• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

MdRzA - Mit dem Rad zur Arbeit

tg33

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
394
Ich bin heute nach langer Zeit mal wieder mit dem Mtb zur Arbeit gefahren. Das erste Mal vom neuen Wohnort aus. Die Zeit ist fast dieselbe, ist nur etwas anstrengender so über Stock und Stein.

Demnächst kommen da Klickpedale drauf, Lenker und Sattel werden dann mal angepasst und dann wird es im Winter öfter genutzt. Hatte die Idee mir ein Gravelrad zu kaufen aber ein Mtb ist da doch vielfältiger, besser für die Anstiege hier und verzeiht mehr (vor allem bei den dicken Steinen auf den Schotterwegen hier oben).
 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.109
Punkte für Reaktionen
22.068
MTB habe ich, RR habe ich, Reiserenner auch, aber Gravel kommt trotzdem, als CC, weil "Komfortgeometrie" ist mir suspekt (Sofa habe ich zuhause).
Es kommt sicher drauf an, wo man was fahren will, aber Anstiege sollten auch mit GR oder CC gehen, seit es auch für Rennradschaltungen lange Schaltwerke und entsprechende Kassetten gibt. Bei den Reifen ist ja inzwischen alles im Angebot - von 28 bis 47 oder gar 50. Muss halt der Rahmen mitmachen, aber das tun inzwischen viele.

Ich fahre vor allem RR, merke aber immer wieder, dass ich mir nette Strecken streiche, weil sie mit RR einfach nicht gehen - und ich bin jetzt keiner, der sein RR schont, putzt und auf Händen trägt. Ich will ein wenig mehr weg von der Straße fahren können, wenn ich Lust drauf habe - und trotzdem zügig unterwegs sein. Da ist das MTB auf langer Arbeitsstrecke untauglich, also demnächst CC.

Aber jetzt muss ich erstmal die nächsten Tage überstehen und den Urlaub erreichen. Fahre nur noch 9 km bis zum Bahnhof udn dann den Rest mit dem Zug. Die Beine sind Beton, schwer und hart. Da geht momentan nichts mehr. Vielleicht morgen noch ein kleiner Versuch, wenigstens 40 km am Stück zu fahren, aber danach ist dann eh erstmal Pause angesagt.
 

CGB

seid friedlich!
Mitglied seit
13 Oktober 2011
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
988
moin moin zusammen,

ich lass auch mal wieder ein paar worte hier.
bin immernoch wenn es zeitlich passt fleissig mit dem rad zur arbeit unterwegs. heute das erstemal wirklich schlechtes wetter auf dem weg zum neuen job. bei anderen tagen mit schlechtem wetter war bislang der camper wegen Wochenendplanung dabei.
leichter regen von oben war angesagt. die nacht hat es aber ordentlich durchgeregnet, weshalb man von unten ordentlich eingesaut wurde. eventuell sollte ich für solches wetter doch die asphaltstrecke nehmen. die werde ich heute auf dem rückweg mal antesten.

nJ97_nohSRvKwsSnRuNnqY1AmENc272ftLYPnji1Vmg-1637x2048.jpg


diese woche bislang: 4/5

kommt alle gut an!

andy
 

Frankenpedaleur

Rouleur
Mitglied seit
27 Januar 2008
Beiträge
2.619
Punkte für Reaktionen
1.933
@SprintLooser
ich bin ja auch dabei, aber mach mir da echt kein Kopf. Es kommt wie es kommt.
Wenn Du unbedingt tapern willst, würde ich die Beine hier und da an diversen Hügeln ein bis zwei Mal immer mal aufwecken. Ansonsten mit leichtem Druck immer mal fahren.
Viel kannst etz eh nimmer reissen oder einstürzen, solange Du in Bewegung bleibst.
;)
 

Frankenpedaleur

Rouleur
Mitglied seit
27 Januar 2008
Beiträge
2.619
Punkte für Reaktionen
1.933
@CarlTheodor Die Klingenteichstraße ist wirklich schlimm. Das nächste Mal könntest du am Hotel Molkenkur rechts fahren und dann am Schloss vorbei, da ist der Belag in Ordnung.
Glaub, die kenn ich auch, bin dort mal hoch. Geht das anfangs durch ein Wohngebiet, so bissl serpentinenmässig? Bin über'n Neckar via dieser Staubrücke, dann links und wieder rechts in die Steigung. Kam da auch am Schloß vorbei. Der Belag dort war in der Tat angenehm zu fahren.
 

