• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Spécial C.N.C. (Comptoir National du Cycle)

G

Gelöschtes Mitglied 101738

Ich eröffne mal diesen Faden zu einer der meiner Meinung nach interessantesten französischen Marken die es gibt bzw. gab, die jedoch leider nicht sonderlich gut dokumentiert ist:

Spécial C.N.C

796F13C5-45FA-440C-A06F-045538105CD2.jpeg


Die Bezeichnung C.N.C steht für Comptoir National du Cycle und war eine von drei Marken der Societé Fletcher-Ducret. Weitere Marken waren Thomann und Chaplait.

Die Societé Fletcher-Ducret war ein kleiner Radhersteller in der 184 Rue du Faubourg St. Denis in Paris, der Fahrräder nach Kundenwunsch herstellte.

Dies ist die Adresse zu Beginn der 2010er Jahre:
EF2C639B-3D42-4683-9B5A-3662BB9F7A95.jpeg

Quelle

Hier eine alte Annonce aus der Zeit um 1980:
BA8F38D4-4CBA-400C-A7EB-C71750FF533E.jpeg

Quelle

Raymond Fletcher war selbst im Rennsport aktiv und begann 1936 mit der Herstellung von Fahrrädern. Bis zu seinem 70. Lebensjahr baute er selbst Rahmen. Es wird behauptet, er sei der beste französische Rahmenbauer gewesen.

Die Marke Spécial C.N.C war die Top-Marke des Unternehmens. Von den zeitweise über 60 Mitarbeitern durften nur 5 die hochwertigeren Rahmen bauen, und von diesen lediglich 3 hochwertige C.N.C-Rahmen.

Die sowjetische Nationalmanschaft wurde über 20 Jahre mit C.N.C-Rädern ausgestattet, und auf C.N.C wurden angeblich 36 französische Meistertitel und 12 Weltmeistertitel der Nationalmanschaft der UDSSR erzielt.

Zur Zeit des „Bike Booms“ hat Fletcher-Ducret zudem C.N.C-Räder für Alex Singer gebaut, die in dessen Geschäft unter seinem Namen verkauft wurden.

4D5284E0-71C3-4B55-800D-676DF009A522.png

B712FF9B-B65E-40E7-84EC-D2DF9A8DCC21.png

B9A03151-AE6E-4BB8-8079-3812A185B1BF.png

Quelle, aus „The Custom Bicycle” de Michael J. Kolin et Denise M. de la Rosa (1979)

Räder dieser 3 Marken sind heutzutage rar, wobei die Marktsituation bei hochwertigen C.N.Cs nochmals erheblich bescheidener ist:

De facto wurden unter der Marke Spécial C.N.C - des Aushängeschildes der Societé Fletcher-Ducret - alle gängigen Radtypen vertrieben, vom Kinderrad über einfache Rennsporträder, Randonneure, Transporträder und Rennräder bis hin zum maßgeschneiderten Rennrad sur mesure.

Auf leboncoin zB finden sich insbesondere einfachere Modelle. Eines der hochwertigen Modelle aufzutreiben ist dagegen extrem schwierig. Da diese Räder als reine Arbeitstiere gebaut und benutzt wurden „to do the job“, sind überlebende Exemplare nach so langer Zeit unheimlich selten, und selbst in Frankreich landet man nur schwer einen Treffer.

Rahmenbauer, die C.N.C-Rahmen gelötet haben, waren u.a. Ducret und Bernard Carré. Auch der Name René André wird in diesem Zusammenhang erwähnt.

Angeblich hat Bernard Carré bei C.N.C begonnen und auch später wieder Rahmen für C.N.C gebaut. Dies ist jedoch Hörensagen - viele Informationen und belegbare Quellen sind nicht aufzufinden. Sofern dies zutrifft, könnte es sogar sein, dass die auffällige und aufwändige Strebenanlegung, die sich an zahlreichen Carrés findet, ursprünglich von Raymond Fletcher stammt.

Dieses Rahmenset etwa weist einige für Bernard Carré typische Charakteristika auf - ob es jedoch von ihm stammt oder einem anderen C.N.C-Rahmenbauer ist offen...

