Mit dem Rocky Mountain Solo bringen die Kanadier ein neues Gravel Bike nach Deutschland. Das Solo 50 basiert auf einem Alu-Rahmen und kommt für 2.200 € in den Handel. Hier die Infos zum Gravel Bike der Kultmarke.

Rocky Mountain Solo Infos und Preise

  • Gravel Bike auf Alu-Rahmen Basis
  • Carbon-Gabel mit Ösen für Bikepacking-Halter
  • Vorbereitet für absenkbare Sattelstütze
  • Reifenfreiheit bis 40 mm in 700c / 2,2″ in 650b
  • Montagemöglichkeiten Schutzbleche, 3x Halter-Ösen am Rahmendreieck
  • Antrieb / Schaltung Shimano GRX RX600/400/812 Mix
  • Gewicht Komplettrad 10,4 kg in Größe L
  • Infos https://www.bikes.com

Preis 2.200 € (UVP)

Das Rocky Mountain Solo 50 für 2021
# Das Rocky Mountain Solo 50 für 2021 - Bikepacking orientiertes Gravel Bike mit Trail Potential dank Dropper Post Vorbereitung

Details

Bei Rocky Mountain feiert ein Gravel Bike Premiere. Die Kanadier haben sich für den Start in Deutschland für ein Alu Gravel Bike entschieden, das ausschließlich für 1-fach Antriebe vorgesehen ist. Das Rahmen-Set ist mit zahlreichen Ösen und Befestigungsmöglichkeiten für Bikepacking ausgestattet, etwa drei Ösen pro Gabelscheide an der Carbon-Gabel – die übrigens mit einer 15 mm Steckachse vom aktuellen Trend bei Gravel Bikes etwas abweicht. Das Tretlager ist als BB386 ausgeführt. Das Sitzrohr und der Rahmen sind für die Aufnahme einer absenkbaren Sattelstütze mit 30,9 mm Durchmesser vorbereitet.

Ausstattung

Rocky Mountain bietet zunächst nur ein Modell an: das Solo 50 für 2.200 €. Die Übersetzung stellt eine Shimano GRX RX600-Kurbel mit 40 Zähnen in Kombi mit einer 11-42er Kassette bereit. Es gibt also eine leichte Untersetzung. Geschaltet wird mit RX600 1×11 Schalthebeln, verzögert mit RX400 Bremssätteln, die ihre Beläge auf 160 mm Disc-Rotoren hinten und vorne drücken. Felgen und Laufräder steuert WTB bei, wobei mit dem WTB Venture in 700 x 40c ein Allround-Reifen montiert ist, der auch für einige Asphaltkilometer gut sein dürfte. Die Details:

 Rocky Mountain Solo 50
Preis 2.200 €
RahmenAlu, 12x142-mm-Steckachse, BB386-Tretlager
GabelCarbon, 15x100-mm-Steckachse
Schalt- und AntriebsgruppeShimano GRX RX600 1x11
Kurbel / ZähneShimano GRX RX600 / 40 T
Ritzel / ZähneShimano SLX / 11-42 T
Bremsen Shimano GRX RX400 hydr. Disc 160/160 mm
LaufradsatzRocky Mountain Naben mit WTB ST i21 TCS Tubeless Felgen
Reifen / GrößeWTB Venture TCS Light Fast Rolling 40-622
Lenker/VorbauRocky Mountain Gravel, 70 mm Drop / Rocky Mountain, Alu
SattelWTB Volt Race
SattelstützeAlu, 30,9 mm
Besonderheiten3x Bikepacking-Ösenpaare am Rahmen, 3x Ösen an der Gabel. Schutzblech-Ösen an Gabel und Rahmen
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Geometrie

Rocky Mountain bietet das Solo 50 in 5 Größenabstufungen an, die breit gefächert sind. Mit einem leicht verlängerten Reach und kurzen Vorbauten quer über alle Rahmenhöhen folgen die Kanadier dem Trend zur agilen Lenkung durch kürzere Hebelwege im Cockpit. Der Lenkwinkel ist aber mit 71 Grad nicht radikal beruhigt.

Rahmengröße XS S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 384 mm 392 mm 399 mm 404 mm 414 mm
Stack 527 mm 553 mm 580 mm 613 mm 641 mm
STR 1,37 1,41 1,45 1,52 1,55
Lenkwinkel 69,5° 70° 71° 71° 72°
Sitzwinkel, effektiv 75° 74,5° 74° 73,5° 73°
Oberrohr 520 mm 540 mm 560 mm 580 mm 605 mm
Steuerrohr 110 mm 135 mm 160 mm 195 mm 220 mm
Sitzrohr 414 mm 452 mm 490 mm 528 mm 566 mm
Kettenstreben 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm
Radstand 1.022 mm 1.035 mm 1.041 mm 1.057 mm 1.066 mm
Tretlagerabsenkung 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm

Lange Kettenstreben versprechen gute Klettereigenschaften und Traktion am Berg. Lange Steuerrohre gleichen den langen Reach etwas aus, so dass sich gemäßigt sportliche Sitzhaltungen ergeben. Der Rahmen ist für eine Gabelvorbiegung (Offset) von 45 mm ausgelegt. Das Solo 50 soll ab sofort über die Rocky Mountain Fachhändler verfügbar sein.

Ein langer Reach und kurze Vorbauten solle für eine agile Lenkung sorgen
# Ein langer Reach und kurze Vorbauten solle für eine agile Lenkung sorgen

Was sagt ihr zum ersten Rocky Mountain Gravel Bike?


Noch mehr Gravel Bike-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion, Rocky Mountain / Fotos: Rocky Mountain
  1. benutzerbild

    blow.torch

    dabei seit 06/2016

    Die Gewinde werden ja nicht direkt in das Rahmenmaterial geschnitten oder gewürgt (bei Baumarkträdern hatte ich sowas allerdings schon gesehen, da waren für den Flaschenhalter zwei Blechschrauben in das Unterrohr getrieben worden :oops: ).
    Wie heißen jetzt diese Dinger, in denen ein (meist M5) Gewinde sitzt, und die in die Rahmenrohre eingesetzt werden, korrekt?
    Die korrekte Bezeichnung ist Gewindeniet.

    Gruß ...
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Die korrekte Bezeichnung ist Gewindeniet.

    Gruß ...
    Bleibt trotzdem ein Gewinde und keine Öse
  3. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Die korrekte Bezeichnung ist Gewindeniet.

    Gruß ...
    Das stimmt natürlich, die Bezeichnung Ösen stammt aus der Stahlrahmen Zeit, in der Ösen mit Gewinde an- oder aufgelötet wurden. Haben wir es dann?
  4. Ingenieur ist ein Ausbildungsberuf.😉

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!