tg33

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
394
MTB habe ich, RR habe ich, Reiserenner auch, aber Gravel kommt trotzdem, als CC, weil "Komfortgeometrie" ist mir suspekt (Sofa habe ich zuhause).
Es kommt sicher drauf an, wo man was fahren will, aber Anstiege sollten auch mit GR oder CC gehen, seit es auch für Rennradschaltungen lange Schaltwerke und entsprechende Kassetten gibt. Bei den Reifen ist ja inzwischen alles im Angebot - von 28 bis 47 oder gar 50. Muss halt der Rahmen mitmachen, aber das tun inzwischen viele.
Das stimmt. Meine erste Überlegung war einen CXer als Gravelrad zu holen und damit durch den Winter zu fahren. Wird bestimmt irgendwann mal gemacht. Die richtigen Gravelräder sind ja mehr MTBs mit Rennlenker als Rennrad. Das gefällt mir gar nicht.
 

CarlTheodor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Juli 2016
Beiträge
227
Punkte für Reaktionen
1.075
@CarlTheodor Die Klingenteichstraße ist wirklich schlimm. Das nächste Mal könntest du am Hotel Molkenkur rechts fahren und dann am Schloss vorbei, da ist der Belag in Ordnung.
Danke für den Tipp. Ganz offen gestanden hatte ich an der Stelle auch überlegt, ob ich rechts oder links nehme, war mir dann aber nicht sicher, ob ich beim Schloss irgendwo auf dem Kopfsteinpflaster lande ... Mach ich dann beim nächsten Mal.
 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.109
Punkte für Reaktionen
22.068
Die richtigen Gravelräder sind ja mehr MTBs mit Rennlenker als Rennrad. Das gefällt mir gar nicht.
Gravelräder werden oft mit "Komfortgeometrie" beworben und die Lenker sind auf beinahe gleicher Höhe wie der Sattel. Das kann man sich natürlich anders einstellen, aber die Idee ist trotzdem ebendiese. Ich finde das weder komfortabel, noch tempogeeignet.

Ich habe von Müsing das Ranger CX gefunden, dessen Rahmengeometrie deutlich aus dem RR-Bereich kommt, auch wenn das Steuerrohr etwas kürzer ist als beim Ranger (ohne CX). Aber das CX erlaubt breitere Reifen als der pure Ranger. Ich habe bei der Suche nach dem richtigen Rahmen deshalb gezielt nach CX-Rahmen gesucht und Gravel außen vor gelassen.
Ob es tatsächlich das ist, was ich wünsche und erwarte, werde ich demnächst sehen. Wenn es gut läuft, bekomme ich diese Woche noch den Rahmen und kann dann im Urlaub alles zusammenschrauben. Und erste Runden drehen und berichten, wenn gewünscht.
 

Wernersberger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 März 2016
Beiträge
442
Punkte für Reaktionen
847
Mein Gravel (One One BBB) hat ja auch 'ne Komfort-Geo, aber da ich von zwei grundsätzlich in Frage kommenden Größen die kleinere fahre, habe ich eine Überhöhung von 6 cm (Renner 12 cm). Ohne Überhöhung wär gar nix für mich, ebenso Reifen >40 mm, dann lieber MTB. Aktuell fahre ich 32er Challenge Almazo, im Winter 35er Conti Mountain King. Klar ist der Renner mehr für's Tempo geeignet und bei kürzeren und geeigneten Strecken (<150 km) fahre ich den grundsätzlich auch lieber. Aber bei richtig langen Touren ist das Gravel durchaus altersgerecht für mich ...
 
Zuletzt bearbeitet:

nachtradler

pfälzer im exil
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
973
Punkte für Reaktionen
6.927
mir geht's ähnlich wie @grandsport ich will auch im Winter ne ähnliche sitzposition auf dem Rad wie im Sommer. deshalb CX von drössiger, Rahmen eher zu klein (wie beim Renner auch) durch längeren vorbau ausgeglichen und überhöhung von 10cm im Winter und 12 am Renner. ist bei sehr schlechten bodenverhältnisen (schnee) manchmal etwas wackelig, aber insgesamt fühle ich mich da wohler.
 

