Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Busch und Müller IQ-XM Speed
Der Busch und Müller IQ-XM Speed - der neue Scheinwerfer besitzt einen Fernlichtmodus, der am separaten Taster angeschaltet wird.
Aus dem Alugehäuse zaubert er im Fernlichtmodus 170 Lux.
Aus dem Alugehäuse zaubert er im Fernlichtmodus 170 Lux.
Der Akku ist separat und soll 4,5 h Leuchtdauer in der hellsten Abblendlicht-Stufe bringen.
Der Akku ist separat und soll 4,5 h Leuchtdauer in der hellsten Abblendlicht-Stufe bringen.
Das Busch und Müller Brixxi leuchtet noch heller bei Notbremsungen
Das Busch und Müller Brixxi leuchtet noch heller bei Notbremsungen - das kompakte LED-Rücklicht strahlt außerdem besonders gut zu den Seiten ab.
Die Halterung hat eine Art Bajonett-Verschluss
Die Halterung hat eine Art Bajonett-Verschluss - es wird einfach eingeklicked.
Das Litemove TL03 ist ein kompaktes und besonders schmales LED-Rücklicht mit StVZO
Das Litemove TL03 ist ein kompaktes und besonders schmales LED-Rücklicht mit StVZO - es soll einzeln 19,90 € kosten – in Italien ist es auch als Set mit Vorderlicht (ohne StVZO) für 30 € zu haben.
Die Halterung ist ein Magnet-Schnappverschluss...
Die Halterung ist ein Magnet-Schnappverschluss...
...und das Licht wird zum Einklicken rotiert.
...und das Licht wird zum Einklicken rotiert.
Der Ladestecker ist integriert.
Der Ladestecker ist integriert.
An Sattelstützen können Hersteller die Halterung auch derart ausführen
An Sattelstützen können Hersteller die Halterung auch derart ausführen - man denke an proprietäre Stützen.
Nicht nur den Fahrradalarm gibt es im Programm der Australier, sondern auch vielfältige Beleuchtung.
Nicht nur den Fahrradalarm gibt es im Programm der Australier, sondern auch vielfältige Beleuchtung.
Diese soll jetzt auch STVZO-zugelassen sein und sich damit auch im deutschen Straßenverkehr verwenden lassen.
Diese soll jetzt auch STVZO-zugelassen sein und sich damit auch im deutschen Straßenverkehr verwenden lassen.
Knog Scout-Fahrradalarm
Knog Scout-Fahrradalarm - er wird per Sicherheitsschrauben beispielsweise unter dem Trinkflaschenhalter montiert.
Ein 85 Dezibel lauter Alarm, der durch Bewegung ausgelöst wird, soll für Abschreckung sorgen.
Ein 85 Dezibel lauter Alarm, der durch Bewegung ausgelöst wird, soll für Abschreckung sorgen.
Auch Tracking ist möglich, zurzeit aber nur für Apple-User. An einer Android-Version wird gearbeitet.
Auch Tracking ist möglich, zurzeit aber nur für Apple-User. An einer Android-Version wird gearbeitet.
Die neue Supernova B54 Max erhellt die Nacht mit satten 3.000 Lumen und ist trotzdem StVZO konform.
Die neue Supernova B54 Max erhellt die Nacht mit satten 3.000 Lumen und ist trotzdem StVZO konform.
Supernova B54 Max Z6I 3297
Supernova B54 Max Z6I 3297
Supernova B54 Max Z6I 3286
Supernova B54 Max Z6I 3286
Der Akku wird durch ein schickes Carbon-Gehäuse geschützt.
Der Akku wird durch ein schickes Carbon-Gehäuse geschützt.
Supernova B54 Max Z6I 3298
Supernova B54 Max Z6I 3298
Supernova B54 Max Z6I 3287
Supernova B54 Max Z6I 3287
Supernova B54 Max Z6I 3283
Supernova B54 Max Z6I 3283
Supernova B54 Max Z6I 3285
Supernova B54 Max Z6I 3285
Supernova B54 Max Z6I 3280
Supernova B54 Max Z6I 3280

Auch in Sachen Fahrrad-Licht gab es auf der Eurobike 2022 einige erhellende Neuheiten: ein neuer Helligkeitslevel mit StVZO-Licht bei Supernova, mehr Rennrad taugliche LED-Scheinwerfer bei Busch und Müller und besonders praktische LED-Lichter von Litemove und Knog.

