• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Team Sky / Ineos

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Langsam glaube ich, wir sind da was wirklich Großem auf der Spur.
 

börndout

Aktives Mitglied
Da sind wir aber froh, dass Du hier die Kurve gekriegt hast. Ansonsten hätten Dich die INEOS-Alliens vielleicht nach Mellmak verschleppt 🤪😄
... da würde ich mich wahrscheinlich sogar wohlfühlen, Katzen kann ich ungefähr so leiden wie Ineos und seine Alliens....wobei son Kätzchen am Spießchen bei einem netten Grillabend mit Wayne Schlegel, jup die Vorstellung hätte was.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
...
andererseits mach ich keinen hehl daraus, dass die tour ohne froome wesentlich interessanter wird,
obwohl man nie weiß, ob der sir nicht ein neues karnickel oder ein alien aus dem hut oder der retorte zaubert

ps
gute besserung Phil Gaimon
und gute Besserung an Froome (5.TdF Sieg ist aber nicht[nie] mehr drin) erinnert bissl an das Bild vom "Chicken" (Rasmussen)
Karnickel hat der Sir doch schon in Form von Bernal !
 

Anhänge

FabiW

MItglied
Was ist den bei manchen von Euch zwischen den Ohren kaputt?
Da ballert jemand mit über 50 km/h gegen eine Wand und manche von euch ziehen drüber her. Oh man - dies sagt vieles aus. Man darf ja nichts schlechtes wünschen: Karma is a bitch. Aber mal abwarten.
Eigentlich egal. Sind wahrscheinlich die gleichen Helden, welche im Internet 600 Watt über 6 Stunden treten :daumen:
 

JA1

Aktives Mitglied
Was ist den bei manchen von Euch zwischen den Ohren kaputt?
Da ballert jemand mit über 50 km/h gegen eine Wand und manche von euch ziehen drüber her. Oh man - dies sagt vieles aus. ...
… Sind wahrscheinlich die gleichen Helden, welche im Internet 600 Watt über 6 Stunden treten :daumen:
ich habe nicht alle gelesen … wer hat denn darüber hergezogen?
… und wer tritt hier 600 watt über 6 stden
mein rekordhalter ist Kristoff mit 350 w über 5 stden (kann mich aber täuschen)

… Man darf ja nichts schlechtes wünschen: Karma is a bitch. Aber mal abwarten.
Eigentlich egal. ...
egal scheint's dir offensichtlich nicht zu sein
und deine wünsche hast du ja auch unverschlüsselt kundgetan
:idee:
 
Zuletzt bearbeitet:

FabiW

MItglied
und deine wünsche hast du ja auch unverschlüsselt kundgetan
Dies ist Deine Interpretation.

Bezüglich 600W: Schau dich um... Gut, evtl. erreichen die Helden nicht ganz 600W über die genannnte Zeit.
Deine Goldwaage ist geeicht?

Edit: Zitate zu zerreisen ist nicht so die feine Art ;)
 

JA1

Aktives Mitglied
...

Bezüglich 600W: Schau dich um... Gut, evtl. erreichen die Helden nicht ganz 600W über die genannnte Zeit.
Deine Goldwaage ist geeicht?

... ;)
ich habe das jetzt mal gesucht und nichts betreffend der 600 watt über 6 stden gefunden.
vielleicht hast du 600watt über 6min gemeint ... das kann sogar ich alter mann intervalmäßig treten … habe ich mittwoch morgens noch gemacht
und ja! mein powermeter ist geeicht/vor jeder fahrt kalibriert
:daumen:
 

FabiW

MItglied
ich habe das jetzt mal gesucht und nichts betreffend der 600 watt über 6 stden gefunden.
vielleicht hast du 600watt über 6min gemeint ... das kann sogar ich alter mann intervalmäßig treten … habe ich mittwoch morgens noch gemacht
und ja! mein powermeter ist geeicht/vor jeder fahrt kalibriert
:daumen:
Sauber 😁
Dann hau rein. Du hast meine Aussage anscheinend nicht verstanden ;)

Aber auch die 600W über 6 min nehm ich Dir nicht ab. Soll aber Deine Leistung nicht schmälern. Ich kenne Dich nicht. Falls es stimmt: Hut ab :daumen:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JA1

JA1

Aktives Mitglied
Sauber 😁
Dann hau rein. Du hast meine Aussage anscheinend nicht verstanden ;)

Aber auch die 600W über 6 min nehm ich Dir nicht ab. Soll aber Deine Leistung nicht schmälern. Ich kenne Dich nicht. Falls es stimmt: Hut ab :daumen:
ooops … hab ich tatsächlich 6 min geschrieben …

da haben wir ja beide "ein bisschen" übertrieben ... 😎
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Für unsere Ineos-Fanboys und natürlich auch für die Ineos-Hater:
Ivan Sosa gewinnt die heutige Bergankunft am Hospice de France im Rahmen der Route d'Occitanie vor Valverde. Letzterer führt weiter die Gesamtwertung an.
Viel Spaß damit.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Für unsere Ineos-Fanboys und natürlich auch für die Ineos-Hater:
Ivan Sosa gewinnt die heutige Bergankunft am Hospice de France im Rahmen der Route d'Occitanie vor Valverde. Letzterer führt weiter die Gesamtwertung an.
Viel Spaß damit.
da haben direkt drei junge Ineos Fahrer vorne am Berg richtig Gas gegeben. Uran war aber auch unheimlich stark. Morgen kommt eine Alpenetappe. Daneben Valverde in Topform.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
...ich bleibe dabei Bernal und die Kurve bei EZF-TdS ...erst hinten überbremst dann vorne überbremst...Kurve vermutlich bissl falsch angefahren...
viel Risiko, nicht oft auf der Kiste gehockt!? und "tiefrot"...bissl Dreck oder Öl/Feuchtigkeit er macht einen Abflug vom Feinsten. Hier wäre ihm im
Kurvenausgang nicht viel passiert weil dort eine Wiese ist. Ob er bei der TdF auch soviel Risiko nimmt....!?
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Was ist den bei manchen von Euch zwischen den Ohren kaputt?
Da ballert jemand mit über 50 km/h gegen eine Wand und manche von euch ziehen drüber her. Oh man - dies sagt vieles aus. Man darf ja nichts schlechtes wünschen: Karma is a bitch. Aber mal abwarten.
Eigentlich egal. Sind wahrscheinlich die gleichen Helden, welche im Internet 600 Watt über 6 Stunden treten :daumen:
C.Froome macht gute Fortschritte und hat sich auch noch ein Bruch im Nackenbereich zugezogen:
Geschockt vom dem schrecklichen Unfall, der sich bei 55 km/h ereignete, zeigte sich Daniel Martin (UAE - Team Emirates). Der Ire fuhr nur wenige Meter hinter Froome, als der seine Nase putzen wollte und dazu eine Hand vom Lenker nahm. Dabei wurde Froome von einer Windbö erwischt und prallte ungebremst gegen eine Mauer. Martin und sein Sportlicher Leiter Neil Stephens erreichten unmittelbar danach die Stelle.
"Neil und ich sahen uns fassungslos an und standen nur 20 Sekunden zitternd da. Ich blieb beim Teamauto und wir fragten, ob wir etwas tun könnten, aber ich dachte, es hätte viel schlimmer kommen können. Er hätte tot sein können“, sagte der Ire am Donnerstag zu cyclingnews.
 
Oben