RRN Triathleten - Trainingsgruppe(n)

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Die weiteren Aussichten sind aber ganz gut, da nehme ich auch mal zwei schlechtere Tage in Kauf. Der Sonntag ist so wie so schon mit Paris-Roubaix verplant.
Wie sieht es bei der Rhein/Main- Fraktion aus, schaut ihr euch das Spiel der Eintracht in Lissabon an?
Bin ja kein Fusballfan aber viele meiner Kunden sind glühende Eintracht-Anhänger, einer ist Mitglied schon seit 1955! Ich wurde mehrfach gebeten die Daumen zu drücken, das mache ich natürlich :daumen:

Ich war bisher zweimal auf Mallorca und mir war es manchmal zuviel an Rennradfahrern.
Mein Tipp : Mallorca im Hochwinter Ende Dezember / Anfang Januar. Sonnig, mild, trocken ( wir hatten von 5 Aufenthalten dort nur einmal etwas Pech mit dem Wetter ) und leere Straßen. Fast alle Sehenswürdigkeiten haben geöffnet aber man hat sie quasi für sich alleine weil kaum Touristen unterwegs sind.

Diesen Winter werden wir wieder 12 Tage dort verbringen, ich freue mich jetzt schon darauf :)

Heute abend gab`s ne IV-Einheit, 3x3km wobei jeder km in sub 4min gelaufen werden sollte. Diesesmal lief es richtig gut, die Beine waren zwar etwas müde von der vielen Arbeit aber ich konnte trotz teils bösem und sehr kaltem Gegenwind fast alle km sauber und in der Zeit laufen, nur zweimal war ich etwas drüber aber das sollte kein Problem darstellen.

3x3km in 1:05 Std insgesamt 13,12km.
 

triduma

Kilometerjunkie
Ich war bisher zweimal auf Mallorca und mir war es manchmal zuviel an Rennradfahrern.
Ich war jetzt über 20 mal hier auf Mallorca zum Rad fahren. Immer Ende März oder Anfang April in Alcudia. Es werden tatsächlich immer mehr Radfahrer. Wenn man nicht auf den Highlight Strecken Wie Sa Calobra oder Cap Formentor fährt geht's aber noch .
 

triduma

Kilometerjunkie
..das Schlimmste ist für mich und das unabhängig ob Radfahrer oder nicht, dass viele sich einfach benehmen wie die Sau, ihren Müll hinschmeißen wie es ihnen gefällt, sich lautstark Gehör verschaffen und sich benehmen als gehöre ihnen die Insel.
Das kann ich nicht bestätigen. Ich finde sogar es wird mehr Rücksicht aufeinander genommen als in Deutschland. Egal ob Einheimische oder Urlauber. Auch die einheimischen Autofahrer fahren Rücksichtsvoll und überholen nicht so knapp wie in D.
 

Moeppes

schlauer als der Stau
Mallorca??
mir liegt meine Tochter in den Ohren, das ich überflüssige Flugreisen streichen solle.
Umwelt, Lebensgrundlage, ihre Zukunft, ich solle "Verzicht" lernen, mir wird ganz schwindelig was die Göre einfordert

manchmal ist es besser wenn man keine Kinder hat, dann ist es leichter nach dem Motto zu leben
"Nach mir die Sintflut" Was soll ich Ihr erzählen?, "ist eh alles zu spät", Auf der Titanic spielt die
Kapelle und wir tanzen noch eine Zeitlang

Naja, so schlimmt kommt es schon nicht, ist noch immer gut gegangen
aber irgendwie hat Sie mir ein schlechtes Gewissen gemacht;)
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Mallorca??
mir liegt meine Tochter in den Ohren, das ich überflüssige Flugreisen streichen solle.
Umwelt, Lebensgrundlage, ihre Zukunft, ich solle "Verzicht" lernen, mir wird ganz schwindelig was die Göre einfordert

manchmal ist es besser wenn man keine Kinder hat, dann ist es leichter nach dem Motto zu leben
"Nach mir die Sintflut" Was soll ich Ihr erzählen?, "ist eh alles zu spät", Auf der Titanic spielt die
Kapelle und wir tanzen noch eine Zeitlang

Naja, so schlimmt kommt es schon nicht, ist noch immer gut gegangen
aber irgendwie hat Sie mir ein schlechtes Gewissen gemacht;)
Rechne doch mal deiner Tochter vor wieviele km DU im Jahr mit dem Rad zusammen bekommst, und wieviel sie, dieCO2-Bilanz dürfte interessant ausfallen :p

Davon ab, man muss halt versuchen Kompromisse zu schließen. Wir sind ja sonst immer 2x/Jahr geflogen, das haben wir nun auf 1x reduziert. Auf den Winterurlaub um Süden werden wir nicht verzichten. Dann halt "nur" Kurzstrecke innerhalb Europa. Fernreisen machen wir nicht und werden wir auch keine machen.

Und wenn man zusätzlich das alltägliche Leben Klimagünstig hinbekommt dann hat man schon viel getan.
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Jap ist so, ABER du musst, wenn du auf zusätzliches Zeug verzichtest, wirklich alle 10 min ein Schluck nehmen und du musst die richtige Mischstärke für dich finden. Für nen Ultra bis 60 km denke ich funktioniert das problemlos, bei allem darüber hinaus sagt mein Magen dann aber er würde auch was Festes vertragen.
Alle 10 Minuten sollte kein Problem sein, ich bin ja sowohl im Training als auch beim WK ein Vieltrinker. Wenn ich Glück habe dann ist das Zeug morgen schon da dann kann ich es gleich ausprobieren. An die richtige Mischstärke muss man sich dann eben ranarbeiten.

Das kann ich nicht bestätigen. Ich finde sogar es wird mehr Rücksicht aufeinander genommen als in Deutschland. Egal ob Einheimische oder Urlauber. Auch die einheimischen Autofahrer fahren Rücksichtsvoll und überholen nicht so knapp wie in D.
Kann ich zu 100% bestätigen, ich habe auf Mallorca noch nie eine gefährliche Situation beim Radfahren erlebt, hier in D passiert es mir bei jeder Radfahrt mehrfach. Die Autofahrenden Menschen hier im RMG sind zu 90% aggressiv und rücksichtslos :(

Auch in Frankreich und Portugal habe ich bisher keine gefährliche Situation erlebt, im Gegenteil. Die Menschen dort sind Radfahrern gegenüber äußerst rücksichtsvoll, das ist zumindest meine Erfahrung.
 

triduma

Kilometerjunkie
Ich bin gestern gut wieder nach Deutschland zurück gekommen. :)
Rückflug mit einer Boing 737 mit ca. 200 Sitzplätzen. Belegt waren etwa 30 Plätze!!!:eek:
Gut für die Passagiere da man sich hinsetzten konnte wo man wollte. Keine Wartezeit beim aussteigen nach der Landung und die paar Gepäckstücke waren auch sofort auf dem Förderband.
Doch da kam sogar ich ins grübeln ob so was aus Umweltgründen sein muss und ob die das nicht besser organisieren können.
Heute am Vormittag dann der erste Lauf (25 km) wieder mit langer Hose, Handschuhen und Mütze. :(
Am Nachmittag noch eine 2 Std. Tour mit meinem alten Crosser.
Morgen am Nachmittag ist in meiner Heimatstadt der Stadtlauf.
5000m auf einer 1,2 km Runde. In jeder Runde ein zwar kurzer aber sehr heftiger Anstieg auf grobem Kopfsteinpflaster.
Das wird wieder ein super schwerer Lauf für mich Langstreckler. :confused:
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Salve,

irgendwas ist immer :confused:

Heute zwar sonnig aber kalt, dazu ätzender starker Wind aus Ost der die Temps quasi eisig gemacht hat :mad: Aber egal, was den Körper stört trainiert gut, also erstmal Ri. Ost gefahren und dann nach Nord in die Wetterau abgebogen. Natürlich drehte dann der Wind auf Nordost, klar :confused: Also dann wieder die Richtung geändert Ri. Südost - natürlich drehte der Wind dann wieder zurück auf Ost und ich hatte üblen Seitenwind :crash:
Um das ganze noch zu komplettieren reißt mir unterwegs der Zug vom Umwerfer :( Natürlich kann man so weiterfahren aber Spaß macht das keinen. Ich wollte heute mehr als 110km fahren aber so war das nicht möglich, bin aber noch auf 100km gekommen mit 750hm.

Ehrlich gesagt traue ich mir nicht so wirklich zu den Schaltzug bei den Lenkerendschalthebeln zu wechseln, Schaltung einstellen hab ich auch noch nie gemacht, also bringe ich mein TT morgen zum Doktor und lasse beide Züge wechseln. Besser es reißt jetzt ein Zug als in ein paar Wochen in Hannover.
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
@Adrenalino dass der Zug vom Umwerfer reißt ist aber selten.
Der Zug vom hinteren Schaltwerk schon öfter denn damit schaltet man ja mehr.
Find ich auch merkwürdig, ist aber passiert. Ist direkt oben gerissen wo man den Schaltzug einfädelt, ich hoffe jetzt mal daß nicht der Schalthebel irgendwie kaputt ist, würde zu meiner Pechsträhne im Moment passen :confused: Ich hatte nämlich mehrere sehr sehr teure private / geschäftliche Reparaturarbeiten ( Waschbecken im Geschäft hinüber, Rollladenmotor futsch, Auto 2x in die Werkstatt ) und meine Geldreserven sind alle. Wenn jetzt was teureres am Rad dazu kommt wäre das.......suboptimal :(
 

Allmü

Aktives Mitglied
Ein Mitglied des Strava-Clubs/CLUB65.
Wie schafft er einen Schnitt von 49,4 km/h?
Auch mit elektrischer Unterstützung oder auf der Rolle ist das, meiner Meinung nach, für einen fast 80jährigen nur schwer zu schaffen.

12



Wolfgang Eisermann 1940
356,9 km 12 53,3 km 49,4 km/h --
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauknecht

Kaffee?
Kann es sein, daß die Einheit dazu wieder gelöscht wurde?
Jedenfalls bekomme ich wenn ich auf die 53 tippe eine entsprechende Meldung.
 
Oben