Rekonstruktion eines Klassikers - oder: mein Textima Straßenzeitfahrer

Ndz

Aktives Mitglied
Ist (war) Hydraulik die Lösung? Mittels Wachs, Seife o.Ä.?

Sieht aber anders aus ...
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Meine Instagram-Suchvorschläge haben mir grad ungelogen dein Textima angezeigt. Ich verfolge wahrscheinlich dermaßen aktiv diesen Thread hier, dass mein Online-Interessenprofil zwischen verschiedenen Plattformen schon dementsprechend angepasst wurde :D
Klasse Arbeit!
Liegt eventuell auch daran das mein RRN-Profil den Link zu meinem Instagram Account enthält 😅

Ist (war) Hydraulik die Lösung? Mittels Wachs, Seife o.Ä.?

Sieht aber anders aus ...
Hydroforming wäre noch ne lösung,is aber mit nem irren aufwand verbunden
Jungens... macht es doch nicht so kompliziert! Die Klemmung is ganz simpel abgedreht - das sieht man doch 😁
 
  • Wow
Reaktionen: Ndz

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Eine Verknüpfung fehlt trotzdem noch :p Jetzt wirds noch verrückter: gebürtig aus Cottbus
Is ja nich schlimm 😂 ;)


Sooo... dann mal weiter im Text. Der Rohling is ja nun fertig, also mal flott ne Biege gemacht 😁

Erstmal kommen die Biegungen links und rechts neben der Klemmung, die quasi für die "Höhe" des Lenkers sind. Die müssen auch schon wirklich absolut symmetrisch sein, ansonsten kann man gleich wieder einpacken!

DSC01795.JPG


Anschließend folgt links und rechts die Biegung nach vorn, der Weg zum "Gehörn"

DSC01796.JPG


Auch hier extrem wichtig, dass das parallel wird 🤓

DSC01798.JPG


Dann kommen die Griffbögen dran... sodass das eigentliche Geweih entsteht:

DSC01799.JPG


Das ist der kniffligste Punkt, da es immer erstmal komplett Krumm und Schief aussieht egal wie ordentlich man gearbeitet hat. Aber ab dem Punkt muss man einfach erstmal weiter machen.

DSC01800.JPG


Wenn der Griffbogen an der zweiten Seite auch steht, wird es langsam besser und man sieht wo die Reise hingehen soll!

DSC01801.JPG


Dann erstmal den nutzlosen Überstand ab, ist ja schließlich kein Cinelli LA84 😂🤣😂🤣

DSC01803.JPG


Gleich viel besser...

DSC01804.JPG


noch ein kurzer Abgleich mit dem Original:

DSC01806.JPG


Passt soweit! Nun ab zum Feintuning... Bissel schick machen das Ganze. Die ganzen Markierungen sowie Druckstellen und Kratzer entfernen.😜 Dazu gibt es dann später nochmal was... viel mehr Platz für weitere Bilder is ja nich 🙃
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Is ja nich schlimm 😂 ;)


Sooo... dann mal weiter im Text. Der Rohling is ja nun fertig, also mal flott ne Biege gemacht 😁

Erstmal kommen die Biegungen links und rechts neben der Klemmung, die quasi für die "Höhe" des Lenkers sind. Die müssen auch schon wirklich absolut symmetrisch sein, ansonsten kann man gleich wieder einpacken!

Anhang anzeigen 671516

Anschließend folgt links und rechts die Biegung nach vorn, der Weg zum "Gehörn"

Anhang anzeigen 671526

Auch hier extrem wichtig, dass das parallel wird 🤓

Anhang anzeigen 671518

Dann kommen die Griffbögen dran... sodass das eigentliche Geweih entsteht:

Anhang anzeigen 671519

Das ist der kniffligste Punkt, da es immer erstmal komplett Krumm und Schief aussieht egal wie ordentlich man gearbeitet hat. Aber ab dem Punkt muss man einfach erstmal weiter machen.

Anhang anzeigen 671520

Wenn der Griffbogen an der zweiten Seite auch steht, wird es langsam besser und man sieht wo die Reise hingehen soll!

