Trainingsansätze Zeitfahren

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von vanBMC24, 8 Juli 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Wie stellt ihr eigentlich die Sitzhöhe ein wenn ich einen kurzen FIZIK Sattel fahrt?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532

    Hab ich dann gleich mal ausprobiert. Leider überlappen sich dann die Schalen:cool: auch wenn die Extensions an den äussersten Lenkerrand soweit möglich geschoben werden. Aber beim rumprobieren ist mir dann eingefallen, einfach eine Adapterschiene aus nem 6er Flacheisen zu machen mit Bohrungen und Gewinden nach Belieben angeordet, baut dann ca. 6 mm höher, ist aber sicherlich eine akzeptable Alternative wenn es denn sein muss:daumen:
     
  4. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532

    Ich mache das eigentlich auch hier nach der Klassischen Methode, Hacke mit gestrecktem Bein auf die Pedale und dann so grade ebend berühren ohne Becken abkippen. Beim Fahren dann checken obs gut ist und nach belieben mit der Höhe +-5 mm variieren.
     
    ronde2009 gefällt das.
  5. Roland E.

    Roland E. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2013
    Beiträge:
    1.240
    Du musst natürlich die Adapterschienen auch drehen;)
    Oder sind bei dir die Schienen mit der oberen Schelle ein Teil?! Also anderdt wie auf dem Bild?!
     
  6. fn2

    fn2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2017
    Beiträge:
    565
    Keine Ahnung, weil ich die Frage nicht verstanden habe, aber bei FIZIK als Zeitfahrsattel kannst du wenig falsch machen.
     
  7. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    So, fertich, sind jetzt wieder so eng wie früher:D
     

    Anhänge:

    Roland E. gefällt das.
  8. Chicks_on_Slicks

    Chicks_on_Slicks Rock up and ride kind of girl

    Registriert seit:
    19 Juli 2009
    Beiträge:
    8.982
    Ich werde mir demnaechst den PS1.0 Sattel zum Ausprobieren bestellen. Mal sehen, wie ich damit klarkomme. Wurde mir schon von zwei Damen empfohlen. Mein derzeitiger Fizik ist fuer kurze TTs in Ordnung, da tun andere Dinge weh, bevor der Rest :D
    Aber sobald es laenger wird, wird er ungemuetlich...
    Ich werde beizeiten berichten :daumen:
     
    georg.m gefällt das.
  9. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    Bin mit dem PS 1.1 unterwegs. Was mir auffällt, ist dass ich die richtige Radhose dazu tragen muss, sonst scheuert es erheblich. Stramm anliegen und nach Möglichkeit ein dünnes, glattes Polster helfen da am besten. Dann sind auch 150 km machbar. Unsere Vereinshosen mit einem etwas strukturiertem Polster sind denkbar ungeeignet. Da ist schon nach 30 km Schluss.
     
  10. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Stehen hier irgendwo die Geometrischen Vorgaben der UCI:
    Nachsitz: TL-Mitte/ Sattelspitze in cm:
    Und wie messt ihr die Überhöhung Satell(Pads?)
    Ich schaue noch mal nach vorne. War da nicht auch irgenwas Länge vorne?
    Grüße
     
  11. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Genau das ist auch meine Frage (n).
     
  12. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    Kurzform:
    Sattel-TL Nachsitz -5 cm.
    TL- Extensions 75cm bis Schalthebelspitze (in max. waagerechter Ausrichtung).

    Aus Morphologischen Gründen darf:
    der Sattel auf 0 zum TL gestellt werden
    oder die Schalthebelspitzen dürfen auf 80 vorgeschoben werden. (Man beachte das oder)

    Und zusätzlich dürfen die Schalthebel dann max. 10 cm nach oben bzw nach unten von den Armpads in der vertikalen entfernt sein. Hebel natürlich dann max. senkrecht ausgerichtet)
    Aber ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. dabei hab ich es auch verstanden:D

    Messen einfach mit dem Zollstock vom Fussboden senkrecht und Differenzbildung. Am Rahmen hab ich mir jetzt die senkrechte TL Position mit Klebeband markiert, dann geht das waagerechte Messen einfacher. Meine Extensions kann ich 8 cm kürzen, damit ich nicht mit den Knien anstoße:rolleyes:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Januar 2018
    Sonnengott und ronde2009 gefällt das.
  13. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Oh, da liege ich zu weit vorne.
     
  14. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    ich auch, daher erwäge ich ernsthaft an den Schalthebeln 1-2 cm abzusägen.
    Aber erst einmal Probefahren wenn es am Wochenede erträgliches Wetter gibt. Vieleicht gehts ja doch irgendwie.
    Oder die Schalthebel bekommen eine Ummantelung, werden auf Schwergängig eingestellt und als richtiges Griffstück verwendet.:D
     
  15. Sonnengott

    Sonnengott Raabauke mit Mathematiger

    Registriert seit:
    29 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.544
    Zusatz aus Artikel 1.3.023 des technischen Reglements der UCI: Bei 190cm oder mehr Körpergröße dürfen die Schalthebelspitzen auf 85cm vorgeschoben werden.
    (Auch hier gilt, dass nur eine Ausnahme in Anspruch genommen werden darf. Wobei sich jemand mit mehr als 190cm dabei wohl kaum für den Sattel entscheiden wird.;))
     
  16. oelibear

    oelibear Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.210
    Hab ich gemacht. Abgesägt und rund/glatt gefeilt. Die Hebel werden dann automatisch vom handling her schwergängig, wenn auf ca. 1,5 cm gekürzt. Kann aber sein, dass auch das Modifizieren gar nicht erlaubt ist.
     
    ronde2009 gefällt das.
  17. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532

    Richtig, jetzt wo Du es erwähnst, ist eine Manipulation an den Bauteilen verboten. Mit den Schalthebeln guggen wir dann nochmal.
    Aber absägen der Extensions betrachte ich wie mit dem Gabelschaft, der wird ja auch angepasst.
     
  18. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.633
    Sind Extensions bzw nur die Ausleger unter den Marken kompatibel? Fahre derzeit Pro Synop (S-Bend) aber würde gerne auf Ski bzw. J umrüsten. Finde aber nur sehr vereinzelt Maße.

    Und:
    - günstigste Variante um von Shimano 10 fach auf 11 Fach umzurüsten? SRAM mechanisch?

    - bonus: welches Lager verwendet Bontrager mit der Race Lite Kurbel? Fahre nen Equinox TTX und würde da gern meine P2max dransetzen. Die braucht HT2.
     
  19. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    Wenn die Extensions vom Durchmesser gleich sind, spricht technisch gesehen nix gegen einen Tausch. Die Pro Missile haben z. B. 22,2 mm (Produktbeschreibung bei Bike24.de) Durchmesser genau wie meine Profile Design T3+ und auch die TAQ33. (jeweils Selbst gemessen)

    Maße zu den Synop kann ich aber grade nicht finden
     
  20. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Das sind aber viele sehr interessante Fragen. Ist das hier richtig? Habe auch gerade Sram 10 fach und würde gerne auf Ultegra 11-fach umrüsten um TT und Rennrad gleich zu haben.. Gibt es besseres (also günstig und besser)?
     
  21. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    Hab am TT auch 10 fach. Nach einschlägigen Erfahrungen anderer müsste der Wechsel von:
    -Schalthebeln Microshift 55€ oder Dura Ace 79,99€
    -Schaltwerk Shimano 105 - 38,90€
    -Kassette Shimano 105 12-25 -39,99€ oder Ultegra 11-23 55,99€
    -Kette Shimano 105 - 18,99€

    reichen. Knapp 200€.

    10fach Umwerfer und Ketteblätter/kurbel könnten bleiben.
     
    occultus gefällt das.