• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Edi Strobl Brunnthal

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.207
Punkte für Reaktionen
3.192
Zunächst mal würde mich freuen wenn hier ein paar Infos zu und gerne auch Räder von Edi Strobl zusammen kämen.

_20180318_083641.JPG

Ich habe vor kurzem ein sehr schönes Strobl ergattern können und habe mich deshalb mal etwas schlau gemacht wer oder was Edi Strobl denn ist. Viel findet man nicht. Ein größerer Berliner "Vintage" Radladen hat da allerdings ein paar Informationen zusammengetragen.

Edi Strobl hat 1972 seinen Laden in Brunnthal, in der Nähe von München eröffnet. Er hatte dabei wohl eine klare Richtung im Sinn: nur die besten italienischen Räder sollten unter seinem Namen vertrieben werden. Er importierte und vertrieb als erster in Deutschland dann Marken wie Bottecchia, Chesini, Pinarello und Grandis. Räder die seinen Namen tragen hat er offenbar bei Billato in Padua löten lassen.
In einem Interview mit radmarkt.de sagt er noch folgendes:
"Bevor er seinen eigenen Laden eröffnete arbeitete Edi Strobl beim einstigen Radsporthaus Fehmer in München. Mit der Eröffnung von Radsport Strobl fuhr er selbst zum Wareneinkauf nach Italien. Wenn der Branchenveteran heute zurück schaut, kann er es selbst kaum fassen: „Ich wollte italienische Rennrad-Marken verkaufen. Damals bin ich noch selbst mit dem Opel Kadett über die Alpen gefahren. Du glaubst gar nicht was da damals alles reingepasst hat! Das kann man sich gar nicht mehr vorstellen! Ich war der Erste, der Pinarello in Deutschland verkaufte!“ Zur besagten Zeit seien die Italiener noch gar nicht gut im deutschen Markt vertreten gewesen: „Damals machten die Franzosen – allen voran Peugeot – das Rennen.“"
Ich will das hier gerne ergänzen oder korrigieren, sollte jemand andere oder weitere Informationen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.207
Punkte für Reaktionen
3.192
Nun zu meinem Rad, das vorgestern hier ankam.
Ein Edi Strobl grand prix special. Gebaut aus Columbus SL mit sehr schönen verchromten Muffen und ein paar hübschen Pantoteilen.
DSC_0751.JPG

DSC_0748.JPG
DSC_0747.JPG

DSC_0746.JPG
DSC_0745.JPG
DSC_0744.JPG


Leider auch ein Wermutstropfen. Der Sattelmuffe wurde übel mitgespielt.
DSC_0754.JPG
DSC_0753.JPG
DSC_0750.JPG
DSC_0749.JPG


Im Bastelfaden wurde schon viel über Ursache und mögliche Behebung diskutiert. Vermutung geht mittlerweile dazu, dass wohl mal eine zu kleine stütze im Rahmen steckte und die versucht wurde zu klemmen. Dabei könnte sich unter Umständen alles verzogen haben.
Mir kam gestern abend noch in den Sinn, ob nicht vllt eine viel zu weit ausgezogene stütze die "Stauchung" nach hinten verursacht haben könnte. Naja man weiß es nicht.
Die stütze klemmt nach ein paar gezielten Schlägen mit dem Hammer wieder und damit ist der Rest für mich fast nur noch Kosmetik. Ich freu mich über das Rad und halte euch über Fortschritte gerne hier auf dem laufenden
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
25.909
Punkte für Reaktionen
13.029
Den Laden gibts noch. Auf Anfrage dort wurde mir bestätigt, dass mein Mod. Tirreno Adriatico 1981 von Billato gebaut worden ist.
Der unterscheidet sich aber von dem blauen in vielen Details, so dass davon auszugehen ist, dass dieser woanders her kommt. Strobl hat ja nicht nur bei einem Telaista eingekauft.
Strobl01.jpg
Strobl02.jpg
Strobl05.jpg
Strobl07.jpg
Strobl08.jpg
Strobl11.jpg
Strobl12.jpg
Strobl13.jpg
 

FM1234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2017
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
419
Hallo,
ich beschäftige mich seit ein paar Jahren insbesondere mit den Rädern aus Padua und Verona. Dein Edi Strobl mit großer Wahrscheinlichkeit von Berma (Padua). Vergleich mal dein Rad mit frühen Berma Professionals aus der Zeit. Bei dem späteren Edi Stroble aus den 1980ern sieht man dagegen klar die Handschrift von Billato (z.B. an der Gabel, Muffen).
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 November 2017
Beiträge
6.820
Punkte für Reaktionen
9.341

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.207
Punkte für Reaktionen
3.192
Hallo,
ich beschäftige mich seit ein paar Jahren insbesondere mit den Rädern aus Padua und Verona. Dein Edi Strobl mit großer Wahrscheinlichkeit von Berma (Padua). Vergleich mal dein Rad mit frühen Berma Professionals aus der Zeit. Bei dem späteren Edi Stroble aus den 1980ern sieht man dagegen klar die Handschrift von Billato (z.B. an der Gabel, Muffen).
Wen meinst du jetzt genau? Mich oder @Bonanzero? Und wenn nicht mich, kannst du bei meinem Rahmen auch was erkennen von wem er wohl genau gebaut wurde?
 