SprintLooser

offizieller SKS Raceblades Long - Berater
Mitglied seit
2 März 2011
Beiträge
5.872
Punkte für Reaktionen
8.307
@SprintLooser
ich bin ja auch dabei, aber mach mir da echt kein Kopf. Es kommt wie es kommt.
Wenn Du unbedingt tapern willst, würde ich die Beine hier und da an diversen Hügeln ein bis zwei Mal immer mal aufwecken. Ansonsten mit leichtem Druck immer mal fahren.
Viel kannst etz eh nimmer reissen oder einstürzen, solange Du in Bewegung bleibst.
;)
Du erkennst mich höchstwahrscheinlich am mdRzA Trikot :daumen:
Das ist zumindest der Plan, denn wenn in Südtirol wieder 30°C+ sind, will ich nicht im schwarzen Castelli rumfahren o_O

4/6 sind halb absolviert. Heute wieder mit Krafteinheit. 50/11 am Kanal und an die Schwelle ranfahren mit 60-70er Kadenz. Lust hatte ich darauf heute partout gar nicht, aber es lief ziemlich geschmeidig. Jetzt bin ich wieder mal ziemlich im Arsch.

Für nächste Woche steht der Plan so gut wie fest. Mein Kollege kommt wieder mit mir mit. Mo und Di fahren wir zusammen. Dann kann ich Pause machen und nochmal einen Tag in der Woche nachlegen. Je nachdem wie ich Lust habe oder mich das Autofahren nervt :D Habe nämlich schon gesehen, dass die AB Ausfahrt gesperrt ist... war ja klar, das sowas genau dann passiert, wenn ich mal Auto fahren möchte :p
 
Zuletzt bearbeitet:

R.Hotzenplotz

Von A nach B über C
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
2.858
Danke für den Tipp. Ganz offen gestanden hatte ich an der Stelle auch überlegt, ob ich rechts oder links nehme, war mir dann aber nicht sicher, ob ich beim Schloss irgendwo auf dem Kopfsteinpflaster lande ... Mach ich dann beim nächsten Mal.
Folge einfach nach dem Abzweig Molkenkur immer der Straße, so lässt du genau das schlechte Stück aus und kommst dann auf die Klingenteichstraße zurück.

Sind die Ortskenntnisse aus meiner Mannheimer Zeit also noch für etwas gut! Eine Lieblingsstrecke von mir war auch Dossenheim - Weißer Stein - Langer Kirschbaum. Dann ein Abstecher durch den Wald zum Teltschikturm mit grandioser Aussicht und zum Schluss die Abfahrt nach Ziegelhausen mit Stopp am Brunnen in der Haarnadelkurve. Hach.
 

greenhornlenker

don`t worry, be happy
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
3.165
Punkte für Reaktionen
15.802
moin moin, muss natürlich weiterhin hier mitlesen, was Ihr so alles von eucht gebt;)
Aktuell sitze ich vor unserem Womo auf den Stühlen beim Abendbrot auf dem Campingplatz in Rambouillet. Hier wimmelt es nur so von Radonneuren, der eine oder andere dreht schon mal ne Runde und die Vorfreude steigt von Tag zu Tag.
Es war eine prima Idee, so früh loszufahren, damit wir uns in aller Ruhe auf das Event einstellen können. Aktuell soll das Wetter am Sonntagabend (wenn die ersten schon starten) noch gegenwindig und mit ein paar Schauern sein. Allerdings wird es ab Montagmorgen, da geht es für mich um fünfe los viel besser und das soll sich bis min. Donnerstag so halten. Drückt mir mal dir Daumen.
Werde mal die Tage weiter berichten, wenn mein Datenvolumen ausreicht, da es hier kein W Lan gibbet und mein Handy auf 3GB beschrängt ist.
Schöne Restwoche euch allen
 

Allkurradler

Der ehemalige Rekuperierer ;-)
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
2.308
Hatte da einiges nachzulesen...
Wahnsinn, was einige von euch da für Tour(touren) vorhabt :oops::daumen:
Viel Erfolg und vorallem viel Spass wünsche ich euch.