Busch und Müller

Bei Busch und Müller gab es neben einem innovativen Kurvenlicht für E-Bikes auch zwei spannenden Neuheiten in Sachen Rennrad-Beleuchtung bzw. allgemein sportlich orientertem Fahrradlicht.

Diashow: Eurobike 2022 – Fahrrad-Licht: 5 x Helles zum Anknipsen und Anklipsen
Supernova B54 Max Z6I 3297
Diese soll jetzt auch STVZO-zugelassen sein und sich damit auch im deutschen Straßenverkehr verwenden lassen.
An Sattelstützen können Hersteller die Halterung auch derart ausführen
Knog Scout-Fahrradalarm
Der Busch und Müller IQ-XM Speed
Diashow starten »

Der Busch und Müller IQ-XM Speed
# Der Busch und Müller IQ-XM Speed - der neue Scheinwerfer besitzt einen Fernlichtmodus, der am separaten Taster angeschaltet wird.
Aus dem Alugehäuse zaubert er im Fernlichtmodus 170 Lux.
# Aus dem Alugehäuse zaubert er im Fernlichtmodus 170 Lux.
Der Akku ist separat und soll 4,5 h Leuchtdauer in der hellsten Abblendlicht-Stufe bringen.
# Der Akku ist separat und soll 4,5 h Leuchtdauer in der hellsten Abblendlicht-Stufe bringen.

Busch und Müller IQ XM Speed

Der neue Busch und Müller IQ-XM Speed ist ein besonders heller Fahrradscheinwerfer mit StVZO-Zulassung und zuschaltbarem Fernlicht. Im normalen Abblendlicht leistet er 120 Lux, so viel wie die stärksten normalen Scheinwerfer aus unserem letzten großen Fahrradlicht-Test. Mit aktiviertem Fernlicht strahlt er weiter nach oben ab und zaubert 170 Lux aus dem Leuchtenkörper. Gespeist wird er von einem externen Akku. Der Schalter für das Fernlicht wird separat am Lenker platziert.

  • Abblendlicht 3 Modi: 20 / 70 /120 Lux (4,5 h Leuchtdauer)
  • Fernlicht 170 Lux (1,5 h Leuchtdauer)
  • Gewicht 365 g Akku und Leuchte
  • StVZO kompatibel ja
  • Info www.bumm.de/de/

Busch und Müller Brixxi

Im neuen, kleinen LED-Rücklicht Brixxi feierte eine neue Bremslicht-Technologie der Meinherzhagener Premiere. Sie signalisiert Bremsmanöver in 2 Stufen: heller bei normalem Bremsen, pulsierend und erneut heller bei abrupten Notbremsungen. Das soll die Sicherheit der Radfahrenden erhöhen. Ansonsten ist das Busch und Müller Brixxi ein kompaktes, stark zur Seite abstrahlendes LED-Rücklicht mit StVZO Zulassung und wird per Micro USB wieder aufgeladen.

Das Busch und Müller Brixxi leuchtet noch heller bei Notbremsungen
# Das Busch und Müller Brixxi leuchtet noch heller bei Notbremsungen - das kompakte LED-Rücklicht strahlt außerdem besonders gut zu den Seiten ab.
Die Halterung hat eine Art Bajonett-Verschluss
# Die Halterung hat eine Art Bajonett-Verschluss - es wird einfach eingeklicked.

Litemove TL03

Klein, schmal, leicht anzubringen und zu laden, das sind die Hauptvorzüge eines neuen LED-Rücklichtes des noch relativ unbekannten Herstellers Litemove. Das Litemove TL03 rastet magnetisch in seiner Halterung ein. In den Leuchtkörper ist der USB-Ladestecker bereits integriert, so dass das Fahrradlicht an USB-Ports geladen werden kann. Es besitzt eine StVZO-Zulassung und soll für 19,90 € in den Handel kommen. Besonderheit: Die Halterung gibt es sowohl zum Befestigen per Gummispannband als auch für Hersteller zur Integration in Sattelstützen. Die Leuchtzeit soll bei 3,5 h liegen. Info www.lite-move.com

Das Litemove TL03 ist ein kompaktes und besonders schmales LED-Rücklicht mit StVZO
# Das Litemove TL03 ist ein kompaktes und besonders schmales LED-Rücklicht mit StVZO - es soll einzeln 19,90 € kosten – in Italien ist es auch als Set mit Vorderlicht (ohne StVZO) für 30 € zu haben.
Die Halterung ist ein Magnet-Schnappverschluss...
# Die Halterung ist ein Magnet-Schnappverschluss...
...und das Licht wird zum Einklicken rotiert.
# ...und das Licht wird zum Einklicken rotiert.
Der Ladestecker ist integriert.
# Der Ladestecker ist integriert.
An Sattelstützen können Hersteller die Halterung auch derart ausführen
# An Sattelstützen können Hersteller die Halterung auch derart ausführen - man denke an proprietäre Stützen.

