Aerodynamische Leistung und geringes Gewicht bei optimaler Geländegängigkeit sollen die besonderen Merkmale der neu entwickelten Bianchi Impulso Gravel-Familie sein. Sehen wir hier die Geburtsstunde von Aero-Gravel?

Bianchi Impulso: Infos und Preise

Mit der Impulso-Familie richtet Bianchi den Fokus auf Geschwindigkeit auf unterschiedlichstem Terrain – von losem Gravel bis hin zu Asphalt. Bei der Entwicklung des Topmodells Impulso RC hat die hauseigene Entwicklungsabteilung Reparto Corse sich um eine Balance zwischen aerodynamischer Leistung, geringem Gewicht und optimaler Geländetauglichkeit bemüht – klar ist, dass auch Bianchi für die UCI Gravel-Serie gerüstet sein will.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Reifenfreiheit bis 42 mm
  • Besonderheiten Aero-Gravelbike
  • Freigabe ASTM Cat. 2
  • Gewicht ab 8,1 kg (Impulso RC, Herstellerangabe)
  • Farben Celeste / Stahlgrau / Goldbraun
  • Rahmengrößen XS / S / M / L / XL
  • Verfügbar ab sofort
  • www.bianchi.com

Preis Bianchi Impulso Comp: 2.459 € (UVP, zzgl. MwSt.)
Preis Bianchi Impulso Pro: 3.463 € (UVP, zzgl. MwSt.)
Preis Bianchi Impulso RC: 5.578 € (UVP, zzgl. MwSt.)

Bianchi Impulso RC – aerodynamisches Race-Gravelbike im berühmten Celeste.
# Bianchi Impulso RC – aerodynamisches Race-Gravelbike im berühmten Celeste. - Preis 5.578 € zzgl. MwSt. (UVP)
Das Impulso Pro und das …
# Das Impulso Pro und das …
… Impulso Comp sind günstiger zu haben.
# … Impulso Comp sind günstiger zu haben.

Laut Pressemitteilung zum neuen Impulso sieht Bianchi Gravel – also das Genre – am Scheideweg: Was als Disziplin ohne Grenzen und Kategorien begann, spezialisiert sich zusehends. Eine Trennlinie zwischen der Welt der Gravel-Rennen und dem weniger leistungsorientierten Gravel-Lifestyle, der mit Abenteuern, Bikepacking und Erlebnissen abseits der Straßen lockt. Zwei völlig unterschiedliche Bedürfnisse, die, so Bianchi, auch unterschiedliche Antworten erfordern. So verwundert es nicht, dass man mit dem Impulso beschlossen hat, sich der Racing-Subkategorie zu widmen, steht ja das Bianchi Arcadex bereits für den halbwegs gemütlichen Teil des hier skizzierten, zweigestaltigen Gravel-Universums.

Wie beim Oltre und Specialissima besteht auch die Impulso-Familie aus den drei Modellen RC, Pro und Comp, um den Anforderungen und Budgets möglichst vieler Kundinnen und Kunden gerecht zu werden.

In der Designsprache ist der Carbon-Rahmen des Bianchi Impulso von den aerodynamischen Linien des Profi-Racers Bianchi Oltre inspiriert. Der Rahmen des Bianchi Impulso kann mit bis zu 42 mm breiten Reifen ausgestattet werden, die auf Gravel-Abschnitten für mehr Fahrstabilität sorgen sollen. Die Tretlagerabsenkung beträgt 70 mm für maximale Kontrolle und Vielseitigkeit bei jeder Herausforderung. Eine Zertifizierung nach ASTM Cat. 2 soll sicherstellen, dass es auch auf härteren Strecken keinen Bruch gibt.

Spezielle Kombination: Optimierte Aerodynamik, 42 mm Reifenfreiheit und ein einteiliges Carbon-Cockpit.
# Spezielle Kombination: Optimierte Aerodynamik, 42 mm Reifenfreiheit und ein einteiliges Carbon-Cockpit.
Das Impulso lehnt sich an die im Windkanal optimierte Formensprache des Oltre an.
# Das Impulso lehnt sich an die im Windkanal optimierte Formensprache des Oltre an.
Den windschnittigen Übergang von Rahmen und Gabel haben wir im Gravel auch noch nicht oft so gesehen.
# Den windschnittigen Übergang von Rahmen und Gabel haben wir im Gravel auch noch nicht oft so gesehen.
Beim Impulso RC gibt es feine Carbonlaufräder mit 25 mm Innenweite.
# Beim Impulso RC gibt es feine Carbonlaufräder mit 25 mm Innenweite.

