Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Italienische Kooperation zwischen 3T und Lamborghini
Italienische Kooperation zwischen 3T und Lamborghini - die Italiener zeigten ein 15.000 € teures Gravel Bike und einen neuen Supersportwagen auf der Art Basel in Miami.
Gebaut zum schnellen Fahren auf Asphalt und Schotter
Gebaut zum schnellen Fahren auf Asphalt und Schotter - 3T Exploro Racemax und Lamborghini Huracán Sterrato.
Markante Farben und edles Design
Markante Farben und edles Design - zieren sowohl den Supersportwagen als auch das Aero-Gravel-Bike.
Beide Fahrzeuge sind für schnelle Schotteretappen perfektioniert
Beide Fahrzeuge sind für schnelle Schotteretappen perfektioniert - im Hintergrund sind die stark profilierten Reifen des Lamborghinis zu erkennen.
Sowohl der Rahmen als auch die Anbauteile sind in Italien produziert
Sowohl der Rahmen als auch die Anbauteile sind in Italien produziert - und zwar selbstverständlich aus hochwertigen Carbonfasern.
Die Bremsleitungen sind nicht innen verlegt
Die Bremsleitungen sind nicht innen verlegt - nicht schön für die Optik aber vereinfacht den Tausch des Vorbaus.
Am Steuerrohr blickt man direkt auf die Struktur der Carbonfasern
Am Steuerrohr blickt man direkt auf die Struktur der Carbonfasern - die Lackierung wirkt sehr aufwendig und edel.
Auf dem Oberrohr prangt der exklusive Schriftzug von Lamborghini
Auf dem Oberrohr prangt der exklusive Schriftzug von Lamborghini - um das 3T Logo komplett zu erkennen, muss man das Bike von beiden Seiten betrachten.
Auf dem Sattel findet sich die Modellbezeichnung „Sterrato“
Auf dem Sattel findet sich die Modellbezeichnung „Sterrato“ - das italienische Wort für „Schotterstraße“.
Gravel Reifen, Aero-Optimierung und die Lackierung
Gravel Reifen, Aero-Optimierung und die Lackierung - drei Gemeinsamkeiten des ungleichen Paares.
JPrice 3T ArtBaselMiami22-4502
JPrice 3T ArtBaselMiami22-4502

3T Exploro Racemax X Huracán Sterrato: 3T kooperiert mit Lamborghini und präsentiert ein Exploro Racemax im Design des brandneuen Lamborghini Huracán Sterrato Offroad-Supersportwagens. Die Sonderedition des Exploro Racemax zum Preis von 15.000 € wurde zusammen mit dem neuen 610 PS starken und 260 km/h schnellen Schotter-Boliden auf der Art Basel in Miami vorgestellt.

3T Exploro Racemax X Huracán Sterrato – Infos und Preise

Nachdem Porsche vor Kurzem mit einem neuen 911 Dakar einen Sportwagen mit Offroad-Tauglichkeit präsentiert hat, ist VW-Tochter Lamborghini auf der Art Basel in Miami nachgezogen und zeigte den höher gelegten Lamborghini Huracán Sterrato Offroad-Supersportwagen mit Schotter-tauglichen Reifen, 610 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Was das alles auf Rennrad-News zu suchen hat? Nun ja, zusammen mit dem „Lambo“ wurde auch eine Sonderedition des 3T Exploro Racemax für 15.000 € präsentiert. Hier die Infos zu dem Gravel-Renner im Lamborghini-Design:

  • Sonderedition des 3T Exploro Racemax
  • Design angelehnt an den neuen Lamborghini Huracán Sterrato
  • Made in Italy
  • Rahmen/Gabel Carbon
  • Rahmengrößen 51, 54, 56, 58
  • Verfügbar ab März (Bestellung ab sofort)
  • Infos www.3tmadeinitaly.bike/

Preis 15.000 € | Bikemarkt: 3T Exploro kaufen

Diashow: 3T Exploro Racemax X Huracán Sterrato: Race Gravel Bike im Lamborghini Design
Markante Farben und edles Design
Gravel Reifen, Aero-Optimierung und die Lackierung
Auf dem Oberrohr prangt der exklusive Schriftzug von Lamborghini
JPrice 3T ArtBaselMiami22-4502
Auf dem Sattel findet sich die Modellbezeichnung „Sterrato“
Diashow starten »

Italienische Kooperation zwischen 3T und Lamborghini
# Italienische Kooperation zwischen 3T und Lamborghini - die Italiener zeigten ein 15.000 € teures Gravel Bike und einen neuen Supersportwagen auf der Art Basel in Miami.
Gebaut zum schnellen Fahren auf Asphalt und Schotter
# Gebaut zum schnellen Fahren auf Asphalt und Schotter - 3T Exploro Racemax und Lamborghini Huracán Sterrato.
Markante Farben und edles Design
# Markante Farben und edles Design - zieren sowohl den Supersportwagen als auch das Aero-Gravel-Bike.
Beide Fahrzeuge sind für schnelle Schotteretappen perfektioniert
# Beide Fahrzeuge sind für schnelle Schotteretappen perfektioniert - im Hintergrund sind die stark profilierten Reifen des Lamborghinis zu erkennen.

Details

Das 3T Exploro Race Max ist ein ganz besonderes Gravel Bike, denn es wurde im Windkanal speziell auf die Nutzung von breiten Offroad-Reifen optimiert. Alle Details dazu und wie sich das Aero Gravel Bike in der Praxis geschlagen hat, könnt ihr in unserem Test des Exploro RaceMax nachlesen. Mit diesem Bike als Basis hat 3T in Kooperation mit Lamborghini eine Sonderedition aufgelegt, deren Rahmen komplett in Italien gefertigt und die mit edlen Teilen aus eigener Fertigung komplettiert wird.

Sowohl der Rahmen als auch die Anbauteile sind in Italien produziert
# Sowohl der Rahmen als auch die Anbauteile sind in Italien produziert - und zwar selbstverständlich aus hochwertigen Carbonfasern.
Die Bremsleitungen sind nicht innen verlegt
# Die Bremsleitungen sind nicht innen verlegt - nicht schön für die Optik aber vereinfacht den Tausch des Vorbaus.
Am Steuerrohr blickt man direkt auf die Struktur der Carbonfasern
# Am Steuerrohr blickt man direkt auf die Struktur der Carbonfasern - die Lackierung wirkt sehr aufwendig und edel.
Auf dem Oberrohr prangt der exklusive Schriftzug von Lamborghini
# Auf dem Oberrohr prangt der exklusive Schriftzug von Lamborghini - um das 3T Logo komplett zu erkennen, muss man das Bike von beiden Seiten betrachten.
Auf dem Sattel findet sich die Modellbezeichnung „Sterrato“
# Auf dem Sattel findet sich die Modellbezeichnung „Sterrato“ - das italienische Wort für „Schotterstraße“.
Gravel Reifen, Aero-Optimierung und die Lackierung
# Gravel Reifen, Aero-Optimierung und die Lackierung - drei Gemeinsamkeiten des ungleichen Paares.

Die Produktion eigener Rahmen betreibt 3T seit 2021, auch eine eigene Linie mit Racemax Modellen mit dem Namen Racemax Italia ist seit geraumer Zeit erhältlich. Der Rahmen der Lamborghini Sonderedition stammt natürlich auch aus dieser Fertigung und zeigt stolz die typische Carbon-Struktur an vielen Stellen des Rahmens. Weitere Informationen zur Rahmenfertigung bei 3T findet ihr in diesem Artikel: Fahrradrahmen-Produktion der Zukunft.