B7AEF2E8-C88C-4093-8CE9-4E2CB98D6763.jpeg


7A36E696-7CDC-4308-B5BD-C6F81D2CDA1F.jpeg


Irgendwann gegen Mitte/Ende der 1980er Jahre war leider Schluss. Wann genau? - Auch das ist nicht bekannt.

Hier noch ein sympathisches Relikt vergangener Tage:
71B5F8F6-B888-465A-9B0D-12A5F0FE62DD.jpeg

Quelle

Ich würde mich sehr freuen, wenn in diesem Faden einige tolle Informationen zu Fletcher-Ducret und C.N.C zusammenkommen. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a.j.h.

Rennradklassik-1%er
Registriert
29 Juni 2011
Beiträge
4.666
Punkte Reaktionen
6.539
Mein Singer ist so eines, das bei C.N.C. gebaut wurde:

498625-2n4mq5gi1skt-img_0955-large.jpg


Hier auch mal die Sitzstrebenanlegung:

498631-z5so18njzt1r-img_0961-large.jpg


Und hier sieht man auch, dass der Sattelstützenauszug o.k. ist: Markierung ist noch nicht sichtbar. Ich habe übrigens etwas länger nach dieser Stronglight-Stütze gesucht: Ich wollte einen komplett französischen Aufbau. Der Brooks allerdings muss sein, bei einem Singer.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 101738

Mein Singer ist so eines, das bei C.N.C. gebaut wurde:

498625-2n4mq5gi1skt-img_0955-large.jpg


Hier auch mal die Sitzstrebenanlegung:

498631-z5so18njzt1r-img_0961-large.jpg


Und hier sieht man auch, dass der Sattelstützenauszug o.k. ist: Markierung ist noch nicht sichtbar. Ich habe übrigens etwas länger nach dieser Stronglight-Stütze gesucht: Ich wollte einen komplett französischen Aufbau. Der Brooks allerdings muss sein, bei einem Singer.

Wow - ein sehr schönes Rad! Herzlichen Glückwunsch dazu und viel Freude damit!
 
G

Gelöschtes Mitglied 101738

Aufgefallen ist mir zudem, dass die C.N.C‘s in Details abweichen. Beide Arten der Strebenanlegungen sind zu finden. Während man die erste Variante häufiger findet, habe ich die Zweite bislang ausschließlich an C.N.C-Rahmen gesehen. Evtl. abhängig vom jeweiligen Rahmenbauer?

A314E294-2D18-4F1F-9685-5C8C12DDC723.jpeg


BB01760B-E3F0-4F0F-AAEB-E711D45AFE94.jpeg


Bei meinen beiden Exemplaren tragen überdies sowohl der Rahmen als auch die Gabeln die jeweilige Rahmennummer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

miyator

Aktives Mitglied
Registriert
9 März 2015
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
914
Ich denke da es dort verschiedenste Rahmenbauer gab und C.N.C auch für andere, dann in deren Stil, gebaut hat ist eigentlich fast alles denkbar. Hab hier noch den Rando meiner Frau. Ist eher Neo-Retro oder wie man das nennt. Mir gefällt an dem Rahmen die sehr sinnvolle Plazierung der hinteren Bremse. Mittlerweile ist da auch wieder eine TA Kurbel dran.

ZL3A4673.jpgZL3A4677.jpgZL3A4676.jpg
 

nady

Aktives Mitglied
Registriert
16 Oktober 2015
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
50
Eine tolle kurze Übersicht zu dem Namen! Habe vor ein paar Jahren auch einmal einen Rahmen von C.N.C. bekommen und auch einen Aufbauthread dazu begonnen. Leider kam dann ziemlich vieles dazwischen, aber als ich auf den Thread hier gestoßen bin, bin ich ins Grübeln gekommen, ob ich das Projekt nicht doch nochmal zu einen Abschluss bringe, die Teile liegen hier ja schließlich noch rum. Da ich zu der Zeit keine genauen Information darüber auftreiben konnte was so an den Dingern vorbaut wurde, habe ich mich für eine Shimano Arabesque entschlossen, da sie für mich immer noch eine der schönsten Gruppen ist und der Name auch noch etwas französisch anmutet. Naja muss ich mal schauen :D
 
Oben