Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Isaac hat sein Aero-Rennrad Meson Disc auch in einer Version mit Powershift-Nabe von Classified vorgestellt.
Isaac hat sein Aero-Rennrad Meson Disc auch in einer Version mit Powershift-Nabe von Classified vorgestellt.
Ähnlich wie Shimano, hat auch Classified eine Elektronikeinheit mit LEDs für das Lenkerende entwickelt.
Ähnlich wie Shimano, hat auch Classified eine Elektronikeinheit mit LEDs für das Lenkerende entwickelt.
Die Kurbel stammt von Easton und trägt selbstverständlich nur ein Einfachkettenblatt.
Die Kurbel stammt von Easton und trägt selbstverständlich nur ein Einfachkettenblatt.
Muss man sich auch bei Racebikes bald an diesen Anblick gewöhnen?
Muss man sich auch bei Racebikes bald an diesen Anblick gewöhnen?
Die Fore Five Laufräder CRD Laufräder sind mit Classified Naben aufgebaut.
Die Fore Five Laufräder CRD Laufräder sind mit Classified Naben aufgebaut.
Der Bluetooth-Empfänger der Nabenschaltung sitzt außen angeflanscht an der Achse.
Der Bluetooth-Empfänger der Nabenschaltung sitzt außen angeflanscht an der Achse.
Die komplette Getriebeinheit sitzt im Inneren der Powershift-Nabe
Die komplette Getriebeinheit sitzt im Inneren der Powershift-Nabe - Geschaltet wird elektrisch, laut Hersteller auch bei bis zu 1000 Watt Tretleistung an der Kette.

Das Isaac Meson Classified ist das erste Aero-Rennrad mit der neuen Getriebenabe, die den Umwerfer ersetzt. Nachdem die belgische Nabenschaltung bereits an einigen Gravel Bikes verbaut wird, macht die innovative Technik nun den Schritt in den Race-Bereich.

Isaac Meson Classified Aero-Rennrad: Infos und Preise

  • Aero-Rennrad mit Classified 2-Gang-Nabe
  • Gekapselte elektronische 2-fach Schaltung in der Hinterradnabe
  • Fünf Rahmengrößen
  • Gewicht Rahmenset 1.120 g*
  • Verfügbar ab sofort
  • www.isaac-cycle.com
  • Preis ab 5.399 €

*Herstellerangabe Größe 55

Diashow: Isaac Meson X Classified: Erstes Aero-Rennrad mit 2-Gang-Nabe
Muss man sich auch bei Racebikes bald an diesen Anblick gewöhnen?
Die komplette Getriebeinheit sitzt im Inneren der Powershift-Nabe
Isaac hat sein Aero-Rennrad Meson Disc auch in einer Version mit Powershift-Nabe von Classified vorgestellt.
Ähnlich wie Shimano, hat auch Classified eine Elektronikeinheit mit LEDs für das Lenkerende entwickelt.
Der Bluetooth-Empfänger der Nabenschaltung sitzt außen angeflanscht an der Achse.
Diashow starten »

Isaac hat sein Aero-Rennrad Meson Disc auch in einer Version mit Powershift-Nabe von Classified vorgestellt.
# Isaac hat sein Aero-Rennrad Meson Disc auch in einer Version mit Powershift-Nabe von Classified vorgestellt.

Isaac Meson Classified Details

Die 2-Gang-Nabe des belgischen Herstellers Classified hat bei ihrer Vorstellung im August letzten Jahres für einiges Aufsehen gesorgt. Damals ist die Classified Powershift Nabe erstmals im Ridley Kanzo Fast Classified verbaut worden. Bei unserem Rennrad-News User Award landete die Nabe direkt auf Platz 4 in der Kategorie Innovativstes Produkt des Jahres.

Die Idee hinter der neuen Technik, in die unter anderem der frühere Radstar Tom Boonen investiert hat, ist dabei bestechend einfach: Ein elektrisch geschaltetes Untersetzungsgetriebe in der Hinterradnabe ersetzt den vorderen Umwerfer und öffnet damit ganz neue Möglichkeiten im Antriebsbereich.

Während zunächst nur Gravel Bikes mit der Classified Nabe auftauchten, hat der niederländische Hersteller Isaac mit seinem neuen Modell Meson Classified nun auch ein waschechtes Aero-Rennrad mit der neuen Nabentechnologie vorgestellt. Auch hier entfällt natürlich der vordere Umwerfer, die Untersetzung in der Getriebenabe ersetzt das kleine Kettenblatt.

Interessanterweise liegt der Preis ab 5.399 Euro genau gleich hoch wie beim Isaac Meson Disc mit klassischer Shimano Ultegra Di2 Komplettgruppe. Somit besteht also kein Preisunterschied zwischen klassischer Schaltung mit Umwerfer und der neuen Lösung von Classified mit der Powershift Nabe.

Ähnlich wie Shimano, hat auch Classified eine Elektronikeinheit mit LEDs für das Lenkerende entwickelt.
# Ähnlich wie Shimano, hat auch Classified eine Elektronikeinheit mit LEDs für das Lenkerende entwickelt.

Isaac Meson Classified Ausstattung

Der Carbonrahmen ist vom Isaac Meson Disc bekannt, er kommt unverändert auch bei der Version mit der Classified Powershift Nabe zum Einsatz, eben nur ohne Umwerfer. Dabei werden die Aufnahmegewinde für den Umwerfer einfach mit zwei Schrauben abgedeckt. Das ist nicht besonders schön, aber pragmatisch und günstig. Im Konfigurator auf der Homepage von Isaac kann das Meson Classified nach den persönlichen Vorlieben zusammengestellt werden. Die Auswahlmöglichkeiten sind jedoch zumindest aktuell noch beschränkt.

Als Schaltgruppe steht momentan lediglich die Ultegra Di2 von Shimano zur Auswahl. Aufgrund des Konzeptes entfallen natürlich der Umwerfer und die Kurbeleinheit mit den beiden Kettenblättern. An deren Stelle sitzt eine Easton EA90 Kurbel mit einem Einfach-Kettenblatt. Sowohl das Ultegra Di2 Schaltwerk als auch die Powershift-Nabe werden über Ultegra Brems-Schalthebel angesteuert. Die Kette läuft über eine spezielle 11-fach Kassette von Classified. Diese ist in den Abstufungen 11-27, 11-30, 11-32 und 11-34 verfügbar.

Die Kurbel stammt von Easton und trägt selbstverständlich nur ein Einfachkettenblatt.
# Die Kurbel stammt von Easton und trägt selbstverständlich nur ein Einfachkettenblatt.

Die Untersetzung in der 2-Gang-Nabe von Classified liegt bei 1:0,686 und entspricht damit weitgehend der Abstufung, der häufig angebotenen Kettenblattkombinationen der großen Schaltungshersteller. Die Semi-Compact-Kurbel 52/36 von Shimano entspricht beispielsweise einem Untersetzungsverhältnis von 1:0,69. Somit kann man mit dem Isaac Meson Classified mit entsprechender Kassette und Einfach-Kettenblatt nahezu mit seiner gewohnten Übersetzung fahren.

Je nach Kurbel, die man gewohnt ist, sollte man ein entsprechendes Kettenblatt für die Easton Kurbel am Meson X wählen. Allerdings wird aktuell nur ein 48er Blatt als einzige Version im Konfigurator angeboten. Daran könnten sich vor allem ambitionierte Hobbyrennfahrer stören. Prinzipiell ist es jedoch an der Easton Direct-Mount Kurbel einfach, das Kettenblatt je nach persönlichen Vorlieben zu tauschen.

Muss man sich auch bei Racebikes bald an diesen Anblick gewöhnen?
# Muss man sich auch bei Racebikes bald an diesen Anblick gewöhnen?
Die Fore Five Laufräder CRD Laufräder sind mit Classified Naben aufgebaut.
# Die Fore Five Laufräder CRD Laufräder sind mit Classified Naben aufgebaut.
Der Bluetooth-Empfänger der Nabenschaltung sitzt außen angeflanscht an der Achse.
# Der Bluetooth-Empfänger der Nabenschaltung sitzt außen angeflanscht an der Achse.

An ein richtiges Aero-Rennrad gehören natürlich auch Aero-Laufräder, deshalb stattet Isaac das Meson Classified mit den Fore Five CRD Felgen mit Classified Naben aus. Die Carbonfelgen verfügen über eine Höhe von 48 mm und bauen 26,5 mm breit. Die Maulweite liegt bei 20 mm. An Reifen stehen Vredestein Fortezza oder Schwalbe One zur Auswahl.

Die komplette Getriebeinheit sitzt im Inneren der Powershift-Nabe
# Die komplette Getriebeinheit sitzt im Inneren der Powershift-Nabe - Geschaltet wird elektrisch, laut Hersteller auch bei bis zu 1000 Watt Tretleistung an der Kette.

Isaac Meson Classified Aero-Rennrad: Geometrie

Die Geometrie des Isaac Meson X Classified ist nicht anders als beim Meson Disc mit Standard-Schaltung. Das Aerobike der Niederländer wurde bereits 2019 vorgestellt und setzt auf eine recht konservative Geometrie. Vor allem die Stackwerte sind bei gleichzeitig moderatem Reach für ein Aerobike recht hoch, so dürfte die Sitzposition relativ aufrecht für ein Rennrad dieser Kategorie ausfallen.

Die fünf Rahmengrößen können im Konfigurator mit drei Lenkerbreiten und vier Vorbaulängen kombiniert werden.

Rahmengröße 49 52 55 58 61
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 362,5 mm 372 mm 388,5 mm 395 mm 410 mm
Stack 533,5 mm 560 mm 578,9 mm 598,5 mm 617 mm
STR 1,47 1,51 1,49 1,52 1,50
Lenkwinkel 71,2° 73,3° 73,3° 73,3° 73,3°
Sitzwinkel, effektiv 74° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Steuerrohr 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm 220 mm
Sitzrohr 450 mm 490 mm 525 mm 550 mm 570 mm
Überstandshöhe 807,5 mm 834 mm 853,5 mm 872,5 mm 891 mm
Kettenstreben 408,5 mm 408,5 mm 408,5 mm 408,5 mm 408,5 mm
Radstand 974 mm 974 mm 992,5 mm 1.006,8 mm 1.027 mm
Tretlagerabsenkung 68 mm 68 mm 68 mm 68 mm 68 mm
Tretlagerhöhe 274 mm 274 mm 274 mm 274 mm 274 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Was haltet ihr von der Classified Powershift-Nabe, könnte sie auch im Bereich der echten Racebikes eine Revolution einläuten?

Text: Harald Englert / Informationen und Fotos: Pressemitteilung
  1. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Beim Runterschalten (Kettenblatt oder Nabe) muss man 3-4 Ritzel gegenschalten und tritt entsprechend lang ins Leere.
    Das hatten wir doch kürzlich schon an anderer Stelle. Mit Campa-US kannst du vorne und hinten gleichzeitig schalten. Und hinten sogar noch mehrere Ritzel auf einmal. Da trittst du nicht ins Leere.
  2. benutzerbild

    andreas41

    dabei seit 10/2020

    Das hatten wir doch kürzlich schon an anderer Stelle. Mit Campa-US kannst du vorne und hinten gleichzeitig schalten. Und hinten sogar noch mehrere Ritzel auf einmal. Da trittst du nicht ins Leere.
    Ich mag auch Campa (wobei ich von denen nur alte Schätzchen habe).
    Doch bis die Kette vier Ritzel runter ist dauert es halt etwas - zumindest deutlich länger, als der vordere Umwerfer brauchen dürfte (trotz der höheren Drehzahl der Ritzel).
  3. benutzerbild

    sulka

    dabei seit 05/2009

    Jetzt sind wir gerade noch dabei zu begreifen, daß ein Kurbelblatt und eine riesig gespreizte Kassette das nonplusultra ist und jetzt wird es noch viel besserer? Schön daß es ein Spielzeug für alle Überzeugungen gibt.
  4. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Doch bis die Kette vier Ritzel runter ist dauert es halt etwas - zumindest deutlich länger, als der vordere Umwerfer brauchen dürfte (trotz der höheren Drehzahl der Ritzel).
    Kann ich so nicht bestätigen. Oder ich habe meine Daumen in den letzten 10Jahren so synchronisiert, dass die Kette zeitgleich vorne und hinten im richtigen Gang landet.
  5. benutzerbild

    garbel

    dabei seit 09/2020

    Den Effizienzverlust wird wohl kein Mensch jemals im normalen Betrieb (= Radfahren!) spüren.

    Naja, Getriebe(naben) bekleckern sich ja nicht gerade mit Ruhm.

    https://fahrradzukunft.de/16/wirkungsgradmessungen-an-nabenschaltungen
    https://fahrradzukunft.de/17/wirkungsgradmessungen-an-nabenschaltungen-2
    https://fahrradzukunft.de/20/wirkungsgradmessungen-an-nabenschaltungen-3

    Vielleicht fällt es bei einem 2-Gang-Getriebe nicht so ins Gewicht, weil weniger bewegliche Bauteile involviert sind. Den Wirkungsgrad der Nabe müßte man mal messen, dann weiß man mehr.

    Ich würde da nicht mehere Watt dauerhaft im Getriebe versenken wollen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!