Die neue Rahmenplattform des Impulso soll von den aerodynamischen Vorzügen der Entwicklung des Oltre RC und des Specialissima profitieren. Um das Leistungspaket abzurunden, machen die in das Steuerrohr integrierte Gabel und der speziell entwickelte aerodynamische RC-Laufradsatz das Impulso zu einem der aerodynamischsten Gravel-Bikes auf dem Markt.

Geometrie

Schaut man auf die Geometrie-Daten des Bianchi Impulso, ist es dann gar nicht mehr so bahnbrechend progressiv: Ein Lenkwinkel von 71,5 Grad in Rahmegröße M bei einem Stack von 580 und Reach von 401 mm stellt das Impulso neben moderne Gravel-Bikes wie das Rocky Mountain Solo oder ein Canyon Grzl.

Die progressive Geometrie des Impulso Rahmens soll sich aus dem Offroad- und Cross-Country-Bereich ableiten und wird durch einen kürzeren Vorbau im Vergleich zum Specialissima RC, aber mit einem längeren Reach ergänzt, um eine größere Stabilität zu gewährleisten.

Rahmengröße XS S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 376 mm 378 mm 391 mm 401 mm 414 mm
Stack 517 mm 534 mm 554 mm 580 mm 608 mm
STR 1,38 1,41 1,42 1,45 1,47
Lenkwinkel 70,5° 70,5° 71,5° 71,5° 72°
Sitzwinkel, effektiv 75° 74,5° 74° 73,5° 73°
Sitzwinkel, real 75° 74,5° 74° 73,5° 73°
Oberrohr (horiz.) 515 mm 526 mm 550 mm 572 mm 600 mm
Steuerrohr 100 mm 118 mm 135 mm 162 mm 190 mm
Sitzrohr 410 mm 450 mm 490 mm 520 mm 550 mm
Kettenstreben 425 mm 425 mm 425 mm 426 mm 428 mm
Radstand 1.007 mm 1.014 mm 1.025 mm 1.045 mm 1.064 mm
Tretlagerabsenkung 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm
Einbauhöhe Gabel 391 mm 391 mm 391 mm 391 mm 391 mm
Gabel-Offset 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm

In unserer Geometrie-Datenbank könnt ihr das Bianchi Impulso ganz einfach mit anderen Gravel Bikes vergleichen. Einfach auf die Links in der Tabelle unten klicken.

Ausstattung: 3 Varianten für alle Geschmäcke

Bianchi Impulso RC: Maximale Leistung fürs schnelle Graveln

Bianchi hat das Impulso RC bis ins kleinste Detail optimiert, um die Herausforderungen des besonders schnellen Gravelns zu meistern. Jeder Aspekt wurde als Teil eines ganzheitlichen Systems betrachtet, das auf maximale Leistung ausgelegt ist. Dieser systematische Ansatz soll zunehmend zentral und charakteristisch für das Design-Denken des italienischen Herstellers sein.

Für das neue Impulso RC wurde ein verbessertes, steiferes einteiliges Cockpit entwickelt, das ein optimales Handling ermöglichen soll. Ein 16°-Flare am Lenker soll mehr Kontrolle auf technischen Abfahrten bieten, während durch die Verwendung von besonders leichten Carbonfasern das Gewicht der Lenker/Vorbau-Kombination auf nur 340 g reduziert werden konnte.

Das einteilige Cockpit verfügt über 16° Flare und wurde speziell für das Bianchi Impulso entwickelt.
# Das einteilige Cockpit verfügt über 16° Flare und wurde speziell für das Bianchi Impulso entwickelt.

Das Impulso RC ist mit RC43-Laufrädern mit 43 mm hohen Carbonfelgen und 25 mm Innenmaulweite ausgestattet und soll das Spitzenmodell für Profis sein, welche etwa in der UCI Gravel Series antreten wollen. Das RC-Modell ist in Metallic-Celeste erhältlich und soll 5.578 € plus Mehrwertsteuer kosten.

Bianchi Impulso
# Bianchi Impulso

Bianchi Impulso Pro: Nicht nur für Pros

Für Off-Road-Afficionados gibt es das Impulso Pro, ausgestattet mit Velomann Terbium-Laufrädern und Velomann Mitora Hyper-Sattel. Das Impulso Pro ist im klassischen Celeste und in Steel Grey mit mattem Finish erhältlich. Die Preise beginnen bei 3.643 €, ebenfalls ohne Mehrwertsteuer.

Bianchi Impulso Pro: In Celeste oder Stahlgrau erhältlich.
# Bianchi Impulso Pro: In Celeste oder Stahlgrau erhältlich.
Hier verzichtet Bianchi auf das einteilige Cockpit.
# Hier verzichtet Bianchi auf das einteilige Cockpit.
Eine Shimano GRX 820 übernimmt Schaltung und Bremsen.
# Eine Shimano GRX 820 übernimmt Schaltung und Bremsen.

Bianchi Impulso Comp: Günstiger Einstieg in die Race Gravel-Welt

Für alle, die in die neue Welt des Bianchi Aero-Gravelns einsteigen möchten, gibt es das Impulso Comp, mit einem glänzenden Finish in Celeste oder in einem eleganten Goldbraun, das laut Hersteller von leuchtenden Waldtönen inspiriert ist. Das günstigste Impulso ist ab 2.459 € (netto) erhältlich.

Bianchi Impulso
# Bianchi Impulso

Was hältst du von Aero Gravel?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2023 auf Rennrad-News:

Infos und Bilder: Pressemitteilung Bianchi
  1. benutzerbild

    Micha0707

    dabei seit 06/2017

    Die progressive Geometrie des Impulso Rahmens soll sich aus dem Offroad- und Cross-Country-Bereich ableiten und wird durch einen kürzeren Vorbau im Vergleich zum Specialissima RC, aber mit einem längeren Reach ergänzt, um eine größere Stabilität zu gewährleisten.
    Vorbaulänge? Ist doch kompletter Käse die Geometrien zu vergleichen wenn diese Angabe fehlt.
    Anstatt 110 mm wie beim Rennrad/CX in Größe L werden zum Teil 70 mm Stummel beim Grävel verbaut.
    Mit dem kurzen Radstand eines CX kann man wenigstens auf engstem Raum wenden wenn es nicht mehr weitergeht....
    Und wieder einmal zeigst du, welch brillanter Geist du bist und einfach Behauptungen und Pauschalisierungen rauhaust, ohne diese belegen zu können bzw. diese einfach nur alternative Wahrheiten sind.
  2. benutzerbild

    steppison

    dabei seit 03/2011

    Schöner Rahmen und schöne Übergänge. Die Farbe des Topmodells sieht auch gut aus. Kein Vergleich zu den aktuellen Straßenrahmen.

  3. benutzerbild

    Jodocus_Quak

    dabei seit 02/2021

    Warum nen steilen Lenkwinkel? Alles andere ist mir verständlich.
    Steiler Lenkwinkel mit kurzem Vorbau fährt sich….nervös, um es nett auszudrücken. Wozu?
    Und was das mit aero zu tun haben soll, erschliesst sich mir auch nicht.

    Ich fahre das Canyon Grail Al jetzt seit rund 18k Km. Bin von der Geo völlig überzeugt: Stummelvorbau (80 mm bei M) mit 72,3 Lenkwinkel, was für ein Gravelbike steil(er) ist.

    Ob sich Dir meine Vorlieben bspw. für Aeroformen erschließen, überlasse ich Dir. Aber: Warum muss ich Dir meine Vorlieben begründen? Du musst nicht die Bikes fahren, dich ich mag, ich nicht die, die Du magst.
  4. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Du musst mir gar nix begründen….ich bin aber daran interessiert, zu erfahren, welche Ideen/Beweggründe hinter Deinen Meinungen stecken.
    Gegen Aeroformen hab ich gar nix….ich würde aber z.B. gerne wissen, was die mit steilen Lenkwinkeln zu tun haben, wie von dir angemerkt.
    Wenn Du Dich über deine Meinungen nicht austauschen willst, warum sie dann in einem Forum posten?!

  5. benutzerbild

    Oseki

    dabei seit 02/2016

    Alles außer ÄÄÄro

    Der Name ist schon sehr Aero.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!