• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

winterschuhe oder überschuhe ???

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.515
Punkte für Reaktionen
941
Naja einige Fragen tauchen halt stets aufs neue auf.

Und Sachen ändern sich auch mal. Vielleicht gibt's inzwischen ja superduper einfach anzuziehende Überschuhe oder die weltbesten Winterschuhe? 🤔

Nach einem Reinfall mit sauteuren Winterschuhen vor ein paar Jahren, bin ich auch wieder bei Sommerschuhen mit Rettungsdecke und Überschuhen gelandet.
Da mich dieses Gewese aber auf Dauer nicht befriedigt hat, versuche ich es diese Saison erneut mit anderen Winterschuhen. 🥶
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.262
Punkte für Reaktionen
1.592
Der Kollege hier beantwortet aber gar keine aktuelle Frage, und für sich hat er ja auch eine Antwort gefunden er uns einfach ungefragt mitteilt.
 

geisterhome

MItglied
Mitglied seit
15 August 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
18
Der Kollege hier beantwortet aber gar keine aktuelle Frage, und für sich hat er ja auch eine Antwort gefunden er uns einfach ungefragt mitteilt.
Also bei mir war es so, ich habe via Google nach Antworten auf die Frage ob Rennradler sich extra Winterschuhe kaufen oder nur entsprechende Überschuhe zulegen gesucht. Da hat mir Google dankenswerterweise als erstes grade diesen Thread angezeigt. Hoffe das klärt dieses Mysterium auf. Eine Antwort habe ich dann verfasst weil ich mit den Thermopads durchaus gute Erfahrungen gemacht hatte und ich diese teilen wollte. Ich denke das Thema ist trotz seines Alters durchaus noch aktuell, Erderwärmung hin oder her.

Wenn das jetzt jemanden stört möchte ich mich in aller Form entschuldigen, ich denke aber das der Thread spätestens irgendwann im nächsten Frühling wieder in der Versenkung verschwindet, gibt also für alle ein Licht am Ende des Tunnels
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Fast alle Winterschuhe verdienen sich den Namen nicht; zumindest nicht für einen mitteleuropäischen Winter. Trotzdem macht der Kauf Sinn, wenn man sie 1 oder 2 Nummern zu groß kauft wg. dickeren Socken. Aber ein Überschuh sollte trotzdem drüber; alleine schon, um den Dreck vom Schuh zu halten. Welchen Winterschuh man kauft, ist bei den Rennradmodellen fast egal; an der wichtigen Stelle, nämlich der Sohle sind sie alle Murks. Entweder haben die Dinger eine "Sommersohle" mit von innen abgeklebten Öffnungen oder im besten Fall noch eine Einlegesohle mit einer Schneeflocke drauf, die es isolationsmäßig auch nicht mehr raus haut. Da bringt jede Filzeinlage mehr.
Der ganze Alukram ist auch für die Katz; Alu bringt es nur, wenn sich dazwischen noch eine isolierenden Luftschicht befindet.
 

geisterhome

MItglied
Mitglied seit
15 August 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
18
Fast alle Winterschuhe verdienen sich den Namen nicht; zumindest nicht für einen mitteleuropäischen Winter. Trotzdem macht der Kauf Sinn, wenn man sie 1 oder 2 Nummern zu groß kauft wg. dickeren Socken. Aber ein Überschuh sollte trotzdem drüber; alleine schon, um den Dreck vom Schuh zu halten. Welchen Winterschuh man kauft, ist bei den Rennradmodellen fast egal; an der wichtigen Stelle, nämlich der Sohle sind sie alle Murks. Entweder haben die Dinger eine "Sommersohle" mit von innen abgeklebten Öffnungen oder im besten Fall noch eine Einlegesohle mit einer Schneeflocke drauf, die es isolationsmäßig auch nicht mehr raus haut. Da bringt jede Filzeinlage mehr.
Der ganze Alukram ist auch für die Katz; Alu bringt es nur, wenn sich dazwischen noch eine isolierenden Luftschicht befindet.

Ich überlege ob ich mir noch eine paar extra warme Einlegesohlen für meine Sommerschuhe zuzulegen, durch die Löcher für die Befestigung der Cleats geht bestimmt einiges an Wärme verloren und die werden durch die Überschuhe natürlich auch nicht abgedeckt. Habe mir gestern die Sidi Ergo 5 bestellt mal sehen wie die der Boden da so beschaffen ist und was für eine Sohle die drin haben.
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Ich überlege ob ich mir noch eine paar extra warme Einlegesohlen für meine Sommerschuhe zuzulegen, durch die Löcher für die Befestigung der Cleats geht bestimmt einiges an Wärme verloren und die werden durch die Überschuhe natürlich auch nicht abgedeckt. Habe mir gestern die Sidi Ergo 5 bestellt mal sehen wie die der Boden da so beschaffen ist und was für eine Sohle die drin haben.
Wenn in deine Sommerschuhe noch eine "extra warme Einlegesohle" rein passt, sind die Schuhe aber für den Sommer zu groß...
 

geisterhome

MItglied
Mitglied seit
15 August 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
18
Wenn in deine Sommerschuhe noch eine "extra warme Einlegesohle" rein passt, sind die Schuhe aber für den Sommer zu groß...
Die Sommersohlen würde ich ja dann rausnehmen, falls das bei den neuen Schuhen geht. Hab mir da auch schon einige Sachen angeschaut, so um die 2mm Dicke, dachte das würde passen. Die Schaafswollenen passen aber bestimmt nicht das ist klar😆
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.262
Punkte für Reaktionen
1.592
Ich habe mir vor gut 10 Jahren ein paar gebrauchte Northwave Celsius für MTB Pedale gekauft, ausreichend groß, Einlegsohle gleich getauscht. Das war wirklich mit der sinnigste Kauf in den letzten Jahren.

Aber mal ehrlich: Überschuhe damit die Stiefel nicht dreckig werden. Damit gehe ich doch nicht in die Disko. Hin und wieder bürste ich sie mal ab und gut ist. Haben die Schuhe die letzten 10 Jahre anstandslos verkraftet.
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Aber mal ehrlich: Überschuhe damit die Stiefel nicht dreckig werden. Damit gehe ich doch nicht in die Disko. Hin und wieder bürste ich sie mal ab und gut ist. Haben die Schuhe die letzten 10 Jahre anstandslos verkraftet.

Frage 1: Wieviele km fährst du im Winter bei Regen und Schneematsch?
Frage 2: Wie erfreut sind deine Kollegen, wenn du 5tSand/Winter mit ins Büro schleifst?
Frage 3: Wie Frage 2, nur an den Partner gerichtet und auf den Haushalt bezogen?

Ich bin jetzt mal böse, und beantworte aus dem Bauch raus Frage 1 für dich: 200km? Wenn ja, verstehe ich das mit den 10 Jahren; wären bei mir dann so einen 3/4 Winter ;-)
 

thomaspan

Überlandradler
Mitglied seit
25 Oktober 2008
Beiträge
5.664
Punkte für Reaktionen
5.780
Bei den milden kölner Wintern dichte Sommerschuhe eine Größe größer, Öffnungen zugeklebt, doppelte Alufolie + Lammfelleinlage, Skistrümpfe, windundurchlässige Socken drüber, Toe Covers ... geht prima
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Und wie immer der Tip für Freunde des eisigen Fahrens bei deutlich unter Null: Die Einmalzehenwärmer gehören AUF die Zehen und wenn man sie z. B. beim Pendeln morgens wieder halbwegs luftdicht verpackt, reicht der Pack noch für den Heimweg.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.515
Punkte für Reaktionen
941
Lol sickgirl und nur 200km. Da sprichst du ha die Richtige an. 🥳 Da fehlen eher diverse Nullen.

Trägst du deine Winterschuhe im Büro oder was? Ansonsten kann man die sicherlich in irgendeinem Vor- oder Abstellraum tauschen. Was machste wenn du mit Alltagsschuhen im Winter ÖPNV nutzt, auf dem Weg von A nach B auch Überschuhe drüber, um nur ja kein Stäubchen rein zu tragen? 🤔

Zu Hause noch einfacher, einfach in der Tür Schuhe ausziehen?! Meine Nachbarsbälger toben mit Schlammverklebten Gummistiefeln durchs Haus, deren Eltern denken aber nie im Leben dran den Flur auch mal zu feudeln. Dagegen sind meine Schuhe nach ner Ausfahrt pikobello (selbstreinigende Sohle, fällt also schon vor der Tür beim gehen das meiste ab). Und da ich gelegentlich feudel, darf ich damit sogar völlig ungestraft bis zu meiner Wohnungstür 🤩

