• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Zwift

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Wenn du mit TD 50-100% fahren willst, und auch Berge wie Epic KOM und Alpe du Zwift fahren willst, würde ich die 11-32 lassen.
Wenn du die TD niedriger stellen willst, oder nur flache Stücke fahren willst, und du eine sehr feine Gangabstufung willst/brauchst, nimmt eine feinere.
Die Turbo Muin ist doch keine Smarte Rolle, d.h. sie verändert den Widerstand nicht?
Dann reicht auch eine 11-23.
 

raimi-27

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
77
Wenn du mit TD 50-100% fahren willst, und auch Berge wie Epic KOM und Alpe du Zwift fahren willst, würde ich die 11-32 lassen.
Wenn du die TD niedriger stellen willst, oder nur flache Stücke fahren willst, und du eine sehr feine Gangabstufung willst/brauchst, nimmt eine feinere.
Die Turbo Muin ist doch keine Smarte Rolle, d.h. sie verändert den Widerstand nicht?
Dann reicht auch eine 11-23.
Stimmt, der Turbo Muin ist keine Smart Rolle. Obwohl ich von anderen weiß (mit Tricks) haben sie das so hinbekommen das es auch wie oder fast einer Smart Rolle rüber kommt das fahren. Wollte es aber so formulieren zwecks 50/34, 10-25 und das es hier gut funktioniert hatte mit der Abstuffung und wenig schalten.

Wenn ich das so herauslese, gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Wenn ich Strecken fahren möchte auch mit längeren Anstiegen, dann 11-30 oder 11-32 lassen und hier schauen mit TD von 100% ob das passt, ansonsten abstufen. 2. Z.b eine 14-28 was eine feinere Abstuffung hätte und hier dann auch mit TD abstufen bis es passt. Hier das könnte ich mir auch gut vorstellen bergauf dann mit höhere TF obwohl die Leistung höher ist was man erbringen muss. Aber man quält sich nicht so rauf. Und vielleicht braucht man hier dann auch nicht so viel schalten.
 

SteveJobt

MItglied
Mitglied seit
20 Juli 2019
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
18
Ich stelle am Tacx Neo die FTP 30W niedriger als draußen ein. Da kommt man auch mit 10 fach und 25er Ritzel gut die Berge hoch. ERG Modus benutze ich am Neo nicht, ich schalte wie draußen.
 

Claw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Juli 2014
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
7.183
Was genau hat die FTP mit dem 25er Ritzel zu tun?
 

SteveJobt

MItglied
Mitglied seit
20 Juli 2019
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
18
Nichts der (Brems) Widerstand wird insgesamt über die gesamte Bandbreite verringert. Probiere es doch einfach mal bei Dir aus und stelle eine FTP von 2000W ein.
 

renner09

MItglied
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

ich habe mir auch einen Kickr Core und den Kickr Tickr gekauft. Zwift habe ich zur Zeit auf einem iPad laufen. Der Kickr wird problemlos gefunden und gekoppelt, aber der Tickr taucht einfach nicht in der Liste der Geräte in Zwift auf. Mit der Wahoo App, Bluetooth oder dem Elemnt lässt er sich problemlos koppeln. Fährt hier noch jemand mit einem Tickr und es funktioniert oder auch nicht?
 

fn2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Januar 2017
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
120
Ich habe mir sagen lassen, dass die Bergrennen auf Zwift teilweise so anstrengend sind, dass die Hälfte der Fahrer wegen Überanstrengung das Rennen abbrechen. 🙄
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Aha.
Und jetzt?
Es wird immer Leute geben, die ein Rennen aus diversen Gründen abbrechen (müssen). Ob auf Zwift oder im real life.
 

fn2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Januar 2017
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
120
diese Frage kann ich dir auch nicht beantworten, habe mich genau wie du auch darüber gewundert.
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
35
Am besten selbst ausprobieren. Den ersten 5 war es ja vielleicht zu einfach ....
 

xdriver

MItglied
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
41
Ich habe mir sagen lassen, dass die Bergrennen auf Zwift teilweise so anstrengend sind, dass die Hälfte der Fahrer wegen Überanstrengung das Rennen abbrechen. 🙄
Ob das jetzt Ironisch gemeint ist?

diese Frage kann ich dir auch nicht beantworten, habe mich genau wie du auch darüber gewundert.

Weshalb muss man sich überhaupt darüber wundern ?
Wie Bench bereits geschrieben hat ist es wie im echten Leben, nur dass auf Zwift wirklich Jeder bei solchen Rennen teilnehmen kann/darf, die meisten unterschätzen das und scheitern einfach....
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Ich nehme auf Zwift eigentlich an keinen Rennen teil. Ich mag eher den Trainingseffekt des Sports, nicht so sehr den Konkurrenzkampf.
Lustigerweise waren meine 3 Rennen auf Zwift alle Bergrennen.
  • Innsbruck, UCI lap x2
  • Alpe du Zwift
  • NYC Rising Empire
Mir wäre nicht aufgefallen, dass übermäßig viele das Event vorzeitig abgebrochen haben.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.659
Punkte für Reaktionen
4.833
Ob das jetzt Ironisch gemeint ist?




Weshalb muss man sich überhaupt darüber wundern ?
Wie Bench bereits geschrieben hat ist es wie im echten Leben, nur dass auf Zwift wirklich Jeder bei solchen Rennen teilnehmen kann/darf, die meisten unterschätzen das und scheitern einfach....
Vor allem ist es bei Zwift recht einfach auszusteigen. Kein warten auf den Besenwagen, kein ewig langer Rücktransport .....
Einfach absteigen und PC ausschalten, die Fahrt kann man dazu in die Tonne klopfen, sieht also keiner ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: usr

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.659
Punkte für Reaktionen
4.833
Hallo,

ich habe mir auch einen Kickr Core und den Kickr Tickr gekauft. Zwift habe ich zur Zeit auf einem iPad laufen. Der Kickr wird problemlos gefunden und gekoppelt, aber der Tickr taucht einfach nicht in der Liste der Geräte in Zwift auf. Mit der Wahoo App, Bluetooth oder dem Elemnt lässt er sich problemlos koppeln. Fährt hier noch jemand mit einem Tickr und es funktioniert oder auch nicht?
Ich habe seit Anfang November den Kickr Snap. Hatte mich auch gewundert, dass Wahoo bei Zwift nicht gelistet ist, zumal man über den Zwift Shop Wahoo Geräte kaufen kann.
Einfach sonstige Rolle anklicken und Kalibrierung über Zwift machen, dann passt es.
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Da geht es mal wieder um das BLE Problem.
Die Leute kapieren nicht, wie Bluetooth funktioniert, im Vergleich zu ANT+

Wenn der Tickr einmal über BLE an die Wahoo-App oder an das Element gekoppelt ist, taucht er natürlich nicht bei Zwift auf.
BLE erlaubt nur genau eine einzige Verbindung.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.659
Punkte für Reaktionen
4.833
Da geht es mal wieder um das BLE Problem.
Die Leute kapieren nicht, wie Bluetooth funktioniert, im Vergleich zu ANT+

Wenn der Tickr einmal über BLE an die Wahoo-App oder an das Element gekoppelt ist, taucht er natürlich nicht bei Zwift auf.
BLE erlaubt nur genau eine einzige Verbindung.
Na dann erklär mal, warum KEIN Wahoo Gerät angezeigt wird?
Würde noch Sinn machen, wenn kein, in meinem Fall, Kickr Snap angezeigt wird, aber nicht, dass Wahoo komplett fehlt.
UND als ich mit meiner Taxc Rolle, ohne Smart und den Garmin Sensoren 2. Gen. auf Zwift gefahren bin, war auch kein Wahoo Gerät gelistet.

