• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚮 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Der Tubeless-"Hass"-Faden oder: Technik zwischen Marketing und RealitÀt

Anzeige

Re: Der Tubeless-"Hass"-Faden oder: Technik zwischen Marketing und RealitÀt
Es nervt langsam mit Tubeless.
10 mal Gravelbike genutzt und 6 mal hat Tubeless versagt in diesem Jahr.
Anhang anzeigen 1318574



Willkommen in unserer Gruppe, Marco! đŸ€—

1694376692405.png
 
Der Versuch Tubeless am Renner zu fahren, wurde bei mir nach dem ersten grĂ¶ĂŸeren Durchstich abgebrochen. Selbst mit den heutzutage niedrigeren DrĂŒcken die man so fĂ€hrt, ist das mMn immer noch zu hoch um der Dichtmilch genĂŒgend Zeit zu geben den Reifen wieder fahrfertig zu reparieren. Im Endeffekt steht man, wenns mal eine Panne gibt, dann in der Pampa und darf dann beim Schlauch einziehen fröhlich rumsauen. Mittlerweile bin ich wieder mit Latex Schlauch unterwegs - persönlich kann ich keinen Unterschied zu Tubeless feststellen und habe aber den Vorteil, dass ich bei der einen Panne die ich vll im Jahr zusammenbekomme, dann ohne Dichtmilch rumpatzen einfach einen neuen Schlauch reinmache und gut ist. Keine verstopfenden Ventile, keine Dichtmilch tauschen, keine Sauerei bei Reifenwechsel oder Schlauch einziehen, geringere Kosten.

Noch dazu kommt, dass die Rennrad Tubeless Reifen zum Aufpumpen ziemliche Diven sind und mMn gerade am Anfang eine große Luftmenge brauchen, die meine Handluftpumpen nicht schaffen - demnach muss man immer mit CO2 Rumfahren, was mit 2 Kartuschen Gewichtstechnisch schon wieder fragwĂŒrdig ist und wenns wirklich blöd lauft dann nach 2x aufpump versuchen Ende GelĂ€nde ist. Mit Schlauch schafft mans eigentlich mit der Handpumpe jeden Reifen wieder sauber auf die Felge zu bekommen.

Aber nicht falsche verstehen - Tubeless hat seine Berechtigung. Am MTB bzw. Starrbike mit großvolumigen Reifen (2.25" und mehr) sowie drĂŒcken um die 2 bar fahr ichs aber sehr gerne und dort hatte ich auch noch kein Problem, abgsehen von den verstopfenden Ventilen und dem gefĂŒhlt höheren Wartungsaufwand. Gerade am Enduro wo man wirklich dann DrĂŒcke um die 1.4 bar herum fahren kann und dadurch massenhaft Grip hat, ists fĂŒr mich nicht mehr wegzudenken.
 
Der funzt bei mir tubeless. Stabiler Reifen.

Der funzt auch schon ohne als schlauchreifen gut.
Ist schnell und vergleichsweise pannensicher.
Kein TL notwendig bei diesem reifen. :D

Was mich bei bei TL noch Ă€rgert ist, dass die geflickten stellen (natĂŒrlich, weil ist ja gepfusche) nicht dauerhaft dicht sind.
Am fully musste ich vorder- wie hinterreifen bereits mittels "wurst" flicken.
Zuerst war ich erstaunt wie gut das ging, bissl milch wurde rausgedrĂŒckt und dann war ruhe.
Dann wieder gefahren und wieder, vermutlich durchs walken, undicht.
Beim HR die alte "wurst" entfernt und eine neue rein.
Wieder 3 ausfahrten dicht, dann erneut undicht aber hÀlt auf dem level 1 bar.
Gestern dachte ich mir, dass ich mal schnell milch nachfĂŒlle damit ein chance besteht, dass sich das loch wieder zusetzt.
Ventileinsatz raus, daber stellte ich fest, dass das ventil (gummidichtung) defekt war.
Habe ich auch nicht zum ersten mal gesehen...WĂ€hrend der fahrt war alles ok, keine undichtigkeit erkennbar.
Heute morgen sehe ich unterm rad einen fleck...
 
Hatte gerade so einen GrandPrix Ultrasport, der partout nicht ins Felgenhorn springen wollte, noch nicht einmal bei 9 bar. Fuhr sich nach Aussagen der Fahrerin nicht achteckig, aber eineckig.

Schei...... Ach Mist, der war ja mit Schlauch. Also Sachen gibt es, die soll es angeblich nur bei TL geben.

Etwas weniger Absolutismus tut manchmal gut, aber kotzt Euch bitte weiter aus. Das muss auchmal sein. ;)
Viel Schlimmer, einem Freund ist ein One Pro wĂ€hrend der Fahrt wieder heraus gesprungen und wollte nie wieder zurĂŒck ins Felgenborn.
Das Fahrverhalten ist das Equivalent von Schluckauf.
 
Bei uns fÀhrt einer 303s in der Gruppe. Kann jetzt nicht behaupten, dass das bisher irgendwie auffÀllig war.
 
Ich hab’s gestern schon im Vuelta-Thread gepostet.. der Kameramann hatte gestern in den Impressionen/Vorbericht eingefangen, wie der Mechaniker den Luftdruck an Remcos Bike checkte, hab da mal auf Stopp gedrĂŒckt.. er scheint auch kein absoluter Niederdruck-Verfechter zu sein.

1694423373869.png
 
Ich hab’s gestern schon im Vuelta-Thread gepostet.. der Kameramann hatte gestern in den Impressionen/Vorbericht eingefangen, wie der Mechaniker den Luftdruck an Remcos Bike checkte, hab da mal auf Stopp gedrĂŒckt.. er scheint auch kein absoluter Niederdruck-Verfechter zu sein.

Anhang anzeigen 1318746
Musste Dein Bild grad klauen:
 
89DA91A3-7BC4-4ED9-AE03-20AFE1E6D275.jpeg

Mal schauen ob ich Hasser oder JĂŒnger werde, aber das ist jetzt nicht nur Tubeless sondern auch Valveless. Was wird wohl als NĂ€chstes weggelassen?
 
Wie geht das? Habe das gleiche Laufrad, aber mir war nicht bewusst, dass man das machen kann.
 
Muss ein weiteres Tool mitschleppen, das reingedreht wird um dann den Reifen aufzupumpen 😅
Also Grund genug Tubeless noch mehr zu hassen ;D
Soweit war das ja klar (wobei ich unterwegs eh keinen TL flicke, sondern einen Schlauch einbaue).
Mir war garnicht klar, dass ich beim Streem Aero Valve Kit das einfach ausschrauben kann.
Das Ventil war bei mir bei beiden SĂ€tzen schon vormontiert. Was gelernt heute, sehr schoen.
 
Soweit war das ja klar (wobei ich unterwegs eh keinen TL flicke, sondern einen Schlauch einbaue).
Mir war garnicht klar, dass ich beim Streem Aero Valve Kit das einfach ausschrauben kann.
Das Ventil war bei mir bei beiden SĂ€tzen schon vormontiert. Was gelernt heute, sehr schoen.
Ja kann man rausschrauben und in das Tool reinstecken, das man sowieso braucht um das innere Ventil zu entfernen.
 
ZurĂŒck
Oben Unten