Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit 1.270 g und bei 25 mm Maulweite und 35 mm Höhe zählen die neuen Cadex AR 35 Disc Laufräder zu den absloluten Leichtgewichten im Allroad-Segment.
Mit 1.270 g und bei 25 mm Maulweite und 35 mm Höhe zählen die neuen Cadex AR 35 Disc Laufräder zu den absloluten Leichtgewichten im Allroad-Segment.
Für effiziente Antritte verspricht Giant klassenbeste Kraftübertragung.
Für effiziente Antritte verspricht Giant klassenbeste Kraftübertragung.
Auch auf die Seitensteifigkeit für präzises Handling wurde gesteigerter Wert gelegt.
Auch auf die Seitensteifigkeit für präzises Handling wurde gesteigerter Wert gelegt.
Die Cadex AR 35 Disc haben ein Hookless-Design
Die Cadex AR 35 Disc haben ein Hookless-Design - die Maulweite liegt bei 25 mm.
Das Vorderrad soll erstaunliche 550 g wiegen.
Das Vorderrad soll erstaunliche 550 g wiegen.
Für das Hinterrad gibt Cadex 720 g an.
Für das Hinterrad gibt Cadex 720 g an.
Mit 21 Carbonspeichen vorne und 24 Carbonspeichen hinten spart Cadex Gewicht.
Mit 21 Carbonspeichen vorne und 24 Carbonspeichen hinten spart Cadex Gewicht.
Ein neuer Zahnscheiben-Freilauf soll besonders langlebig und schnell im Eingriff sein.
Ein neuer Zahnscheiben-Freilauf soll besonders langlebig und schnell im Eingriff sein.
Die aufwendig gefertigte Nabe besitzt Flansche für gerade Speichen.
Die aufwendig gefertigte Nabe besitzt Flansche für gerade Speichen.
Die Vorderradnabe besitzt eine durchgängige Achse für mehr Steifigkeit.
Die Vorderradnabe besitzt eine durchgängige Achse für mehr Steifigkeit.

Der neue Cadex AR 35 Disc Laufradsatz verspricht Höchstleistung für den Gravel- und Allroad-Einsatz. Mit sub 1.300 g Gewicht ist der Carbon-Laufradsatz superleicht und mit 25 mm auch sehr breit. Hier die Infos zum neuen Player im Gravel High-End-Bereich.

Cadex AR 35 Disc Infos und Preise

  • Carbon Allroad Laufradsatz in Hookless-Bauweise
  • Speichen-Zahl vorne 21 / hinten 24 Carbonspeichen
  • Naben R2-C60 Nabe mit R-Drive, beschichteter CrMo-Zahnscheiben-Freilauf
  • Felgenbreite innen / außen 25 mm / 31 mm
  • Felgenhöhe 35 mm
  • Disc-Aufnahme Centerlock
  • Freilauf-Optionen Shimano/SRAM 9-11spd, SRAM XD-R, Campagnolo NSW
  • Gewicht VR 550 g / HR 720 g / gesamt 1.270 g
  • Verfügbarkeit sofort
  • https://www.cadex-cycling.com
  • Preis Laufradsatz 2599,80 € (UVP)

Mit 1.270 g und bei 25 mm Maulweite und 35 mm Höhe zählen die neuen Cadex AR 35 Disc Laufräder zu den absloluten Leichtgewichten im Allroad-Segment.
# Mit 1.270 g und bei 25 mm Maulweite und 35 mm Höhe zählen die neuen Cadex AR 35 Disc Laufräder zu den absloluten Leichtgewichten im Allroad-Segment.

Diashow: Neuer Cadex AR 35 All-Road Laufradsatz: Beschleuniger für alle Wege
Für effiziente Antritte verspricht Giant klassenbeste Kraftübertragung.
Das Vorderrad soll erstaunliche 550 g wiegen.
Mit 21 Carbonspeichen vorne und 24 Carbonspeichen hinten spart Cadex Gewicht.
Die Cadex AR 35 Disc haben ein Hookless-Design
Die Vorderradnabe besitzt eine durchgängige Achse für mehr Steifigkeit.
Diashow starten »

Für effiziente Antritte verspricht Giant klassenbeste Kraftübertragung.
# Für effiziente Antritte verspricht Giant klassenbeste Kraftübertragung.
Auch auf die Seitensteifigkeit für präzises Handling wurde gesteigerter Wert gelegt.
# Auch auf die Seitensteifigkeit für präzises Handling wurde gesteigerter Wert gelegt.

Cadex AR 35 Disc Details

Die Spezialisten für High-End Carbon-Komponenten von Cadex erweitern ihre Serie an Allroad- und Gravel-Komponenten. Nachdem die Taiwaner in der Cadex AR Linie bereits einen superleichten Rennrad-Lenker für den Allroad-Einsatz haben (alle Infos zum Cadex AR Rennrad-Lenker hier), präsentieren sie nun einen ultraleichten Laufradsatz: den Cadex AR 35 Disc. Mit 1.270 g (Herstellerangabe) soll er noch einen Hauch leichter sein als der vergleichbare Zipp 303 Firecrest, der von Zipp ebenfalls als Allroad-Laufradsatz eingestuft wird.

