• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

KDM - Klassiker des Monats Januar 2024

knutson22

kettenreaktion
Registriert
14 Oktober 2009
Beiträge
13.887
Reaktionspunkte
32.205
Ort
Hannover Linden- Mitte
Herzlich willkommen zum "Klassiker des Monats" im Januar 2024.

Ich würde mich freuen, wenn wir wieder ein buntes, vielseitiges Feld zusammen bekommen, welches die unglaubliche Vielfalt unserer Szene abbilden mag.

Ob Alltagsklassiker, handgefertigte Pretiose, Randonneuse, Katalogaufbau oder individuell zusammengestelltes Einzelstück, alle sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Hier die Regeln zur Erinnerung:

  • Jede(r) darf mitmachen, aber nur mit einem Rad aus eigenem Besitz (Haushalt)
  • Jedes Rad darf nur einmal am Wettbewerb teilnehmen.
  • Räder dürfen ab sofort bis zum 20. Januar um 23:59 eingestellt werden
  • Abgestimmt werden kann ab dem 21. Januar ab 00:00 bis zum 31.Januar um 23:59
  • Punkte werden ausschließlich nach dem Muster 5-4-3-2-1 verteilt
  • Ausgezählt wird von der Moderation
  • Der Gewinner wird den KdM im Februar 2024 moderieren
  • Bitte bewertet nur die Räder; nicht die Punkte nach Sympathien der Besitzer vergeben
  • Das Rad des Gewinners nimmt automatisch am "Klassiker des Jahres 2024" teil

Viel Spaß und Vergnügen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige

Re: KDM - Klassiker des Monats Januar 2024
Hilfreichster Beitrag geschrieben von fuerdieenkel

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Kandidat # 1 : Maggioni von @Fadenfischfan

20231218_152856.jpg


Kandidat # 2 : Sedazzari Specialissima von @-LUPO-

Screenshot_20240105_035645_Firefox.jpg


Kandidat # 3 : Crosser von @str808

Screenshot_20240106_052110_Firefox.jpg


Kandidat # 4 : Koga Miyata Flyer von @börndout

Screenshot_20240109_175128_Firefox.jpg


Kandidat # 5 : Diamant 167 von @Wirbsch

Screenshot_20240109_175112_Firefox.jpg


Kandidat # 6 : Ursus Ochsner ( Itca ) von @stahlpedaleur

Screenshot_20240112_074117_Firefox.jpg


Kandidat # 7 : Andre Bertin von @RaleighRadAffe

Screenshot_20240114_075030_Firefox.jpg


Kandidat # 8 : Koga GentsLuxe von @Chris-AC

Screenshot_20240117_074742_Firefox.jpg


Kandidat # 9 : Koga Traveller Lady von @samsara

Screenshot_20240121_212246_Firefox.jpg


Kandidat # 10 : Koga Road-Winner von @Rhein_531

Screenshot_20240121_212650_Firefox.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von fuerdieenkel

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Frohes Neues Jahr,

Screenshot_20231218_165716_Google.jpg


"Es ist Gold, Mister Bond." dröhnte 1964 Gert Fröbe mit seiner markanten Stimme im dritten Film der damals noch jungen 007-Reihe - Anlass genug für mich als Riesen-Bond-Fan nun, genau sechzig Jahre später, mit meinem Goldgirl in den Neujahrs-KdM zu starten.

Der Rahmen ist etwas besonderes. Zwar nicht mehr besonders schön, eventuell auch keine besondere Handwerkskunst - da fehlt mir die Fähigkeit, das zu bewerten - aber, augenscheinlich, ist er zumindest wohl besonders selten: Bisher konnte mir niemand (auch das Internet gab nichts her) irgendwelche Angaben zur Firma

MAGGIONI (Monza, Italien) 🇮🇹

20231218_153309.jpg


machen. Auch eine Anfrage beim geschätzten Andrea Bonfanti von "corsaclassic" blieb ergebnislos. Es gibt zwar einen Radladen namens Cicli Maggioni in Monticello Brianza, einem Nachbarort Monzas, aber dieser wurde erst 1982 gegründet. Mein Rahmen ist jedoch deutlich älter, Andrea schätzt diesen auch auf die späten 60er Jahre. @-LUPO- meinte zur Gabelbrücke, diese sei ein Standard, wie er auch in den 60ern von Fiorelli verwendet wurde. Aber das war es dann schon an Hinweisen - für weitere wäre ich sehr dankbar.