Vielleicht mag Apple Wahoo nicht und zeigt von sich aus die Geräte nicht an.
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Wo taucht dein Kickr Snap nicht auf?
Bei Powermeter und Controllable oder wo?
Bei den klassischen Rollen mit Speedsensor kann Wahoo nicht auftauchen, da Wahoo keine solchen produziert.
Der Kickr Snap sendet Leistung per BLE/ANT+ direkt an Zwift, deswegen muss er als Powermeter gekoppelt werden.
Und hast du alle anderen Bluetooth-Geräte aus?
Und das WLAN auf Kanal 1 stehen? Sonst stört das. Wenns geht, besser gleich auf 5GHz stellen.

Ich kann nur jedem empfehlen, komplett auf ANT+ bzw ANT-FE-C umzusteigen.
Bluetooth ist für diesen Zweck ziemlich ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.659
Punkte für Reaktionen
4.833
Bei der ersten Kopplung mit Zwift geht, zumindest auf dem iPad, eine Liste auf. Dort klickt man seine Rolle an oder eben ganz unten „nicht aufgeführte Rolle“. Meine nicht smarte Taxc ist gelistet, aber kein Wahoo Modell. Es gibt Taxc, Elite, Blackburn .... und sogar Decathlon ;)

Mich stört es nicht, es funktioniert ja alles, finde es trotzdem seltsam, dass Wahoo Geräte über den Zwift Shop vertrieben werden, aber nicht gelistet sind.

Und Ant+ funzt beim iPad nicht (renner09 und ich habe in unseren Beiträgen geschrieben, dass wir ein iPad nutzen).

Zumindest ich habe mein iPad über den Hotspot meines iPhones mit dem Internet verbunden, im Keller ist der Empfang des Routers zu schlecht.
 

SteveJobt

MItglied
Mitglied seit
20 Juli 2019
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
18
Das ist wieder mal sehr merkwürdig was Du da schreibst. Dein Kickr verbindet sich automatisch mit dem IPad über BT und gut ist. Da musst Du weder was suchen noch irgendwas in Zwift einstellen wie in dem anderen Thread.
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
112
Bei der ersten Kopplung mit Zwift geht, zumindest auf dem iPad, eine Liste auf. Dort klickt man seine Rolle an oder eben ganz unten „nicht aufgeführte Rolle“. Meine nicht smarte Taxc ist gelistet, aber kein Wahoo Modell. Es gibt Taxc, Elite, Blackburn .... und sogar Decathlon ;)
Genau. Das ist für nicht-smarte Rollen ohne Powermeter. Da muss Zwift die Leistungskurve der Bremseinheit kennen, um anhand der Drehzahl des Reifens (deswegen mit Speedsensor) eine Wattzahl zu ermitteln.
Solche Geräte gibt und gab es nie von Wahoo, deswegen gibt es dort kein Wahoo.
Dein Kickr Snap hat einen integrierten Powermeter.

Wieviel BT-Verbindungen kann das iPad? zB ist bei Apple-TV bekannt, dass er nur 3 BT-Verbindungen kann, und eine durch die Fernbedieung schon belegt ist. Also geht nur zB ein Smart-Trainer und ein Pulsgurt. Hat man keinen Smart-Trainer, braucht man Speedsensor, Kadenzsensor und kann keinen Pulsgurt mehr verbinden. Typisch Apple eben :rolleyes:

Kauft einen gebrauchten Gaming-PC, einen ANT+ USB-Dongle und einen gebrauchten FHD-TV, ca 40"-50"
Kostet nicht viel und Zwift schaut darauf schon gaaaaanz anders aus. Man taucht mehr in die Welt ein und es macht viel mehr Spaß.
Ich würde nicht auf einem Tablet oder gar auf einem Smartphone zwiften wollen. Da sieht man doch nichts.
Ich verstehe schon die Leute mit Apple-TV nicht. Da schaut die Grafik derart bescheiden aus. Und das Ding kostet mehr als ein gebrauchter, alter Gaming-PC.

Zuletz noch ANT+ vs. BLE:

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben