1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von EdHot, 8 August 2008.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Shalimah

    Shalimah Eselreiterin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Juni 2007
    Beiträge:
    11.113
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Kaum. Das Dumme war nur, das ich mit weniger Fahrtzeit gerechnet habe. Der Schnitt war extrem mies. War aber auch fast Sturm auf dem Deich.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Radlos

    Radlos Rentner in Lauerstellung

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    7.210
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Wir waren mal auf Norderney, da hat mich meine Frau auf dem Deichweg zu unserer Unterkunft abgehangen. Als ich dort an kam, hatte sie den kaffee schon fertig:D
     
    TheAlf gefällt das.
  4. Carbon-ara

    Carbon-ara Alles im FoCus

    Registriert seit:
    17 September 2006
    Beiträge:
    3.099
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Das hast du doch absichtlich gemacht....gibs zu :D
     
  5. Radlos

    Radlos Rentner in Lauerstellung

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    7.210
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Nein, habe ich nicht absichtlich gemacht. Zu dieser Zeit war ich absolut ungeübt, und meine Frau war jeden Tag auf ihren 23 kilo Hollandrad unterwegs. Aber auch nicht mehr als 5km pro Tag. Da kann man mal sehen das auch tägliche Kurzstrecken schon was ausmachen. Aber egal, nach dieser Niederlage habe ich mir gesagt"das passiert Dir nicht noch einmal". Heute kann ich mit halten mit meiner Frau.
     
  6. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Ihr Leichtgewichte habt leicht reden! Mit Gegenwind hab ich keine Probleme, aber vor den 11%, die ich heute noch hoch will, hab ich jetzt schon Bammel.
     
  7. Shalimah

    Shalimah Eselreiterin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Juni 2007
    Beiträge:
    11.113
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Ich seh das mal als Kompliment, dass du mich mit 105kg als Leichtgewicht bezeichnest :D
     
  8. kono.x

    kono.x MItglied

    Registriert seit:
    22 April 2008
    Beiträge:
    64
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Die 105 scheinen ein Standartmaß zu sein, habsch nämlich auch :))
     
  9. ekuZa

    ekuZa Unerwünscht in d. Anstalt

    Registriert seit:
    3 März 2007
    Beiträge:
    4.174
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Und hoch gekommen?
     
  10. Carbon-ara

    Carbon-ara Alles im FoCus

    Registriert seit:
    17 September 2006
    Beiträge:
    3.099
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen


    ich auch....am Rad :D
     
  11. Gruni

    Gruni Der orginale Gruni

    Registriert seit:
    30 Oktober 2007
    Beiträge:
    355
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Ich habe momentan auch 105kg und trotz des sehr hohen Gewichtes Spaß am Radfahren den ich mir auch von Hungerhaken die mich ständig überholen nicht nehmen lasse;)

    Gruß Gruni

    PS:Cooles Tagebuch, wünsche Dir das Du durchhältst
     
  12. ekuZa

    ekuZa Unerwünscht in d. Anstalt

    Registriert seit:
    3 März 2007
    Beiträge:
    4.174
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Heute hat ein "Hungerhacken" meinen Mitfahrer und mich überholt, mim Triaufsatz - und nach 5 Kilometern Windschatten :D
     
  13. gottardo

    gottardo MItglied

    Registriert seit:
    10 September 2006
    Beiträge:
    68
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Lieber EdHot
    Du scheinst noch etwas Zuspruch gebrauchen zu können. Lies mal als mentale Trainingbegleitung: Michael Klonovsky, Kleine Philosophie der Passionen, Radfahren. Insbesondere das Kapitel ab Seite 56 sei Dir an Herz gelegt.

    Gruss
    Gottardo
     
  14. Finchen

    Finchen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    8 August 2008
    Beiträge:
    35
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Also ein Mega-Speckieee bist Du wirklich NICHT! :-D Chackaaa das schaffst Du schon!
    Kleiner Tipp von meiner Seite (auch wenn's für Dich sicherlich nicht neu ist *g*) :
    1. Alk so gut wie möglich auf "fast" null reduzieren - Zigaretten natürlich auch ;-)
    2. "Low Carb" - morgens Müsli..Bananen..etc. (Kohlenhydrate morgens und bei sehr anstrengenden körperlichen Phasen) ansonsten viel Eiweiß (Fleisch und Fisch und viel Obst und Gemüse ;-)

    ..hehe auch wenn ich keine Ernährungsexpertin bin

    Viel Glück und Ausdauer*
     
  15. HAIHAPPEN

    HAIHAPPEN Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    44
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Weiter so ich will mehr lesen.

    Wein ist Top - Zigaretten - was solls- war heute auch nicht langsamer als die Nichtraucher - zum Ende hin sogar besser. ( Nach 6 Std. und ein paar Höhenmetern )
    Was gibt es schöneres als nach 3 Std. radfahren ein Zigarette zu geniessen ?

    An der letzten Kontrolle einer RTF - lass ich mir das gar nicht mehmen.
    Die Mitleidigen Blicke der Supersportler - kann ich gut vertragen - ich hole Sie ja wieder ein.

    Wenn du keine Ambitionen hast sondern nur Spaß haben willst bein radfahren - bringen dich deine Laster nicht um.

    PS. Als letzter komme ich bei einem Marathon nicht an - trotz rauchen und Weinkonsum.
     
    TheAlf gefällt das.
  16. Carbon-ara

    Carbon-ara Alles im FoCus

    Registriert seit:
    17 September 2006
    Beiträge:
    3.099
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen


    boahh....dann riechst du nicht nur nach Schweiß sondern auch noch nach Qualm....:dope: :D
     
  17. Shalimah

    Shalimah Eselreiterin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Juni 2007
    Beiträge:
    11.113
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Ich lad dich mal auf meine Station ein :eek:
     
  18. thekultofjoghurt

    thekultofjoghurt Modesünde auf Rädern

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    1.188
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen


    ohjee.. das hab ich immer also falsch gemacht.. ich dachte, wenn ich oft genug runterfahre, komm ich irgendwann auch hoch *g*
     
  19. Devilspuke

    Devilspuke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2008
    Beiträge:
    1.617
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Bist du doch auch.

    Kommt immer drauf an mit wem man sich vergleicht.
    :cool:
     
  20. Devilspuke

    Devilspuke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2008
    Beiträge:
    1.617
    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

    Leute, was sind denn 105 kilo, sehr schweres Gewicht. Klar wenn ich mich mich Kate Moss vergleiche.
    Es kommt auf die Proportion an. Liegt es komplett im Bauchbereich sieht es bescheiden aus.Wenn man aber ein breites Kreuz hat geht es.
    Und wenn die Dich überholen tret rein überhol die wieder, wenns Dir zuviel wird bieg dann irgendwo ab. Aber glaub mir die schauen doof aus der wäsche wenn du vorbeiballerst.

    Ich habe fast 20kilo mehr hab aber sehr lange Krafttraining gemacht das ich jetzt nur reduziert habe weil ich tria-training mache danach gehts weiter mit Kraft-massetraining.
    Klar werden wir nie Marathonläufer aber was soll.


    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!SIZE DOES MATTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  21. nomoregears

    nomoregears Guest

    AW: Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen


    Spitzenmäßiges Trainingstagebuch:daumen:! Erinnert mich ein wenig an das Buch ''Alpenpässe und Anchovis'' von Tim Moore. Nur hatte der sich praktisch überhaupt nicht vorbereitet, als er zu seiner Tour de France aufbrach . . .

    Gruß, Paule
     
    TheAlf gefällt das.