• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Endurance Geometrie – looks it good?

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.558
Punkte für Reaktionen
4.685
Bei dem blauen sind ja noch Spacer drunter, da kannst Du noch eine Überhöhung hinbekommen, 2 cm sind nichts. Man muss keine 15 cm fahren, aber irgendwo dazwischen sollte es liegen.
Ich gebe Dir den Rat, kein Rad mit einer Vorbau-/L enkerkombi zu kaufen, wenn Du wenig bis keine Ahnung hast, was Dir passt.

Wenn ich lese, dass das Wunschrad nicht genommen wird, weil es keine andere Lenkerbreite gibt.... :rolleyes:
Für mich ein NoGo bei denen was zu kaufen. Da können die Testsiege im Abo haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.290
Punkte für Reaktionen
3.065
Die Überhöhung war hier so gut wie weg. 2cm waren das noch.
Wenn ich sehe, wie hoch dein Hintern über dem Lenker ist, mag ich die 2cm nicht glauben...
Das grüne Rad ist definitiv viel zu klein! Du sitzt schon weit hinten (Knielot) und siehst trotzdem noch gestaucht aus.
Auch auf dem blauen Rad sitzt du zu weit hinten.
Wenn ich lese, dass das Wunschrad nicht genommen wird, weil es keine andere Lenkerbreite gibt.... :rolleyes:
Für mich ein NoGo bei denen was zu kaufen. Da können die Testsiegen im Abo haben.
Mein Inflite hatte ich gerne dort gekauft, da hatte ich auch noch keine Ahnung... Spätestens seit ich mir diesen April bei Rose ein Rad gekauft hatte, weiß ich, dass mich Canyon wohl nicht mehr wiedersehen wird.
 

sir-florian

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 August 2006
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
177
Also ich finde nicht dass ich da wirklich gestaucht aussehe.
Viel zu klein kann auch nicht sein, da ich genau zwischen den Größen liege und genug Leute mit meinen Maßen auch S fahren.
Ja, auf dem Foto sitze ich ein Stück nach hinten versetzt, wenn ich fahre sitze ich allerdings genau mittig auf dem Sattel.
Wäre auch cool wenn nicht die Standard Rose-Canyon-Diskussion draus wird. Es haben jetzt alle verstanden dass man mei Canyon nicht konfigurieren kann. Lenker fahre ich schon immer genau in der Breite, die ich hier auch habe.

Ich bin gerade ne Stunde auf dem grünen Bike gefahren und es fühlt sich wirklich top an.
Auch besser als die Aluvariante in M.


Mich macht es nur wirklich stutzig, dass so viele der Meinung sind dass das grüne zu klein ist.
Sonst würde ich hier gar nicht mehr rumeiern :)
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
442
Punkte für Reaktionen
563
Rein von der Optik sehe ich das grüne auch als zu klein, mindestens aber den Vorbau als deutlich zu kurz.
Ich würde niemals eine fixe Lenker-Vorbau-Einheit kaufen, wenn ich nicht 100% sicher wäre, dass es passt. Also lieber ein anderes Canyon mit einer variablen Steuerzentrale und der Option, einen längeren Vorbau zu montieren.
Und da hier auch die Schulterbreite in Bezug zur Lenkerbreite genannt wurde: Das ist auch eher nicht der Weisheit letzter Schluss. Das ist sehr individuell. Angeblich bräuchte ich einen 42er, besser noch 44er Lenker; fahre aber bis auf den Crosser 38er Lenker.

Ansonsten halt ich nicht so wahnsinnig viel von irgendwelcher Rahmengrößenrechnerei oder optischer Abschätzung. Es muss für einen persönlich passen, sich gut anfühlen und fertig. Es gibt so viele Leute, die mit angeblich falschen Rahmengrößen/Vorbauten/Lenkerbreiten usw. rumfahren, aber damit gut klar kommen.
Und von dem Gedanken, auf langen Touren wäre aufrechter besser/bequemer, kann man sich auch verabschieden. Das ist auch individuell. Ich komme z. B. nicht besonders gut mit einem (zu) aufrechten Sitz klar. Ist oft halt auch nur eine Frage, was man gewöhnt ist.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
24.971
Punkte für Reaktionen
3.486
Für mich sie
Und hier mal zwei Fotos auf dem Endurace AL in M. Nicht exakt dieselbe Geo wie das CF aber relativ ähnlich. Die Überhöhung war hier so gut wie weg. 2cm waren das noch. Fühlte sich sehr nach Tourenrad an...
Die Sitzpositionen unterscheiden sich ja imho nicht. Für meinen Geschmack sitzt Du auf beiden Rädern zu kurz, zu weit hinten und zu aufrecht. Letzteres lässt sich ja durch raus nehmen von Spacern korrigieren, die unpassende Geo aber nicht. Kann ja sein, dass das bei Endurance Rädern so gewollt ist, ich find's schlimm.
 

