisch halt auch schlechter ...
  3. benutzerbild

    mar1kus

    dabei seit 01/2008

    Wenn du meinst, bleibt mehr von dem derzeit knappen Material für Leute die die Thematik verstehen.

    Und wieviel km bist du schon mit einem solchen modernen Laufradsatz gefahren?
  4. benutzerbild

    xcbiker88

    dabei seit 10/2006

    hat sich doch schon durchgesetzt ... bin nur der Meinung dass ich ne disc nicht brauche ... er wenn ich sehe dass auf der Bahn jemand mit 30er Reifen unterwegs ist, denke ich mal drueber nach smilie

    allein die Tatsache dass man bei Hookless nichtmal im Notfall einen Schlauch rein ziehen kann, macht es fuer mich voellig sinnfrei, aber gibt ja auch genug die meinen mit Tubeless niemals einen platten zu bekommen :)
    Warum soll hookless und Schlauch nicht gehen? Klar geht das... Clincher Reifen und Schlauch geht nicht weil dir das ganze im worst case von der Felge fliegt aber in den montierten hookless kompatiblen tubeless Reifen im Notfall einen Schlauch einzhiehen geht immer solange mit dem Druck nicht übertrieben wird. Ob der Hersteller das empfehlen möchte steht auf einem anderen Blatt Papier...
  5. benutzerbild

    Decolocsta

    dabei seit 08/2004

    Wenn du meinst, bleibt mehr von dem derzeit knappen Material für Leute die die Thematik verstehen.

    Und wieviel km bist du schon mit einem solchen modernen Laufradsatz gefahren?

    also Disc in allen Belangen besser, und alte rim keine Chance usw.

    Entkräfte bitte folgendes:

    -Felgenbremse sitzt in dreckiger Luft (Reifenverwirbelung)
    Disc Bremssattel sitzt in sauberer Luft, also die volle Ladung Aerodynamik minus.

    Rim bremse hat nur wenig negativen Einfluss auf die Aerodynamik die Disc Bremse das genaue Gegenteil, und die Scheibe kommt hier noch dazu, Zusätzlich mehr Speichen, dickere naben. Alles zu Lasten der Aerodynamik.

    -Rim Laufrad kann deutlich leichter sein als ein Disc Laufrad und das obwohl hier keine Entwicklung mehr stattfindet

    Ein Disc System ist potentiell aerodynamisch schlechter und schwerer. Mit schwerer meine ich nicht das komplette Disc System sondern rein auf das Laufrad bezogen. Mehrgewicht durch eine höhere Anzahl an Speichen, dickeren Naben und der Disc die zum Laufrad Gewicht dazu kommt, da bei rim ja die bremsfläche ja auch Teil des Laufrad Gewichtes ist.
    Wie kannst du da sagen das ein Rim system immer den kürzeren zieht ?

    Will hier keine Disc - Rim Diskussion anfangen. Aber diese von Marketing Gehirn gewaschene Meinung möchte ich nicht kommentarlos stehen lassen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!