• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wärmende, winddichte Weste für den Winter: habt ihr Tipps?

poncherello

MItglied
Registriert
1 Oktober 2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
15
Hallo zusammen,

ich trage im Winter normalerweise die Gore Wear C5 Gore-Tex Infinium Thermo Jacke. Gestern habe ich es mal mit meinem C5 Thermo Trikot versucht. Wie bei der Jacke mit Baselayer und Kurzarm-Trikot drunter (bin eine Frostbeule). Allerdings war es damit doch zu kalt, was wohl vor allem daran liegt, dass das Thermo-Trikot nicht winddicht ist.

Meine Frage deshalb: Hat jemand einen Tipp für eine gute, wärmende und winddichte Weste, die ich über dem Thermotrikot tragen kann?

Danke im Voraus.
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Registriert
19 Juni 2018
Beiträge
523
Punkte Reaktionen
491
Allerdings war es damit doch zu kalt, was wohl vor allem daran liegt, dass das Thermo-Trikot nicht winddicht ist.

Hab ich mich schon immer gefragt, was das nicht winddichte Thermotrikot soll. Bin ja Gore-Fan und hätt gern deren Wintersachen, aber wenn es durchgängig reinpfeift... :rolleyes:

Wie wäre es mit der Kombination aus Jacke und Thermotrikot, ohne Baselayer? Meinem Verständnis nach handelt es sich bei dem Trikot ja funktionell eher um eine mittlere Schicht, in der Hinsicht würd sich das also gut ergänzen.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.830
Punkte Reaktionen
6.127
Hab ich mich schon immer gefragt, was das nicht winddichte Thermotrikot soll. Bin ja Gore-Fan und hätt gern deren Wintersachen, aber wenn es durchgängig reinpfeift... :rolleyes:
Ich kombiniere sowas mit einer Regenjacke. Die haben ja oft leider keine oder komische Taschen. Ich habe das auch schon mit einen Windstopper Baselayer kombiniert. Ist zwar eigentlich nicht im Sinne des Erfinders, aber bei mir funktioniert es. An nicht ganz so kühlen Tagen kann man es auch einfach so tragen, weil es unterm Strich doch atmungsaktiver ist, als das Windstopper Zeugs. Hängt natürlich alles vom subjektiven Empfinden des Trägers ab.
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
1.289
Punkte Reaktionen
1.120
ich trage im Winter normalerweise die Gore Wear C5 Gore-Tex Infinium Thermo Jacke. Gestern habe ich es mal mit meinem C5 Thermo Trikot versucht. Wie bei der Jacke mit Baselayer und Kurzarm-Trikot drunter (bin eine Frostbeule). Allerdings war es damit doch zu kalt, was wohl vor allem daran liegt, dass das Thermo-Trikot nicht winddicht ist.
Ich denke baselayer plus Infinium Jacke (ohne kurzes Trikot) ist von der Wärmewirkung ziemlich vergleichbar zu Deiner Combi... dann brauchste keine Weste;-) … und auch kein kurzes Trikot:-o

Ich trage dazu, sowohl mit Jacke als auch mit Trikot, Gore windstopper baselayer. Dann ist baselayer plus Trikot (ohne kurzes Trikot!) gut für etwas wärmeres Wetter falls es Trocken ist.
Wenn es schüttet statt softshell eine (gefütterte) Shakedry…

Und wenn es richtig kalt wird baselayer, Thermotrikot und Jacke;-)
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
1.289
Punkte Reaktionen
1.120
Ist die gefütterte ShakeDry zu empfehlen? Also ist die etwas wärmer?
Ja, ja – wärmt deutlich, während die normale Shakedry ja überhaupt nicht wärmt
frage mich, ob das Futter nicht die Feuchtigkeit aufsaugt?
Eigentlich nicht – zumindest nicht mehr als eine softshell/Infinium Jacke.
Bei mir ist bei/nach anstrengenden Einheiten nachher der (Gore) baselayer unter jeder Jacke nass und die Jackenfutter sind auch feucht, aber alles bleibt auch bei einer kurzen Pause warm.
 

poncherello

MItglied
Registriert
1 Oktober 2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
15
Hab ich mich schon immer gefragt, was das nicht winddichte Thermotrikot soll. Bin ja Gore-Fan und hätt gern deren Wintersachen, aber wenn es durchgängig reinpfeift... :rolleyes:

Wie wäre es mit der Kombination aus Jacke und Thermotrikot, ohne Baselayer? Meinem Verständnis nach handelt es sich bei dem Trikot ja funktionell eher um eine mittlere Schicht, in der Hinsicht würd sich das also gut ergänzen.
Das mit dem nicht-winddicht habe ich damals beim Thermo Trikot wohl leider überlesen. Macht wirklich wenig Sinn so.
 

tifosi67

Aktives Mitglied
Registriert
12 Mai 2020
Beiträge
718
Punkte Reaktionen
1.182
Man darf nicht vergessen, dass das Trikot laut Gore für den Temperaturbereich von +5° bis +15° C empfohlen wird. Wenn man keine ausgemachte Frostbeule ist, dann hält das Trikot mit einem langen Funktionsunterhemd auch ohne Windstopper ganz gut die Luft ab. Ich habe aber auch nur das C3. Wenn es mal unter +5° geht ziehe ich die C3 Infinium-Jacke dem Thermo-Trikot vor. :daumen:

Mein Prob sind eher die Füße. 🥶

Viele Grüße!

Karl
 
Zuletzt bearbeitet:

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Registriert
19 Juni 2018
Beiträge
523
Punkte Reaktionen
491
Aus meiner Sicht: weil ich ein Trikot immer primär als äußerste Schicht betrachte, vor allem aufgrund der Zugänglichkeit der Taschen. Und äußerste Schicht mag ich im Winter gern winddicht.

Hat jemand Erfahrungen damit, wie sich die Trikots zwischen C3 und C5 unterscheiden?
 

poncherello

MItglied
Registriert
1 Oktober 2020
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
15
Aber wo wir gerade dabei sind:

Welche der langen Gore Wear Bibshorts ist für den Winter zu empfehlen? Habt ihr da Erfahrungen?
 

MecklenburgerRR

Aktives Mitglied
Registriert
24 Juli 2014
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
268
Aus meiner Sicht: weil ich ein Trikot immer primär als äußerste Schicht betrachte, vor allem aufgrund der Zugänglichkeit der Taschen. Und äußerste Schicht mag ich im Winter gern winddicht.

Hat jemand Erfahrungen damit, wie sich die Trikots zwischen C3 und C5 unterscheiden?
Soweit ich weiß, gibt die Nummer den Schnitt an. C3 liegt lockerer, C5 etwas enger und C7 ganz eng.
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
1.289
Punkte Reaktionen
1.120
Wobei genau das C5 Thermo Trikot auch auf diese Skala sehr eng ist…
Ich finde es gut, ist aber eigentlich eher „C7“;-)
 
Oben