Trainingsansätze Zeitfahren

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von vanBMC24, 8 Juli 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Oh, da liege ich zu weit vorne.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    ich auch, daher erwäge ich ernsthaft an den Schalthebeln 1-2 cm abzusägen.
    Aber erst einmal Probefahren wenn es am Wochenede erträgliches Wetter gibt. Vieleicht gehts ja doch irgendwie.
    Oder die Schalthebel bekommen eine Ummantelung, werden auf Schwergängig eingestellt und als richtiges Griffstück verwendet.:D
     
  4. Sonnengott

    Sonnengott Raabauke mit Mathematiger

    Registriert seit:
    29 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.606
    Zusatz aus Artikel 1.3.023 des technischen Reglements der UCI: Bei 190cm oder mehr Körpergröße dürfen die Schalthebelspitzen auf 85cm vorgeschoben werden.
    (Auch hier gilt, dass nur eine Ausnahme in Anspruch genommen werden darf. Wobei sich jemand mit mehr als 190cm dabei wohl kaum für den Sattel entscheiden wird.;))
     
  5. oelibear

    oelibear Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.220
    Hab ich gemacht. Abgesägt und rund/glatt gefeilt. Die Hebel werden dann automatisch vom handling her schwergängig, wenn auf ca. 1,5 cm gekürzt. Kann aber sein, dass auch das Modifizieren gar nicht erlaubt ist.
     
    ronde2009 gefällt das.
  6. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674

    Richtig, jetzt wo Du es erwähnst, ist eine Manipulation an den Bauteilen verboten. Mit den Schalthebeln guggen wir dann nochmal.
    Aber absägen der Extensions betrachte ich wie mit dem Gabelschaft, der wird ja auch angepasst.
     
  7. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.752
    Sind Extensions bzw nur die Ausleger unter den Marken kompatibel? Fahre derzeit Pro Synop (S-Bend) aber würde gerne auf Ski bzw. J umrüsten. Finde aber nur sehr vereinzelt Maße.

    Und:
    - günstigste Variante um von Shimano 10 fach auf 11 Fach umzurüsten? SRAM mechanisch?

    - bonus: welches Lager verwendet Bontrager mit der Race Lite Kurbel? Fahre nen Equinox TTX und würde da gern meine P2max dransetzen. Die braucht HT2.
     
  8. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    Wenn die Extensions vom Durchmesser gleich sind, spricht technisch gesehen nix gegen einen Tausch. Die Pro Missile haben z. B. 22,2 mm (Produktbeschreibung bei Bike24.de) Durchmesser genau wie meine Profile Design T3+ und auch die TAQ33. (jeweils Selbst gemessen)

    Maße zu den Synop kann ich aber grade nicht finden
     
  9. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Das sind aber viele sehr interessante Fragen. Ist das hier richtig? Habe auch gerade Sram 10 fach und würde gerne auf Ultegra 11-fach umrüsten um TT und Rennrad gleich zu haben.. Gibt es besseres (also günstig und besser)?
     
  10. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    Hab am TT auch 10 fach. Nach einschlägigen Erfahrungen anderer müsste der Wechsel von:
    -Schalthebeln Microshift 55€ oder Dura Ace 79,99€
    -Schaltwerk Shimano 105 - 38,90€
    -Kassette Shimano 105 12-25 -39,99€ oder Ultegra 11-23 55,99€
    -Kette Shimano 105 - 18,99€

    reichen. Knapp 200€.

    10fach Umwerfer und Ketteblätter/kurbel könnten bleiben.
     
    occultus gefällt das.
  11. Scuta

    Scuta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2015
    Beiträge:
    149
    Schalthebel oder Sattel sind abgesägt, nicht UCI konform. Kann halt passieren dass man vor dem Start ein DQ bekommt. Meist im Hobby Amateur Bereich wird man wohl damit durchkommen. Jammern darf man dann halt nicht wenn dann die Anfahrt umsonst war. Deshalb fahren viele Di2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Februar 2018
  12. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Gute Idee.
     
  13. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    DI2 ist leider keine Option.:rolleyes:.
     
  14. Scuta

    Scuta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2015
    Beiträge:
    149
    Preislich zu viel? Rahmenset kann man schon umbauen auf Di2 falls das der Grund ist.
     
  15. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Wie ist das eigentlich mit der Lenkerform. Hatte einen auf dem alten Speedmax, den man richtig greifen konnte. Jetzt der besteht aus etwas gebogenen Stangen. Den Griff finde ich nicht so gut und die Länge ist auch größer. Das war evtl. keine Verbesserung und noch weniger konform. Was habt ihr für Lenker.
     
  16. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    Ist eine Frage des Preises und Familienfrieden.:D Meine Frau meint, dass 3 Rennräder, 1 TT-Bike, 1 MTB so langsam mal reichen sollten.:rolleyes:

    Es fehlen natürlich noch der Crosser, das Fatbike, und das 29er MTB im Programm.:bier:

    Ne man ganz Ehrlich, das Preisthema sehe ich selber nicht so richtig ein. Der Nutzungsgrad ist schon arg eingeschränkt.
    Ein paar Hochprofil LRS kommen noch dazu, dann ist aber so langsam mal gut. Und wenn es dann an den letzten 10 Sekunden scheitert,.. dann müsste man nochmal überlegen. Solange es aber im Minutenbereich durch Training besser wird...
     
  17. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674

    Als Baselenker habe ich den Profile T2 Wing.
    Greift sich nicht so dolle, ich kommen mit den knicks irgendwie nicht zurecht, eine optimale Griffposition lässt sich nicht finden. Da er aber nur eine untergeordnete Rolle spielt, kann ich damit leben.
     
  18. Scuta

    Scuta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2015
    Beiträge:
    149
    Ich hab den Winter eine gebrauchte Di2 (10fach) echt Günstig ergattert. Werden ~350-450 gehandelt. Für was gibt man sonst Geld aus.....Ob ich diese benötige kann ich net sagen...war halt immer am Limit mit der 3:1 Regel, 3cm hab ich jetzt mehr Griff.

    Ps.: Räder kann man nie genug haben. ;)
     
  19. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Ach der Lenker ist ok. 3T
    Aber die Extensions sind nur wenig nach oben und deshalb nochmal länger und nicht gut zu greifen.
     

    Anhänge:

  20. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.674
    Höhö, es gilt ja n+1, aber erklär das mal meiner Frau:D

    Mein ganzes TT-Bike hat aus Resten und Ebay keine 400€ gekostet. :rolleyes:

    Als Extensions hab ich mir jetzt die Profile Design T3+ geholt. Die lassen sich optimal einstellen, soweit ich das jetzt vorgestern ausprobieren konnte.
     
  21. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.026
    Noch mal eine Frage zu den Shiftern. Kann mann die nicht so drehen, das sie nicht mehr maximal horizontal rausstehen. Hier auf der Zeichnung sind Möglichkeiten, die mehr vertikal in der Ruheposition stehen. Das würde mir etwas bringen. Geht das?
    upload_2018-2-7_14-41-34.