• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Randonneur-Tauglichkeit als "Graveler"

Felixvh

make cycling punk again
Registriert
12 Juli 2012
Beiträge
3.012
Punkte Reaktionen
4.959
Lese ich jetzt gerade zum 2. Mal. Sowas sagt ihr wirklich?

Manchmal. Manchmal nicht. Je nachdem mit wem ich grad worüber wie spreche. Ich bin da nicht so starr und dogmatisch. Hier hab ich es geschrieben, weil das in dem Kontext meinem Gefühl nach der übliche Terminus ist und alle es verstehen.
Was sagst du denn?
 

hugo77

Aktives Mitglied
Registriert
17 Juli 2010
Beiträge
525
Punkte Reaktionen
238
Wie wäre es mit Zwei-Tage-Tour? Ich habe neulich auch das hässliche Wort "weekender" für eine mittelgroße Reisetasche gehört. Aber grundsätzlich bin ich ganz bei Dir: sollen alle so machen, wie sie meinen und wie es ihnen ihr Sprachgefühl sagt.
 

flim

Trying to live a supple life.
Registriert
31 März 2011
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
760
Ich sage auch Overnighter. Micro-Abenteuer. Ein "Weekender" kenn ich nicht, das ist für mich 'ne Tasche ;) Was mir aber immer ein bisschen kribbeln lässt ist wenn Leute ständig über ihr "Bike" reden. Oder auch als Verb, das sie biken gehen … 😩
 

Harry Katze

Aktives Mitglied
Registriert
4 Februar 2013
Beiträge
194
Punkte Reaktionen
118
Overnighter ist, glaub ich, ein Ironie-Hinweis auf die workaholic-Szene. O. heißt dort, für einen Leistungspeak (oder gezwungenermaßen Fehlerbehebung) eine Nacht das Büro nicht zu verlassen. Insofern finde ich das eigentlich sehr gut.
 

skandsen

Cyclerytter
Registriert
20 April 2017
Beiträge
2.944
Punkte Reaktionen
5.933
Overnighter ist, glaub ich, ein Ironie-Hinweis auf die workaholic-Szene. O. heißt dort, für einen Leistungspeak (oder gezwungenermaßen Fehlerbehebung) eine Nacht das Büro nicht zu verlassen. Insofern finde ich das eigentlich sehr gut.
Dann aber aufgepasst, wenn der Arbeitskollege "Bock auf einen O?" fragt. :idee:
 

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.373
Punkte Reaktionen
9.082
Renner der Woche
Renner der Woche
"Overnighter" hab ich vorher noch nie gehört und überlege immernoch, was damit genau gemeint ist. Nicht mal das aktuelle Online-Englisch-Wörterbuch kennt die Antwort. Ist doch Quark, sowas. Erfundene Ausdrücke. Aber sicher hat man dann auch Cerealien dabei.
 

Randonneur_phil

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
126
"Overnighter" hab ich vorher noch nie gehört und überlege immernoch, was damit genau gemeint ist. Nicht mal das aktuelle Online-Englisch-Wörterbuch kennt die Antwort. Ist doch Quark, sowas. Erfundene Ausdrücke. Aber sicher hat man dann auch Cerealien dabei.

Ich kenne das Wort auch, wie @flim sagt halt ein Micro-Abenteuer, bzw. eine Ausfahrt die über die Nacht hinausgeht ("over night") und nicht abends abgeschlossen ist. Würde ich jetzt weniger sagen wenn ich am Samstagabend 150 km von zuhause in ein schickes Hoel nach einer Radtour einchecke, sondern eher wenn das Abenteuer halt auch nachts in Form von einem naturverbundenen Schlafplatz weiter geht.

Zur Etymologie: ich glaube das ist ein Denglisches Wort was in den Cotswolds und Kalifornien zu verwirrten Gesprächspartnern führen würde. Machen wir aber schon seit Jahrzehnten, sonst gerne mal folgende Sätze bei Anglophonen ohne Deutschkentnisse ausprobieren ;) :

"John could you give me my handy from the table please?"

"Jess could you turn on the Beamer?"

:)
 

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.373
Punkte Reaktionen
9.082
Renner der Woche
Renner der Woche
Gibt es auch Makro-Abenteuer, die erst bei sehr starker Vergrößerung abenteuerlich wirken?
Oder Tele-Abenteuer, an denen man lieber nur mit ganz langer Brennweite oder vor der Glotze teilnimmt?

Bei mir heißt das heute noch: "Ich fahr' an den See und penne dort." Ich bin für Marketing-Sprech einfach zu alt. 🤣

"Jess could you turn on the Beamer?"
Dann geht er vermutlich raus und lässt seinen BMW an! 😅
 

skandsen

Cyclerytter
Registriert
20 April 2017
Beiträge
2.944
Punkte Reaktionen
5.933
Bei mir heißt das heute noch: "Ich fahr' an den See und penne dort." Ich bin für Marketing-Sprech einfach zu alt. 🤣
Wusste gar nicht, dass du da so zugeknöpft bist? Das ist eher mein Part.

Meine Antwort klang übrigens eher altmodisch:
"Bei eurem Übernachter mach' ich gerne mit".
 

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.373
Punkte Reaktionen
9.082
Renner der Woche
Renner der Woche
Wusste gar nicht, dass du da so zugeknöpft bist? Das ist eher mein Part.

Meine Antwort klang übrigens eher altmodisch:
"Bei eurem Übernachter mach' ich gerne mit".
Ja, weil ich beruflich mittlerweile jeden Tag damit zu tun habe und wirklich leide, weil es auch dort überhaupt nichts bringt. :D

"Übernachter" ist doch aber eher die Person, oder?
Dann muss es heute aber fairerweise heißen: Übernachtende, Übernachter/-innen, Übernachter*innen oder Übernachty.
Wobei, das Übernachtende heißt eigentlich "Aufstehen". Was wiederum so manchen Aufstand schürt.
 

Gitanes

Aktives Mitglied
Registriert
17 Juli 2009
Beiträge
499
Punkte Reaktionen
793
Zur Etymologie: ich glaube das ist ein Denglisches Wort was in den Cotswolds und Kalifornien zu verwirrten Gesprächspartnern führen würde.

Overnighter ist ein gängiger Begriff in der Bikepacking-Szene, und das auch im englischen Sprachraum, Beispiele:


 

Randonneur_phil

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
126
Overnighter ist ein gängiger Begriff in der Bikepacking-Szene, und das auch im englischen Sprachraum, Beispiele:



Coole Links, nehme meine offensichtlich falsche Vermutung es handelt sich um Denglisch zurück - sorry :rolleyes:

Randonneure würden sagen das man Nachts nicht schläft sondern Rad fährt. :D

Jetzt kommt dann noch die Frage wo die Trennlinie zwischen Randonneur und Breveteur ist 😉
 
Oben