Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike
Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike - auf den Craft Bike Days 2021 zeigte Rahmenbauer Robert Piontek sein eigenes, spektakulär lackiertes Bike.
Die Lackierung schuf er ebenso eigenhändig wie den Rahmen ...
Die Lackierung schuf er ebenso eigenhändig wie den Rahmen ...
... aus einem Columbus XCR-Edelstahl-Rohrsatz – die Rahmennummer können sich Kund*innen selber zusammenstellen.
... aus einem Columbus XCR-Edelstahl-Rohrsatz – die Rahmennummer können sich Kund*innen selber zusammenstellen.
Im Edelstahl-Steuerrohr sitzt ein edler Chris King-Steuersatz.
Im Edelstahl-Steuerrohr sitzt ein edler Chris King-Steuersatz.
Lenker und Vorbau von Thomson runden den Aufbau ab.
Lenker und Vorbau von Thomson runden den Aufbau ab.
Wie Zuckerstangen ...
Wie Zuckerstangen ...
... noch mehr zum Anbeißen gemacht mit einem Glitter-Überzug.
... noch mehr zum Anbeißen gemacht mit einem Glitter-Überzug.
Beim Tretlager besteht die Wahl zwischen BSA und T47.
Beim Tretlager besteht die Wahl zwischen BSA und T47.
Das Lenkerband fügt sich prima ins Gesamtbild.
Das Lenkerband fügt sich prima ins Gesamtbild.
Die Campagnolo Ekar-Kurbel aus Carbon ist auch ein Hingucker.
Die Campagnolo Ekar-Kurbel aus Carbon ist auch ein Hingucker.
In Kombination mit der Ekar-Kassette stellt sie ein breites Gangspektrum bereit.
In Kombination mit der Ekar-Kassette stellt sie ein breites Gangspektrum bereit.
Die Campagnolo Hydraulik-Bremsen gefielen uns schon im Test an einem schnöderen Bike mit bester Modulierbarkeit.
Die Campagnolo Hydraulik-Bremsen gefielen uns schon im Test an einem schnöderen Bike mit bester Modulierbarkeit.
Die Lackierung alleine würde übrigens rund 1000 Euro kosten, sagte Robert Piontek.
Die Lackierung alleine würde übrigens rund 1000 Euro kosten, sagte Robert Piontek.
Absolutes Unikat
Absolutes Unikat - aber für 3.750 € gibt es das Rahmenset des Edelstahl Gravel Bikes zum Selbstaufbau.

Ein Fahrrad ist auf den Craft Bike Days 2021 ganz besonders aufgefallen: Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel sticht aufgrund der auffälligen Lackierung sofort ins Auge. Unter dem Namen Big Forest bietet Robert Piontek maßgeschneiderte und individuelle Rennräder aus Stahl. Wir haben uns das außergewöhnliche Big Forest Edelstahl Gravel näher angeschaut.

Big Forest Edelstahl Gravel Bike: Infos und Details

Es gab Luftballons, und es gab diese Luftballons mit den zerlaufenen Farben, die man als Kind aus dem großen bunten Ballonblasen am Kirmesplatz immer unbedingt haben wollte. So eine Lackierung, die kindliche Reflexe auslöst, hat das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike. Aber, Schande, darunter gibt es noch eine Oberfläche, die eher bei erwachsenen Kindern für Schnappatmung sorgt: den ewig rostfreien Schimmer von Edelstahl. Damit sich die Puristen nicht zu sehr aufregen, kommt er an den Kettenstreben durch.

Diashow: Craft Bike Days 2021: Big Forest Edelstahl Gravel Bike
Die Lackierung schuf er ebenso eigenhändig wie den Rahmen ...
Beim Tretlager besteht die Wahl zwischen BSA und T47.
Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike
Lenker und Vorbau von Thomson runden den Aufbau ab.
Die Lackierung alleine würde übrigens rund 1000 Euro kosten, sagte Robert Piontek.
Diashow starten »

Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike
# Das Big Forest Frameworks Edelstahl Gravel Bike - auf den Craft Bike Days 2021 zeigte Rahmenbauer Robert Piontek sein eigenes, spektakulär lackiertes Bike.
Die Lackierung schuf er ebenso eigenhändig wie den Rahmen ...
# Die Lackierung schuf er ebenso eigenhändig wie den Rahmen ...
... aus einem Columbus XCR-Edelstahl-Rohrsatz – die Rahmennummer können sich Kund*innen selber zusammenstellen.
# ... aus einem Columbus XCR-Edelstahl-Rohrsatz – die Rahmennummer können sich Kund*innen selber zusammenstellen.
Im Edelstahl-Steuerrohr sitzt ein edler Chris King-Steuersatz.
# Im Edelstahl-Steuerrohr sitzt ein edler Chris King-Steuersatz.
Lenker und Vorbau von Thomson runden den Aufbau ab.
# Lenker und Vorbau von Thomson runden den Aufbau ab.

„Edelstahl Gravel Bike mit Farbknall“ heißt das Ausstellungsstück von Big Forest bei den Craft Bike Days 2021. Sein Besitzer hat es persönlich gebaut. Denn es gehört Rahmenbauer Robert Piontek, dem Macher von Big Forest Frameworks. „Das Besondere an diesem Rad für mich ist, dass ich mit meinem Vater zusammen die Rohre zugeschnitten habe, mit den Werkzeugen, die er mir aus den USA geschickt hat“, sagt Astrophysiker Piontek im Video-Interview mit Rennrad-News, auch die Lackierung hat er selber aufgetragen. Und das Besondere an Big Forest Frameworks ist, dass Robert Piontek auf Wunsch zusammen mit Kund*innen ihre eigenen Bikes in Rahmenbaukursen fertigt.

Im Falle des gezeigten Edelstahl Gravel Bikes entsteht der Rahmen in Fillet-Brazed-Bauweise aus Columbus XCR- und Reynolds 953-Rohren – das Edelste, was in Stahl im Rahmenbau zu haben ist. Die Wandstärke der konifizierten Rohre geht in manchen Bereichen hinab auf 0,45 mm. Auftragsgelötet wird ebenfalls mit edlem Material: Silberlot schont dank niedriger Verarbeitungstemperatur die Rohre. In der Standardausführung hat das Bike ein 68mm-BSA-Innenlager, Big Forest Frameworks bietet aber auch den T47-Standard an. Das fertige Frameset zum Selbstaufbau mit Columbus Futura Gravel-Gabel gibt es für 3750 Euro.

Das Ausstellungsbike ist aufgebaut mit einer kompletten Campagnolo Ekar 1×13 Gravel-Gruppe (hier findet ihr einen Test der Campagnolo Ekar 1×13). Sie drückt das Gewicht und stellt 13 feinmechanisch geschaltete Gänge bereit. Ein Steuersatz von Chris King und Continental Terra Speed Gravel-Reifen komplettieren den Aufbau des stolzen Besitzers.

Wie Zuckerstangen ...
# Wie Zuckerstangen ...
... noch mehr zum Anbeißen gemacht mit einem Glitter-Überzug.
# ... noch mehr zum Anbeißen gemacht mit einem Glitter-Überzug.
Beim Tretlager besteht die Wahl zwischen BSA und T47.
# Beim Tretlager besteht die Wahl zwischen BSA und T47.
Das Lenkerband fügt sich prima ins Gesamtbild.
# Das Lenkerband fügt sich prima ins Gesamtbild.
Die Campagnolo Ekar-Kurbel aus Carbon ist auch ein Hingucker.
# Die Campagnolo Ekar-Kurbel aus Carbon ist auch ein Hingucker.
In Kombination mit der Ekar-Kassette stellt sie ein breites Gangspektrum bereit.
# In Kombination mit der Ekar-Kassette stellt sie ein breites Gangspektrum bereit.
Die Campagnolo Hydraulik-Bremsen gefielen uns schon im Test an einem schnöderen Bike mit bester Modulierbarkeit.
# Die Campagnolo Hydraulik-Bremsen gefielen uns schon im Test an einem schnöderen Bike mit bester Modulierbarkeit.
Die Lackierung alleine würde übrigens rund 1000 Euro kosten, sagte Robert Piontek.
# Die Lackierung alleine würde übrigens rund 1000 Euro kosten, sagte Robert Piontek.

