Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Trek Domane+ SLR soll sich fahren und anfühlen wie ein normales Rennrad
Das neue Trek Domane+ SLR soll sich fahren und anfühlen wie ein normales Rennrad - allerdings mit dem zusätzlichen Schub eines 50 Nm starken E-Motors.
Beim neuen Spitzenmodell der Domane+ Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt
Beim neuen Spitzenmodell der Domane+ Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt - so ist das E-Rennrad auf den ersten Blick kaum als solches zu erkennen.
Auch von vorne wirkt das Domane+ SLR sehr schlank
Auch von vorne wirkt das Domane+ SLR sehr schlank - die Bremsleitungen laufen durch den Vorbau in den Rahmen.
Der Rahmen soll 700 Gramm leichter als beim Vorgänger sein
Der Rahmen soll 700 Gramm leichter als beim Vorgänger sein - zum Einsatz kommt nur das leichte OCLV 800 Carbon.
Das IsoSpeed Federungssytem wurde vom Domane ohne E-Motor übernommen
Das IsoSpeed Federungssytem wurde vom Domane ohne E-Motor übernommen - es sorgt für zusätzlichen Komfort am Sattel.
Eine Reifenfreiheit bis 40 mm bei 700c sorgt für einen breiten Einsatzbereich
Eine Reifenfreiheit bis 40 mm bei 700c sorgt für einen breiten Einsatzbereich - für Gravel-Abenteuer lassen sich breite, komfortable Reifen montieren.
Nur das + in der Modellbezeichnung weist auf den E-Motor hin
Nur das + in der Modellbezeichnung weist auf den E-Motor hin - Understatement ist besser als lautes Poltern.
Domane+ SLR9eTap mit SRAM Red 1x12 Schaltung für 14.999,- Euro.
Domane+ SLR9eTap mit SRAM Red 1x12 Schaltung für 14.999,- Euro.
Domane+ SLR9 mit Shimano Dura Ace Di2 2x12 Schaltung für 13.999,- Euro.
Domane+ SLR9 mit Shimano Dura Ace Di2 2x12 Schaltung für 13.999,- Euro.
Domane+ SLR7eTap mit SRAM Force 1x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR7eTap mit SRAM Force 1x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR7 mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR7 mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR6eTap mit SRAM Rival 1x12 Schaltung für 9.999,- Euro.
Domane+ SLR6eTap mit SRAM Rival 1x12 Schaltung für 9.999,- Euro.
Domane+ SLR6 mit Shimano 105 Di2 2x12 Schaltung für 8.999,- Euro.
Domane+ SLR6 mit Shimano 105 Di2 2x12 Schaltung für 8.999,- Euro.
Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023
Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023 - Stack- und Reachwerte sind bei zum Beispiel bei Rahmengröße 54 identisch.
Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist schön klein
Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist schön klein - und auf den ersten Blick kaum zu erkennen.
Das Display auf dem Oberrohr zeigt den Batteriestand und diverse Einstellungen
Das Display auf dem Oberrohr zeigt den Batteriestand und diverse Einstellungen - ausserdem lässt sich über einen Druckknopf die Unterstützung verstellen.
Mit der hauseigenen Smartphone App lassen sich diverse Parameter einstellen
Mit der hauseigenen Smartphone App lassen sich diverse Parameter einstellen - so lässt sich der Antrieb auf die persönlichen Vorlieben anpassen.
Motor und Getriebe von TQ bauen sehr kompakt
Motor und Getriebe von TQ bauen sehr kompakt - zudem soll der Anrieb sehr leise sein.
Mittels Druckknopf am Lenker lässt sich die Unterstützung des Motors anpassen
Mittels Druckknopf am Lenker lässt sich die Unterstützung des Motors anpassen - das bringt Komfort und Sicherheit.
SNeedham SCM Trek Domane%2B 301
SNeedham SCM Trek Domane%2B 301

Trek Domane+ SLR E-Roadbike 2023: Trek stellt mit dem neuen Domane+ SLR ein gewichtsoptimiertes E-Rennrad mit nur 11,8 Kilogramm vor. Es kommt mit Treks höchster Carbon-Qualität OCLV 800, einem Harmonic-Pinring-Motor von TQ und einem 360 Wh starken Akku. Die Preise für das neue Performance-E-Rennrad starten bei 8.999 Euro. Hier alle Informationen und die Bilder.

Trek Domane+ SLR – Informationen und Preise

  • Neue E-Rennrad-Serie mit Harmonic-Pinring-Motor von TQ
  • 800 Series OCLV Carbon Rahmenmaterial
  • Reichweite 100 km*
  • Reichweite mit Range Extender 145 km*
  • Q-Faktor von 163 mm
  • 360 Wh-Akku im Unterrohr eingebaut
  • Drei Unterstützungsstufen
  • Preis ab 8.999 €
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos www.trekbikes.com

*Herstellerangabe

Diashow: Trek Domane+ SLR E-Roadbike 2023: Leichtes E-Rennrad mit nur 11,8 kg
Beim neuen Spitzenmodell der Domane+ Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt
Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist schön klein
Domane+ SLR6eTap mit SRAM Rival 1x12 Schaltung für 9.999,- Euro.
Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023
Domane+ SLR7eTap mit SRAM Force 1x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Diashow starten »

Das neue Trek Domane+ SLR soll sich fahren und anfühlen wie ein normales Rennrad
# Das neue Trek Domane+ SLR soll sich fahren und anfühlen wie ein normales Rennrad - allerdings mit dem zusätzlichen Schub eines 50 Nm starken E-Motors.

Trek Domane+ SLR – Details

Mit dem Domane+ LT und Domane+ ALR hatte Trek bereits vor der Präsentation des neuen Trek Domane+ SLR zwei E-Rennräder im Programm. Das neue Domane+ SLR ergänzt die Baureihe nun nach oben hin und bildet die Spitze im Hinblick auf Ausstattung und Gewicht. Mit dieser Ergänzung im High End Bereich ist Trek jetzt sehr breit in diesem Segment aufgestellt und bekennt sich ganz klar zum stetig wachsenden Markt der E-Rennräder.

Beim neuen Spitzenmodell der Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt. So ist das E-Rennrad auf den ersten Blick kaum als solches zu erkennen. Die Optik lehnt sich stark an das erst kürzlich vorgestellte Trek Domane 2023 an, von dem auch das neue IsoSpeed Federungssystem am Heck übernommen wurde. Auch das komplett integrierte Cockpit und Aero-Laufräder haben den Weg in die E-Version gefunden.

Mit dem Einsatz der höchsten Carbon-Qualität, die Trek im Programm hat, und dank des neuen Leichtbau-Motors von TQ (dazu weiter unten mehr) ist es den US-Amerikanern gelungen, ein sehr schlankes und leichtes E-Rennrad auf die Räder zu stellen. Der Rahmen soll 700 Gramm leichter als beim Vorgänger sein. Laut Trek soll sich das Domane+ SLR dank des geringen Gewichtes und der kompakten Geometrie wie ein normales Rennrad anfühlen, nur eben mit der zusätzlichen Power aus dem im Tretlager-Bereich integrierten Motor der bayerischen E-Bike-Spezialisten TQ.

Mit einer Reifenfreiheit von bis zu 40 mm bei 700c ist das Trek Domane+ SLR zudem sehr vielseitig und auch für Gravel-Einsätze gerüstet.

Beim neuen Spitzenmodell der Domane+ Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt
# Beim neuen Spitzenmodell der Domane+ Baureihe hat Trek den Schwerpunkt auf ein geringes Gewicht und einen dezenten Auftritt gelegt - so ist das E-Rennrad auf den ersten Blick kaum als solches zu erkennen.
Auch von vorne wirkt das Domane+ SLR sehr schlank
# Auch von vorne wirkt das Domane+ SLR sehr schlank - die Bremsleitungen laufen durch den Vorbau in den Rahmen.
Der Rahmen soll 700 Gramm leichter als beim Vorgänger sein
# Der Rahmen soll 700 Gramm leichter als beim Vorgänger sein - zum Einsatz kommt nur das leichte OCLV 800 Carbon.
Das IsoSpeed Federungssytem wurde vom Domane ohne E-Motor übernommen
# Das IsoSpeed Federungssytem wurde vom Domane ohne E-Motor übernommen - es sorgt für zusätzlichen Komfort am Sattel.
Eine Reifenfreiheit bis 40 mm bei 700c sorgt für einen breiten Einsatzbereich
# Eine Reifenfreiheit bis 40 mm bei 700c sorgt für einen breiten Einsatzbereich - für Gravel-Abenteuer lassen sich breite, komfortable Reifen montieren.
Nur das + in der Modellbezeichnung weist auf den E-Motor hin
# Nur das + in der Modellbezeichnung weist auf den E-Motor hin - Understatement ist besser als lautes Poltern.

Ausstattung: 6 Modelle und nur elektronische Gruppen

Das Trek Domane+ SLR kommt in sechs unterschiedlichen Ausstattungsversionen, die sich in erster Linie durch die verbaute Schaltgruppe und die Komponenten unterscheiden. Als Motor ist bei allen Varianten stets der Harmonic-Pinring-Motor HPR50 von TQ mit 50 Nm Drehmoment verbaut, ergänzt vom TQ Akku mit 360 Wh Kapazität. Auch die Carbonqualität unterscheidet sich bei allen Domane+ SLR Modellen nicht. Die Rahmen werden stets mit der bei Trek höchsten Carbon-Qualität in der Version OCLV 800 gebacken.

Auffällig ist, dass die Varianten mit SRAM-Schaltgruppe jeweils mit einem 1×12-Antrieb ausgestattet sind und auch auf breiteren Reifen (40 mm Bontrager GR1 Team Issue) zu den Kunden rollen. Sie sind also eher Gravel-lastig ausgestattet, während die Bikes mit Shimano Schaltung auf 2×12-Antriebe setzen und auch in Sachen Reifen mit dem 32 mm breiten Bontrager R3 Hard-Case Lite mehr für die Fahrt auf Asphalt optimiert sind.

Eine Version mit mechanischer Schaltgruppe gibt es übrigens nicht. Alle sechs Varianten kommen mit elektronischen Schaltungen von Shimano und SRAM. Alle Details zu den Ausstattung-Varianten in der Tabelle zum Ausklappen:

 Domane+ SLR 9 eTapDomane+ SLR 9Domane+ SLR 7 eTapDomane+ SLR 7Domane+ SLR 6 eTapDomane+ SLR 6
Preis14.499 €13.999 €10.999 €10.599 €9.999 €8.999 €
Gewicht (Gr. 56)12,15 kg11,75 kg12,5 kg12,2 kg12,6 kg12,4 kg
Rahmen800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle800 Series OCLV Carbon, TQ drive system, tapered head tube, rear IsoSpeed, internal routing, flat mount disc, fender mounts, 142x12mm thru axle
GabelDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axleDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axleDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axleDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axleDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axleDomane+ carbon, tapered carbon steerer, internal brake routing, fender mounts, flat mount disc, 12x100mm thru axle
SchaltungSRAM RED eTap AXS, 1x12 speedShimano Dura Ace Di2 2×12SRAM Force eTap AXS 1×12Shimano Ultegra Di2 2×12SRAM Rival eTap AXS 1×12Shimano 105 Di2 2×12
LaufradsatzBontrager Aeolus RSL 37VBontrager Aeolus RSL 37Bontrager Aeolus Pro 3VBontrager Aeolus Pro 37Bontrager Aeolus Pro 3V,Bontrager Aeolus Pro 37
ReifenBontrager GR1 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength casing, aramid bead, 120 tpi, 700x40cBontrager R3 Hard-Case Lite, Tubeless Ready, aramid bead, 120 tpi, 700x32cBontrager GR1 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength casing, aramid bead, 120 tpi, 700x40cBontrager R3 Hard-Case Lite, Tubeless Ready, aramid bead, 120 tpi, 700x32cBontrager GR1 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength casing, aramid bead, 120 tpi, 700x40cBontrager R3 Hard-Case Lite, Tubeless Ready, aramid bead, 120 tpi, 700x32c
MotorTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak powerTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak powerTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak powerTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak powerTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak powerTQ-HPR50, 50 Nm, 250 watt maximum continuous rated power, 300 watt peak power
AkkuTQ 360WhTQ 360WhTQ 360WhTQ 360WhTQ 360WhTQ 360Wh
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Domane+ SLR9eTap mit SRAM Red 1x12 Schaltung für 14.999,- Euro.
# Domane+ SLR9eTap mit SRAM Red 1x12 Schaltung für 14.999,- Euro.
Domane+ SLR9 mit Shimano Dura Ace Di2 2x12 Schaltung für 13.999,- Euro.
# Domane+ SLR9 mit Shimano Dura Ace Di2 2x12 Schaltung für 13.999,- Euro.
Domane+ SLR7eTap mit SRAM Force 1x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
# Domane+ SLR7eTap mit SRAM Force 1x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR7 mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
# Domane+ SLR7 mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Schaltung für 10.999,- Euro.
Domane+ SLR6eTap mit SRAM Rival 1x12 Schaltung für 9.999,- Euro.
# Domane+ SLR6eTap mit SRAM Rival 1x12 Schaltung für 9.999,- Euro.
Domane+ SLR6 mit Shimano 105 Di2 2x12 Schaltung für 8.999,- Euro.
# Domane+ SLR6 mit Shimano 105 Di2 2x12 Schaltung für 8.999,- Euro.

Geometrie – gemäßigte Sitzposition, Endurance-Geometrie

Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023. Stack- und Reachwerte sind zum Beispiel bei Rahmengröße 54 identisch. So ergibt sich eine bereits ziemlich aufrechte Sitzposition mit einem Stack-to-Reach-Wert von 1,54. Allerdings hat das Domane+ SLR um 10 mm verlängerte Kettenstreben und infolgedessen einen deutlich längeren Radstand als das Domane ohne E-Motor.

Somit dürfte das Fahrverhalten des Domane+ SLR noch etwas stabiler und weniger verspielt als beim Domane ausfallen. Die Sitzposition ist jedoch weitgehend gleich wie bei der Performance-Version ohne Motor. Hier die Geometrie-Daten im Detail:

Rahmengröße 50 52 54 56 58 60 62
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 368 mm 371 mm 374 mm 377 mm 380 mm 383 mm 386 mm
Stack 546 mm 561 mm 575 mm 591 mm 611 mm 632 mm 656 mm
STR 1,48 1,51 1,54 1,57 1,61 1,65 1,70
Lenkwinkel 71,1° 71,3° 71,3° 71,9° 72° 72,1° 72,1°
Sitzwinkel, effektiv 74,6° 74,2° 73,3° 73,3° 73° 72,8° 72,5°
Oberrohr (horiz.) 519 mm 530 mm 542 mm 554 mm 567 mm 579 mm 593 mm
Steuerrohr 130 mm 145 mm 160 mm 175 mm 195 mm 220 mm 245 mm
Sitzrohr 450 mm 475 mm 500 mm 525 mm 548 mm 567 mm 586 mm
Überstandshöhe 728 mm 747 mm 766 mm 788 mm 808 mm 829 mm 847 mm
Kettenstreben 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm
Radstand 1.007 mm 1.013 mm 1.018 mm 1.021 mm 1.027 mm 1.037 mm 1.047 mm
Tretlagerabsenkung 80 mm 80 mm 80 mm 78 mm 78 mm 75 mm 75 mm
Gabel-Offset 53 mm 53 mm 53 mm 48 mm 48 mm 48 mm 48 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023
# Das Trek Domane+ SLR orientiert sich bei der Geometrie stark am neuen Trek Endurance-Renner Domane 2023 - Stack- und Reachwerte sind bei zum Beispiel bei Rahmengröße 54 identisch.

Leichtes und kompaktes E-Antriebssystem

Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist noch sehr neu und feierte im Trek Fuel EXe E-Mountainbike erst vor Kurzem seine Premiere. Das Aggregat ist – genau wie TQs erster Motor, der 120 Nm starke Bolide HPR120 – konzentrisch um die Tretlagerwelle herum gebaut, bringt nur 1850 Gramm auf die Waage und ist zudem so kompakt, dass man ihn komplett hinter dem Kettenblatt und im Rahmen verstecken kann.

Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist schön klein
# Der HPR50 vom bayerischen Hersteller TQ ist schön klein - und auf den ersten Blick kaum zu erkennen.
Das Display auf dem Oberrohr zeigt den Batteriestand und diverse Einstellungen
# Das Display auf dem Oberrohr zeigt den Batteriestand und diverse Einstellungen - ausserdem lässt sich über einen Druckknopf die Unterstützung verstellen.
Mit der hauseigenen Smartphone App lassen sich diverse Parameter einstellen
# Mit der hauseigenen Smartphone App lassen sich diverse Parameter einstellen - so lässt sich der Antrieb auf die persönlichen Vorlieben anpassen.
Motor und Getriebe von TQ bauen sehr kompakt
# Motor und Getriebe von TQ bauen sehr kompakt - zudem soll der Anrieb sehr leise sein.
Mittels Druckknopf am Lenker lässt sich die Unterstützung des Motors anpassen
# Mittels Druckknopf am Lenker lässt sich die Unterstützung des Motors anpassen - das bringt Komfort und Sicherheit.

Der Clou ist dabei gar nicht so sehr der Motor, sondern vor allem sein Getriebe: In einem klassischen Getriebe stehen Zahnräder nebeneinander – und immer nur sehr wenige ihrer Zähne sind zeitgleich im Eingriff. Bei einer solchen Bauform müssen die Zahnräder entsprechend stabil sein und benötigen jedes für sich Platz. TQs sogenanntes „Harmonic Pin Ring“-Getriebe entspricht in seiner Funktion hingegen am ehesten einem Zykloidgetriebe – die drei relevanten Getriebezahnräder liegen wie in einer Matroschka-Puppe ineinander. Daher enthält das Getriebe des HPR50 so gut wie keine Hohlräume und kommt mit beeindruckend wenigen beweglichen Teilen aus. Ein weiterer entscheidender Vorteil: Beim HPR-Getriebe sind deutlich mehr Zähne zeitgleich im Eingriff, sodass auch vergleichsweise zarte Zahnräder große Lasten übertragen können.

Leistungsdaten TQ-HPR 50-System:

  • Motor: TQ-HPR 50
  • Max. Drehmoment: 50 Nm
  • Max.Power kurzfristig: 300 Watt
  • Max. Geschwindigkeit mit Unterstützung: 25 km/h
  • Gewicht: 1.850 Gramm
  • Q-Faktor: 163 mm
  • Akku Standard: 360 Wh
  • Bedienung: Tasten am Schalthebel / Smartphone APP

Alle Details zum TQ HPR50 bei E-MTB-News

SNeedham SCM Trek Domane%2B 301
# SNeedham SCM Trek Domane%2B 301

Was sagt ihr zum neuen Trek Domane+ SLR E-Rennrad?


Noch mehr E-Rennrad-Neuheiten auf Rennrad-News:

Text: Harald Englert / Infos und Fotos: Trek
  1. benutzerbild

    Liebertson

    dabei seit 01/2014

    Holt man sich halt einen woken-linkstoleranten Insektenburger. Kein Fleisch, aber Proteine und voll öko. Nur für Leckerschmecker! smilie

    Esse ich sofort.

    Für die Zucht dieser Proteingeber brauchts nicht Hektoliter viel Wasser (siehe Rind), keine Nahrung, die letztlich die Umwelt in Mitleidenschaft zieht, keine Tierwohlbedigungen, kaum (relativ) finanziellen Einsatz.

    Die Zukunft.
  2. benutzerbild

    Axel Schweiß

    dabei seit 04/2020

    Uiuiui, da ist jemand aber komplett auf der falschen Spur!

    Es geht nicht um Verbrenner vs. E. Oder Getreide über den großen Teich oder Fleisch über den großen Teich.
    Ist viel komplexer.
    Lesen BILDet. ;)
    Mag ja sein, dass du gemeint hast, dass e Autos keine Lösung sind, im Sinne von jeder darf so ein Ding haben. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass bei e Autos bedeutend mehr der hineingesteckten Energie auch genutzt werden kann. Heißt, jedes e auto welches ein unverzichtbares benzin auto ersetzt spart unmittelbar Energie.

    Was du mit Fleisch oder Gemüse über den Teich meinst verstehe ich nicht.
  3. benutzerbild

    TarMcDreck

    dabei seit 07/2022

    Keine Toleranz der Intoleranz!
    Ich meine, ich hatte Wikipedia zur Toleranz schon verlinkt.
  4. benutzerbild

    Oseki

    dabei seit 02/2016

    Um herauszufinden was Rennradfahrer über E-Bikes denken ist das schon das richtige Forum. Mich würde interessieren was die Industrie mit den Ergebnissen anfängt. Ist ja immer noch mit Motor. 🙄
  5. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Mag ja sein, dass du gemeint hast, dass e Autos keine Lösung sind, im Sinne von jeder darf so ein Ding haben. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass bei e Autos bedeutend mehr der hineingesteckten Energie auch genutzt werden kann. Heißt, jedes e auto welches ein unverzichtbares benzin auto ersetzt spart unmittelbar Energie.

    Was du mit Fleisch oder Gemüse über den Teich meinst verstehe ich nicht.
    Ja, das lese ich jetzt zum zweiten Mal, dass Du Einiges nicht verstanden hast. Macht auch nichts.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!