Angeboten wurde der Rahmen...

322DF7A0-5D38-49A3-8751-35EF9FC7920A.jpeg


...hier im Forum von @Chrom , bzw. dieser fragte im "Was-ist-das... " nach einem Preis, und auch wenn dort keine Reaktion erfolgte, wurden wir uns sofort einig und der Rahmen wechselte Anfang 2023 aus der Mozartstadt Salzburg an die schöne Ruhr.

Schaltwerk und -hebel waren, ebenfalls im Frühjahr, Beifang an meinem Diamant-Blender (und waren am Ende der Kaufgrund), die Bremsen fand ich bei Ebay France, die Vorbau- / Lenkerkombi auf dem Teilemarkt der Velowino, und den Umwerfer bekam ich in der Woche vor Weihnachten noch von @shiwago . Danke an euch alle. Der Simplex-Kram wird bei Velobase oft als "Top of the line" von Simplex beschrieben. Wenn das wirklich so ist, freut mich das natürlich.

Ich mag das Rad, weil es ein bisschen wie ich ist: 😎

Etwas in die Jahre oder, von mir aus, auch etwas runtergekommen (aber es läuft immer noch richtig gut!) und in einem herrlichen Nikotingelb (ja...ich rauche auch immer noch ab und an 🙄). Die Farbe bezeichnet meine Frau übrigens als "Antikweiß", sie sagt, das klinge nicht so verlottert wie nikotingelb.

Verlottert passt jedoch: Mit dem Gold-Flitter kommt es ein bisschen ums Eck wie ein in die Jahre gekommenes Pornosternchen. Aber man kann immer noch erahnen, dass es doch vielleicht mal irgendwann ganz nett anzuschauen war.

Mir ist aber durchaus bewusst, dass Gold auch immer polarisiert. Muss man mögen - ich tu's 🤷🏻‍♂️

Jetzt aber viel Spaß damit:

20231218_152856.jpg
20231218_152914.jpg
20231218_152937.jpg
20231218_153002.jpg
20231218_153013.jpg
20231218_153021.jpg
20231218_153043.jpg


Weiter in Teil 2 ☝🏻
 
@Fadenfischfan ich gebe @Lupo recht.
das ist mA nach ein Coppi Rahmen ( oder na klar fiorelli).Coppi liess seine Rahmen bei Fiorelli löten und kaufte dann die Markenrechte bzw vermarktete die Rahmen unter Coppi weiter.
Einen Beweis kann ich liefern, ich hatte beizeiten einen coppi Rahmen mit eben derselben Grafik an der Gabel ( schade dass du sie entfernt hast)
 
@Fadenfischfan ich gebe @Lupo recht.
das ist mA nach ein Coppi Rahmen ( oder na klar fiorelli).Coppi liess seine Rahmen bei Fiorelli löten und kaufte dann die Markenrechte bzw vermarktete die Rahmen unter Coppi weiter.
Einen Beweis kann ich liefern, ich hatte beizeiten einen coppi Rahmen mit eben derselben Grafik an der Gabel ( schade dass du sie entfernt hast)
Der Aufkleber war nur auf einer Seite und kommt auf dem Foto noch recht gut weg, der hielt aber gar nicht mehr, so dass ich sagen würde "Der war nicht mehr zu retten." Nach Deinen Erklärungen, Danke dafür, beiß ich mich grade, dass ich da nicht doch mehr gemacht habe. Aber nu ist es so...🤷🏻‍♂️

Jetzt muss ich aber mal nachfragen: Fiorelli ist ein Rahmenbauer (noch oder gewesen?) aus Nove Ligure, der für alle möglichen, ich glaube auch für Gios, mal gelötet hat. Was hat Coppi denn dann damit zu tun? Denkst Du, die Coppis haben den Fiorelli-Rahmen dann weiter an Maggioni (wer oder was auch immer die waren) weitergereicht?