Wozu überhaupt noch Winterschuhe für hunderte €, wenn dann doch wieder Überschuhe?! Kann ich ja direkt bei Sommerschuhen mit Überschuhen bleiben.
Was Wärme angeht, sollten die Dinger etwas größer sein, und mit warmen Socken rund 2 Stunden (40-60km) warme Füße geben. Ab da mach zumindest ich spätestens ne kleine Pause mit aufwärmen und dann geht das nochmal so lange gut.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.262
Punkte für Reaktionen
1.592
Frage 1: Wieviele km fährst du im Winter bei Regen und Schneematsch?
Frage 2: Wie erfreut sind deine Kollegen, wenn du 5tSand/Winter mit ins Büro schleifst?
Frage 3: Wie Frage 2, nur an den Partner gerichtet und auf den Haushalt bezogen?

Ich bin jetzt mal böse, und beantworte aus dem Bauch raus Frage 1 für dich: 200km? Wenn ja, verstehe ich das mit den 10 Jahren; wären bei mir dann so einen 3/4 Winter ;-)
ich fahre im Schnitt 10 000 Jahreskilometer, davon bestimmt 1/3 im Winter
ich arbeite nicht in einem Büro, sondern in einer Werkstatt für Agrartechnik,
ich bin Single und wenn die Schuhe arg verdreckt sind ziehe sich im Keller aus.
 

sir-florian

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 August 2006
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
295
Ich merke gerade, dass ich total die Heulsuse bin :)
Mein Setup unter 5 Grad und über 2 Stunden:
dicke Socken
Heizsohlen
Northwave Raptor GTX Winterschuhe
Sailfish wind/wasserdichte dicke Übersocken

Unter 2 Stunden fallen die Heizsohlen weg.
Dafür dann Aluminiumsohlen.

Die Übersocken sind perfekt weil
a) die winterschuhe vor der 2, Saison noch wie neu aussehen.
b) ich die Übersocken im Keller ausziehe und der Dreck unten bleibt.
c) sie deutlich Wind/Kälte abhalten
 

Nohandsmom

mit apotropäischer Funktion
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
1.538
Punkte für Reaktionen
1.363
Regenkleidung dürfte mal wieder reichen
Bildschirmfoto 2019-11-22 um 09.54.14.jpg
 

geisterhome

MItglied
Mitglied seit
15 August 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
18
Und wie immer der Tip für Freunde des eisigen Fahrens bei deutlich unter Null: Die Einmalzehenwärmer gehören AUF die Zehen und wenn man sie z. B. beim Pendeln morgens wieder halbwegs luftdicht verpackt, reicht der Pack noch für den Heimweg.
Ich hatte sie auch mal von oben auf die Zehen geklebt, da musste ich nach paar km anhalten so heiß sind die geworden :D. Dachte erst ich halte das irgendwie durch weil sie ja nach paar Minuten etwas abkühlen aber ich hab es echt so lange durchgehalten. Meine dicken Fußsohlen halten die anfängliche Hitze deutlich besser aus als die zarte Haut der Oberfußes. Weiß nicht vllt. würde das bei sehr dicken Socken eher gehen.
 

lakecyclist

Seeradfahrer
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
464
Punkte für Reaktionen
170
Ich würde die Entscheidung zwischen Überschuhe und Winterschuhen von der Häufigkeit des Anziehens abhängig machen und ob ich immer das selbe Rad nutze
Beim Pendeln, wo man die Schuhe 2x pro Tag an- u. auszieht sind Winterschuhe im Vorteil. Fahre ich aber 2x pro Woche eine längere Tour, dann würde ich eher auf die gewohnten Sommerschuhe in Kombination mit guten Überschuhen setzen. Warme Füße sollten prinzipiell sowohl mit Überschuhen als auch mit Winterschuhe realisierbar sein. Bedenken muss man auch, dass unterschiedliche Schuhe sehr oft unterschiedliche Sohlenhöhen haben, was sich dann auf die Sitzhöhe auswirkt und bei empfindlichen Personen zu Problemen führen kann. Hat man ein ein extra Rad fürs Pendeln, dann erübrigt sich das natürlich.
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Lol sickgirl und nur 200km. Da sprichst du ha die Richtige an. 🥳 Da fehlen eher diverse Nullen.
OK, ich fahre die 10kkm alleine im Winter; weiß also wahrscheinlich genau so gut, wie sickgirl, was ich rund um das Radfahren brauche.

Trägst du deine Winterschuhe im Büro oder was? Ansonsten kann man die sicherlich in irgendeinem Vor- oder Abstellraum tauschen. Was machste wenn du mit Alltagsschuhen im Winter ÖPNV nutzt, auf dem Weg von A nach B auch Überschuhe drüber, um nur ja kein Stäubchen rein zu tragen? 🤔
Natürlich trage ich meine mit Reflektorfolie überzogenen Winterschuhe zum Anzug im Büro. Soll ich denn barfuß laufen?
Ich fahre (fast) kein ÖPNV; ich fahre Fahrrad und dabei erlebe ich einen deutlich Unterschied in der Verschmutzung, ob ich mit meinen feinsten Ledertretern winters so 2 oder 3x vom ÖPNV zur Arbeit schreite oder ob ich nach 45km (Schnee-)Matsch-Fahrerei mit großer Mühe noch feststellen kann, wo der Übergang zwischen Radschuh/Überschuh und Unterschenkel liegt. Da mein Arbeitgeber mit zwar eine Dusche zur Verfügung stellt, aber augenscheinlich auf den notwendigen Vor- und/oder Abstellraum verzichtet, bin ich leider aus soziologischen Gründen "gezwungen", vor Betreten der Räumlichkeiten, den groben Schmutz, den die Welt auf meinen Schuhen hinterlassen hat, durch Absteifen und Verpacken der Überschuhe aus den Räumen meines Arbeitgebers zu halten. Andere mögen das anders halten; andere Arbeitgeber auch.

Zu Hause noch einfacher, einfach in der Tür Schuhe ausziehen?! Meine Nachbarsbälger toben mit Schlammverklebten Gummistiefeln durchs Haus, deren Eltern denken aber nie im Leben dran den Flur auch mal zu feudeln. Dagegen sind meine Schuhe nach ner Ausfahrt pikobello (selbstreinigende Sohle, fällt also schon vor der Tür beim gehen das meiste ab). Und da ich gelegentlich feudel, darf ich damit sogar völlig ungestraft bis zu meiner Wohnungstür 🤩
Ich kommen natürlich niemals nie nicht auf die Idee, meine schmutzigen Schuhe vor dem Betreten MEINES Hauses auszuziehen. Ich schreite direkt vom Rad ins Badezimmer; schließlich ist es MEIN Haus.
Ich habe allerdings schon in Erwägung gezogen, künftig vielleicht doch mal die Schuhe schon in der Garage auszuziehen. Falls es stilistisch hier gestattet würde, Überschuhe über die Winterschuhe zu ziehen, könnte ich die Überschuhe in der Garage lassen und meine dann halbwegs sauberen Winterschuhe mit ins Haus zu nehmen, damit diese trocknen können. Aber da muss ich noch so ein oder zwei Winter drüber nachdenken. BTW; ich feudel nicht, ich putze!

Wozu überhaupt noch Winterschuhe für hunderte €, wenn dann doch wieder Überschuhe?! Kann ich ja direkt bei Sommerschuhen mit Überschuhen bleiben.
Sehr gute Frage! Bei den Sommerschuhen kann man sich ja auch gleich die Überschuhe sparen. Isolationsmäßig bringen die an den entscheidenden Stellen eh fast nichts und wenn man an Orten fährt, an denen es winters anscheinend eh kaum Schmutz gibt, braucht es die Dinger dann ja auch nicht. Großer Vorteil: Die Überschuhe bleiben sauber! Warum man dann Überschuhe hat? Weiß ich auch gerade nicht...



Ich finde es "großartig", wenn sich Leute darüber auslassen, was jemand anderes nach SEINER Erfahrung für gut befunden hat. Es muss ja keine nachmachen, aber man kann es als Anregung sehen. Ich für meinen Teil trage ganz gerne Überschuhe und das oft aus anderen Gründen, als deren Isolationsfähigkeit. Ob das für andere gut ist, ist mir ziemlich wumpe.
 
Oben