Einen Prototyp, der schon mal den Waldboden gesehen hat, zeigte Cicli Bonanno auf den Craft Bike Days 2021: Das Stay Loco XCR ist ein Gravel Bike aus Edelstahl mit generöser Reifenfreiheit und wird, wie alle Werke des Berliner Rahmenbauers, einzig und allein auf Maß gefertigt.

Cicli Bonanno Stay Loco XCR: Infos und Details

Mit dem Cicli Bonanno Stay Loco XCR betritt ein Prototyp die Bühne bei den Craft Bike Days 2021. Aber das heißt eigentlich nichts, denn irgendwie sind alle Bikes, die aus der Werkstatt von Niccolò Bonanno in Berlin kommen, Prototypen, weil sie alle ausschließlich auf Kundenwunsch gebaut werden. Zwar gibt es das Stay Loco als Gravel Bike-Basismodell schon so auf der Webseite zu sehen – unser Lieblingsdetail ist übrigens eindeutig der Espressokocher auf dem Sitzrohr, der den Hinterherfahrenden immer schön zeigt, was angesagt ist. Aber jedes Gravel Bike, das auf dieser Basis entsteht, ist ein Einzelstück mit 100 % Maßgeometrie nach Kundenwunsch.

Die Grenzen zu anderen Rennrädern von Bonanno steckt die Offroad-Geometrie mit einem Lenkwinkel zwischen 71,5 Grad und 70 Grad ab sowie die große Reifenfreiheit. Bis zu 45 mm in 700c oder 2,1″ in 650b passen in Hinterbau und Gabel des Stay Loco – „mit satter Mudclearance“, heißt es bei Bonanno. Als Gabel bietet man die Columbus Futura Cross-Gabel, die eher für eine direkte Lenkung mit mehr Gewicht auf dem Vorderrad ausgelegt ist. Alternativ gibt es die Enve Adventure-Gabel, die mehr offroad- und bikepacking-orientiert ist. Da sie einen Chip besitzt, lässt sich der Lenkwinkel (sowie Überhöhung) je nach Bedarf ändern – von wendig für eine schnelle Cross-Runde bis ruhig für lange Gravel-Strecken. Grundsätzlich kann der Rahmen natürlich mit allen erdenklichen Lötteilen für den Anbau von Taschen, Schutzblechen und allem, was man sich vorstellen kann, ausgestattet werden. So, wie das Stay Loco XCR auf den Craft Bike Days zu sehen war, wiegt es 8,7 kg und würde circa 8.200 € kosten.

Best of Test: Die besten Bikes 2022
Cannondale SuperSix EVO Leichtbau: Limitierter Rahmen mit 750 Gramm
3x neue Gravel-Laufradsätze: Ritchey, Reynolds, Sun Ringlé
Eurobike 2022 – Rennrad-Rundgang: Bulls Alpine Hawk 105 Di2, Fuji, Pilot, Repete
Eurobike 2022 – Triathlon und TT: Fünf Zeitfahrmaschinen der Eurobike
Das neue Cervélo S5 2023 Aero-Rennrad: Womit Wout gewinnt
40 Bilder »

Das Cicli Bonanno Stay Loco XCR lotet die Möglichkeiten von Edelstahl am Gravel Bike aus
# Das Cicli Bonanno Stay Loco XCR lotet die Möglichkeiten von Edelstahl am Gravel Bike aus - das Modell fertigt Rahmenbauer Niccolo Bonanno sonst in Stahl.
Bei Cicli Bonanno ist jedes Rad ein Unikat ...
# Bei Cicli Bonanno ist jedes Rad ein Unikat ...
... alles ist möglich, lackierte Vorbauten sind noch die einfachste Übung.
# ... alles ist möglich, lackierte Vorbauten sind noch die einfachste Übung.
Die lackierte Enve Gravel-Gabel für den Bikepacking-Einsatz.
# Die lackierte Enve Gravel-Gabel für den Bikepacking-Einsatz.
Den Steuersatz steuert Chris King bei – die Marke gehört für Bonanno zum Paket.
# Den Steuersatz steuert Chris King bei – die Marke gehört für Bonanno zum Paket.

Woher denn dann der Prototyp-Status? Cicli Bonanno baut normalerweise vor allem aus Columbus-Stahlrohren, aber noch nicht lange mit den Edelstahlrohren der Firma, die sich hinter dem Kürzel „XCR“ verbergen. Das Stay Loco XCR ist das erste Gravel Bike, das aus dem teuren, korrosionsfreien und leichten Stahlrohrsatz entsteht. Sonst bilden zum Beispiel Columbus Spirit-Rohrsätze die Grundlage für den Rahmenbau. Ein besonderes Detail am Stay Loco XCR von Niccolò sind die Kettenstreben. Die Rohre werden nach eigenen Anforderungen hergestellt und dann noch einmal in der Rahmenbau-Werkstatt in die optimale Form gebogen. Die Designs für die Lackierungen bringen teils die Kund*innen mit, umgesetzt werden sie in Nasslack von Velociao, ebenfalls in Berlin.

Die Komplettierung der Custom-Bikes liegt natürlich vollkommen in der Hand der Kund*innen. Insofern ist das Stay Loco XCR von den Craft Bike Days 2021 nur eine Anregung. Ausgestellt war es mit einer Shimano GRX 2×11-Gruppe. Dabei drückt der Ersatz der Original-Kurbel durch eine FSA SL-K Adventure Carbon-Kurbel das Gewicht noch einmal ordentlich und hält gleichzeitig die passenden Übersetzungen bereit, auch fürs Bikepacking mit Gepäck. Ein Steuersatz von Chris King – unten schön nicht als Inset ausgeführt – gehört ebenso zum Aufbau wie eine vom Finish passende Sattelstütze aus Titan.

Der Prototyp war mit einer Shimano GRX 2x11-Gruppe aufgebaut
# Der Prototyp war mit einer Shimano GRX 2x11-Gruppe aufgebaut
Eine FSA SL-K Adventure Sub-Compact-Kurbel senkt das Gewicht ...
# Eine FSA SL-K Adventure Sub-Compact-Kurbel senkt das Gewicht ...
... und wartet mit einem spannenden Carbon-Finish auf.
# ... und wartet mit einem spannenden Carbon-Finish auf.
Custom-Sattel ...
# Custom-Sattel ...
... und schlichte, aber technisch überzeugende Ausfall-Enden mit Steckachse.
# ... und schlichte, aber technisch überzeugende Ausfall-Enden mit Steckachse.
Craft Bike Days - Bonanno-9
# Craft Bike Days - Bonanno-9
Craft Bike Days - Bonanno-10
# Craft Bike Days - Bonanno-10

Video: Cicli Bonanno Stay Loco XCR Gravel Bike

Über Cicli Bonanno

Niccolò Bonanno ist gebürtiger Italiener und sieht seine Arbeit an der Schnittstelle zwischen italienischer Ästhetik und Berliner Handwerk. Er tritt an, um zu beweisen, dass Stahl der Werkstoff für die Avantgarde im Rahmenbau sein kann. Die Leidenschaft für das Handwerk erbte er, wie er auf seiner Webseite schreibt, von seinem Vater.

Mehr Informationen zum Stay Loco XCR und Cicli Bonanno gibt es hier: https://cicli-bonanno.com

Über die Craft Bike Days

Die MTB-News Craft Bike Days powered by DT Swiss feierten 2019 im nordrhein-westfälischen Münsterland Premiere und fanden 2021 nach einem Jahr Pause erneut statt. Ziel des jährlichen Events ist es, kleinen Herstellern, die dank ihrer Innovationskraft trotz geringer Größe immer wieder auf sich aufmerksam machen und dafür ein hohes Ansehen in der Fahrradbranche genießen, ein Forum zu bieten.

Diskussionen und Workshops zu Themen wie Werkstoffwahl, Federung & Dämpfung, Vertriebsansätze kleinerer Marken oder Laufradbau stehen während der zweitägigen Veranstaltung im Fokus – und natürlich Bikes, Bikes, Bikes! Wir sorgen während des Events für die Berichterstattung in Video-, Foto- und Textform, um interessierten Leser*innen, die das Event nicht besuchen können, alle Informationen aus erster Hand zur Verfügung zu stellen.

Wie gefällt euch das Gravel Bike von Cicli Bonanno?


Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2021

  1. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Campagnolo baut unterschiedliche Bremssättel für jeweils 140mm und 160mm, sodass ein Adapter entfällt.
    yepp, einer der Gründe für meine Entscheidung am Gravelrad Campa zu fahren. ;)
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Der Shimano-Fahrer bzw. -Bremser freut sich, dass er einfach von 140 auf 160 umbauen kann.
  3. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Der Shimano-Fahrer bzw. -Bremser freut sich, dass er einfach von 140 auf 160 umbauen kann.
    Oh, dann war das missverständlich.
    Von 140 nach größer geht natürlich auch bei Campa über einen Adapter – bleibt ja Direct-Mount.
    Aber man kann oder konnte (weiß nicht, ob immer noch 2 Zangengrößen im Angebot) eben auch eine Zange für 160mm kaufen und bei dem Maß auf einen Adapter verzichten.
  4. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Aber man kann oder konnte (weiß nicht, ob immer noch 2 Zangengrößen im Angebot) eben auch eine Zange für 160mm kaufen und bei dem Maß auf einen Adapter verzichten.
    Vor einem Jahr gings noch. smilie
  5. benutzerbild

    Paterson

    dabei seit 02/2021

    Zurück zum Thema: ich finde den Rahmen richtig schick. Die Farben bei dem hier vorgestellten Modell gefallen mir jetzt nicht wahnsinnig, aber die anderen Modell auf seiner Website sind wirklich schön.
    Das hier zum Beispiel.

    Schön übrigens, dass Ihr hier so etwas vorstellt. Diese Artikel lese ich gern.

    stefanhaehnel_bonanno_italodisco_jonas-lr-1-2048x1366.jpg

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!