Wie Zipp setzt Cadex auf die Hookless-Technologie. Das heißt, die Felge besitzt kein Felgenhorn. Vorteil: Das Carbon kann effizienter eingesetzt werden und die Felge wird bei geringerem Gewicht stoßfester und leichter. Gleichzeitig nähert sich die Form des Reifens auf diesen Felgen mehr einem umgedrehten „U“ als einer umgedrehten Birnenform, was der Seitenführung in Kurven zugutekommt. Mit dem Hookless-Design der Felge lassen sich ausschließlich Tubeless- oder Tubeless Ready-Reifen nutzen.

Die Cadex AR 35 Disc haben ein Hookless-Design
# Die Cadex AR 35 Disc haben ein Hookless-Design - die Maulweite liegt bei 25 mm.
Das Vorderrad soll erstaunliche 550 g wiegen.
# Das Vorderrad soll erstaunliche 550 g wiegen.
Für das Hinterrad gibt Cadex 720 g an.
# Für das Hinterrad gibt Cadex 720 g an.

Die neu entwickelten Carbonfelgen bauen mit 25 mm zudem innen ziemlich breit. So sollen sie Reifen von 28 mm bis 55 mm Breite perfekt unterstützen. Zugleich haben die Felgen mit 35 mm Höhe schon ein leichtes Aero-Profil und dürften mit schmalen Allroad-Reifen um 28 mm bis 32 mm auch leichte Vorteile in Sachen Windschnittigkeit bieten – auch wenn Cadex das selbst nicht als Vorteil erwähnt.

Mit einer geringen Speichenzahl und durch den Einsatz von Carbonspeichen spart Cadex zusätzlich Gewicht. Vorne halten 21 Speichen das Laufrad in Form, während es hinten 24 sind. Trotzdem verspricht Cadex eine höhere Seitensteifigkeit für bessere Kontrolle und eine bessere Kraftübertragung im Vergleich zu etwa den Zipp 303 Firecrest mit ähnlichen Felgenmaßen. Zum Beleg nennen die Carbonspezialisten Messwerte: So soll das Hinterrad im Punkt Kraftübertragung um 26 % besser abschneiden als der Zipp 303 Firecrest und bei der Seitensteifigkeit sollen Vorderrad und Hinterrad ebenfalls bessere Werte erzielen: So sollen am Vorderrad 49,25 Newton pro Millimeter seitlicher Auslenkung benötigt werden, gegenüber 35,25 N/mm bei den Zipp 303. Am Hinterrad nennt Cadex 47,12 N/mm gegegüber 33,68 N/mm.

Mit 21 Carbonspeichen vorne und 24 Carbonspeichen hinten spart Cadex Gewicht.
# Mit 21 Carbonspeichen vorne und 24 Carbonspeichen hinten spart Cadex Gewicht.
Ein neuer Zahnscheiben-Freilauf soll besonders langlebig und schnell im Eingriff sein.
# Ein neuer Zahnscheiben-Freilauf soll besonders langlebig und schnell im Eingriff sein.
Die aufwendig gefertigte Nabe besitzt Flansche für gerade Speichen.
# Die aufwendig gefertigte Nabe besitzt Flansche für gerade Speichen.
Die Vorderradnabe besitzt eine durchgängige Achse für mehr Steifigkeit.
# Die Vorderradnabe besitzt eine durchgängige Achse für mehr Steifigkeit.

Hohen konstruktiven Aufwand betreibt Cadex auch bei der Nabentechnik, um den Bedingungen des Allroad- und Graveleinsatzes gerecht zu werden. Die neu entwickelte Cadex R2-C60 Nabe verfügt über Keramiklager und einen Cadex eigenen R-Drive 60- Zahnscheiben-Freilauf mit 60 Einrastpunkten, der für schnellen Eingriff sorgt. Dabei sind die CrMo-Stahlscheiben zusätzlich DLC-beschichtet (steht für „Diamond Like Coating“) für lange Haltbarkeit. An der Vorderradnabe setzt man auf eine durchgehende Achse. Sie soll mit zur erhöhten Seitensteifigkeit beitragen.

Was sagt ihr zu den neuen Cadex Allroad-Laufrädern?


Mehr zum Thema Rennrad-Laufradsätze auf Rennrad-News lest ihr hier:

Text: Jan Gathmann / Fotos: Giant
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Neuer Cadex AR 35 All-Road Laufradsatz: Beschleuniger für alle Wege

    Der neue Cadex AR 35 Disc Laufradsatz verspricht Höchstleistung für den Gravel- und Allroad-Einsatz bei sub 1.300 g Gewicht – hier die Infos.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neuer Cadex AR 35 All-Road Laufradsatz: Beschleuniger für alle Wege

    Was sagt ihr zu den neuen Cadex Allroad-Laufrädern?
  2. benutzerbild

    Shiokaze

    dabei seit 03/2022

    Zulässiges Gesamtgewicht Fahrer*in und Radl?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!