• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Fahrradmitnahme im ICE 4

Diego78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
56
Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht bzw. woher weiß ich, auf welcher Strecke der ICE4 eingesetzt wird?
 

fatal-x

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
1.646
Punkte für Reaktionen
787
bei Bahn Fahrradmitnahme einstellen dann zeigt er dir falls verfügbar auf der Strecke nur die ICEs an die auch den Stellplatz haben.
Die drei Plätze sind horizontal,also nur Vorderrad ist vorn leicht erhöht eingehängt, dadrüber Gepäckablage. Ist ganz praktisch, wenn man daran das Rad anschließt, braucht man aber ein langes schloss.
 

dobelli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
2.583
Punkte für Reaktionen
1.812
bei mir waren es 8 plätze. 4 hochkant, 4 so wie du es beschreibst.
ging alles recht problemlos. wenn man von den üblichen problemen bei der bahn absieht.

strecken: u.a. hamburg - münchen.
 

Foxi17

Dreifacher Fuchs
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
282
Ich selbst fahre ab und an mit dem RR zu Triathlons quer durch die Republik. Zunächst im IC mit den bekannten Stell- bzw. Hängeplätzen. Jenseits der Buchbarkeit ärgerte mich vor allem die Enge im Abteil, die dazu führte, dass (eher unerfahrere) Radler in der Nähe der Bahnhöfe mit ihren Rädern und viel Gepäck viel Wirbel verursachten und beim allzu schwungvollen Rein- bzw. Rausheben der eigenen Rösser auch mal am Nachbarrad "hängenblieben" und Schäden verursachten. Kein Spaß bei einem teuren Rad!!
Im ICE fahren ging bislang nur, wenn das Rad halbwegs zerlegt in einen Transportkarton kam, für den es dann stets Ärger gab, weil ich ihn selten vernünftig abstellen konnte. Stand im Gang, zwischen irgendwelchen Sitzen...
Im ICE4 funktioniert die Kombination nun perfekt: Der große Radkoffer (der den Karton inzwischen abgelöst hat) passt hervorragend in die untere Ebene der sehr groß gewordenen Gepäckregale. Steht nicht im Weg, verschwindet völlig, braucht keinen reservierten Stellplatz und kostet auch kein Geld. Ich bin mit der Lösung zufrieden!
 

Nohandsmom

mit apotropäischer Funktion
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
1.449
Punkte für Reaktionen
1.284
Aufgrund breiter Lenker? werden nebeneinander liegende Halterungen nicht gleichzeitig belegt

Die Packtaschenfraktion, mit 4 Taschen am Rad, die nicht weiß, dass die Taschen im Zug ab müssen und pampig auf entsprechenden Hinweis (alle immer nur noch angepisst heutzutage) reagiert, ist und bleibt natürlich die Hauptattraktion in Sachen Bahntransport.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.147
Punkte für Reaktionen
1.501
EBike ist auch manchmal schwierig, bin mal in den IC zugestiegen, da stand die kreuz und quer und haben gleich mehrere Haken blockiert
 

joaquin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Dezember 2004
Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
234
Etwas OT: Ich bin neulich mit Flixtrain gefahren - und dabei auf die guten alten Interregio-Wagen getroffen. Das weckte schöne Erinnerungen an Zeiten, als die Fahrradmitnahme im Fernbahnverkehr völlig easy war.

Flixtrain verkehrt allerdings nur auf drei Strecken (Berlin - Köln, Berlin - Stuttgart und Hamburg - Köln).
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
41
Ich selbst fahre ab und an mit dem RR zu Triathlons quer durch die Republik. Zunächst im IC mit den bekannten Stell- bzw. Hängeplätzen. Jenseits der Buchbarkeit ärgerte mich vor allem die Enge im Abteil, die dazu führte, dass (eher unerfahrere) Radler in der Nähe der Bahnhöfe mit ihren Rädern und viel Gepäck viel Wirbel verursachten und beim allzu schwungvollen Rein- bzw. Rausheben der eigenen Rösser auch mal am Nachbarrad "hängenblieben" und Schäden verursachten. Kein Spaß bei einem teuren Rad!!
Im ICE fahren ging bislang nur, wenn das Rad halbwegs zerlegt in einen Transportkarton kam, für den es dann stets Ärger gab, weil ich ihn selten vernünftig abstellen konnte. Stand im Gang, zwischen irgendwelchen Sitzen...
Im ICE4 funktioniert die Kombination nun perfekt: Der große Radkoffer (der den Karton inzwischen abgelöst hat) passt hervorragend in die untere Ebene der sehr groß gewordenen Gepäckregale. Steht nicht im Weg, verschwindet völlig, braucht keinen reservierten Stellplatz und kostet auch kein Geld. Ich bin mit der Lösung zufrieden!
Und wo kommt der Koffer dann hin? Ins Hotel? Oder passt der auch in die Schließfächer am Bahnhof?
 

Foxi17

Dreifacher Fuchs
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
282
Und wo kommt der Koffer dann hin? Ins Hotel? Oder passt der auch in die Schließfächer am Bahnhof?
Klar kommt der mit ins Hotel! Dank zweier Rollen und vieler Griffe kein Problem! EVOC heißt das Zauberwort...
Genügend große Schließfächer gibt's allerdings nicht an den Bahnhöfen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

cuxländer

Brockenbezwinger
Mitglied seit
19 Juli 2008
Beiträge
749
Punkte für Reaktionen
237
Klar kommt der mit ins Hotel! Dank zweier Rollen und vieler Griffe kein Problem! EVOC heißt das Zauberwort...
Genügend große Schließfächer gibt's allerdings nicht an den Bahnhöfen.
in welchen Wagen findet man diese großen Gepäckablagen? In den Wagen der 1. Klasse sind die Ablagen kleiner.
Wie hoch ist dein Fahrradkoffer, möchte das mal mit meinem Koffer vergleichen.
 

Foxi17

Dreifacher Fuchs
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
282
in welchen Wagen findet man diese großen Gepäckablagen? In den Wagen der 1. Klasse sind die Ablagen kleiner.
Wie hoch ist dein Fahrradkoffer, möchte das mal mit meinem Koffer vergleichen.
Die sind in allen 2.-Klasse-Wagen vorhanden, mit einer einzigen Ausnahme: Gerade in dem Wagen, wo sich das Fahrradabteil befindet, sind die Dinger kleiner. Da passt der Koffer zwar drunter, aber nicht in der Länge rein.
Die Maße des Koffers findest du >>Hier. Einfach in den kleinen Bildern mal durchklicken...
 
Oben