Reifen platt durch Schotterweg?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rennradthemen" wurde erstellt von SportsfreundSK, 11 September 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279
    Wie der Titel schon sagt, hatte ich heute nen Platten durch die Fahrt über einen Schotterweg, mit einigen Löchern(also der Weg). Kommt so etwas öfter vor und warum?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. FAVORITplus

    FAVORITplus Stressradlerin - MdRzA

    Registriert seit:
    15 März 2013
    Beiträge:
    544
    Ich fahre regelmäßig ein Stück Schotterweg. Übersät mit zahlreichen Schlaglöchern und losem Geröll. Seit Jahren auf der Strecke keinen Platten gehabt. Und das alles Rennrad 23 Reifen Continental Grand Prix 4000s. Aufgepumpt auf knappe 8 bar.
     
  4. rf5

    rf5 MItglied

    Registriert seit:
    9 November 2017
    Beiträge:
    88
    nur mal so ein Beispiel von einem Platten --- der Schnitt oder wie soll ich das nennen, ist auf der Laufflächenseite fast 1cm lang und läuft, wie zu erkennen, quer zur Laufrichtung. DSCF0101-1024x1024.
    Und von der Innenseite ist der Schnitt etwas kürzer DSCF0107-1024x1024.

    Normaler Schotter ist eigentlich ungefährlich, allerdings können sich leicht andere Dinge darin verstecken und es gab mal für mehrere Jahre hier den Fall, dass von den Stadtwerken in der Winterzeit ein Granulat verteilt wurde, das viele glasähnliche Spitzen enthielt - eine spezielle Form von Vulkangestein. Ich will hier nicht darüber reden woran ich denke, was ich nehmen würde um solch eine Reifenpunktion zu provozieren (man soll keine schlafende Hunde wecken).

    Ob ein spezieller pannenverstärkter Reifen da geholfen hätte, das weiß ich nicht. Jedenfalls zeigen die zusätzlich verstärkten Reifen (z.B. Conti Super Sport+), die ich seit längerem fahre, bei mir auch merkwürdige Verletzungen auf der Außenseite. Und ich fahre damit natürlich nicht mit Absicht über Schotterstraßen (das wäre bei 25mm Breite bei lockerem Schotter nicht machbar --- gilt auch bei Sand in den ich mal geraten bin und da blieb nur noch absteigen übrig).
     
  5. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.153
    Nein, zumindest sämtliche Schwalbe Variationen die wir so fahren auf dem Weg zur Arbeit haben gezeigt, dass sämtliche "unplattbar" - also verstärkten - Reifen diesem Assi-Split erlegen waren die letzten Winter. Mit jedem Winter wird das scheinbar auch schlimmer. Egal welche Reifenbreiten oder wie sehr aufgepumpt oder was weiss ich - da haste kaum ne Chance.

    Man könnte meinen, die holen sich das direkt von der örtlichen Müllkippe, Abteilung: Spritzen, Krankenhausabfall, Nägel, Schrott und sonstiges... eigentlich ist die Unfallgefahr MIT diesem Radfahrerkiller Split höher als ohne. Ohne komme ich ggf. durch Glatteis ins Schleudern und leg mich ab, mit fliegen mir regelmäßig die reifen um die Ohren - und ich leg mich mit Pech ab - so what?
    Kann man eigentlich den Radweg auch als unbefahrbar bezeichnen, und somit auf der Straße fahren, wenn die sowas da gestreut haben? Ich meine ist ja unbefahrbar das Zeugs, ähnlich Glasscherben auf dem Radwegm dann muss (und kann) man da ja auch nicht fahren? :confused:
     
    Beinbiest gefällt das.
  6. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.468
    Das Schaden in der Lauffläche hat m.E. nichts direkt mit Schotter zu. Das kann immer und mit jedem Reifen passieren, auch wenn manche mehr und mache weniger Widerstand bieten. Wobei auch Schotterstrecken liegt natürlich oft auch sonst viel Mist rum.
    Aber typischer für Schotterstecken ist die Belastung der Reifenflanken, z.b. auch wenn man ein Loch zu spät sieht und dann da rein-rutscht. Ich fahre ständig solche Stecken und fahre deshalb einen Reife mit Pannenschutz auch an den Flanken, den Michelin Pro4 Endurance. Der sieht nach ca. 6000 zwar ziemlich ramponiert aus, hält aber bisher. Die Dem Contis hatte ich da viel Ärger.
    Aber man muss gucken wo die Probleme liegen, Wenn es die Lauffläche betrifft, dann wäre der Conti 4 Season auch eine gute Option.

    Was sehr gegen Split hilft ist den Reifen nach jeder Ausfahrt zu kontrollieren und Split gegeben falls zu entfernen. Oft dauert es eine Zeit sich der Fremdkörper durchgearbeitet hat.
    Gegen Schnitte von Scherben die voll getroffen sind hilft da aber alles nix
     
    ennio_99 gefällt das.
  7. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279
    Jua. Danke, für die Antworten. Waren tatsächlich 3 kleine Löcher in der Lauffläche. Glücklicherweise alle beieinander, so das hoffentlich ein Flicken reicht. Schauen wir mal.
    Ist ja aber wohl großer Mist, wenn die da wirklich übles Zeug mit rein mischen. :mad:
     
  8. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279
    5 Löcher geflickt. Ich kaufe mir morgen erst mal nen neuen Schlauch. :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2018
  9. Lanz

    Lanz Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 Februar 2017
    Beiträge:
    29
    je nach Gegend liegt auch gerne mal etwas Feuersteinsplitterkrams mit rum. Die Feuersteinsplitter sind echt finster und aus meiner Erfahrung schlimmer als Glas, weil schlecht zu sehen, nicht so großflächig wie zerstörte Flaschen... ist meist ganz harmlos ein leises tick tick (zwei radumdrehungen wenn es gut läuft)....pfffffff, Da helfen nur Mäntel mit guter Pannensicherung (Einlage)
     
    SportsfreundSK gefällt das.
  10. oldie49

    oldie49 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2011
    Beiträge:
    3.416
    Jawo(h)ll lasse es mal so richtig krachen..
    :cool::rolleyes:
    Ich flicke keinen Schlauch,bei 3€ rentiert sich das nicht und meist war er dann,zumindest bei mir, auch nicht dicht...:crash:
     
    Phonosophie gefällt das.
  11. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279

    3.-€? Na, dann kaufe ich mir doch gleich ein paar mehr. ;)
     
  12. oldie49

    oldie49 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2011
    Beiträge:
    3.416
    Wollte ich damit andeuten...:daumen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2018
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279
    Mercie!
     
  15. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.468
    flicken ist aber immer noch viel billiger und vor allem man vermeidet auch Müll. Und das Loch muss man sowieso suchen damit man nicht noch die Grund für das Loch im Reifen sitzen hat.
    Bei mir sind die Schläuche nach der Reparatur auch allerdings auch dicht,
     
    Pedalierer, T-lo und Beinbiest gefällt das.
  16. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    679
    ??? Halb platt weitergefahren und den Schlauch perforiert?
     
  17. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    679
    Sehe ich auch so, auf Schotterwegen mit vielen losen Steinen (dieses Jahr ist's wegen der Trockenheit extrem) werden gerne mal die Reifenflanken angeritzt.
    Mit den Feuersteinspitzen (und noch schlimmer die feinen Drähte aus krepierten LKW-Karkassen) habe ich eher auf den abmarkierten Streifen entlang der Straßen Ärger - der motorisierte Verkehr verfrachtet das ganze feine Zeugs an die Fahrbahnränder.)
     
    JNL gefällt das.
  18. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279

    Könnte gut sein. Bin noch ein Stück gefahren, ohne wirklich zu merken, dass ich nen Platten habe. Erst als gar keine Luft mehr drin war und ich immer über das Ventil eierte, bin ich angehalten und gelaufen bzw habe mich abholen lassen. :(

    Den Mantel habe ich natürlich untersucht und nichts gefunden. ;)

    BTW: Gibt es eigentlich ne Laufrichtung bei RR-Mänteln? Sorry, bin ja Noob. :oops:
     
  19. Condor76

    Condor76 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2015
    Beiträge:
    691
    Einige Modelle haben eine Laufrichtung.
     
  20. SportsfreundSK

    SportsfreundSK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    279

    Woran merkt man das? Irgendeine Markierung?
     
  21. oldie49

    oldie49 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2011
    Beiträge:
    3.416
    An der Seitenwand des Mantels ist ein Pfeil welcher die Laufrichtung anzeigt.
    Einen Unterschied merken wirst Du vermutlich nicht....
     
  22. Kajaking-Mark

    Kajaking-Mark MItglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    715
    Mais Qui !