• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Wer trainiert heute?

To.Wa.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
1.993
Punkte für Reaktionen
2.320
76,2km 821hm 3:05h 24,7km/h 139/168HF (64,6%)
Ganz schön frisch heute, aber Hauptsache trocken :)
 

inexcitus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Juni 2013
Beiträge
801
Punkte für Reaktionen
514
138.8 km
748 hm
5:09 h
27.0 km/h
149 / 196 HR

Forchheimer RTF, die RÜckfahrt war einfach katastrophal, so windig wars. Und habe mal wieder an einem Hügel getestet, was HR so geht, ich denke die 196 ist meine Max HR, da ging nichts mehr - waren dann 258 Watt / 4.4 W/kg.

Spaß hats gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RON

keinen01

immer zu schnell unterwegs
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
671
Punkte für Reaktionen
99
112 km mit einem 28er Durchschnitt bei 1900 hm . Danke an Bergbüffel für das gemeinsame Teilstück , war gut .
 
Zuletzt bearbeitet:

TiKU

MItglied
Mitglied seit
14 Januar 2006
Beiträge
124
Punkte für Reaktionen
5
61,2 km
135 hm
2:12 h
Graupel, Regen, Wind
 

MarkusSIC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Oktober 2013
Beiträge
1.612
Punkte für Reaktionen
8.000
Distanz:

100,07 km
Zeit: 3:41:23
Ø Geschw: 27,1 km/h
Positiver Höhenunterschied: 423 m
Kalorien: 2.146 cal
Ø Temperatur: 9,6 °C
 

RON

Ostwindsurfer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
985
Heute schnelle Hausrunde / kurze Variante (bei 9°C wieder in Winterklamotten):
55,20km
180hm
1h:42min
Schnitt 32,35 km/h
cadence 93
Windstille (das ganze Gegenteil von Freitag, hatte sogar noch schwere Beine)

Danke an meine Frau / ...und die Bahn-Schrankenwärterin :daumen:
 

Bergbüffel

Bergaufschnaufer
Mitglied seit
27 Juni 2013
Beiträge
1.080
Punkte für Reaktionen
2.218
112 km mit einem 28er Durchschnitt bei 1900 hm . Danke an Bergbüffel für das gemeinsame Teilstück , war gut .
Ja, hat Spass gemacht und Tempo passte gut.
Ich hatte nur 80km auf dem Tacho bei 840Hm (aber der Garmin liegt bei den Temperaturen oft gut daneben bei der Höhe). Bin dann zurück über den Berg (Halberbracht) gefahren (12%), das sparte Strecke, aber eben mit Höhenmetern. Sonst wären es auch über 100km gewesen. War auch schon um 12:50 Uhr wieder zu Hause, genau pünktlich.
 

votecuser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Mai 2013
Beiträge
811
Punkte für Reaktionen
1.030
Heute anderthalb Stunden mit dem MTB. Habe in die Einheit Techniktraining eingebaut und wollte eigentlich noch 4x4 EB-Intervalle fahren. Kraftmäßig ging heute nicht viel, keine Ahnung warum, habe deshalb nur ein Intervall gemacht. Gestern waren es zwar 3h aber gemütlich, trotzdem ging der Puls heute nicht hoch und die Beine brannten.
Werde morgen pausieren, eventuell mit 30Min. aktiver Erholung.

Es hat Überwindung gekostet, im Regen los zu fahren. Im Trail ging es dann. Die Heimfahrt war etwas kühl, bei 3° ging der Regen dann ab 700m in Schnee über.
 

Pannoniaradler

Kreuzband geschädigter ehrgeiziger Hobbyradfahrer.
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
489
Punkte für Reaktionen
190
Der Wind sind die Berge der Ebene. Heute sozusagen einen 33 km Anstieg gemacht:eek:. War ein 12 kmh Wind. Gegen den Wind 24 und mit Wind 36. Wollte noch vor dem angesagten Regen fahren was nicht wirklich gelungen ist. Aber eine schöne GA2 Einheit bei Dauernieselregen und 15 Grad. 75 km in 2:40 und Durchschn. HF von 136. Am Freitag kurzausflug ins Hügelland mit Freunden am Trekker. 63 km und 1250 hm. Zeit war wurscht weil es eine Geburtstagsrunde ( 50 er ) mit dementsprechenden Ausklang war.:bier:
 

Schauff

Windschattengeber
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
132
Melde mich vom Schneeglöckchenlauf zurück.

Bilanz:

06:44 h
181,9 km
Ø 27,0 km/h (mit Pausen)
Ø 30,62 km/h (ohne Pausen)
929 hm
6510 kcal
9°C

Bericht:

Nachdem um 06.00 Uhr mein Wecker klingelte, gab's zum Frühstück Haferflocken mit Milch, Sultaninen und 'ner Banane. War lecker! Flaschen aufgefüllt, Klamotten angezogen und gegen 07.00 Uhr ging's auch schon gen Süd-West. Beine fühlten sich auf dem Hinweg so weit gut an, nachdem sie gestern noch im Studio hart ran genommen wurden. Zwischendurch kurz angehalten, um die richtige Abzweigung ausfindig zu machen. Beim Rausholen des Handys jenes fallen gelassen, dank Folie keine schwerwiegenden Kratzer im Display. :oops: Als ich kurz vor Ortrand war, war's gerade mal 09.45 Uhr... Start war erst 11.00 Uhr. Hätt' ich also doch 'ne Stunde später starten können, aber man weiß ja nie. Nun hieß es nur noch Nachmelden und Zeit totschlagen.

