• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rose Pro DX 3000 oder Team DX 3000?

Blabalzabel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
28
Auch in Rot-Weiß seeehr schick :) Glückwunsch & viel Spaß!
 

schurwald-biker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
55
Danke - bin zufrieden mit dem Bike.

Bloß vom Gewicht bin ich enttäuscht: 8,2 kg laut Homepage plus 340g Pedale plus zwei Flaschenhalter 40g gibt 8,58 kg.
Ok, der S-Qlab-Sattel ist evtl. noch etwas schwerer als der Seriensattel. Auch die Lakierung dürfte etwas mehr wiegen als der anodisierte Rahmen.
Trotzdem halte ich die 9,45 kg für etwas zu viel.
 

schurwald-biker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
55
...habe eben gesehen, dass das Team DX jetzt auch als "AR"-Version in der Kategorie Gravel geführt wird.
Verstehe nur den Unterschied zur Normalversion nicht?
 

Der DOM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 September 2013
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
26
Sieht sehr schön aus,
für mich zu wenig schwarz! :)
Warum hast du das Team DX gewählt und nicht das DX Pro ?
 

schurwald-biker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
55
Das DX Pro hatte ich auch überlegt. In der Biketown München hatten die allerdings kein Modell im Ausstellungsraum, er hat dann noch eines in zu kleiner Rahmenhöhe aus dem Lager aufgetrieben, das irgendwie schon gebraucht aussah. Das hat mir dann gar nicht gefallen und ich habe mich schnell für das Team DX entschieden.

Zum Thema schwarz: Wenn es das Team DX einfarbig in schwarz geben würde, hätt ichs in schwarz genommen. Aber die Kombination mit blau hat mir nicht gefallen. Das DX Pro gibt's auch ganz in schwarz.
 

Der DOM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 September 2013
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
26
Ja das stimmt ich hatte das DX Pro aus 2013! Hatte es dann doch verkauft weil ich keine Zeit mehr hatte aus beruflichen Gründen nun hat es sich wieder geändert und auf das Koga Trekking hab ich kein Bock mehr!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Der DOM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 September 2013
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
26
Zum Thema schwarz: Wenn es das Team DX einfarbig in schwarz geben würde, hätt ichs in schwarz genommen. Aber die Kombination mit blau hat mir nicht gefallen. Das DX Pro gibt's auch ganz in schwarz.
Bin da ganz deiner Meinung! Der DX Pro wirkt gegen den Team DX Rahmen halt irgendwie anderes und schlichter!
Die Form an sich ist beim Team DX halt moderner!
 

Der DOM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 September 2013
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
26
Was ich nicht verstehe wenn man sich das Team DX 4400 ansieht und ich nur den Rahmen tausche,
zahle ich für das DX Pro trotzdem den selben Preis!
Wenn Ihr erneut entscheiden dürftet wofür würdet Ihr Euch eher entscheiden ?

DX TEAM:


DX PRO:


Hier kann man ja auch das 4400 mit der SRAM Force22 wählen und da steht ja 46/36er 50/34er 52/36er 53/39er Kurbel zur Auswahl.
 

schurwald-biker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
55
ich persönlich bin mit dem Team DX sehr zufrieden. Finde auch, dass der Rahmen etwas moderner wirkt als beim Pro DX, zudem gibt's eben die Steckachsen vorne und hinten. Fürs Pro DX sprechen der Preis sowie natürlich die Fabe (nicht so bunt).
 

Tony B

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2016
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Ich brüte seit einer Weile über einer sehr änlichen Entscheidung. Wobei ich das Team 3000 etwas zu teuer finde.
Hattest Du bei Deiner Überlegung auch mal der Vergleich Pro 3000 gegen Team 2000 angestellt?
 

Blabalzabel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Oktober 2015
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
28
Ein ganz wichtiger Vorteil des Team DX wurde bisher noch gar nicht erwähnt: meine Frau ist so begeistert von meinem Team DX 4400, das sie unbedingt auch eins möchte... und das Team DX gibt es auch in 49er Rahmen (leicht gesloped, also auch eine passende Überstandshöhe :) ) - das Pro DX nicht :p Jetzt fahren wir im Team und können auch mal die LRS tauschen :daumen:

Aber ernsthaft: ich denke nicht, dass der Unterschied Shimano 105 zu Ultegra für Normal-Sterbliche relevant ist. Sofern Dir der Team Rahmen also besser gefällt, ist das Team DX mit 105er Gruppe sicher eine sehr gute Variante. Im übrigen ist es so, das man selbst bei "Cross-Light" (Waldautobahnen o.ä.) das Rad so einsaut, das robuste & günstige Komponenten vermutlich sogar die vernünftigere Wahl sind.
 

Tony B

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2016
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Mit den Komponenten hast Du sicherlich recht, vermutlich fällt der Unterschied überhaupt nicht auf.

Was den Unterschied bezüglich Team und Pro-Rahmen anbelangt bin ich aber überfragt. Dazu habe ich weder bei Google noch bei Rose einen Hinweis gefunden...
 

Der DOM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 September 2013
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
26
So weit ich weiß sind da wirklich nur minimale Unterschiede bei dem Rahmen!
Team - mehr richt Rennrad also Oberrohr länger
Pro - mehr Crosser als eher kürzer
Und minimale Gewichtsunterschiede wie schon gesagt unter 100g

Was die Komponentenwahl angeht gebe ich Dir recht das ist alles eine Frage des Glaubens und des Wollens.
Zum Beispiel bei mir könnte mur auch ne 105er Shimano holen aber nur weil ich das Schaltfeeling ein ticken bei SRAM besser finde
will ich mir ne Force Gruppe holen. Lohnt sich das für mich - klares NEIN, aber will ich halt haben! Aber 100% sicher bin ich da auch noch nicht!
Optisch gefällt sie mir auch besser da sieht die 105 so larm aus :-(

Klar würde ich auch eher zum neueren Team rahmen tendieren aber er gefällt mir von den Farben nicht 100% aber schön ist der Rahmen in Schwarz trotzdem!
Und was mich das Pro DX als 4400 Variante kosten wird weiß ich leider noch nicht.
Außer das es ungefähr so teuer sein wird wie das Team DX 4400.

Wer auf Shimano steht und sich an der optik nicht steht da ist die 105er ein klarer Kauftipp!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicago81

MItglied
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Ich interessiere mich auf für das Rose DX.

Leider bin ich bei der Rahmengröße unschlüssig.
Meine Maße: 177 cm / 84-85 cm Schritthöhe

Ich vermute, ich lieg so zwischen 54 und 56.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Ich mag eine komfortable, eher aufrechte Sitzposition mit geringer Sattelüberhöhung.

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

schurwald-biker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
55
Habe Schrittlänge 86-87 und bin 182cm gross: das Team DX Cross habe ich in Größe 56, das passt bei mir gut. Meine Empfehlung wäre, in die Biketown nach München oder zu Rose nach Bocholt zu fahren, und mal Probe zu sitzen.
 

Chicago81

MItglied
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die Info. Vielleicht findet sich ja jemand, der ähnliche Maße wie ich hat (177cm, ca. 84cm Schrittlänge) und aus Erfahrung berichten kann. So könnt ich mir eine Fahrt nach München oder Bocholt ersparen.

Ich vermute mal, dass 56 passt. Ich bin kürzlich ein Stevens Aspin gefahren. Das war ein 54er und zu klein.

Noch zwei andere Frage zum Rad:
-Würdet Ihr zu den hydraulischen Bremsen raten?
-Welche Laufräder würdet ihr empfehlen? (hier würd ich ca 100 Euro Aufpreis in Kauf nehmen?

Danke!
 

F4B14N

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2016
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
1
Es findet sich jemand. War letzte Woche im Biketown München und habe mich ausmessen lassen (176cm, 84cm Schrittlänge). Mir wurde der 54 Rahmen empfohlen. Haben ein 56er dort, das ich probegefahren bin, und hatte danach auch das Gefühl, das eine Nummer kleiner genau passt.
 
Oben