• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kleine Bergtour für den Einstieg

MtCenis

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2019
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
303
@MtCenis Die Abstufung ist hier völlig egal. Der TE braucht die grösstmögliche Übersetzung (bzw. Untersetzung).
Ist schon klar. War nur so eine allgemeine Anmerkung, dass die großen Kassetten nicht unbedingt besonders gut für die Berge gebaut sind. Das sind eher Rettungsringe für den ein oder anderen Hügel im Flachland. Wenn man viel in den Bergen ist baut man sich lieber vorne inen passenden Kranz rein.
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
351
War dann heute mal im Harz – von Goslar nach Bad Harzburg mit kleinem Umweg: Okersperre, Torfhaus, Braunlage, Brocken über Elend, Braunlage, Wurmberg rauf und wieder runter, dann nach Torfhaus hoch und zum Abschluss die B4 nach Bad Harzburg rollen lassen.

Hatte mich nach den Kommentaren hier arg zurück gehalten, war auch okay, aber da geht echt mehr;-)
Heute, da das Wetter deutlich besser als morgen sein sollte, das war aber für die Katz – alle Abfahrten im Regen bei nasser Straße (zusätzlich zum vielen Split:-(vor allen in den Kurven); deshalb hatte ich dann letztlich aber auch keine Lust im strömenden Regen den Wurmberg ein zweites Mal zu fahren;-)
Habe auch zu viel Pause, inbes. auf den Bergen, gemacht – war aber länger nicht mehr im Harz und deshalb wollte ich das sightseeing nicht komplett weg lassen…

Wegstrecke: 117,48 km
Fahrtzeit: 5:00:06
Durchschnitt: 23,49 km/h
Pausenzeit: 1:49:28
Schnellste Geschwindigkeit: 69,01 km/h
Aufstieg: 2232 Meter
Abstieg: 2251 Meter
1619889548842.png

PS: Da ich es auch als erste Erfahrung für eine Tour nehmen wollte und ich sowieso nicht so genau wusste was ich bei dem Wetter auf dem Berg an Klamotten brauche bin ich mit halb gefüllter Arschrakete los –> heute morgen 81 kg + 21 kg = 102 kg (Fahrer plus Rad, Gepäck, Getränke + Futter, Klamotten, …)
Ging aber problemlos;-)

PPS: 30/32 ist gut und ich habe mich auch nicht geschämt 30/36 zu nutzen. Ob das wirklich besser für mich war weiß ich aber im Moment noch nicht – stört aber auch nicht so viel – außer dass für mich bei 46/11 treten jenseits 55–60 km/h nicht funktioniert, da wackel ich zu viel:-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Hirschwies

Kirschkernweitspucker
Registriert
10 Mai 2020
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
679
Da hast aber zum Einstieg in die Bergwelt gleich sauber einen raus gehauen!

Da brauchst du die Welt oberhalb der Elbe nicht mehr fürchten!

Und nächstes Mal noch besseres Wetter ... bonne Route!
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
351
@MtCenis Die Abstufung ist hier völlig egal. Der TE braucht die grösstmögliche Übersetzung (bzw. Untersetzung).
Nach meine Erfahrung von gestern ist das Gravel bike mit 46-30 Kurbel schon gut – und dann fahre ich entweder mit 11–36 oder 11–32 Kassette, das werde ich noch ein bisschen testen.
Sehe aber nicht wirklich ein Problem mit der 11–36er, warum also nicht;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben