MdRzA - Mit dem Rad zur Arbeit

renemat

Aktives Mitglied
Hallo an fleißigen Pendlerrinnen und Pendler!

Ich habe mir dieses Jahr selbst etwas Erleichterung geschaffen und den Druck herausgenommen, die komplette Strecke von fast 50 km (einfach) zu pendeln und überbrücke einen Teil der Strecke mit dem Auto und fahre dann je nach Zeit und Lust und Motivation nur noch die letzten 20 oder 30 km mit dem Rad. Eine vernünftige Anbindung per Bahn und Fahrrad habe ich bisher noch nicht ausgemacht, aber die Suche ist noch nicht abgeschlossen. Und wenn es passt, fahre ich dann auch Mal die komplette Strecke mit dem Rad (meist 1x pro Woche).

Mit der zumindest teilweisen Anfahrt per Rad fahre ich öfters, so dass sich diese Schummelei bisher rentiert. Als zusätzlichen Anreiz lege ich mir das gesparte Spritgeld zur Seite.

Und gleich geht's über die Ostertage mit Freunden in die Ardennen. Wir hatten leider kein Losglück für das Amstel Gold Race und machen daher unsere eigene kleine Tour :)
 

Pedalhirsch

Gegenblechdosenkämpfer
Moin,

ich hoffe ihr hattet alle schöne Osterfeiertage. Ich für meinen Teil hatte sie. Zwar musste Frau Pedalhirsch leider arbeiten, aber dennoch konnten wir mit all unseren Kindern zusammensitzen.

Morgen geht es für mich dann auch wieder los. Dummerweise immer noch mit dem Trek, da der LRS für da Rose immer noch nicht wieder da ist. ich werde da morgen mal freundlich nachhaken.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend und kommt mir nicht unter die Räder.
 

Diabolus

Aktives Mitglied
Moin,

was war das für ein feines Wetterchen am Osterwochenende :)

Samstag wieder mal nach Wischhafen zur Elbefähre gefahren, Fischbrötchen gegessen und zurück :D

Schwebefähre über die Oste in Osten:
20190420_104712.jpg


Am Sperrwerk Wischhafen mit Blick auf den Fähranleger:
Osterurlaubsverkehr war da wohl schon durch, denn die Warteschlange der Autos und Camper war eher kurz, nur bis knapp hinter den Deich. Der Großteil war sicher gestern und Donnerstag unterwegs.
20190420_114822.jpg


Das Sperrwerk selbst war noch geschlossen für den Radverkehr, ist erst ab Mai geöffnet. So waren dann die Radler aus Richtung Krautsand in einer Sackgasse, von da nach Wischhafen sind es dann mal eben 15 km mehr

20190420_114933.jpg
20190420_114909.jpg


Der Raps ist jetzt hier auch schön geb, vor etwas mehr als einer Woche sah das noch nicht so aus:
20190420_120008.jpg


Und heute morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich ein paar Deichbewohner gesehen :D

20190423_053850.jpg


Die Fahrt heute morgen war bei Ostwind trotz 7-8° frisch, habe aber auf die dicken Klamotten verzichtet, und zu kurz/kurz noch Arm/Beinlinge angehabt, drüber noch ein Langarmtrikot gegen den Wind.

Wünsche einen schönen Start in die Woche :)
 

b_a

Hoppelhase
Guten Morgen
Ostern war radfrei, obwohl das Wetter eigentlich perfekt gewesen wäre ging es noch ein letztes Mal in den Schnee und gestern war muntere Umbau-Räumung angesagt... heute morgen dann spät dran, da ich vom Arzt drei Wochen tape-verband aufgebrummt bekam - für den Sport am Wochenende ist das ja mittlerweile Routine, aber den morgens um halb sechs sauber hinzukriegen ist echt ne Challenge :rolleyes:
Die Fahrt durch die Dämmerung und das frische Grün herrlich, am Bahnhof jedoch eine sehr traurige Überraschung: Grabkerzen und Blumen im Radraum kündeten vom Tod meines „Lieblings-alkies“ über Ostern... Die Gedanken an so ein Schicksal lassen die eigenen Problemchen plötzlich völlig irrelevant erscheinen :(
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Guten Morgen an Alle,

der Winter ist endgültig vorbei, ich kann auch morgens ohne Halswärmer fahren, zudem mit leichter Jacke .... das verschafft gute Laune und Kraft.
Heute Abend gibt´s noch ein 10-Meilen Strassenzeitfahren, weshalb ich mal das Dolan ein bissl angepasst habe. Fixer Gang, natürlich :D Übersetzung werde ich 48-15 fahren...86", das muss reichen.
Vorgeschrieben sind bei Starrgang eine VR-Bremse und für alle Starter ein Rücklicht. Check!

IMG_20190423_070726.jpg
 

greenhornlenker

don`t worry, be happy
Moin moin auf die Koppel,
auch ich darf hier wieder mitspielen. Letzte Woche war bis Freitag radfrei, da ich mal eben 700qm Rasen umgedreht habe. Seit dem scheint natürlich dauerhaft die Sonne:mad::mad::(:(. Wird die Wasserrechnung am Jahresende wohl etwas negativ ausfallen. Aber ab Freitag kam ich trotzdem aufs Rad:). Heute morgen war noch recht frischer Ostwind angesagt, aber der kam mir morgens recht gelegen:D. Rückfahrt könnte etwas spaßig werden.
@b_a: da gibt es kein "gefällt mir" für. Auch die Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, haben es verdient, dass man an sie denkt und jetzt ein wenig um sie trauert.
 

Low7ander

minimally maximalist
Man(n) war am Osterwochenende auch (nebst Grillmarathons) radtechnisch etwas aktiv.
Heute aber das Rad im Kofferraum mit dabei, wegen der üblichen logistischen Erledigungen.
Plötzlich lachen einem die Sonne und aktuelle Temperaturen förmlich aus...:confused: Kann aber so weitergehen.:daumen:

G1.JPG G.JPG

Un- und umfallfreien Frühling, allen!
 

vincentius

langsamer Kilometerhai
Das sonnenreiche Osterwochenende gut genutzt mit Ausfahrten ins benachbarte Lothringen und Elsass. Der Asphalt auf den Straßen und Sträßchen bei unseren Nachbarn ist recht grob, der Verkehr auf den von mir gewählten Wegen dagegen oft vernachlässigbar :) und die Autofahrer im Schnitt rücksichtsvoller, was Radfahrer angeht.

Le Kirchberg.png moulins-de-metz.png Vernéville.png Zondrange.png

Auf guten Rat von @grandsport hab' ich am Ostermontag den Trainingsanteil deutlich reduziert und habe für etwa 70 km auf dem Rückweg gegen den kräftigen Ostwind den Zug genutzt.

Heute bedeckter Himmel, als sollte der graue Alltag zurückkommen. Dennoch zum ersten Mal mit Sommertrikot und Armlingen beim mdRzA, auf die Beinlinge bei zweistelligen Temperaturen verzichtet.

Kommt gut durch die kurze Woche! :bier:
 

S-Express

... unverbesserlich
Heute mit kurzer Hose hin. Um 06.00 Uhr ist es auch bereits so hell, dass man ohne Leuchte fahren kann.

Für den Rückweg hatte ich einen Riesenkringel mit Sonnenmilch und -schein auf dem Schirm. Unglücklicherweise sprach meine Gattin mal am Wochenende davon, dass sie gern unsere olle Lebensbaum-Hecke plattmachen und schöne Sichtschutzzäune haben mag.

Das hatte ich zuerst noch mit "Hör bloß auf mit dem Quatsch" abgetan. Immerhin sind das knapp 15 Meter und die Teile stehen schon ewig.

Hach ja. Gegen Mittag war ich der Meinung, dass ich wohl nur einen kleinen Kringel fahre und probeweise das erste Gehölz ausgrabe; ... also nur versuchsweise.

Gegen Feierabend habe ich mich dann aber so stark gefühlt, dass ich in Rekordzeit heimwärts und gleich mit Spaten und Säge in den Garten durchmaschiert bin. Na ja, jetzt liegen die Sträucher auf der Erde und ich habe auch mal etwas für die Arme, und nicht nur für die Beine, getan.

Da konnte ich bei der Gelegenheit auch gleich noch die Zusatzkilos von den Osterleckereien abschwitzen.

Ist schon schön, wenn man so tolle Ideen hat; ... also meine Frau :rolleyes:
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Guten Morgen an Alle,

der Winter ist endgültig vorbei, ich kann auch morgens ohne Halswärmer fahren, zudem mit leichter Jacke .... das verschafft gute Laune und Kraft.
Heute Abend gibt´s noch ein 10-Meilen Strassenzeitfahren, weshalb ich mal das Dolan ein bissl angepasst habe. Fixer Gang, natürlich :D Übersetzung werde ich 48-15 fahren...86", das muss reichen.
Vorgeschrieben sind bei Starrgang eine VR-Bremse und für alle Starter ein Rücklicht. Check!

Anhang anzeigen 662194
upload_2019-4-23_21-48-44.png


Mit dem Rad nach der Arbeit :D
Das TT war ok. Nicht besonders gut, aber für den ersten Versuch der Saison akzeptabel. 24.38min ... macht einen Schnitt von exakt 39km/h. War schon besser, aber hatte dann auch Gänge zum schalten :D
 

SprintLooser

offizieller SKS Raceblades Long - Berater
Guten Abend. Ich kann es kaum glauben, dass ich das hier schreibe, aber es gibt doch eigentlich nichts geileres als bei frisch gereinigter Luft (nach dem Regen) und 15°C durch die Gegen zu ballern!
Zumal das Gefühl in den Beinen nach vier Tagen Pause ja mehr als entzückend ist :)
Bei uns hat es heute tatsächlich längere Zeit getröpfelt. Richtig regnen konnte man das nicht nennen, aber ich habe sofort gemerkt, wie die Luft auf einmal frei von Allergenen ist. Hammer!
Die Ostertage waren mal so mal so. Einen Tag war ich ganz gut drauf, den anderen total im Eimer. Ich befürchte mittlerweile, dass die Allergien doch deutlich mehr Auswirkungen auf mein Gemüt haben, als ich bisher dachte.
Nunja. Bei übelsten Sturm im Rücken, bin ich eben jedenfalls ziemlcih krasse Abschnitte gefahren.
Auf einem Stück warne 50km/h drin und ich hatte währenddessen Windstille :eek:
Das wird dann morgen früh bestimmt nicht lustig, aber ein gutes Training ;)

Wer ist mit im Spreewald dabei? Fahre wieder die 200. Hoffe mal das Wetter hält sich. Die Vorhersagen wechseln die vergangenen Tage von katastrophal Gewitter bis bestes Sommerwetter :D
 

queruland

lahme Ente
Guten Morgen
@evisu 39er Schnitt, krass, das schaffe ich ja kaum, wenn's bergab geht, chapeau:daumen:. Ich würde max. einen Schnitt von 35 schaffen.
Gestern machte ich einen Ruhetag, trotz des warmen Wetters. Heute nahm ich das Pony wieder hervor, kurz, kurz, aber frische 7 Grad waren doch zu kühl, also ab zum Bahnhof, nach Feierabend gibt es dann zur Strafe einen Umweg. Langsam scheint die Form wieder zu kommen, aber jetzt kommt noch die Heuschnupfenzeit, also noch etwas Geduld.
Am Samstag fahre ich ein 300 BRM bei Audax Suisse, dabei ist der Anteil der Feldwege (Schotter) so bei 15%. Für das Material habe ich zwei Alternativen, das Schotterrad mit 30er Reifen oder das Trek Domane mit 4 Season, 23er Reifen. Ich bin mit dem Trek am w/e rund 50 km auf Schotter gefahren, es fühlte sich nicht so schlecht an. Voraussichtlich werde ich mit dem Trek fahren.
Die Wetterprognose am Samstag ist eher bescheiden, dazu starker Westwind, brrrr. Nun, ich hoffe es wird nicht allzu schlimm.
@ all einen guten Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diabolus

Aktives Mitglied
Moin,

Die Rückfahrt gestern war "interessant", mit Böen aus Ost so um Windstärke 6-7, bedeutet für mich größtenteils Seitenwind, bis auf wenige Teilstücken wo ich direkt gen Ost fahre. Das war dann wohl so wie in einen steilen Berg fahren :D

Aber auch mit dem Seitenwind war das nicht ohne, hab teils die ganze Straßenmbreite gebraucht. Und der einzige Autofahrer der mich dann irgendwann überholt hatte, raffte das mit dem Wind in seiner Dose wohl nicht, überholt mich, der gegen den stark böigen Wind kämpft, sehr knapp (hätte den Spiegel locker berühren können) nur um dann 50 Meter weiter abzubiegen :mad::rolleyes:

Heute dann hat der Wind gedreht, immernoch recht stark, dafür aber mehr von Süd-Ost, also viel Rückenwind, war wohl mit eine der besten Fahrzeiten :D aber das heißt dann natürlich auf dem Rückweg voller Gegenwind :eek:

Laut Wetterapps hätte es auch während meiner Fahrt regnen können, also mal die leichte Regenjacke mitgenommen, aber natürlich nicht gebraucht ;) In der Nacht muss es aber geregnet haben, denn an eingen Stellen war die Straße leicht feucht, zur Rückfahrt dann sind auch Schauer möglich, das mit dem gegenwind zusammen wird dann sicher lustig ;)
 

b_a

Hoppelhase
Guten Morgen
Heute gaaaanz entspannt zum Bahnhof gerollt und den schönen Morgen genossen. Da ich ohnehin seit halb drei wach lag, gab es heute auch keinen Stress mit dem Tape ;)
Gestern Abend am Heimweg hab ich mich kurz gewundert, wie quasi über Nacht Sommer geworden ist: dass die Grillen bereits im April so Zirpen, ist mir bis jetzt noch nie aufgefallen...
Etwas weniger schön die vielen toten Igel auf der Strasse; die würde man doch eigentlich auch sehen, wenn man wollte...
@queruland das richtig mistige Wetter ist ja am Freitag; ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spass :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pedalinski

Aktives Mitglied
Habt ihr es alle gut, ihr dürft radeln.....

Bei mir gibt es diese Woche mdZzDR - mit dem Zug zur Dienstreise :(. Die Anfahrt mit dem Rad wäre wochenendfüllend.

Ich überlege mir ja schon länger, ob ich mir nicht einen alten Renner hier ins Projektoffice stelle, um zumindest gelegentliche Abendrunden zu genießen.....
 

S-Express

... unverbesserlich
...
Gestern Abend am Heimweg hab ich mich kurz gewundert, wie quasi über Nacht Sommer geworden ist: dass die Grillen bereits im April so Zirpen, ist mir bis jetzt noch nie aufgefallen...
Das kann man bei uns in der Gegend förmlich riechen. Da sind viele Zirpen im April schon am Grillen.

Hier war in der Früh Regenerationsradeln angesetzt. Heute nachmittag gibt es dann die Feinarbeiten im Garten.

SchöMi, man kann ja bereits das nächste Wochenende erahnen.
 
Oben