sir-florian

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 August 2006
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
177
Für mich sie

Die Sitzpositionen unterscheiden sich ja imho nicht. Für meinen Geschmack sitzt Du auf beiden Rädern zu kurz, zu weit hinten und zu aufrecht. Letzteres lässt sich ja durch raus nehmen von Spacern korrigieren, die unpassende Geo aber nicht. Kann ja sein, dass das bei Endurance Rädern so gewollt ist, ich find's schlimm.
Diese Endurance Geometrie taugt mir schon. Ich hatte vorher ne Race Geometrie und da ergibt sich bei mir einfach zu viel Überhöhung.

Danke für eure Meinungen. Ich verspreche auch, offen dafür zu sein. Aber da sie sehr unterschiedlich ausfallen (hab auch 2pns bekommen) versteht bitte mein abwägen nicht als Sturheit. Außerdem muss ich in letzter Instanz auf mein Gefühl hören.
 

sir-florian

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 August 2006
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
177
Welche Rahmengröße ist das jetzt ? Sieht eigentlich gut aus. Spacer können noch weg, Du hättest also noch Luft für "tiefer"
Jupp, hab ich auch dran gedacht. Wenn die ersten ganztagestouren sich auch so gut anfühlen, kann noch ein bisschen was weg vom Turm.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
1.783
Punkte für Reaktionen
925
Beratungsresistent, bin raus.
beratungsresistent kann ich nicht ganz nachvollziehen, immerhin hat der TE verschiedene Räder getestet, Fotos gemacht, etc. - und dass die Sitzposition etwas sehr individuelles ist, sollte auch jeder verstehen...:D

Allerdings denke ich, dass sich @sir-florian keinen großen Gefallen getan hat das Al-Modell in M zu testen, da es noch ein Stück höher ist als das CF-SL in M. (beim Al hätte ich zu S geraten, das ist geringfügig länger und höher als sein CF-SL in S).
Nach Betrachtung der Produktfotos frage ich mich, ob bei den neuen Modellen bzw. beim Al keine integrierten Vorbau-/Lenkereinheiten mehr verbaut sind? Dadurch wäre man wenigstens in der Wahl des Vorbaues/Lenkers nicht mehr so beschränkt....
 