Anhang anzeigen 671521

Dann erstmal den nutzlosen Überstand ab, ist ja schließlich kein Cinelli LA84 😂🤣😂🤣

Anhang anzeigen 671522

Gleich viel besser...

Anhang anzeigen 671523

noch ein kurzer Abgleich mit dem Original:

Anhang anzeigen 671525

Passt soweit! Nun ab zum Feintuning... Bissel schick machen das Ganze. Die ganzen Markierungen sowie Druckstellen und Kratzer entfernen.😜 Dazu gibt es dann später nochmal was... viel mehr Platz für weitere Bilder is ja nich 🙃
Echt der helle Wahnsinn welchen Aufwand Du da betrieben hast. :daumen:
 

derArmin

Freund der leisen Fortbewegung
Is ja nich schlimm 😂 ;)


Sooo... dann mal weiter im Text. Der Rohling is ja nun fertig, also mal flott ne Biege gemacht 😁

Erstmal kommen die Biegungen links und rechts neben der Klemmung, die quasi für die "Höhe" des Lenkers sind. Die müssen auch schon wirklich absolut symmetrisch sein, ansonsten kann man gleich wieder einpacken!

Anhang anzeigen 671516

Anschließend folgt links und rechts die Biegung nach vorn, der Weg zum "Gehörn"

Anhang anzeigen 671526

Auch hier extrem wichtig, dass das parallel wird 🤓

Anhang anzeigen 671518

Dann kommen die Griffbögen dran... sodass das eigentliche Geweih entsteht:

Anhang anzeigen 671519

Das ist der kniffligste Punkt, da es immer erstmal komplett Krumm und Schief aussieht egal wie ordentlich man gearbeitet hat. Aber ab dem Punkt muss man einfach erstmal weiter machen.

Anhang anzeigen 671520

Wenn der Griffbogen an der zweiten Seite auch steht, wird es langsam besser und man sieht wo die Reise hingehen soll!

Anhang anzeigen 671521

Dann erstmal den nutzlosen Überstand ab, ist ja schließlich kein Cinelli LA84 😂🤣😂🤣

Anhang anzeigen 671522

Gleich viel besser...

Anhang anzeigen 671523

noch ein kurzer Abgleich mit dem Original:

Anhang anzeigen 671525

Passt soweit! Nun ab zum Feintuning... Bissel schick machen das Ganze. Die ganzen Markierungen sowie Druckstellen und Kratzer entfernen.😜 Dazu gibt es dann später nochmal was... viel mehr Platz für weitere Bilder is ja nich 🙃
Tolle Arbeit. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwierig es ist so ein Geröhr symmetrisch zu biegen.
Aber nochmal auf die Verdickung in der Mitte zurückzukommen - ist das eine übergeschobene Hülse?
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Weiter gehts, allerdings nur mit einem kleinen Update. Wie gesagt kam nun der Feinschliff bei dem Druckstellen und Kratzer entfernt wurden. Manche Stellen waren leider etwas tiefer und gingen darum nicht ganz so gut weg. Aber das ist nicht schlimm, da in diesen Bereichen das Lenkerband alles verdeckt. Zu meiner Entschuldigung bleibt weiterhin auch zu sagen, dass die originalen Lenker sehr sehr ähnliche Stellen und Markierungen aufweisen. Ich bin dadurch im Prinzip also noch dichter am Original :p😎

So sah das Ganze dann aus:

DSC01826.JPG



DSC01818.JPG


Die Klemmung ist nun wesentlich glatter und runder. Da geht dann aber noch mehr ;)


DSC01823.JPG


Der Griffbogen von der Seite. Da sieht man sehr gut eine schöne Druckstelle die leider nicht ganz so gut weggeht bzw die für mein befinden zuviel Materialabtrag benötigen würde.

DSC01824.JPG


Nochmal aus der anderen Perspektive.



Apropos "Dicht am Original"... Der Lenker liegt gerade im Keller um in dessem feuchten Klima etwas zu patinieren. Die originalen sind ja in den Griffbögen immer richtig schön dunkelgrau durch den Kleber vom Lenkerband und (wahrscheinlich) durch den Schweiß der da jahrelang durchgesifft ist. Poliert sind die Teile nur im Klemmbereich. Das möchte ich auch genau so haben, darum wurden die Griffbögen nochmal mit ganz feiner Stahlwolle minimal angerauht. Anschließend kam altes Kettenfett drauf. Also so richtig altes Gelumpe😅 Mit anderen Worten: ich bin zu meiner Winterhure gegangen und habe meine Finger schön ein paar mal über Kette gezogen bis diese pechschwarz waren. Und mit dieser Pampe habe ich die Griffbögen dann eingeschmiert. Anschließend habe ich diese noch mit Alustaub vom Schleifen bestreut, da dieser schon so richtig schön dunkel durch die Bearbeitung war. Das Ganze bleibt nun ein paar Tage so liegen und dann geht es weiter 😁

20190527_070614.jpg


Das Licht ist leider im Keller nicht so gut, aber ich denke auf den Bilder erkennt man trotzdem alles ganz ausreichend.
Hier sieht man auch nochmal schön den dunklen, ja fast schwarzen, Alustaub.

20190527_070649.jpg
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Ich würde die Kanten des Lenkers noch einige Male über die Ladekante eines Barkas ziehen, dass gibt authentische Kratzer. Aber bitte keinen Bulli nehmen, das sieht man... ;)
Eigentlich dachte ich, dass im Lenker bereits genug authentische Kratzer wären 😁

Dich hätten sie damals auch genommen in der Nordstraße, oder?
Ich hätte es mir auf jeden Fall gut vorstellen können 😅 Ich dachte ja schon mal an eine Bewerbung bei der FES, aber die haben zu hohe Ansprüche. Abgeschlossenes Maschinenbaustudium und ne Ausbildung zum Zerspaner (natürlich Drehen UND Fräsen). Damit kann ich als ambitionierter Garagenbastler leider nicht dienen...
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Eigentlich dachte ich, dass im Lenker bereits genug authentische Kratzer wären 😁



Ich hätte es mir auf jeden Fall gut vorstellen können 😅 Ich dachte ja schon mal an eine Bewerbung bei der FES, aber die haben zu hohe Ansprüche. Abgeschlossenes Maschinenbaustudium und ne Ausbildung zum Zerspaner (natürlich Drehen UND Fräsen). Damit kann ich als ambitionierter Garagenbastler leider nicht dienen...
Junge, wat willste denn bei der FES? Carbonlenker biegen?
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Eigentlich dachte ich, dass im Lenker bereits genug authentische Kratzer wären 😁



Ich hätte es mir auf jeden Fall gut vorstellen können 😅 Ich dachte ja schon mal an eine Bewerbung bei der FES, aber die haben zu hohe Ansprüche. Abgeschlossenes Maschinenbaustudium und ne Ausbildung zum Zerspaner (natürlich Drehen UND Fräsen). Damit kann ich als ambitionierter Garagenbastler leider nicht dienen...
Erinnere mich bloß nicht an die. Seit 8 Jahren will ich mal meine Scheibe einpacken und bei denen vorbei, wenn ich mal in B bin. Jedes Mal vergesse ich es. Da ist eine kleine Stelle am Ventil kaputt.
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Junge, wat willste denn bei der FES? Carbonlenker biegen?
Warst du nicht auch einer der Ersten die mir die mal als Arbeitgeber empfohlen hatten? 😅

Aber auf Dauer wäre das dort auch nix für mich. Bis ans Lebensende CFD, FEM und Co. Leistungsmessungen bei Sportler etc... doch etwas eintönig.

Erinnere mich bloß nicht an die. Seit 8 Jahren will ich mal meine Scheibe einpacken und bei denen vorbei, wenn ich mal in B bin. Jedes Mal vergesse ich es. Da ist eine kleine Stelle am Ventil kaputt.
Gerade dann ist es doch gut dich zwischendurch noch einmal zu erinnern! 😄
 

maxe_muc

Aktives Mitglied
Hut ab, klasse Leistung, was man nicht alles macht als Hobby!

Jetzt muss ich aber bzgl. DDR Räder mal Jehova rufen. Warum macht man den irren Aufwand mit Gabelkopf und Steuersatz und biegt dann die Lenker deutlich hoch, statt nen normalen Vorbau zu nehmen und den Lenker runter zu biegen?

Oder täuscht das auf den Original Fotos?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben