Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der klassische Semi-Slick feiert bei Gravel Reifen ein Comeback
Der klassische Semi-Slick feiert bei Gravel Reifen ein Comeback - neue Reifen mit glatter Mitte für leisen Lauf und mehr oder weniger hohen Seitenstollen wie hier bei Pirelli zeigten einige Hersteller.
Schwalbe G-One Overland
Schwalbe G-One Overland - neuer Highend Gravel Reifen für Alltag und Bikepacking von Schwalbe – 64,90 € (UVP).
Das ziemlich geschlossene Profil soll auf der Straße leise und leicht laufen.
Das ziemlich geschlossene Profil soll auf der Straße leise und leicht laufen.
Erhabene Schulterstollen versprechen guten Grip in Kurven.
Erhabene Schulterstollen versprechen guten Grip in Kurven.
Am Bike von Ivar Slik war eine Ehrenedition des G-One RS für den Unbound 200-Gewinner zu sehen.
Am Bike von Ivar Slik war eine Ehrenedition des G-One RS für den Unbound 200-Gewinner zu sehen.
Schwalbe G-One Performance Reifen gibt es jetzt neu mit Bronze farbener Seitenwand.
Schwalbe G-One Performance Reifen gibt es jetzt neu mit Bronze farbener Seitenwand.
Der G-One RS-Reifen mit der weißen Lauffläche ist jedoch nicht käuflich.
Der G-One RS-Reifen mit der weißen Lauffläche ist jedoch nicht käuflich.
Der neue Continental Terra Hardpack
Der neue Continental Terra Hardpack - erschwinglicher Gravel Reifen für Bikepacking in großen Größen – 39,90 € (UVP).
Auch am Hardpack kommt ein Semi-Slick-Profil zum Einsatz.
Auch am Hardpack kommt ein Semi-Slick-Profil zum Einsatz.
Den Terra Speed – einer der Tipps aus unserem Gravel-Reifen Test – gibt es jetzt auch in 45 mm.
Den Terra Speed – einer der Tipps aus unserem Gravel-Reifen Test – gibt es jetzt auch in 45 mm.
Bei Rennrad-Reifen hat Continental zur Tour de France bereits seine wichtigste Neuheit gezeigt.
Bei Rennrad-Reifen hat Continental zur Tour de France bereits seine wichtigste Neuheit gezeigt.
Der Pirelli Cinturato Gravel RC
Der Pirelli Cinturato Gravel RC - neuer Gravel Race-Reifen der Italiener mit gesteigertem Wert auf Pannenschutz – ab 70 €.
Das Profil übernimmt der Cinturato Gravel RC vom XC MTB-Reifen Scorpio.
Das Profil übernimmt der Cinturato Gravel RC vom XC MTB-Reifen Scorpio.
Die Seitenwand ist verstärkt.
Die Seitenwand ist verstärkt.
Der Reifen hat seine Feuertaufe beim Evolution Gravel Race in Tansania bereits bestanden
Der Reifen hat seine Feuertaufe beim Evolution Gravel Race in Tansania bereits bestanden - er war am 3T Exploro Bike von Mattia de Marchi montiert.
Ebenfalls neu ist der Pirelli Cinturato Adventure
Ebenfalls neu ist der Pirelli Cinturato Adventure - ein günstiger Bikepacking-Reifen mit Stollenprofil wie beim Cinturato Gravel H.
Die Seitenstollen wurden für den Cinturato Adventure jedoch erhöht.
Die Seitenstollen wurden für den Cinturato Adventure jedoch erhöht.
Ebenfalls neu und schlicht und günstig ist der Pirelli Cinturato All Road
Ebenfalls neu und schlicht und günstig ist der Pirelli Cinturato All Road - er kommt in drei Größen für 45 €.
Auch hier handelt es sich um einen Semi-Slick.
Auch hier handelt es sich um einen Semi-Slick.
Neue Farbe für den Panaracer Gravelking Gravel Reifen-Klassiker.
Neue Farbe für den Panaracer Gravelking Gravel Reifen-Klassiker.
Auch den Panaracer Gravel King SK gibt es in neuem Farbton.
Auch den Panaracer Gravel King SK gibt es in neuem Farbton.
Der CST Overton und...
Der CST Overton und...
...der CST Pika – zwei günstige Gravel Reifen, die aber in Deutschland derzeit scheinbar nicht zu bekommen sind.
...der CST Pika – zwei günstige Gravel Reifen, die aber in Deutschland derzeit scheinbar nicht zu bekommen sind.

Unter den Gravel-Reifen Neuheiten gab es auf der Eurobike 2022 einige spannende Produkte. Hier kommen: der Schwalbe Overland, der neue Pirelli Cinturato RC Race-Reifen und der Continental Terra Hardpack sowie weitere interessante und farbige Pneus für den Schotter und Bikepacking.

Gravel Reifen-Trend geht zu 45 mm

So wie auch bei den Gravel Bikes von der Eurobike 2022 wird auch bei den Gravel Reifen schnell klar, dass man es mit einem Trend zu tun hat. Gleich drei große Reifenmarken hatten Neuheiten im Gepäck. Interessant war dabei zu sehen, dass an vielen Ständen 45 mm in 700c als neue Größe hinzu gekommen war. Und in den Gesprächen äußerten die Produktexperten nahezu unisono, dass auch in der Erstausrüstung für neue Gravel Bikes (wir reden hier von Jahrgang 2024) der 45er-Reifen eine viel gefragte Größe ist.

Diashow: Eurobike 2022 – Gravel Reifen Neuheiten: Schwalbe, Conti und Pirelli
Der Reifen hat seine Feuertaufe beim Evolution Gravel Race in Tansania bereits bestanden
Auch hier handelt es sich um einen Semi-Slick.
Auch am Hardpack kommt ein Semi-Slick-Profil zum Einsatz.
Bei Rennrad-Reifen hat Continental zur Tour de France bereits seine wichtigste Neuheit gezeigt.
Der CST Overton und...
Diashow starten »

Der klassische Semi-Slick feiert bei Gravel Reifen ein Comeback
# Der klassische Semi-Slick feiert bei Gravel Reifen ein Comeback - neue Reifen mit glatter Mitte für leisen Lauf und mehr oder weniger hohen Seitenstollen wie hier bei Pirelli zeigten einige Hersteller.

Return of the Semi-Slick

Unverkennbar ist auch ein anderer Trend: Die Profilgestaltung der Crossräder der Neunziger (die mit der Federgabel) feiert ein fröhliches Comeback am Gravel Bike. Viele Hersteller bringen einen klassische Semi-Slick mit fast glattem Profil in der Mitte und erhabenen Seitenstollen. Viele scheinen die Vorteile der Bauart wie leisen Lauf auf Asphalt zu schätzen. Damit gleich zum ersten Beispeil.

Schwalbe G-One Overland

Mit dem Schwalbe G-One Overland erhält die Gravel-Reifen Familie der Reichshofener Zuwachs um ein Modell, das für den Einsatz mit hohem Straßenanteil von 50 % gemacht ist. Schwalbe bescheinigt dem Overland hohe Haltbarkeit und gute Kurvenhaftung sowie – eben – besonders leisen Lauf auf Asphalt. Dennoch sollen ihm große und stabile Stollen an der Seite eine gute Kurvenhaftung auf dem Schotterweg verleihen.

Der neue Schwalbe Overland setzt auf die Addix Gummimischung auf einer Super Ground Karkasse und ist ausschließlich als Tubeless-Ausführung (Tubeless Easy) zu haben. 650b-Größen und eine naturfarbene Seitenwand gibt es nicht.

  • Semi-Slick Gravel Reifen für Pendler, Bikepacking
  • Verfügbare Größen 40-622, 45-622, 50-622
  • Eignung Tubeless, Hookless
  • Karkasse Super Ground
  • Gewicht ab 515 g | 570 g | 625 g*
  • www.schwalbe.com
  • Preis 64,90 € UVP
Schwalbe G-One Overland
# Schwalbe G-One Overland - neuer Highend Gravel Reifen für Alltag und Bikepacking von Schwalbe – 64,90 € (UVP).
Das ziemlich geschlossene Profil soll auf der Straße leise und leicht laufen.
# Das ziemlich geschlossene Profil soll auf der Straße leise und leicht laufen.
Erhabene Schulterstollen versprechen guten Grip in Kurven.
# Erhabene Schulterstollen versprechen guten Grip in Kurven.
Am Bike von Ivar Slik war eine Ehrenedition des G-One RS für den Unbound 200-Gewinner zu sehen.
# Am Bike von Ivar Slik war eine Ehrenedition des G-One RS für den Unbound 200-Gewinner zu sehen.
Schwalbe G-One Performance Reifen gibt es jetzt neu mit Bronze farbener Seitenwand.
# Schwalbe G-One Performance Reifen gibt es jetzt neu mit Bronze farbener Seitenwand.
Der G-One RS-Reifen mit der weißen Lauffläche ist jedoch nicht käuflich.
# Der G-One RS-Reifen mit der weißen Lauffläche ist jedoch nicht käuflich.

Außerdem teilte Schwalbe auf der Eurobike mit, dass alle TLE Gravel-Reifen des Herstellers jetzt auch für den Einsatz auf Hookless-Felgen geeignet sind.

Einen neuen Farbton gibt es für die Seitenwände. Bei der G-One-Serie löst „Bronze“ die bisherigen Classic Skin-Seitenwände an den Performance-Reifen ab, die keine transparente Karkasse haben. Das sind G-One Bite, G-One Speed, G-One Allround und G-One Ultrabite. Der neue Farbton soll den transparenten Karkassen ähnlicher sehen.

Den Schwalbe G-One Speed gibt es jetzt auch in 50 mm. Den G-One Allround auch in 45 mm, wie gesagt: 45 ist das neue 40.

Continental Terra Hardpack

Einen günstigen Semi-Slick Gravel Reifen mit faltbarem Kern stellt Continental mit dem neuen Terra Hardpack vor. Die geschuppte Mittellauffläche des Continental Terra Hardpack erinnert ein wenig an frühe Ritchey Semi-Slicks. Die Stollen stehen weit nach oben vor und sind offener, was vielversprechend in Sachen Kurvengrip ist. Conti sieht den Terra Hardpack vor allem als günstigen Bikepacking-Reifen und bietet ihn nur in Breite 50 mm an, aber in 650b und 28-Zoll.

  • Günstiger Semi-Slick Faltreifen
  • Verfügbare Größen 50-584 und 50-622
  • Eignung Clincher
  • Gewicht 515 g | 575 g*
  • www.continental-reifen.de
  • Preis 39,90 € UVP

Außerdem hat Continental bereits Neuheiten im Road-Bereich für die Herbst- und Wintersaison angekündigt.

Der neue Continental Terra Hardpack
# Der neue Continental Terra Hardpack - erschwinglicher Gravel Reifen für Bikepacking in großen Größen – 39,90 € (UVP).
Auch am Hardpack kommt ein Semi-Slick-Profil zum Einsatz.
# Auch am Hardpack kommt ein Semi-Slick-Profil zum Einsatz.
Den Terra Speed – einer der Tipps aus unserem Gravel-Reifen Test – gibt es jetzt auch in 45 mm.
# Den Terra Speed – einer der Tipps aus unserem Gravel-Reifen Test – gibt es jetzt auch in 45 mm.
Bei Rennrad-Reifen hat Continental zur Tour de France bereits seine wichtigste Neuheit gezeigt.
# Bei Rennrad-Reifen hat Continental zur Tour de France bereits seine wichtigste Neuheit gezeigt.

Pirelli

Pirelli Cinturato Gravel RC

Auch Pirelli mischt jetzt im Konzert der neuen Gravel Reifen für Racer mit, nachdem der Schwalbe G-One RS und der Specialized S-Works Pathfinder diese Kategorie eröffnet haben. Mit dem Pirelli Cinturato Gravel RC präsentieren die Italiener ihren ersten Reifen speziell für Gravel-Racing. Seine Feuertaufe hat der neue Pneu bereits auf der auf Rennen bestanden, unter anderem beim Evolution Gravel Race in Tansania, wie am 3T Exploro von Gravel Rennfahrer Mattia de Marchi zu sehen.

Für den Race-Reifen schlägt Pirelli einen etwas anderen Weg ein. Laut Pirelli wollten die Racer mehr Pannensicherheit und bekamen sie. Unter anderem in Form einer dickerfädigen 60 tpi-Karkasse, weshalb der neue Cinturato Gravel RC auch nicht leichter, sondern schwerer als das „normale“ Cinturato Gravel Pendant wurde (120 tpi). Das Profil stammt eins zu eins von einem XC MTB-Reifen der Italiener. Eine schnellere Gummimischung als bei den anderen Gravel Reifen soll für Effizienz sorgen.

  • Gravel Race-Reifen mit Fokus auf Pannenschutz
  • Verfügbare Größen 35-622, 40-622 und 45-622
  • Eignung Tubeless
  • Karkasse 60 tpi, Tan-Wall oder Schwarz
  • Besonderheiten MTB XC-Profil
  • Gewicht ab 510 g*
  • www.pirelli.com
  • Preis ab 70 € UVP
Der Pirelli Cinturato Gravel RC
# Der Pirelli Cinturato Gravel RC - neuer Gravel Race-Reifen der Italiener mit gesteigertem Wert auf Pannenschutz – ab 70 €.
Das Profil übernimmt der Cinturato Gravel RC vom XC MTB-Reifen Scorpio.
# Das Profil übernimmt der Cinturato Gravel RC vom XC MTB-Reifen Scorpio.
Die Seitenwand ist verstärkt.
# Die Seitenwand ist verstärkt.
Der Reifen hat seine Feuertaufe beim Evolution Gravel Race in Tansania bereits bestanden
# Der Reifen hat seine Feuertaufe beim Evolution Gravel Race in Tansania bereits bestanden - er war am 3T Exploro Bike von Mattia de Marchi montiert.

Außer dem Highend Racing Reifen hat Pirelli auch noch zwei günstigere Gravel Reifen im Gepäck, die beide um 45 € kosten sollen und jeweils in den Größen 35-622, 40-622 und 45-622 zu haben sind. Es sind:

Pirelli Cinturato Adevnture

Mit dem neuen Pirelli Cinturato Adventure richten sich die Italiener vor allem an Bikepacker. Der Gravel Reifen hat ein ähnliches Profil wie der Pirelli Cinturato H. Allerdings sollen erhöhte Schulterstollen hier für besseren Kurvengrip sorgen.

Ebenfalls neu ist der Pirelli Cinturato Adventure
# Ebenfalls neu ist der Pirelli Cinturato Adventure - ein günstiger Bikepacking-Reifen mit Stollenprofil wie beim Cinturato Gravel H.
Die Seitenstollen wurden für den Cinturato Adventure jedoch erhöht.
# Die Seitenstollen wurden für den Cinturato Adventure jedoch erhöht.

Pirelli Cinturato All Road

Etwas asphaktlastiger ist der neue Pirelli Cinturato All Road aufgestellt – hier gibt es einen weiteren klassischen Semi-Slick. Er soll der schnellste Gravel Reifen der Cinturato Familie auf der Straße sein.

Ebenfalls neu und schlicht und günstig ist der Pirelli Cinturato All Road
# Ebenfalls neu und schlicht und günstig ist der Pirelli Cinturato All Road - er kommt in drei Größen für 45 €.
Auch hier handelt es sich um einen Semi-Slick.
# Auch hier handelt es sich um einen Semi-Slick.

Panaracer

Keine neuen Gravel Reifen gab es am Stand von JBS Trading, dem deutschen Vertrieb für Panaracer-Reifen. Allerdings hat der japanische Reifenproduzent neue Farben aufegelegt, die laut JBS so beliebt sind, dass sie schon wieder beinahe vergriffen sein sollen.

Neue Farbe für den Panaracer Gravelking Gravel Reifen-Klassiker.
# Neue Farbe für den Panaracer Gravelking Gravel Reifen-Klassiker.
Auch den Panaracer Gravel King SK gibt es in neuem Farbton.
# Auch den Panaracer Gravel King SK gibt es in neuem Farbton.

CST

CST – für „Cheng Shin Tire“ ist nach eigenen Angaben der größte Fahrrad- und Motorradreifenhersteller der Welt. Während der Hersteller in den Niederlanden auch für seine günstigen Fahrradreifen bekannt ist, läuft er in Deutschland weitgehend unter dem Radar, obwohl CST auch für renommiertere Marken wie Maxxis produziert.

Der CST Overton und...
# Der CST Overton und...
...der CST Pika – zwei günstige Gravel Reifen, die aber in Deutschland derzeit scheinbar nicht zu bekommen sind.
# ...der CST Pika – zwei günstige Gravel Reifen, die aber in Deutschland derzeit scheinbar nicht zu bekommen sind.

Auf der Eurobike zeigte CST den Gravel Reifen Pika. Der eher grobstollige Reifen kommt ausschließlich in Größe 40-622, ist Tubeless-Ready und soll 32,95 € kosten.

Außerdem war der CST Overton Gravel Reifen zu sehen, ebenfalls ein klassischer Semi-Slick. Der Overton soll laut CST 460 g in Größe 40-622 wiegen, weitere Größen gibt es nicht.

Was sagt ihr zu den Gravel Reifen Neuheiten 2022?


Alle Artikel zur Eurobike 2022

Text/Fotos: Jan Gathmann
  1. benutzerbild

    Oseki

    dabei seit 02/2016

    Die wunderbare Welt des AbküFi 😂🤣😂
  2. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    CST produziert für MAXXIS.

    @Major Tom : das Rad auf dem Bild erinnert mich stark an ein Trekkingbike. Irgendwann gab's die auch mit RST oder Suntour Federgabel.
  3. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    CST produziert für MAXXIS.
    CST ist MAXXIS.
    "Maxxis ist der Markenname des taiwanischen Reifenherstellers Cheng Shin"
    @Major Tom : das Rad auf dem Bild erinnert mich stark an ein Trekkingbike. Irgendwann gab's die auch mit RST oder Suntour Federgabel.
    Nackige Trekkingräder wurden und werden als "Cross-Räder", manchmal auch "Trekking-Cross" vermarktet.
  4. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Nun schreibt Rennrad-News im heutigen Artikel, dass CST die Reifen für Maxxis produziert. Maxxis ist doch in Taiwan und CST ist in China.
    Maxxis ist eine Marke von CST (Taiwan)
  5. benutzerbild

    MucPaul

    dabei seit 03/2013

    Maxxis ist eine Marke von CST (Taiwan)
    Also doch wie vermutet. laughing.gif
    "American components... Russian components... All made in Taiwan!"

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!