Waldi61

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2015
Beiträge
1.399
Punkte für Reaktionen
307
Diese Endurance Geometrie taugt mir schon. Ich hatte vorher ne Race Geometrie und da ergibt sich bei mir einfach zu viel Überhöhung.
Du bist doch einigermaßen jung und einigermaßen schlank. An eine Überhöhung im Bereich 7-10 cm gewöhnt man sich, dauert halt ein paar Tausend km. Auf beiden Rädern sitzt du sehr aufrecht. So kriegst du keine Kraft auf die Pedale. Das Endurace hat ein sehr kurzes Oberrohr, da sieht das Rad dann stets "zu klein" aus. Nimm ein normales Rad und tu ein paar Spacer unter den Lenker. Ich verstehe diese ganze Endurace-Geschichte nicht. Gestauchte aufrechte Sitzposition, lahme Lenkung (anstatt schön direkt), häufig auch weichgespülter Rahmen (anstatt knackiger Antritt). Und dann noch Disc-Brakes, i.e. zusätzliche 500,00 Euro für 500 gr. zusätzliches Gewicht. Selbst Rentner fahren bei uns im Verein knackige CAAD12 u.ä.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
24.971
Punkte für Reaktionen
3.486
Stimmt ! Sieht man immer wieder auf RTF's und auch im Verein - 4cm Spacerturm, Vorbau positiv gedreht und kommen trotzdem nicht in die Unterlenkerposition....:rolleyes:
Ich bin zwar noch kein Rentner, aber mit 60J auch kein Jungspund mehr. Trotzdem fahre ich noch locker ne 12cm Überhöhung, auch Kilometerlang im Unterlenker. Sind 10mm Spacer verbaut. Nur weil man ein paar Jahre älter ist muss man ja kein steifer Sack sein.;)
Ich finde so ne Sitzposition im übrigen als weniger ermüdent als so ne wischi-waschi Endurance Geo. Und ich kenne auch manch anderen Senior der auch so fährt.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
1.783
Punkte für Reaktionen
925
An eine Überhöhung im Bereich 7-10 cm gewöhnt man sich, dauert halt ein paar Tausend km.
ich sehe es auch so, dass er mit seiner Körpergröße/Proportionen so eine Überhöhung fahren könnte (ob/wieviel er möchte ist seine Sache) - aber ein 'paar tausend' km sollte dazu niemand brauchen - sonst würden manche Anfänger jahrelang nur Oberlenkerhaltung fahren :D
Auf beiden Rädern sitzt du sehr aufrecht. So kriegst du keine Kraft auf die Pedale.
... welcher Mythos ist dass denn? wenn du mit schlechter Aerodynamik oder meinetwegen mit zuwenig Gewicht am Vorderrad argumentieren würdest, könnte ich das nachvollziehen - keine Kraft auf die Pedale? :confused:
Selbst Rentner fahren bei uns im Verein knackige CAAD12 u.ä.
...ich denke im Forum sind auch zu viele knackige Rentner unterwegs, die entweder kurze Beine oder Affenarme haben, immer noch sehr beweglich sind, sich jahrelang an ihre RR mit sportlicher Geometrie gewöhnt haben - und trotzdem besser wissen, wie man auf dem RR zu sitzen hat ;)
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
24.971
Punkte für Reaktionen
3.486
...ich denke im Forum sind auch zu viele knackige Rentner unterwegs, die entweder kurze Beine oder Affenarme haben, immer noch sehr beweglich sind, sich jahrelang an ihre RR mit sportlicher Geometrie gewöhnt haben - und trotzdem besser wissen, wie man auf dem RR zu sitzen hat ;)
Es gibt halt auch ne Menge Fahrer die früher mal Rennen gefahren sind, oder es sogar immer noch tun. Die sollten schon wissen wie man auf nen RR zu sitzen hat, auch ohne Stummelbeine oder Affenareme. So anspruchsvoll ist ne richtige Sitzposition nämlich nicht. Selbstverständlich kann das aber jeder halten wie er möchte.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
1.783
Punkte für Reaktionen
925
Es gibt halt auch ne Menge Fahrer die früher mal Rennen gefahren sind, oder es sogar immer noch tun. Die sollten schon wissen wie man auf nen RR zu sitzen hat, auch ohne Stummelbeine oder Affenareme.
... das ist völlig ok so, (trifft aber m.w. auf den TE nicht zu) - aber da spielen eben auch die Proportionen/Beweglichkeit/Vorlieben entscheidend mit
Ich bin zwar noch kein Rentner, aber mit 60J auch kein Jungspund mehr. Trotzdem fahre ich noch locker ne 12cm Überhöhung
ich bin (nur) ein paar Jahre jünger, 175cm groß, SL 89, wenig beweglich, erfahrener RR-Fahrer: Zu welcher Überhöhung würdest du mir raten?
(die Frage ist hypothetisch, aber vielleicht verstehst du, dass Überhöhung etwas sehr subjektives ist...)
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
24.971
Punkte für Reaktionen
3.486
ich bin (nur) ein paar Jahre jünger, 175cm groß, SL 89, wenig beweglich, erfahrener RR-Fahrer: Zu welcher Überhöhung würdest du mir raten?
(die Frage ist hypothetisch, aber vielleicht verstehst du, dass Überhöhung etwas sehr subjektives ist...)
Das ist natürlich extrem, falls Du richtig gemessen hast. Passend wäre bei Dir wohl ein 54er Oberrohr. Dann wäre das Sitzrohr aber gnadenlos zu kurz und es ergäbe sich ne Monsterüberhöhung. Wählst Du nen 57er Rahmen, musst Du mit nem 90er Stummelvorbau fahren und hast fast keine Überhöhung mehr. Dein Fall ist aber ne seltene Ausnahme.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
1.783
Punkte für Reaktionen
925
...nein nicht vermessen und danke ich bin versorgt (Maßrahmen mit OR 54,5) - Überhöhung 8,5cm (mehr wäre zu unbequem)
es ist zwar (sorry) OT - aber man sollte nicht immer Überhöhung! Überhöhung! schreien, ohne die Voraussetzungen der Fragestellenden zu kennen/berücksichtigen (bzw. zu glauben: weil ich 12 cm Überhöhung fahren kann, müssen das alle Anderen auch können/wollen - oder weil die Profis so sitzen, müssen wir das Alle...) :) andererseits bin ich völlig dafür, dass man Anfängern die Scheu nimmt, sich auf ein sportliches Rad zu setzen!
 
Oben