Pünktlich um 11.00 Uhr fiel der Startschuss für die 110 und 70 km Runde. Anfangs gleich Kette rechts, da mir in der Stunde Wartezeit der Motor abgekühlt war, also erstmal Feuer reinbringen. Dutzende Fahrer überholt, bis an mir drei sehr schnelle Typen vorbeigefahren sind, an die ich so gleich ranhängen musste. Wir sind so bei ca. 43 km/h (kein Rückenwind) über die Straße gebrettert, bis wir eine recht große Gruppe einholten, an der wir gelutscht haben. :eek: Nach 40 km wurde der Heideberg mit 200 hm erklommen. Während des Anstieges gab's teilweise Leute, die mit ihren Rädern gefährliche Schlangenlinien gefahren sind... so hat sich bspw. einer ein paar Meter hinter mir hingelegt. Letztendlich war am Gipfel die wohlverdiente Verpflegungsstation. :D Hier gab es für mich zwei Stück Blechkuchen, zwei Nutellabrote, 'n Stück Banane und frische Getränke. Im Nachhinein fühlte sich der Bauch allerdings recht voll an, war nicht ganz so schön.

Die nächsten 30 km mit einer kleineren Gruppe (6 bis 7 Mann) im guten Tempo absolviert. Danach hieß es Verpflegung #2. Jetzt gab es wieder zwei Stücke Blechkuchen, 'nen Milchshake sowie frische Getränke.

Weiter ging die Runde erstmal nur zu dritt. Hatte bis hier hin eigentlich schon die Schnauze voll für heute, aber no pain no gain. Nach ca. 15 weiteren km wurde aus der Dreiergruppe 'ne Zehnergruppe. 10 km vor dem Ziel nochmal 'ne Verpflegungsstation. Hier gab es doch tatsächlich Bier und Jäger-M für Bedürftige. :D Für mich nur 'ne Bocki und bisschen Schoki. Den Rest der Strecke hab ich nochmal alleine durchgezogen, was erstaunlicherweise recht flott von statten ging. Zu guter letzt die Urkunde und das Schneeglöckchen abgeholt und ab zum Bahnhof. Für mich stand es schon während den letzten 40 km fest, dass ich mir 'ne Rückfahrt nach Hause nicht auch noch antun würde, also nochmal 'ne halbe Stunde gewartet und relativ zufrieden die Heimreise angetreten.

Fazit: Die erste richtig große Runde dieses Jahr war mal 'ne gute Einschätzung, wie der aktuelle Stand ist. Ein paar mal ordentlich in den Wind gehalten, Anstiege klappten für mich als Flachländer auch gut. Alles in allem gibt es da aber definitiv noch Steigerungspotential.
 

Anhänge

RON

Ostwindsurfer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
985
Schöner Bericht. Das ein oder andere Gesicht kommt mir bekannt vor...
 

ahans

MItglied
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
48
Schöne Gruppentour heute:

Distanz: 112.54 km
Zeit: 3:56:56
Ø Geschw: 28.5 km/h
Positiver Höhenunterschied: 1,161 m
Ø Temperatur: 7.4 °C
Ø HF: 140 bpm (ca. 71% HFmax)
Max. HF: 188 bpm
 

bene94

Ohne Fleiss kein Preis
Mitglied seit
6 Juli 2009
Beiträge
3.064
Punkte für Reaktionen
283
138.8 km
748 hm
5:09 h
27.0 km/h
149 / 196 HR

Forchheimer RTF, die RÜckfahrt war einfach katastrophal, so windig wars. Und habe mal wieder an einem Hügel getestet, was HR so geht, ich denke die 196 ist meine Max HR, da ging nichts mehr - waren dann 258 Watt / 4.4 W/kg.

Spaß hats gemacht.
War zwischenzeitlich ziemlich windig, kann ich bestätigen. :D

Ich strebe wohl einen Hattrick an. 2. Wochenende 2. Sturz und dieses mal hats auch weh getan. :crash:
 

CuHaSco

lets fetz
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
75
Heute endlich mal wieder eine kleine Runde 1:50 h, 47 Km, mit dem Schlechtwetterrad.
2 x Regen-/Graupelschauer, zwischendurch mal Sonne, ständiger kräftiger Wind aus West.
 

tobiex68

Auf ein Neues.....
Mitglied seit
1 Juni 2011
Beiträge
10.798
Punkte für Reaktionen
6.998
War zwischenzeitlich ziemlich windig, kann ich bestätigen. :D

Ich strebe wohl einen Hattrick an. 2. Wochenende 2. Sturz und dieses mal hats auch weh getan. :crash:
Lass das mal sein mit dem Hattrick. Lupenrein wäre er eh nur bei drei Stürzen bei einer Ausfahrt...:D Gute Besserung...:daumen:
 

inexcitus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Juni 2013
Beiträge
801
Punkte für Reaktionen
514
11.3 km
250 hm
0:40:26 h

(MTB)

Danach habe ich abgebrochen wegen starkem Schneeregen :(
Letzte Woche bei über 20 Grad den Kaltenbronn hoch, heute starker Schneefall :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben