Trainingstagebuch: Dicker Mann auf dünnen Reifen

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von EdHot, 8 August 2008.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. yahoudi

    yahoudi Der Weg ist das Ziel! Aber wo ist der Weg?

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    232
    Da isser wieder. Und ich hoffe, bei bester Gesundheit. Wenn man sich die Bilder anschaut, kriegt man ja fast Angst vorm Radeln...
    Und kochen kannste auch... werd wohl mal was nachkochen, sieht lecker aus;).

    Sag mal, in Berlin 2012, in welchem Startblock warst du? Wir sind ziemlich Zeitgleich ins Ziel gesaust... na ja, ne viertel Stund vor dir war ich drin...
    Aber deine Zeit lässt auf den gleichen Block ahnen. Hätt ich das gewusst...
    In diesem Jahr war Berlin eher eine Schwimmveranstaltung. Regen von oben und von unten, das ganze Rennen lang. NIx verpasst haste da.
    Mein Ziel, die drei Stunden zu knacken ging gründlich daneben. Zu gefährlich. 3:39 sind's geworden... hätte besser Paddel mit genommen *lol*
    Trotz allem hat es Spaß gemacht und mich nach einem ruhigen Jahr wieder motiviert.

    Hoffe, dass dir die Motivation im Sattel und auf dem Papier nicht wieder abhanden kommt.
    Freue mich auf mehr....

    Gruß aus OWL
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    Ja, da isser wieder. Schön, dass ich hier so viele alte Bekannte wiedertreffen darf. :D Keine Sorge, mit der Motivation ist alles im grünen Bereich.

    Allerdings ist es ja auch schon wieder ein paar Tage her, dass ich mich gemeldet habe. Aber seitdem ist wenig passiert, außer dass Ahörnchen mir eine ganz bezaubernde kleine Bronchitis aus der Schule mitgebracht hatte, die ich natürlich erst einmal in vollen Zügen genossen habe. Ich habe mir, wie man so unschön sagt, die Seele aus dem Leib gehustet. Falls jemand wissen will, wie sie denn nun aussieht, die Seele: irgendwie schleimig und grün-gelb marmoriert. Und ich schätze, sie wiegt mehr als 21 Gramm. Ich hatte sie mir jedenfallls, naja, erhabener vorgestellt.

    Mit Sport war also seit Anfang der Woche nichts, und zur Fortführung der Dokumentation meines Dilettierens am Herd konnte ich mich wg. extremer Genervtheit auch nicht aufraffen. Wie ich Montag gepostet hatte, war ich ja in Sachen Gewichtsreduktion voll im Plan, aber ohne Sport ist seitdem natürlich nichts mehr passiert.

    Heute geht es mir aber schon wieder ganz gut, und eine kleine nachmittägliche Runde auf dem Rennrad war auch drin. Morgen steht ein Ausritt mit den Leezenrittern auf dem Programm. Werde ich gemeinsam tagebuchtechnisch verarbeiten.

    Bin gerade eigens ins Archiv gestiegen und tatsächlich fündig geworden. Ich würde mal sagen, ich stand in Block F.

    Berlin 20120002_1.JPG

    Links neben mir stand übrigens ein kleiner, dicker Däne in schwarzgelber Montur, was mir natürlich zunächst sehr sympathisch war. Aber als ich mich vor dem Start mal kurz in die Büsche geschlagen hatte und zurückkehrte, musste ich mitansehen, wie der skandinavische Sportsfreund aus Unachtsamkeit mein Fahrrad umschmiss, um dann so zu tun, als wäre nichts passiert, und mäßig interessiert zu verfolgen, wie ich mein Sportgerät wieder aufhob und auf Schäden untersuchte. Ob es an dem Umfaller lag, dass mir kurze Zeit später in einer schnellen Kurve die Kette absprang, mein Antritt ins Leere ging, ich den Lenker verriss und mal wieder den Asphalt küsste? Ich weiß es nicht. Jedenfalls bin ich danach unter Schmerzen nur noch "auf Ankommen" gefahren, und wenn ich nicht zufällig noch zwei Kameraden vom Hallzig Express getroffen hätte, die mich in ihre Mitte genommen und ins Ziel eskortiert haben, hätte ich das nicht geschafft.

    Schade eigentlich, denn das Rennen ist wirklich 'ne Wucht. Vor ein paar Wochen hätte ich "Nie wieder" gesagt, aber inzwischen kann ich mir vorstellen, vielleicht irgendwann mal wieder in Berlin zu starten. Allein, um die Chance zu haben, den dicken Dänen mal wieder zu treffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Mai 2014
  4. yahoudi

    yahoudi Der Weg ist das Ziel! Aber wo ist der Weg?

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    232
    Jo, sieht nach F aus ;)
    Ich stand seinerzeit in E, also knapp davor :idee:. War das ein Wetterchen damals...

    In diesem Jahr hat es leider ununterbrochen geregnet, bei anfänglichen 7 Grad...keine wirkliche Freude sag ich dir.
    So war natürlich essig mit der Rekordjagd, endlich mal die 3-Stunden-Marke zu knacken. 3:39 sind's dann geworden.
    Aber ich hab meinen Zwilling (den hab ich wirklich) nach 55 km überholt... der war im Startblock vor mir. Also doch noch ein kleiner Erfolg :bier:...

    Und noch mal Zustimmung: Berlin ist es echt wert!
     
  5. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    Da habe ich mich wohl geirrt: Mir geht es gar nicht besser. In Wahrheit huste ich hier mit meinen Töchtern um die Wette, vor allem nachts. Der leicht eskalierte Vatertagsausflug :bier: hat auch nicht wirklich zu meiner Genesung beigetragen. Naja, wird schon wieder werden. Aber zzt. geht in Sachen Trainingstagebuch zwischen Kinderbetüdeln und Mitletzterkraftzurarbeitschleppen nicht viel, und viel zu melden gibt es ja ohnehin nicht. :(
     
  6. EdHot

    EdHot Edder als Hardy!

    Registriert seit:
    6 August 2008
    Beiträge:
    948
    In der Zwischenzeit: Käpt'n Robs sehr gelungener Promo-Clip zum Münsterland-Giro.



    Lass' das mal den Landa machen, der Landa macht das gut...
     
    juergen60, Raykomat und Schnarchradler gefällt das.
  7. Holgi_Hart

    Holgi_Hart Helpuper Kenianer

    Registriert seit:
    9 November 2007
    Beiträge:
    4.621
    @ EdHot

    Sei gegrüßt,

    lange nichts von Dir gehört -> alles im grünen Bereich!? ;)



    Herzlichst aus dem Lipperland,

    Kenianer
     
    knut63 gefällt das.
  8. EagleFlight

    EagleFlight Spaß & Fitnessfahrer der Berg ruft...

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.689
    Hallo EdHot, :bier:

    lass mal wieder was hören, fährst du noch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2015
  9. Raykomat

    Raykomat Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 August 2015
    Beiträge:
    16
    @EdHot Lese gerade dein Buch und bin schwer begeistert! :daumen:
     
    Basti68 gefällt das.
  10. daxor

    daxor MItglied

    Registriert seit:
    15 März 2015
    Beiträge:
    72
    Hallo EdHot,
    ich habe jetzt den kompletten Thread durchgelesen und finde deinen Schreibstil super! Ich werde dann wohl mal versuchen noch eine Ausgabe deines Meisterwerks zu ergattern ;-)
    Wie geht es dir mittlerweile? Was macht die Figur?
    Ich habe mir vor 2 Wochen mein erstes RR gekauft und habe schon mega Spaß dran. Übrigens aus der gleichen Motivation: Abnehmen :)
    Grüße aus dem schönen Köln!
     
    Raykomat gefällt das.
  11. TheAlf

    TheAlf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2012
    Beiträge:
    133
    Hallo Ulf, nachdem ich dein Tagebuch vor Jahren mal angefangen habe zu lesen, habe ich mir jetzt die Zeit genommen, alle 65 Seiten durchzulesen.
    Sehr schön geschrieben, da bekommt man richtig Lust aufs selber fahren. Ich hatte 2013 auch ein Rennrad, gebraucht für 90€ gekauft, nach 1000km in vier Monaten war die Freude schon wieder vorbei, weil das Rad den Geist aufgegeben hat.
    Aber jetzt habe ich mir für die Winterzeit vorgenommen, ein neues Rad zu holen, werde nach Möglichkeit den Rose werksverkauf dafür nutzen.
    Und bis zum Sommer will ich wieder 25kg abtrainieren, bin im Moment bei 105kg auf 183cm verteilt, letzten Sommer war ich als aktiver Soldat noch bei 85kg.
    Da werde ich mich wohl auch mal für diverse Radrennen nächstes Jahr mal anmelden und daraufhin mich zum trainieren zwingen
    Sollte es nicht funktionieren, werde ich mir den Buch zu Gemüte führen, dass sollte ja als Motivation genügen.
    Ich kann gut verstehen, dass bei dir die Luft raus war nach dem Tagebuch und dem Buch, möchte dir aber zeigen, dass es auch jetzt immer noch Leute gibt, die sich daran ein Beispiel nehmen.
    Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft und lass dich nicht ärgern
    Ciao ;)
     
    knut63 gefällt das.
  12. Waldi61

    Waldi61 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2015
    Beiträge:
    1.045
    Ich habe zuerst abgenommen (97 auf 82 kg Mitte August bis Anfang Oktober) und erst dann (wieder) mit Radfahren angefangen. Während der (recht harten) Diät wäre ich zum Radfahren zu schlapp gewesen (Tischtennis ging ganz gut). Habe aktuell immer noch 82 kg (bei 183 cm Größe, ganz o.k., aber leider immer noch zu "dick" für Gabba 2 :)).

    Training sieht momentan so aus:

    Sonntag Ausfahrt 60-80 km; GA 1 oder 2, je nach Gruppe (allein würde ich eher um die 90-100 km GA 1 fahren)
    Montag Ruhetag / Regeneration
    Dienstag Rolle 30-40 Min. (Intervalle)
    Mittwoch Rolle 30-40 Min. (Intervalle)
    Donnerstag Spinning 60 Min. GA2 / EB
    Freitag Ruhetag / Regeneration
    Samstag Rolle 30-40 Min. (Intervalle)
    usw.

    Das größte Problem ab Mitte 50 ist, man braucht nach einer jeden Kleinigkeit gleich nen Regenerationstag, das war von 10 Jahren noch ganz anders :-(

    Rennradfahren im Winter ist iwie nicht wirklich angenehm, habe ich früher auch nie gemacht (nur Rolle).
     
    TheAlf gefällt das.