Mich hat es am Montag während der Arbeit so richtig erwischt.
Plötzlich geblähter Bauch und ständiges Aufstossen.
Dachte zuerst ich hätte was schlechtes gegessen, aber da meine Frau am Samstag bereits einen Marathon im Stulgang hatte, war bald klar da steckt irgend so ein blöder Virus dahinter 😟
Mittagessen hatte ich keine Lust, sass vor meiner grossen Portion Spaghetti Bolo und musste nach zwei halbvollen Gabeln einsehen, ich mag nichts essen.
Und das bedeutet bei mir nichts gutes, ich kann eigentlich immer!
Essen 😉
Hab meine wichtigsten Sachen noch geregelt und bin dann gemütlich mit dem Rad nach Hause, so viel Oberlenker bin ich noch nie gefahren vorher. Hatte 1h 36 für meine 28km, normalerweise mache ich das in < 1:10
Unterwegs ständig dieses blöde Aufstossen, einmal war ich nahe daran die Pflanzen am Wegesrand zu düngen. Aber ich mag da einfach nicht nachhelfen, das muss bei mir vom Körper so gewollt sein.
Zu Hause dann erstmal ins Bett gelegt und eine Runde geschlafen.
Meine Frau brachte mir eine Cola und Zwieback.
Von der Cola trank ich etwas, Essen war noch nichts.
Als mein Magen dann doch plötzlich Platz machte, war das sowas von entspannend. Also erst etwas später, zuerst recht anstrengend 🤢 ihr wisst schon...
Auf jeden Fall hat mir dieser blöde Virus den Velomittwoch verdorben. Und mich gut 100km MdRzA beraubt 😡
Dafür heute in 1:02:59 MdRnH was für mich ganz gut ist, aber mit deutlich mehr Rückenwind als sonst.
Etwas gutes hatte das Ganze ja, hab mal wieder 2kg weniger.
So schlecht wäre das nicht ab und zu etwas weniger Appetit zu haben 😇

Heute Abend musste ich noch unseren Sohn bei seiner Freundin abholen. Er musste sich auch übergeben. Jetzt hat er den Mist auch noch. Und ich musste mal wieder 120km mit dem Auto fahren, passt mir einfach garnicht mehr. Ich nehme es zwar viel lockerer als früher, aber wenn einer im 80er meint mehrere Autos überholen zu müssen und mir auf meiner Spur entgegenkommt, da bleibe ich dann auch nicht mehr ganz ruhig...

Gewissen Leuten würde es echt gut tun, sie müssten sich mal ein paar Monate aus eigener Kraft fortbewegen. Damit sie merken, welche Energie in den hohen Geschwindigkeiten steckt. Ok, die würden wohl kaum hohe Geschwindigkeiten erreichen 😄

Alles Idioten da draussen, ausser wir 🤣
So, genug gelästert, waren ja nicht mal 1% der Verkehrsteilnehmer welche mir begegneten so schräg drauf.

Geniesst den (für die meisten) letzten MdRzA-Tag vor dem Wochenende.
 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.109
Punkte für Reaktionen
22.068
Der Rahmen ist da, der Urlaub in ein paar Stunden auch. Jetzt brauche ich noch ein bisschen Rahmenwerkzeug zum Planfräsen. Bin sehr, sehr gespannt, ob die empfohlene und errechnete RH tatsächlich passt.
Ein erstes Zusammenstecken von Rahmen, Gabel, Sattel+Stütze, Lenker und LRS zeigt immerhin, dass die Farbwahl passt.
 

Frankenpedaleur

Rouleur
Mitglied seit
27 Januar 2008
Beiträge
2.619
Punkte für Reaktionen
1.933
;)
Du erkennst mich höchstwahrscheinlich am mdRzA Trikot :daumen:
Das ist zumindest der Plan, denn wenn in Südtirol wieder 30°C+ sind, will ich nicht im schwarzen Castelli rumfahren o_O
Ich halte Ausschau ;)
Wobei das meist nie klappt. Wohnst in Sölden direkt? Ich ganz hinten in Sölden-Kaisers.
Werde ab Freitag da sein. 2017 war ich letztes Mal dabei, da war diese Affenhitze, aber hab da Bestzeit gefahren :eek: obwohl mir das auch nicht liegt, aber immer noch besser als Nässe und Kälte.

Ich hab mal bei strava geschaut, was ich im August 2017 vorher so trieb...eigentlich nix. MdRzA und kleine Fahrten unter der Woche, selbst am WE nix bewegendes. Geht also alles ;)
 
Oben