• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Sattelbau

Johnny B. Goode

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 November 2019
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
109
Doch, ein bisschen flext er auch. Aber kein Vergleich zu meinen Sätteln. Jetzt isser wieder heile.
Vielleicht ist 'Satteldoktor' eine weitere Geschäftsidee. Wir werden es auf der Homepage zumindest ansprechen.

Auf der Waage punktet der Tune natürlich. So leicht werde ich nie bauen. Aber diese Bruchstelle gibts dafür bei meinen Sitzschalen nicht.



 
Zuletzt bearbeitet:

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.835
Punkte für Reaktionen
3.128
Vielleicht ist 'Satteldoktor' eine weitere Geschäftsidee. Wir werden es auf der Homepage zumindest ansprechen.
Das würde ich auf jeden Fall mit anbieten. Kommt doch relativ oft vor, das der " Lieblingssattel " kaputt geht, dieser aber doch noch fachgerecht zu reparieren wäre. Gute Idee.
 

Johnny B. Goode

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 November 2019
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
109
15 cm.
Der Tune hat 12,7 cm.
Beim Tune sind die seitlichen Flanken weiter runter gezogen.
Deshalb flext er weniger als meine Sättel.
In der Länge sind beide Sättel fast gleich, meiner mit 27 cm hat 5 mm mehr.
 

Johnny B. Goode

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 November 2019
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
109
Mein Händler hat bei mir den Sitzknochenabstand gemessen. Das hat bestätigt das ich mit 13cm breiten Sätteln richtig liege. Die fahre ich auch schon immer. Breitere müsste ich halt mal probieren.
Tja, ich hab 12 cm Sitzknochenabstand, und der Tune sieht mir beängstigend schmal aus. Die Sitzknochen sollen ja nicht auf der Außenkante sitzen, vermute ich. Kante ist das falsche Wort. Andererseits höre ich immer nur Gutes über diesen Sattel.
Dass mein Sattel breiter ist hat für schmalere Sitzknochen keinen Nachteil, da er ja gewölbt ist. Vielleicht lege ich mal eine schmalere Version auf und teste sie. Auf Malle hab ich die perfekte Gelegenheit. Schmaler würde eine noch edlere Optik und etwas geringeres Gewicht bedeuten.
 

Johnny B. Goode

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 November 2019
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
109
Eben lese ich eine Nachricht von dem Tune-Eigner, und jetzt wird mir einiges klar. Er schreibt, dass der Tune Klasse ist, wenn man sein Gewicht auf die Pedale bringt. Bei bummeliger Fahrt sei er die Hölle. Das kann ich nachvollziehen, auch ohne ihn ausprobiert zu haben.

Der Tune ist also für diese Rennfahrer:
„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.”

Also nix für mich Weichei. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

REDFOX

MItglied
Mitglied seit
17 September 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
3
Eben lese ich eine Nachricht von dem Tune-Eigner, und jetzt wird mir einiges klar. Er schreibt, dass der Tune Klasse ist, wenn man sein Gewicht auf die Pedale bringt. Bei bummeliger Fahrt sei er die Hölle. Das kann ich nachvollziehen, auch ohne ihn ausprobiert zu haben.


Der Tune KommVor+ ist super wenn er korrekt montiert wird !!
Montage.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
2.110
Punkte für Reaktionen
1.198
Er schreibt, dass der Tune Klasse ist, wenn man sein Gewicht auf die Pedale bringt. Bei bummeliger Fahrt sei er die Hölle. Das kann ich nachvollziehen, auch ohne ihn ausprobiert zu haben.
der Meinung des Besitzers kann ich mich überhaupt nicht anschliessen (nachdem ich den KommVor jahrelang zu vollen Zufriedenheit selbst gefahren bin) - eher glaube ich, dass da etwas an der Sitzhöhe nicht passt.
...und an deiner Stelle würde ich ihn besser testen, als 'nachzuvollziehen' ;)
 

Johnny B. Goode

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 November 2019
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
109
aber Fake News zu verbreiten - dafür gibt es auch keinen Grund.
Hier der Originalwortlaut: Zum Komfort: der funktioniert nur mit Hose (also Radhose gepolstert),stört dann aber nicht durch nicht zueinander passender Polster. Und er funktioniert nur bei zügiger Fahrt. Dann schluckt er aber viele Stöße weg und es ruht dann ja auch weniger Last auf dem Sattel, weil mehr Last auf den Pedalen liegt. Bei Bummelfahrten ist der Horro...
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.407
Punkte für Reaktionen
1.736
Hier der Originalwortlaut: Zum Komfort: der funktioniert nur mit Hose (also Radhose gepolstert),stört dann aber nicht durch nicht zueinander passender Polster. Und er funktioniert nur bei zügiger Fahrt. Dann schluckt er aber viele Stöße weg und es ruht dann ja auch weniger Last auf dem Sattel, weil mehr Last auf den Pedalen liegt. Bei Bummelfahrten ist der Horro...
Ja, und das ist Hörensagen und eine subjektive Einschätzung. Du kannst es aber ohne eigene Erfahrung scheinbar nur vom ansehen So nachvollziehen. ich fände es besser wenn du solche Urteile über Mitbewerber nicht unreflektiert übernehmen würdest.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
5.715
Punkte für Reaktionen
3.847
Was bedeutet zügig? Das ist doch sehr individuell! Wenn ich mit nem 30er Schnitt unterwegs bin ist das für den Einen schon Renntempo, während der andere gerade GA1 fährt. Solche Aussagen haben doch keinen Wert.
Bezüglich Sattel geht es aber nicht um relative kardiovaskuläre Belastungsintensität sondern um den absoluten Druck auf der Kurbel und die damit möglich werdenden Sitzpositionen. Somit ist dann auch klar für welche Fahrer der Tune wahrscheinlich funktioniert und für welche wahrscheinlich nicht.
 
Oben