Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Arc8 Eero mit SRAM Force eTap 1x12 Gruppe
Das Arc8 Eero mit SRAM Force eTap 1x12 Gruppe - das Aero Gravel Bike der Schweizer wird auf Basis des rund 1.400 g leichten Rahmensets aus Carbon individuell aufgebaut.
Aerodynamische Rohrprofile mit Kamm-Tail
Aerodynamische Rohrprofile mit Kamm-Tail - sie sollen extra Speed bringen, wenn die Bikepacking-Möglichkeiten nicht genutzt werden.
Auch die Kabelintegration am Cockpit optimiert den Luftwiderstand
Auch die Kabelintegration am Cockpit optimiert den Luftwiderstand - Arc8 hat dazu einen eigenen Vorbau entwickelt.
Saubere Lösung
Saubere Lösung - an der Gabel und am Rahmen können Schutzbleche angebracht werden.
Wartungsfreundliche Lösung
Wartungsfreundliche Lösung - das Tretlager ist als BSA-Typ mit Gewinde ausgeführt.
Oben ist Platz für die Montage einer Toptube Bag
Oben ist Platz für die Montage einer Toptube Bag - am Rahmen sind noch 3 weitere Halterpaare.
Hier können Schutzbleche und Gepäckträger andocken
Hier können Schutzbleche und Gepäckträger andocken - die Reifenfreiheit ohne die Schützer liegt bei 50 mm.
Entwickler Jonas Müller arbeitete in Taiwan schon für die Großen der Branche.
Entwickler Jonas Müller arbeitete in Taiwan schon für die Großen der Branche.
Das SRAM Force eTap-Schaltwerk bedient die breite XPLR Gravel-Übersetzung.
Das SRAM Force eTap-Schaltwerk bedient die breite XPLR Gravel-Übersetzung.
Für 1.999 € gibt es das Rahmenset zum individuellen Aufbau.
Für 1.999 € gibt es das Rahmenset zum individuellen Aufbau.

Das Arc8 Eero, das auf den Craft Bike Days 2021 zu sehen war, ist ein individuell aufgebautes Aero Gravel Bike und wetteifert so mit Serienmodellen wie dem Cervélo Áspero oder dem 3T Exploro. Wir haben uns das Eero auf der kleinen, aber feinen Bikeshow genauer angeschaut.

Arc8 Eero: Infos und Details

Der erste Gedanke beim Lesen des Namens Eero führt in die Irre: Er steht nicht 2.0-mäßig für Aero, wie die Formgebung und die schon ab dem Cockpit vollständig integrierten Leitungen am Gravel Bike von Arc8 nahelegen. Er erinnert an ein erfolgreiches finnisches Rallyefahrer-Duo: Eero – Hämäläinen (zwei Fahrer, nicht einer, wie Arc8 schreibt). Richtig ist aber, dass auch das Eero zwei Eigenschaften unter einen Hut bringen will: die eines Aero-Rennrades und die eines Gravel Bikes für ebenjene Gravelpisten, für die auch finnische Rallyes stehen. Und sogar noch mehr, denn mit 50 mm Reifenfreiheit dürfte das Arc8 Eero auch auf groben Schotterstrecken noch gut laufen. Für Laufruhe beim Gravel-Einsatz besitzt es außerdem eine angepasste Geometrie: einen flachen Lenkwinkel und ein weiter abgesenktes Tretlager.

Diashow: Craft Bike Days 2021: Arc8 Eero Gravel Bike
Hier können Schutzbleche und Gepäckträger andocken
Wartungsfreundliche Lösung
Entwickler Jonas Müller arbeitete in Taiwan schon für die Großen der Branche.
Oben ist Platz für die Montage einer Toptube Bag
Auch die Kabelintegration am Cockpit optimiert den Luftwiderstand
Diashow starten »

Aerodynamische Rohrprofile mit Kamm-Tail
# Aerodynamische Rohrprofile mit Kamm-Tail - sie sollen extra Speed bringen, wenn die Bikepacking-Möglichkeiten nicht genutzt werden.
Auch die Kabelintegration am Cockpit optimiert den Luftwiderstand
# Auch die Kabelintegration am Cockpit optimiert den Luftwiderstand - Arc8 hat dazu einen eigenen Vorbau entwickelt.
Saubere Lösung
# Saubere Lösung - an der Gabel und am Rahmen können Schutzbleche angebracht werden.
Wartungsfreundliche Lösung
# Wartungsfreundliche Lösung - das Tretlager ist als BSA-Typ mit Gewinde ausgeführt.

Für das zweite Gesicht des Arc8 Eero sorgen zum einen die Rohrformen. Es kann nicht nur beim ersten Hinsehen durchaus als reines Rennrad durchgehen, sondern hat auch aero-optimierte Rohrquerschnitte, die bekannten Kamm-Tail-Profile. Zum anderen fällt der Carbonrahmen für ein Bike dieser Reifenfreiheitsklasse ziemlich leicht aus: 990 g soll er ohne Lack in Größe M wiegen. Das und kompakte Kettenstreben von 420 mm dürften für das Gefühl ordentlichen Vortriebs auf der Straße sorgen.

Arc8 bietet das Eero als Frameset mit Carbongabel (395 g laut Hersteller) in verschiedenen Farbkombinationen und in den vier Größen S, M, L, XL an. Der Rahmen kann so vielseitig aufgebaut werden, wie die Reifenfreiheit groß ist. Sowohl 1-fach als auch 2-fach-Schaltungen, Schutzbleche, Gepäckträger und 4x Bikepacking- oder Flaschenhalter am Rahmen stehen bereit. Das Tretlager ist im sorgloseren BSA-Standard ausgeführt und die Sattelstütze im gängigen Maß von 27,2 mm mit rundem Querschnitt.

Auf den Craft Bike Days 2021 zeigte Arc8 das Eero in einer Konfiguration mit SRAM Force eTap AXS XPLR 1×12-Antrieb und DT Swiss GR1600 Gravel-Laufrädern. Damit ist es für effizientes Graveln und flüssiges Schalten in hügeligem Terrain bis hin zum Fahren in bergigen Gebieten ohne Gepäck perfekt aufgestellt. So ausgestattet kostet das schnelle Gravel Bike faire 4.999 €.

Oben ist Platz für die Montage einer Toptube Bag
# Oben ist Platz für die Montage einer Toptube Bag - am Rahmen sind noch 3 weitere Halterpaare.
Hier können Schutzbleche und Gepäckträger andocken
# Hier können Schutzbleche und Gepäckträger andocken - die Reifenfreiheit ohne die Schützer liegt bei 50 mm.
Entwickler Jonas Müller arbeitete in Taiwan schon für die Großen der Branche.
# Entwickler Jonas Müller arbeitete in Taiwan schon für die Großen der Branche.
Das SRAM Force eTap-Schaltwerk bedient die breite XPLR Gravel-Übersetzung.
# Das SRAM Force eTap-Schaltwerk bedient die breite XPLR Gravel-Übersetzung.
Für 1.999 € gibt es das Rahmenset zum individuellen Aufbau.
# Für 1.999 € gibt es das Rahmenset zum individuellen Aufbau.

Über Arc8

Arc8 – spricht man wie englisch „Arcade“ – aus der Schweiz fertigt Rennräder und Mountainbikes auf Kundenwunsch. Die Firma entwickelt die Carbonrahmen selbst. Entwickler Jonas Müller arbeitet und lebt in Taiwan direkt am Produktionsstandort und verfügt über viel Erfahrung in der Carbonrahmen-Fertigung. „Das Ziel von Arc8 ist es, dass wir unsere Bikes als leistbares High End verkaufen können“, erklärte einmal Jonas Müller, der gemeinsam mit Serafin Pazdera hinter der Marke steht, bei der ersten Vorstellung auf MTB-News.de vor 2 Jahren. Inzwischen sind die Schweizer auch in die eigene Komponenten-Entwicklung eingestiegen und starteten bereits mit einem dämpfenden Carbonlenker. Mehr Informationen über Arc8 Eero und die Firma gibt es hier: https://www.arc8bicycles.com.

Das Arc8 Eero mit SRAM Force eTap 1x12 Gruppe
# Das Arc8 Eero mit SRAM Force eTap 1x12 Gruppe - das Aero Gravel Bike der Schweizer wird auf Basis des rund 1.400 g leichten Rahmensets aus Carbon individuell aufgebaut.

Über die Craft Bike Days

Die MTB-News Craft Bike Days powered by DT Swiss feierten 2019 im nordrhein-westfälischen Münsterland Premiere und fanden 2021 nach einem Jahr Pause erneut statt. Ziel des jährlichen Events ist es, kleinen Herstellern, die dank ihrer Innovationskraft trotz geringer Größe immer wieder auf sich aufmerksam machen und dafür ein hohes Ansehen in der Fahrradbranche genießen, ein Forum zu bieten.

Diskussionen und Workshops zu Themen wie Werkstoffwahl, Federung & Dämpfung, Vertriebsansätze kleinerer Marken oder Laufradbau stehen während der zweitägigen Veranstaltung im Fokus – und natürlich Bikes, Bikes, Bikes! Wir sorgen während des Events für die Berichterstattung in Video-, Foto- und Textform, um interessierten Leser*innen, die das Event nicht besuchen können, alle Informationen aus erster Hand zur Verfügung zu stellen.

Wie gefällt auch das Arc8 Eero?


Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2021

Text: Jan Gathmann / Fotos: Dennis Haas
  1. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

  2. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 01/2019

    Hmm. Aero und Gravel finde ich zusammen fast so sinnvoll, wie L33tsp33k im Firmenlogo.
    Find Aero und Gravel klingt einfach lächerlich. Da Gravel für mich nichts mit Kampf um Sekunden zu tun hat. Der Flanellhemd tragende User wird vermutlich auch nur seinen Vollbart darüber kräuseln...
  3. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Im Text steht doch woher die Bezeichnung Eero kommt; Vorname des finnischen Rallyefahrers. Es ist natürlich richtig, daß es Gravelbikes mit Aero-Ansatz gibt. Das ist natürlich sinnfrei und nur der Optik wegen gemacht. Ein klassischer Rundrohr-Rahmen, auch aus Carbon, zieht keine Blicke auf sich. #Dinge, die die Welt nicht braucht. Verkauft sich aber so besser.
  4. benutzerbild

    Knobi

    dabei seit 05/2004

    Find Aero und Gravel klingt einfach lächerlich. Da Gravel für mich nichts mit Kampf um Sekunden zu tun hat. Der Flanellhemd tragende User wird vermutlich auch nur seinen Vollbart darüber kräuseln...
    Moooment!
    Durchaus möglich, dass ein wild wallender Bart die laminare Grenzschicht länger am Oberkörper hält und Verwirbelungen zwischen Kinn und Hals vermeidet - nicht umsonst wurde der hier erst mit genau diesem Bart wirklich schnell:


  5. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Auf den alten Rädern machte das keinen Unterschied.
    Bei Vinokurov damals war auch einer mit längerem Bart dabei. Schlecht fuhr der nicht, war aber nur kurze Zeit in der World Tour dabei.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!