PBP 2019

Dieses Thema im Forum "Brevets und Randonneure" wurde erstellt von redfalo, 9 August 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    383
    Dagegen kann man aber etwas machen. Auch ich hatte mit Nervenreizung bzw. -entzündungen bei sehr langen Strecken zu kämpfen. Fies ist ja auch, dass solchen Nervenreizungen- bzw. entzündungen sehr lange dauern, um wieder vollständig abzuklingen.
    Bei den Langstreckenrädern setze ich auf sehr dickes und relativ weiches Lenkerband. Zudem bin ich beim Langstreckenrad auf elektrische Schaltung umgestiegen. Ebenso habe ich den Lenker gewechselt, damit das Handgelenk so oft wei möglich entlastet wird.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. exOWL

    exOWL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2015
    Beiträge:
    165
    ... @Crocodillo Ist der Start am Nachmittag jetzt eine Motivation für Dich 'n 1919er Raleigh aus dem Keller zuholen? ;-)
     
    Condor76 gefällt das.
  4. j_frank

    j_frank Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    1.434
    Lenkerband inkl. Gelunterlage ist am Maximum, ich denke grade über Carbonlenker nach, welchen Lenker hast Du gewählt?
     
  5. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    383
    An einem Langstreckenrad habe ich mich für den Cowchipper von Salsa entschieden. Gibt es auch in Carbon, aber dann sündhaft teuer. Hier (Link) gibt es etwas mehr Informationen zu den Lenkern von Salsa und möglichen Alternativen.

    Nachtrag: Am anderen Langstrecklenrad (Spec. Sequoia) hat der Original-Lenker sich auf der Langstrecke bei mir bewährt (nach Wechsel des Orignal Lenkerbands, das einfach zu hart war). Lenkerband ist bei allen meinen Langstreckenrädern Lizard Skins DSP 3.2mm Bar Tape.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Februar 2019
  6. imi

    imi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2012
    Beiträge:
    193
    Kann ich bestätigen, ich fahre ebenfalls an einem Langstreckenrad den Salsa Cowchipper und am Sequoia den Originallenker, beide sehr komfortabel!
     
  7. Condor76

    Condor76 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2015
    Beiträge:
    780
    Mir wäre die Auflagefläche zu klein. Carbon sollte es schon sein, das dämpft sehr schön.
     
  8. Crocodillo

    Crocodillo reißt die Klappe weit auf

    Registriert seit:
    29 Juni 2010
    Beiträge:
    6.623
    Tut es ersatzweise eine 1975er Gazelle oder ein 1946er BSA? Ich hätte auch noch einen Platz auf einem 1992er TREK Tandem anzubieten.
    Spaß beiseite: Es geht eher um einen 90h-Startplatz.
    Man könnte allerdings auch die Herausforderung der 80h-Startgruppe annehmen: Auf den ersten Kilometern im Windschatten ordentlich Tempo machen und dann vor der großen Masse in den Kontrollen eintreffen. Damit müsste sich bis zur zweiten Nacht ein hübsches Zeitpolster aufbauen lassen und in Carhaix oder Brest ein Schlafplatz ohne viel Warterei ergattern lassen. Notfalls verzichtet man halt auf die Medaille, wenn 80 Stunden nicht reichen.
     
    veloeler_ch gefällt das.
  9. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    383
    Also ich habe ja auch einen Carbon Lenker von 3T, aber so richtig warm werde/wurde ich damit nicht. Insbesondere im Wiegetritt meinen Gewicht den Berg hoch wuchten fuehlt sich komisch biegsam an, und die Abfahrten sind damit auch eher schwammig in der Steuerung. Aber nur meine persoenliche Erfahrung mit einem Carbonlenker, gibt bestimmt andere Modelle, die sich nicht so verhalten. Ich bin immer noch am grübeln, mit welchem Cockpit ich PBP fahren werde, Stichwort Aufsatz. Naja, bis Maerz sind noch ein paar Tage hin, wenn der 300er ansteht, dann sollte der Cockpit-Aufbau fuer PBP stehen ;)
     
  10. unknownbeats

    unknownbeats Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2016
    Beiträge:
    110
  11. der blanke hans

    der blanke hans Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 August 2008
    Beiträge:
    23
    moi aussi
     
    pedda-online gefällt das.
  12. schabernack

    schabernack MItglied

    Registriert seit:
    3 August 2018
    Beiträge:
    49
    Moi également.
     
  13. Bauknecht

    Bauknecht Kaffee?

    Registriert seit:
    10 August 2008
    Beiträge:
    2.966
    On se voit à 20:15h :D
     
    schabernack gefällt das.
  14. rb_nk

    rb_nk Roadtrain & Dampfwalze ;)

    Registriert seit:
    16 Oktober 2017
    Beiträge:
    75
    Bevor das noch schlimmer mit dem Französisch hier wird: Lektionen nehmen bitte! :D:D:D

     
    stahlraser gefällt das.
  15. selva

    selva in velo veritas

    Registriert seit:
    24 Februar 2011
    Beiträge:
    75
    20.15 am Sonntag. Da bin ich dabei!
     
  16. stahlraser

    stahlraser Schlaglochtester

    Registriert seit:
    8 Dezember 2012
    Beiträge:
    3.438
    Wenn bei den Kinderrädchen noch ein A-Frame mit ruiniertem Lack und geradem Rahmen in RH 53 oder 54 stehen sollte, ich brauch noch was - bevor ich meinem Rücken 1200km Alu-Rahmen zumute.
     
  17. Crocodillo

    Crocodillo reißt die Klappe weit auf

    Registriert seit:
    29 Juni 2010
    Beiträge:
    6.623
    @stahlraser Ja, ein Gazelle A-Frame mit nicht mehr ganz so schönem Lack steht auch noch im Keller, allerdings in RH64 :)
    Bis vor kurzem gab es da noch ein nettes kleines Peugeot PR10, aber das hut nun endlich eine neue Besitzerin gefunden. Mit einem Randonneur aus den 50ern in RH 55 könnte ich aber noch dienen:
    [​IMG]
    https://fotos.rennrad-news.de/s/19390

    Das sollte auch für die Abteilung "Spezialrad" taugen, mit der die 90h Gruppe traditionell beginnt.
     
  18. roykoeln

    roykoeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2008
    Beiträge:
    14.535
    Jetzt mal im ernst, wie sind denn die kriterien für die spezialräder?
     
  19. Crocodillo

    Crocodillo reißt die Klappe weit auf

    Registriert seit:
    29 Juni 2010
    Beiträge:
    6.623
    Liegerad, Tandem, Dreirad, Stepper, Tretroller etc. sind klar.
    Ich erinnere mich noch an die beiden Italiener auf ihren Vorkriegsrädern und einige andere Oldtimer, die 2015 mit den Liegerädern gestartet sind. Man müsste noch mal in den alten Bildern kramen...
     
  20. Condor76

    Condor76 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2015
    Beiträge:
    780
    Die beiden Italiener waren Gruppe F.
     
  21. selva

    selva in velo veritas

    Registriert seit:
    24 Februar 2011
    Beiträge:
    75
    94069073-3DB0-4FD7-931B-425A2A32AD96. Hallo zusammen,
    nachdem ich mich nun auch für PBP registriert und die bisherigen Diskussionen aufmerksam verfolgt habe, stellen sich mir als (eventueller) PBP-Neuling viele Fragen.
    Die erste davon bezieht sich auf die Lenkerauflage, da ich auch schon unter tauben Fingern nach Brevets gelitten habe.
    Wenn ich das richtig verfolgt habe, ist also der obige Triathlonaufsatz in dieser Einstellung erlaubt.