knutson22

BICISPORT
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
9.750
Punkte für Reaktionen
18.887
meins hole ich mittwoch aus BaWü ab...bin mal ganz gespannt drauf und werde dann Bilder posten.
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 November 2017
Beiträge
6.820
Punkte für Reaktionen
9.341
Wen meinst du jetzt genau? Mich oder @Bonanzero? Und wenn nicht mich, kannst du bei meinem Rahmen auch was erkennen von wem er wohl genau gebaut wurde?
Ich glaube er meinte Euch beide. Bonanzeros Strobl kommt aus der Schmiede von Silvio Billato und Deines wohl von Berma
 

antagonist

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2.252
Wie schon erwähnt gibt es den Laden noch. Verkauft auch nach wie vor Rennräder, aber neue.
Die Standardtour meines Vaters führt uns jedesmal bei seinem Laden vorbei. Er scheint eine relativ große Sammlung zu haben und kauft(e) auch gerne seine Räder zurück. Das De Rosa meines Vaters wollte er ihm auch unterm Hintern wegkaufen.
Außerdem hat er heuer eine Art Hoffest oder Frühlingsfest veranstaltet.
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
25.909
Punkte für Reaktionen
13.029
Er hatte auch damals schon neue Räder verkauft.
 

antagonist

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
1.769
Punkte für Reaktionen
2.252
Ich meinte er verkauft heute moderne Räder.
Und ja, er hat damals auch schon moderne Räder verkauft...
 

Axxl70

Ma sí!
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
5.299
Punkte für Reaktionen
8.727
Zunächst mal würde mich freuen wenn hier ein paar Infos zu und gerne auch Räder von Edi Strobl zusammen kämen.

Anhang anzeigen 543393
Ich habe vor kurzem ein sehr schönes Strobl ergattern können und habe mich deshalb mal etwas schlau gemacht wer oder was Edi Strobl denn ist. Viel findet man nicht. Ein größerer Berliner "Vintage" Radladen hat da allerdings ein paar Informationen zusammengetragen.

Edi Strobl hat 1972 seinen Laden in Brunnthal, in der Nähe von München eröffnet. Er hatte dabei wohl eine klare Richtung im Sinn: nur die besten italienischen Räder sollten unter seinem Namen vertrieben werden. Er importierte und vertrieb als erster in Deutschland dann Marken wie Bottecchia, Chesini, Pinarello und Grandis. Räder die seinen Namen tragen hat er offenbar bei Billato in Padua löten lassen.
In einem Interview mit radmarkt.de sagt er noch folgendes:
"Bevor er seinen eigenen Laden eröffnete arbeitete Edi Strobl beim einstigen Radsporthaus Fehmer in München. Mit der Eröffnung von Radsport Strobl fuhr er selbst zum Wareneinkauf nach Italien. Wenn der Branchenveteran heute zurück schaut, kann er es selbst kaum fassen: „Ich wollte italienische Rennrad-Marken verkaufen. Damals bin ich noch selbst mit dem Opel Kadett über die Alpen gefahren. Du glaubst gar nicht was da damals alles reingepasst hat! Das kann man sich gar nicht mehr vorstellen! Ich war der Erste, der Pinarello in Deutschland verkaufte!“ Zur besagten Zeit seien die Italiener noch gar nicht gut im deutschen Markt vertreten gewesen: „Damals machten die Franzosen – allen voran Peugeot – das Rennen.“"
Ich will das hier gerne ergänzen oder korrigieren, sollte jemand andere oder weitere Informationen haben.
Gibt es zu der Schönheit eigentlich nen Aufbaufaden? Da ist wirklich toll und sicher zu klein für dich, weshalb du es irgendwann abgeben musst, in gute Hände :)
 

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.207
Punkte für Reaktionen
3.192
Gibt es zu der Schönheit eigentlich nen Aufbaufaden? Da ist wirklich toll und sicher zu klein für dich, weshalb du es irgendwann abgeben musst, in gute Hände :)
Hatte ich eigtl mal hier vor. Ich muss mal bei Licht wieder n paar Fotos machen. Aber ich finde das auch toll und noch hab ich Hoffnung dass ich damit fahren kann. Aber wenn nicht weiß ich ja wer auf sowas steht :p
 

Felixvh

Hey there! I am using bicycles.
Mitglied seit
12 Juli 2012
Beiträge
1.726
Punkte für Reaktionen
1.935
Ich wusste es bisher noch nicht, aber nach Betrachten der Fotos eurer Räder ist mir soeben schlagartig eingefallen, dass ich ein Edi Strobl brauche. Sehr schön! :)
 

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.207
Punkte für Reaktionen
3.192
Tauchen ja immer mal wieder in den Kleinanzeigen auf. Im Moment sind auch n paar drin, aber alle etwas neuer und zugegebenermaßen nicht so hübsch wie meins :p Oder das von @knutson22 der uns immernoch Bilder schuldet ;)
 
Oben