Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von EdHot, 8 August 2008.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    :lol::lol::lol::lol:

    Nach einem Liter Korn hätte ich vermutlich nichts mehr schreiben können...nie wieder!
    :bier:
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. hamburger_jung

    hamburger_jung Wiederholungstäter

    Registriert seit:
    5 Oktober 2006
    Beiträge:
    131
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Da weiß ich was zum abnehmen: das mit der Heirat korrigieren :D :eek: :mad: Hat mich von 72 auf 62 gebracht bei 172 Größe...aber nix mehr mit Kraft danach.

    Was die Zigis machen, kannst Du sehr gut herausfinden, wenn Du spaßeshalber mal ein paar Intervalle fährst: langsam einfahren, dann 3x30s *voll* Stoff geben mit jeweils 2min Pause dazwischen. Dann weißt Du, was Dir an Luft fehlt.... ;)

    Was die Wochenfahrleistung angeht - viel mehr habe ich auch nicht. Eher weniger, wenn ich nur das reine Training (und nicht den Arbeitsweg) nehme. Trotzdem habe ich die Transalp im vorderen Drittel gefinished. Also immer ein Ziel vor Augen haben!

    Dann könnte es sowohl mit dem Alk als auch mit den Zigis schnell ein Ende haben :D (und nicht mit Dir!)

    Viel Erfolg weiterhin :)
     
  4. racegirl

    racegirl 101,0 km/h

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    3.289
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Hi!
    Ich lese Dein Tagebuch begeistert mit. Ich habe aktuell auch knapp 20% Übergewicht und hoffe den Giro trotzdem mit einer Platzierung zu finishen. Es würde mich total freuen, wenn Du mal einen Tag mit 0 Alk zu Ende bringen würdest.

    Viel Erfolg beim Training!
    racegirl
     
  5. templar

    templar Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 Juni 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    you made my day ;-)

    grüße

    templar
     
  6. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Hmmm, das klingt natürlich überzeugend! Mal nachdenken....
    :rolleyes:
    Äh, nein!

    Weiß ich auch so. Ich bin inoffizieller Europameister im Rauchenaufhören! Aber - Ach! - so schwach.

    Vielen Dank! Als Ziel reichen mir erstmal Münster-Giro und 90 kg. Respekt für Deinen Transalp-Erfolg :daumen:, aber mein Motto ist: Kirchen von außen, Berge von unten und Kneipen von innen. :D

    Danke auch Dir! :) Irgendeine Platzierung wird schon rauskommen. Welche Strecke fährst Du? Und alleine oder mit 'ner Gruppe? Betr. Alk: Du kennst nicht zufällig meine Frau? :confused:

    :daumen:
     
  7. dortmunder7

    dortmunder7 Guest

    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Tolles Tagebuch! Klasse zu lesen! Mach weiter so! Auch ich trink mir gerne mal ein Weizenbier abends oder rauche mal ein Zigarre - das lasse ich mir auch nicht nehmen. Zigarren sind genuss, Weizenbier ist genuss und wichtig für den Mineralienhaushalt nach der Tour.
    Zum Münster-Giro: hab mir die Seite gerade mal angeguckt und würde da auch gerne dran teilnehmen. Was mich nur ein bisschen stutzig macht ist die Mindestgeschwindigkeit von 28, bzw 29km/h für die hunderter Strecken. Okay, Münster ist flach, die Strassen sind abgesperrt, man kann vielleicht auch mal im Windschatten fahren - aber das ist trotzdem eine Ansage! Da helfen nur drei Dinge: trainieren, trainieren, trainieren.... Mal sehen, vielleicht sieht man sich ja da!

    Gruss, heiko
     
  8. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Danke für Lob und Zuspruch,
    und Du hast noch was vergessen: Rotwein ist gut fürs Herz! :daumen:
    Es sei Dir verziehen, zumal Du den Namen meines seligen Vaters trägst und aus der Stadt mit dem geilsten Fußballverein des Universums kommst. Wegen der kmh-Schnitte mache ich mir eigentlich keine Sorgen: Meine Kumpels sind letztes Jahr mitgefahren und hatten keine Probleme, obwohl sie vorher nie weiter als 60 km gefahren waren, und das in und um Oldenburg, und da ist es erstmal flach! Dabei ging die Strecke über Tecklenburg, also einiges steiler als dieses Jahr. Wir schaffen das schon! :D
     
  9. Kwak

    Kwak RSC Essen-Kettwig

    Registriert seit:
    20 November 2005
    Beiträge:
    1.695
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Also ... 28 bis 29 km/h sind
    - im Rennen
    -im Windschatten
    -auf abgesperrten Straßen
    - bei einem zwar nicht ganz flachen, aber auch nicht gerade bergigen Profil

    nun wirklich kein Problem, auch nicht auf 100km, und auch nicht, wenn man nicht viel trainiert hat. Wer die Strecke allein gemütlich mit einem 21 oder 22er-Schnitt schafft, schafft im Rennen die 28 bis 29 km/h. Garantiert.

    Und wo ich hier schon immer mitlese:
    @Edhot: Wirklich ein lustiges Tagebuch. Nervig sind nur immer die ganzen Poster, die nichts wirkliches zu sagen haben, und dadurch die Lesbarkeit stören - so wie ich halt :)
     
  10. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Bis hierhin 100% MIT! :daumen: Danke!
    Aber:
    Find' ich gar nicht. Erinnert mich eher an alte WG-Zeiten. Wenn ich von der Arbeit kam, saßen da auch öfter irgendwelche Gestalten auf dem Sofa. Setz Dich, nimm Dir'n Keks!:D
     
    TheAlf gefällt das.
  11. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Mo, 18.8.
    Nix.
    15 Zigaretten, 0,2 l Rotwein.

    Di, 19.8.
    Gemütlich mit dem Trekker die Große zum Kindergarten, dann mich zur Arbeit und zurück gebracht. Es juckt schon wieder in den Füßen. Freue mich auf morgen: Mit den Leetzenrittern in die Baumberge. 25 Zigaretten, 0,5 l Rotwein.
     
  12. templar

    templar Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 Juni 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    kann auch leider von hier berichten, dass sich die trainingskilometer seitm we deutlich in grenzen halten .. da die luftfeuchtigkeit zu angestrebten bewegungszeiten durchaus nahe der 100% marke rumeiert .. wird zumeist das ziel "nichtschimmer" ausgegeben und zum pilse gegriffen :)

    ansonsten kann ich deine begeisterung nachvollziehen .. schnell is einfach ma toll .. jeder ansatz auf "heute grundlagen" is spätestens dann hinfällig wenn jemand an einem vorbei fährt .. wenn der dann nochn mtb oder ähnliches fährt is ja ma ganz schluss mit ruhig *g

    auf viele frohe, lustige und schnelle kilometer .. prost ;-)

    grüße

    templar
     
    TheAlf gefällt das.
  13. racegirl

    racegirl 101,0 km/h

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    3.289
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    :daumen:
    Das ist doch ein Anfang ;)
    Deine Frau kenne ich übrigens (noch) nicht :)

    Zu Münster:
    Die Streckenlänge wird im Team noch ausgepokert. Wir wollen uns ja nicht gegenseitig was wegnehmen ;)

    Ich hoffe auf Windschatten, aber Anfahrer hab ich keinen, leider! Freiwillige?
     
  14. restloch

    restloch TSS-Junkie

    Registriert seit:
    22 November 2007
    Beiträge:
    1.710
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    gegen gute Bezahlung :D
     
  15. hamburger_jung

    hamburger_jung Wiederholungstäter

    Registriert seit:
    5 Oktober 2006
    Beiträge:
    131
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Och - ich würds schon für das Startgeld machen - welches Tempo solls denn sein? Bis 35km/h auf 110km gehts wohl, wenn das Wetter trocken und nicht allzu windig ist. :p
    Aber da ja einige Steigungen dabei sind, ist auch Eigenleistung notwendig :D
     
  16. racegirl

    racegirl 101,0 km/h

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    3.289
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    35 wird hoffentlich nicht reichen :p
    aber wir werden wohl doch arg OT
     
  17. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Mi, 20.8.
    Leetzenritter bleiben wg. Regen in MS, Rüstungen vermutl. nicht rostfrei. Fahre 2x Nottuln - Schapdetten zum Warmwerden, dann Leopoldshöhe gerade hoch. Muss mit rutschendem Hinterrad und 186er Puls kurz vor oben aufgeben u. die letzten Meter schieben. Schwammige Knie, Sodbrennen, Schmach und Schande! Vorsichtige Abfahrt nach Sch'detten, dann mit 90 rpm über Stevern, Nottuln, Stockum im Bogen nach Darup. 35 km, 28 kmh. Eingesaut von oben bis unten, fühle mich sehr zünftig! Pünktlich zum nächsten Wolkenbruch zu Hause, abends Buntmachen bei den Nachbarn. 25 Zigaretten, 2 l Pils.

    Zusammenfassung 2. Woche:

    8 (5) Einheiten
    7h19m
    200 km
    910 hm
    ca. 27,5 km/h
     
    TheAlf gefällt das.
  18. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Hmmm, wie passt denn das zu Deiner Signatur? :D
    Hab' mich gestern heldenhaft trotz Mistwetter rausgetraut und fand's gut. Weiß allerdings auch nicht, was ich mache, wenn's mal stärker regnet. Aber beim Giro kann ich mir das Wetter ja auch nicht aussuchen. Die zwei Tage vorher waren geplante Ruhetage. Hatte eigentlich gehofft, gestern noch ein bisschen fitter zu sein...:eek:

    Komisch, wo Du sie doch wörtlich zitiert hast. :D
     
    TheAlf gefällt das.
  19. LosMarx

    LosMarx Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 Juli 2008
    Beiträge:
    241
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Ist doch toll. Stell Dir mal vor, Du bleibst im Winter genauso am Ball, da werdens am Ende knapp 10.000 Jahres-Km... Fährst Du denn auch mal längere Strecken oder kommt das noch?
     
    TheAlf gefällt das.
  20. dortmunder7

    dortmunder7 Guest

    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Respekt vor deiner Leistung! Da sollte ich mir mal ein Beispiel dran nehmen!!! (Aber es regnet ja so oft! Und wenn es schön ist muss ich oft arbeiten....)
     
  21. rarehair

    rarehair Guest

    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Kauf Dir schon mal ne Regenjacke für die nächste Woche. Da schauen wir dann um 19.20h, egal was Petrus uns beschert, und es wird wohl kein Chateau sein. :floet:
    Ich bin dies Jahr so oft bei Regen gefahren, da darf ich auch einmal aussetzen. Und komm mir nicht mit "war ja nicht so gemeint". ;)
    Schneeregen, Graupelschauer, Windstärke sechs von Vorne, 485 km in zwei Tagen, 9% Ø-Steigung auf 10 km. Was hab ich in 2008 nicht alles durchstanden.
    Und dann, wenn ich einmal nach 5 km beschliesse umzudrehen, muss ich mir sagen lassen meine Rüstung sei nicht "rostfrei".

    Ich geh jetzt erst mal einen trinken um drüber hinwegzukommen.:D
     
    TheAlf gefällt das.