Video: Big Forest Edelstahl Gravel

Über Big Forest Frameworks

Big Forest Frameworks ist das Projekt von Robert Piontek. Seit einigen Jahren bietet der Doktor der Astrophysik Rennräder verschiedenster Gattungen an. Die Stahl-Rahmen werden alle auf Anfrage und individuell handgefertigt. Neben der maßgeschneiderten Größe hat man vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten. Aktuell beträgt die Wartezeit für einen handgefertigten Rahmen von Big Forest Frameworks etwa 1 Jahr. Wer unter fachkundiger Anleitung lieber selbst Hand anlegen will, hat dazu ebenfalls die Möglichkeit: Robert Piontek bietet regelmäßig Rahmenbau-Kurse an – ein spektakulärer Renner der Woche auf Rennrad-News kam auch schon dabei heraus. Was hier entsteht, ist auf jeden Fall 100 % custom made. Dennoch verkauft Big Forest Frameworks die eigenen Bikes auch „fertig zum Fahren“ zu vorher festgelegten Preisen.

Mehr Informationen zum Big Forest Edelstahl Gravel und der Firma gibt es hier: www.bigforestframeworks.com

Absolutes Unikat
# Absolutes Unikat - aber für 3.750 € gibt es das Rahmenset des Edelstahl Gravel Bikes zum Selbstaufbau.

Über die Craft Bike Days

Die MTB-News Craft Bike Days powered by DT Swiss feierten 2019 im nordrhein-westfälischen Münsterland Premiere und fanden 2021 nach einem Jahr Pause erneut statt. Ziel des jährlichen Events ist es, kleinen Herstellern, die dank ihrer Innovationskraft trotz geringer Größe immer wieder auf sich aufmerksam machen und dafür ein hohes Ansehen in der Fahrradbranche genießen, ein Forum zu bieten.

Diskussionen und Workshops zu Themen wie Werkstoffwahl, Federung & Dämpfung, Vertriebsansätze kleinerer Marken oder Laufradbau stehen während der zweitägigen Veranstaltung im Fokus – und natürlich Bikes, Bikes, Bikes! Wir sorgen während des Events für die Berichterstattung in Video-, Foto- und Textform, um interessierten Leser*innen, die das Event nicht besuchen können, alle Informationen aus erster Hand zur Verfügung zu stellen.

Wie gefällt dir das Big Forest Edelstahl Gravel Bike?


Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2021

Text: Moritz Zimmermann, Jan Gathmann / Fotos: Dennis Haas
  1. benutzerbild

    frankblack

    dabei seit 10/2007

    Pegoretti Gedenklackierung? smilie
    ...mir wär's zu auffällig, aber trotzdem schön!
  2. benutzerbild

    Geisterfahrer

    dabei seit 05/2007

    Waren das eigentlich die Craft Gravel Bike Days? smilie
  3. benutzerbild

    lupus

    dabei seit 05/2005

    Waren das eigentlich die Craft Gravel Bike Days? smilie
    Nee, es gab auch MTBs:


    Craft Offroad Bike Days ;)
  4. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Nee, es gab auch MTBs:


    Craft Offroad Bike Days ;)

    ...so kann man es auf den Punkt bringen, aber es ist trotzdem spannend, was noch kommt ;-)
  5. Big Forest in der MCCARTNEY Lackierung.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!