Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz präsentiert sich als idealer Allrounder.
Der neue Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz präsentiert sich als idealer Allrounder.
Das Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit soll neue Maßstäbe setzen.
Das Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit soll neue Maßstäbe setzen.
Ein Alleinstellungsmerkmal von Cadex sind die Carbon-Aero-Speichen
Ein Alleinstellungsmerkmal von Cadex sind die Carbon-Aero-Speichen - Sie sind, genau wie die Naben Eigenproduktionen der Taiwaner.
Cadex setzt voll auf hakenlose Felgen
Cadex setzt voll auf hakenlose Felgen - Sie sind für den Einsatz von Tubeless-Reifen optimiert.
Minimales Gewicht bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit verspricht eine außerordentliche Effizienz.
Minimales Gewicht bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit verspricht eine außerordentliche Effizienz.

Der neue Cadex 36 Disc ist ein Rennrad-Laufradsatz für Disc-Bremsen mit 36 mm hohen Carbon-Felgen. Die exklusiven Laufräder mit Carbon-Speichen sollen trotz geringstem Gewicht von rund 1.300 g ein deutlich besseres Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis bieten als die Konkurrenz.

Cadex 36 Disc: Infos und Preise

Cadex ergänzt sein Angebot an hochwertigen Rennrad-Laufrädern um eine Disc-Version mit 36 mm Felgenhöhe. Wie bei den bereits erhältlichen Varianten mit 42 mm und 65 mm hohen Felgen, sind die kompletten Laufräder inklusive Naben Eigenproduktionen der Taiwaner. Die Cadex 36 Disc sind mit flacheren und breiteren Felgen ausgestattet als die 42 mm-Variante und treten somit als idealer Universal-Laufradsatz an. Wie die anderen Laufräder von Cadex, sind auch die neuen Cadex 36 Disc mit Carbon-Speichen und Aluminiumnippeln aufgebaut, sie lassen sich mit entsprechendem Werkzeug zentrieren.

Hier die wichtigsten Fakten:

  • Carbon-Laufräder für Scheibenbremsen (Centerlock)
  • Carbon-Speichen mit Aero-Profil
  • Keramiklager
  • Tubeless optimiert
  • Hakenloses Felgenbett
  • Felgenhöhe 36 mm
  • Maulweite 22,4 mm
  • Gewicht 1.302 g pro Satz (Herstellerangabe)
  • Preis Vorderrad 1.199,90 €
  • Preis Hinterrad 1.399,90 €
  • Verfügbar ab Mitte August
  • Infos www.cadex-cycling.com

Diashow: Neuer Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz: Leicht und steif für die großen Tage
Der neue Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz präsentiert sich als idealer Allrounder.
Cadex setzt voll auf hakenlose Felgen
Das Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit soll neue Maßstäbe setzen.
Ein Alleinstellungsmerkmal von Cadex sind die Carbon-Aero-Speichen
Minimales Gewicht bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit verspricht eine außerordentliche Effizienz.
Diashow starten »

Der neue Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz präsentiert sich als idealer Allrounder.
# Der neue Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz präsentiert sich als idealer Allrounder.

Cadex 36 Disc im Detail

Hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht

Hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht ist das Ziel, nach dem alle Laufradbauer streben. Cadex will mit dem Rennrad-Laufradsatz neue Maßstäbe in diesem Bereich gesetzt haben. Mit nur 1.302 Gramm für den Satz sind die neuen Disc-Laufräder extrem leicht. Sie sollen dabei – auch im Vergleich zur Konkurrenz – außerordentlich steif sein.

=> Auch sub 1.300 g: Zipp 353 NSW-Laufräder

Cadex vergleicht die neuen Laufräder explizit mit den Modellen Roval Alpinist CLX, Bontrager Aeolus RSL 37 und Zipp 303 Firecrest TL. Eigene Tests hätten dabei ein besseres Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis der Cadex 36 Disc im Vergleich zu den genannten Laufrädern der Konkurrenz in Antriebsrichtung von über 40 Prozent ergeben. In Bezug auf die seitliche Steifigkeit im Verhältnis zum Gewicht sollen die Cadex 36 Disc mindestens 34 Prozent besser sein.

Das Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit soll neue Maßstäbe setzen.
# Das Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit soll neue Maßstäbe setzen.

Aero-Carbonspeichen

Die exklusiven Carbonspeichen spielen in Sachen Steifigkeit eine große Rolle. Ihre überragende Stabilität soll zusammen mit dem besonderen Einspeichverfahren und den hochfesten Carbonfelgen für die besonders hohe Steifigkeit des gesamten Laufrades sorgen. Die Speichen sind kleine Kunstwerke und verfügen über ein richtungsgebundenes Profil, das die aerodynamischen Eigenschaften verbessern soll.

Im Gegensatz zu einlaminierten Carbon-Speichen, die bei manchen Mitbewerbern zu finden sind, lassen sich die Cadex Laufräder wie herkömmliche Versionen zentrieren. Die außen liegenden Nippel dienen dabei jedoch nur zum „Gegenhalten“, die eigentliche Zentrierung erfolgt von der Innenseite der Felge.

Ein Alleinstellungsmerkmal von Cadex sind die Carbon-Aero-Speichen
# Ein Alleinstellungsmerkmal von Cadex sind die Carbon-Aero-Speichen - Sie sind, genau wie die Naben Eigenproduktionen der Taiwaner.

Hakenlose Felgen

Cadex setzt auch bei den neuen ultraleichten Rennrad-Laufrädern komplett auf hakenlose Felgen im Tubeless-Design. Diese, sogenannte Hookless-Technologie ist im Mountainbike-Bereich mittlerweile Standard und erobert nach und nach auch den Rennrad-Markt. Cadex nennt als Vorteile eine leichtere und gleichzeitig steifere Felge, zudem verbessert der glattere Übergang vom Reifen zur Felge die aerodynamischen Eigenschaften des Laufrades.

Cadex setzt voll auf hakenlose Felgen
# Cadex setzt voll auf hakenlose Felgen - Sie sind für den Einsatz von Tubeless-Reifen optimiert.

Dass die Felgen für eine schlauchlose Nutzung optimiert sind, wundert nicht. Cadex ist, genau wie der Mutterkonzern Giant, voll und ganz von der Tubeless-Technologie überzeugt und setzt sie entsprechend konsequent bei seinen Produkten ein. Zu beachten ist, dass aufgrund der fehlenden Felgenhaken nur von Cadex freigegebene Reifenmodelle verwendet werden dürfen. Eine entsprechende Liste findet sich auf der Homepage von Cadex.

Im Vergleich zu 19,4 mm bei den Cadex 42 Disc ist die Maulweite der neuen Carbonfelgen mit 22,4 Millimetern deutlich breiter. Damit bieten die Felgen eine bessere Unterstützung für breitere Reifen und folgen einem aktuellen Trend. Cadex empfiehlt für die 36 Disc Laufräder Reifenbreiten von 25 bis 32 mm.

Cadex Naben mit Keramiklagern

Der Allround Rennrad-Laufradsatz kommt mit eigenen Cadex R1-C30 Naben, die durch den Einsatz von Keramiklagern einen besonders reibungsarmen Lauf garantieren sollen. Genau wie die restlichen Komponenten des Laufrades sind auch die Naben Eigenkonstruktionen von Cadex.

Minimales Gewicht bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit verspricht eine außerordentliche Effizienz.
# Minimales Gewicht bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit verspricht eine außerordentliche Effizienz.

Was sagt ihr zu den neuen Laufrädern von Cadex?

Text: Harald Englert / Fotos und Informationen: Pressemitteilung
  1. benutzerbild

    Harry_E

    dabei seit 11/2020

    Neuer Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz: Superleichte 1.300 Gramm-Allrounder

    Der neue Cadex 36 Disc ist ein Rennrad-Laufradsatz für Disc-Bremsen mit 36 mm hohen Carbon-Felgen. Er soll trotz geringstem Gewicht von rund 1.300 g ein deutlich besseres Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis bieten als die Konkurrenz.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neuer Cadex 36 Disc Rennrad-Laufradsatz: Superleichte 1.300 Gramm-Allrounder
  2. benutzerbild

    SteveJobt

    dabei seit 07/2019

    Warum gibt es noch keine Freigabe für die Schwalbe Pro One in 32mm? Alle anderen Größen sind in der Tabelle drin. Bis 5bar sollte man sie ja auch so fahren können.
  3. benutzerbild

    Velo-X

    dabei seit 05/2021

    Es steht doch auf der Cadex Seite: "...hier die Reifen mit einem angegebenen Maximaldruck über 5 bar (72,5 psi), die das CADEX-Testprotokoll für die Verwendung mit CADEX Hookless Felgen bestanden haben..."
    Die 32mm Variante der Pro One wird von Schwalbe mit einem empfohlenen Druck von 3,5-5,0Bar ausgezeichnet!
  4. benutzerbild

    Velo-X

    dabei seit 05/2021

    Es steht doch auf der Cadex Seite: "...hier die Reifen mit einem angegebenen Maximaldruck über 5 bar (72,5 psi), die das CADEX-Testprotokoll für die Verwendung mit CADEX Hookless Felgen bestanden haben..."
    Die 32mm Variante der Pro One wird von Schwalbe mit einem empfohlenen Druck von 3,5-5,0Bar ausgezeichnet!
  5. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Mir erschließt sich nicht so ganz, warum es ein Vorteil gegenüber „Wettbewerbern“ sein soll, die Laufräder angeblich zentrieren zu können.
    Im Gegensatz zu Stahlspeichen und Felgen, werden die erst gar nicht krumm.
    Offenbar könnte man aber die Speichen im Falle eines Defektes tauschen…..das wiederum wäre ein echter Vorteil.

    vielleicht sollten die Marketing-Menschen mehr mit den Produkt-Verantwortlichen sprechen, ansonsten aber ein interessantes Produkt….
    Langsam bewegt sich der Disc-Laufrad-Markt gewichtstechnisch in die richtige Richtung

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!