Knog 2022

Knog stellte ein neues LED-Fahrradlicht-Set an einem Surly Monster Gravel Bike aus: das Knog Plug. Beide kompakten LED Lichter besitzen eine StVZO-Zulassung. Sie docken via Spannband flexibel am Bike an. Eine Gummi-Beschichtung macht sie griffig. Der Knog Plug Scheinwerfer (29,99 €) leistet 140 Lumen und soll 2,5 h mit einer Ladung leuchten. Das Rücklicht (24,99 €) soll 3,5 h leuchten.

Nicht nur den Fahrradalarm gibt es im Programm der Australier, sondern auch vielfältige Beleuchtung.
# Nicht nur den Fahrradalarm gibt es im Programm der Australier, sondern auch vielfältige Beleuchtung.
Diese soll jetzt auch STVZO-zugelassen sein und sich damit auch im deutschen Straßenverkehr verwenden lassen.
# Diese soll jetzt auch STVZO-zugelassen sein und sich damit auch im deutschen Straßenverkehr verwenden lassen.

Knog zeigte neben den LED-Lichtern auch den Scout-Fahrradalarm und -finder. Das kleine Gerät, das beispielsweise an der Aufnahme für die Trinkflasche montiert werden kann, besitzt einen bewegungssensiblen Alarm mit 85 Dezibel sowie der Möglichkeit zum Tracking über die Apple „Wo ist“ App-Technologie (auch eine Android-Version soll in Arbeit sein). Die Montage soll auch nicht einfach so, sondern mittels Sicherheitsschrauben erfolgen, sodass das Gerät nicht einfach schnell entfernt werden kann. Aufgeladen wird es über USB-C und soll bis zu 6 Monate Laufzeit mit einer Akkuladung besitzen. Gesteuert und eingestellt wird der Knog Scout über die eigene Knog Scout App. Zu haben sein soll der Fahrradalarm noch in diesem Jahr für 59,99 € (UVP).

  • Knog Scout-Fahrradalarm und Finder
  • bewegungssensitiver Alarm mit 85 Dezibel
  • Tracking über Apple-Technologie, Android in Planung
  • Akku laden über USB-C, bis zu 6 Monate Laufzeit
  • Gewicht 25 g (Herstellerangabe)
  • www.knog.com
  • Preis 59,99 € (UVP)
Knog Scout-Fahrradalarm
# Knog Scout-Fahrradalarm - er wird per Sicherheitsschrauben beispielsweise unter dem Trinkflaschenhalter montiert.
Ein 85 Dezibel lauter Alarm, der durch Bewegung ausgelöst wird, soll für Abschreckung sorgen.
# Ein 85 Dezibel lauter Alarm, der durch Bewegung ausgelöst wird, soll für Abschreckung sorgen.
Auch Tracking ist möglich, zurzeit aber nur für Apple-User. An einer Android-Version wird gearbeitet.
# Auch Tracking ist möglich, zurzeit aber nur für Apple-User. An einer Android-Version wird gearbeitet.

Supernova B54 Max

Das Beste zum Schluss: Mit der brandneuen Supernova B54 Max brechen die Leuchten-Experten den Rekord für das hellste StVZO zugelassene Licht. Der neue Fahrrad-Scheinwerfer mit Batterie liefert bis zu 3.000 Lumen und verfügt über ganze 30 Hochleistungs LEDs. Die Helligkeitsstufen von Abblend- und Fernlicht lassen sich innerhalb der gesetzlich festgelegten Grenzen frei einstellen. Der externe Akku ist von einem Carbon-Gehäuse geschützt und wird bei Nutzung des Longlive-Modus mit einer Garantie von satten fünf Jahren abgedeckt. Preislich liegt die helle StVZO-Lampe bei 899 €.

  • hellste StVZO konforme Bike-Leuchte
  • bis zu fünf Jahre Garantie
  • Leuchtstärke bis zu 3.000 Lumen
  • Maße
    • Scheinwerfer: 42 x 85 x 52 mm
    • Akku: 97,6 x 46 x 50 mm
  • Gewicht
    • Scheinwerfer: 190 g
    • Akku: 300 g (mit Kabel)
  • Preis (UVP) 899 €
  • www.supernova-lights.com
Die neue Supernova B54 Max erhellt die Nacht mit satten 3.000 Lumen und ist trotzdem StVZO konform.
# Die neue Supernova B54 Max erhellt die Nacht mit satten 3.000 Lumen und ist trotzdem StVZO konform.
Supernova B54 Max Z6I 3297
# Supernova B54 Max Z6I 3297
Supernova B54 Max Z6I 3286
# Supernova B54 Max Z6I 3286
Der Akku wird durch ein schickes Carbon-Gehäuse geschützt.
# Der Akku wird durch ein schickes Carbon-Gehäuse geschützt.
Supernova B54 Max Z6I 3298
# Supernova B54 Max Z6I 3298
Supernova B54 Max Z6I 3287
# Supernova B54 Max Z6I 3287
Supernova B54 Max Z6I 3283
# Supernova B54 Max Z6I 3283
Supernova B54 Max Z6I 3285
# Supernova B54 Max Z6I 3285
Supernova B54 Max Z6I 3280
# Supernova B54 Max Z6I 3280

Was sagt ihr zu den Fahrrad-Licht-Neuheiten von der Eurobike?


Alle Artikel zur Eurobike 2022

Fotos: Gathmann, Haase, Herden
  1. benutzerbild

    Jodocus_Quak

    dabei seit 02/2021

    Lichter mit externen Akkus, die ich mir auf das Oberrohr schnallen muss, kommen mir nicht an mein Bike. Die Chinesen bauen Leuchten mit wechselbaren Akkus, die man in die Leuchte steckt. Es geht also weit kompakter und anwenderfreundlicher. Die Lupine SL Mono ist jetzt die erste Leuchte von Lupine, die ich interessant finde, weil sie einen integrierten und wechselbaren Akku hat. Leider von Lupine hergestellt und damit mit Spezialmaßen. Aber immerhin. Preis von EUR 185 geht für Lupine auch noch.
  2. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 08/2021

    Mein Akku wird unter den Vorbau "geschnallt". In Zukunft hängt der Lampenkopf dann unterm Radcomputer, aber die Mono ist auch eine schöne Lösung.

    IMG_6858.jpeg
  3. benutzerbild

    forensisch

    dabei seit 02/2017

    Knapp 900 € für ein Fahrradflutlicht mit externem Akku und einer Leuchtdauer weniger lang als eine Sommernacht in Westeuropa. Sicher eine gute Alternatieve für diejenigen unter uns, die eine Dynamo -Fobie haben und denen es vor fest installierten Frontlampen graust.
  4. benutzerbild

    bergperser

    dabei seit 05/2017

    Schlimm finde ich, dass es immer noch unterschiedliche Leistungsangaben gibt, so dass man von Hersteller zu Hersteller immer Äpfel (lux) mit Birnen (Lumen) vergleichen muß.
  5. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 08/2021

    Schlimm finde ich, dass es immer noch unterschiedliche Leistungsangaben gibt, so dass man von Hersteller zu Hersteller immer Äpfel (lux) mit Birnen (Lumen) vergleichen muß.
    Nur sagt Dir Wert nicht unbedingt etwas, ich bin das Thema ja auch durch, eben weil man gerne mal in die Nacht kommt. Hier z.B. Lezyne Power 115 Pro - ist keine schlechte Lampe, aber die Ausleuchtung/Lichtbild kann man nicht von Lux oder Lumen ablesen.

    Ein gutes Licht kostet Geld, aber weniger als der Radcomputer und weniger als ein Aufenthalt im KH weil man in der Nacht ne fette Bodenwelle übersieht, oder man vom Verkehr zu spät gesehen wird.

    Wenn man Nachts natürlich per se sieht, wie ein Luchs, mag das anders aussehen. Aber das kann ja jeder für sich selbst beantworten.

    46E22989-A9CF-41C4-B385-D442852BE721.jpeg

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!