Die Lackierung des 3T Exploro Racemax X Huracán Sterrato ist optisch jedenfalls sehr gelungen und greift das Design des ungewöhnlichen Sportwagens auf. Auch die Ausstattung ist auf höchstem Niveau. So kommt nicht nur der Rahmen aus der eigenen Carbon-Schmiede, sondern auch die Aero-Kurbel sowie die Sattelstütze und Lenker samt Vorbau. Außerdem sind auch die hauseigenen Felgen der 3T Discus Laufräder selbstverständlich aus Carbon gefertigt.

Hier die Ausstattungsdetails:

  • Rahmen 3T Exploro RaceMax Italia
  • Gabel 3T Fango RaceMax
  • Schaltung SRAM Red AXS 1×12
  • Kurbel 3T Torno LTD
  • Übersetzung 40 – 10-36
  • Laufradsatz 45 I 40 LTD mit Carbon Ti Naben
  • Reifen Pirelli Cinturato Gravel M 40mm 700c
  • Lenker 3T Aeroghiaia LTD (51: 40cm – 54&56: 42cm – 58: 44cm)
  • Vorbau 3T Apto Stealth (51:80mm – 54: 90mm – 56:100mm – 58:110mm)
  • Sattel Fizik Antares Adaptive 00

Übrigens konnten wir, abgesehen von der Lackierung und einer anderen Sattelstütze und Sattel, auf den ersten Blick keinen weiteren Unterschied in der Ausstattungsliste von 3T Exploro Racemax Italia Red AXS 1×12 (11.999 €) und 3T Exploro Racemax X Huracán Sterrato erkennen. Damit ergäbe sich ein Aufpreis für die exklusive Lackierung, sowie einen anderen Sattel und Sattelstütze von gut und gerne 3.000 € – Exklusivität war eben schon immer etwas teurer.

JPrice 3T ArtBaselMiami22-4502
# JPrice 3T ArtBaselMiami22-4502

Was sagt ihr zu dem edlen italienischen Gravel-Renner mit Lambo-Design?


Noch mehr zum Thema Sondereditionen auf Rennrad-News:

Text: Harald Englert, Infos/Fotos: Pressemitteilung 3T
  1. benutzerbild

    captain hook

    dabei seit 10/2006

    Schade, dass Frameset keine Geometrie hat, die seinem Namen gerecht wird.
  2. benutzerbild

    Micha0707

    dabei seit 06/2017

    Schade, dass Frameset keine Geometrie hat, die seinem Namen gerecht wird.
    Da wir ja beide keine Riesen sind.
    Ich finde die Geo perfekt mot 70cm Sitzhöhe
  3. benutzerbild

    captain hook

    dabei seit 10/2006

    Da wir ja beide keine Riesen sind.
    Ich finde die Geo perfekt mot 70cm Sitzhöhe
    Bei 51cm 542mm Stack bei 366 Reach. Verglichen mit nem Aspero oder nem Factor LS also 1cm höher und gleichzeitig 1cm kürzer. Da würde ich selbst mit nem Flatforce Vorbau nicht mehr weit genug runter kommen, den es allerdings leider auch nicht in der dann benötigten Länge gibt. :-O
  4. benutzerbild

    alfton

    dabei seit 08/2008

    Leute, Leute, ich kann es bald nicht mehr lesen oder hören...
    Race mit EINFACH Antrieb, was soll so ein Blödsinn und dann der Preis. Ein klares No !!!!
    UCI Gravel WM (Frauen) wurde mit einfach Antrieb gewonnen, wenn ich mich richtig erinnere.
  5. benutzerbild

    Bursar

    dabei seit 11/2006

    Leute, Leute, ich kann es bald nicht mehr lesen oder hören...
    Race mit EINFACH Antrieb, was soll so ein Blödsinn und dann der Preis. Ein klares No !!!
    Im Cyclocross, Gravel und MTB Sport üblich, bzw. Standard, nur im Straßenradsport hat es sich bisher nicht durchgesetzt.
    3t hat es damit ja auf der Strasse mal versucht und ist gescheitert.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!