Oder wie hab ich das zu verstehen?
 
Fausto ist in den 50ern auf Fiorelli Rahmen gefahren, ich glaube Mitte der 50er ein paar Jahre Bianchi und bis zu seinem frühen Tod wieder auf Fiorelli , die er dann umlabeln liess auf Coppi..sieht man sehr schön wenn man sich den Gabelkopf (es ist ein quer eingelöteter tubus )meines Fiorelli Rahmens anschaut und den dann mit dem Coppi campionissimo Gabelkopf vergleicht, dieselbe Gabelkopf Machart aber anderes Inlay.

Screenshot_20240101_194701_Firefox.jpg


Mein Wissen unterstreicht dieser Bericht aus dem ich die Zitate verwende und Bilder..

Screenshot_20240101_194649_Firefox.jpg


https://www.dahlquistcycleworks.com/1950s-fausto-coppi.html

Das ist aber nur ein kleiner ausflug zu Coppi, mit Deinem Rad hat das eher nicht so wirklich etwas zu tun, weil Dein Rahmen ich würde sagen eine Dekade jünger ist , was sich auch an den Rahmenmerkmalen wiederspiegelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber was hat das mit meinem Rad bzw. Maggioni zu tun? Ich krieg die Enden da echt nicht zusammen 🤷🏻‍♂️
na nichts erstmal aber die Gabel der Gabelkopf und der sticker scheint mit Fiorelli zu tun zu haben und dort wurde wohlmöglich der Rahmen gelötet und Maggioni zugeliefert bzw.bei Maggioni wurde er bestückt und gelabled

Manche Querverweise kann man recherchieren aber nur mutmaßen, leider sind solche Informationen oft verlorengegangen und lassen sich schwer beweisen, sind jedoch Stoff für Legenden , die, wenn man das nicht überreißt eine tolle Historie mit dem Charme eines gehüteten Geheimnisses ergeben..das so wie ich es blumig umschwafele😆auch auf Deinen Rahmen zutrifft und ihn aus der Masse heraushebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aha, ein Maggioni 😘; vorher noch nie gehört. Tolle Farbe, toller Rahmen. :bier: Keine Zugführungen für Umwerfer und Schaltwerk deuten wirklich auf später 60er/ frühe Siebziger. Die Gabelkrone gab es so als Formteil zu kaufen. Darüber würde ich jetzt nicht unbedingt auf einen speziellen Rahmenbauer schließen.

Aber Restomod-Aufbau? Zwischen den verbauten Simplex und Mafac Komponenten liegen bis zu 15 Jahre. Es steht dem Rahmen und lässt diesen trotzdem schön zur Wirkung kommen, ich hätte halt trotzdem eher einen Aufbau mit Universal Super 68 und noch bronzener Campagnolo Gran Sport erwartet. Doch das ist natürlich auch Geschmackssache und eine Frage, welche Teile gerade verfügbar sind.
 
Gibts einen Grund warum ohne einstellschrauben in den ausfallenden und mit Hr im anschlag gefahren wird?
 
Gibts einen Grund warum ohne einstellschrauben in den ausfallenden und mit Hr im anschlag gefahren wird?
Normalerweise um eine höhere Schaltkapazität (bezogen auf große Ritzel) zu erreichen, was hier jedoch nicht der Fall zu sein scheint.
Vielleicht standen gerade nur keine entsprechenden Einstellschrauben zur Verfügung.
 
Gibts einen Grund warum ohne einstellschrauben in den ausfallenden und mit Hr im anschlag gefahren wird?
Nein, kein Grund. H-Rad steht total grade drin, da sah ich keine Veranlassung dazu.

Für mich wäre das demnach nur optisch (wobei ich mal in mich gehe - ich hätte noch Einstellschrauben hier liegen). Klar kann man damit dann wohl das Fahrverhalten ändern, aber da würde ich mir jetzt selbst was in die Tasche erzählen, wenn ich sagen würde, dass ich sowas merken würde 😁 Von daher ist es in dem Fall echt nicht notwendig gewesen.
 
Zurück
Oben Unten