• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Knallpannen - meine neuen Platten

Phipu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juli 2017
Beiträge
579
Punkte für Reaktionen
215
Aber ehrlich, wie darf ich das dann interpretieren:
Ich fahre ne ganze Saison mit meinem RR, nie ein Problem.
Dann fahre ich einen schönen Pass...auf dem Runterweg lass ich es krachen, biss ich auf ne Horde Ausflugautos auffahre. Muss mehrfach hart bremsen (diverse recht steile Teilstücke mit folgenden Kurven und Kehren), und dann knallt mir der Reifen durch.
Ich schliesse einen Montagefehler aus. Kein Schaden am Mantel.

Meine Vermutung war, dass die Felge zu heiss wurde. Ob der Schlauch nun wegen dem zu starken Druck oder weil er beim Kontakt mit der Felge zu heiss wurde (schmelzen?), kann ich nicht sagen. Ich vermute auch eher dass es die Temperatur am Felgenhorn war.
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
5.897
Punkte für Reaktionen
4.768
Bei einem Knall liegt die Ursache IMMER in einem Fehler direkt vorher beim Mantel/Felgensystem, der Schlauch ist dann knallendes Opfer.
Wenn der Schlauch die Ursache ist, gibt es meist einen schleichenden Druckverlust oder maximal ein Zischen bei einem größer Leck durch Fremdkörper/Felgenband/Speichenspitzen innen.
Dass ein Schlauch, eingesperrt im Reifen, mit einem Knall platzt, ist schlicht nicht möglich.
Nichts ist unmöglich. Ist schon 10Jahre her, ich stand beim Schwiegervater im Garten,Schlauchreifen, Peng und ich hatte einen Platzer.
Montagefehler ab Werk? Kanns geben.
3x Schlauchplatzer auf der Felgenbandseite. Schlauch war IMMER an diesert Stelle überdehnt. Irgendwo gibts ein Foto davon.
Also, unmöglich ist nichts:p
@Phipu , Ich glaube das der Schlauch zwischen Felgenhonr, welches von der Decke und Felgenboden, welcher vom Felgenband abgedeckt ist kaum eine Chance hat Alu zu berühren. Das ist aber eine Vermutung:idee:
 

Recordfahrer

...tritt herbstformbedingt wieder kürzer
Mitglied seit
2 Februar 2005
Beiträge
2.827
Punkte für Reaktionen
958
Renner der Woche
Renner der Woche
Aber ehrlich, wie darf ich das dann interpretieren:
Ich fahre ne ganze Saison mit meinem RR, nie ein Problem.
Dann fahre ich einen schönen Pass...auf dem Runterweg lass ich es krachen, biss ich auf ne Horde Ausflugautos auffahre. Muss mehrfach hart bremsen (diverse recht steile Teilstücke mit folgenden Kurven und Kehren), und dann knallt mir der Reifen durch.
Ich schliesse einen Montagefehler aus. Kein Schaden am Mantel.

Meine Vermutung war, dass die Felge zu heiss wurde. Ob der Schlauch nun wegen dem zu starken Druck oder weil er beim Kontakt mit der Felge zu heiss wurde (schmelzen?), kann ich nicht sagen. Ich vermute auch eher dass es die Temperatur am Felgenhorn war.
Was waren denn das für Laufräder? Am Drittrad habe ich Fulcrum Racing Quattro, da braucht es eigentlich kein Felgenband, aber aus genau dem Grund habe ich da mal eines draufgemacht, was bei jedem Maxxis Flyweight-Schlauch eh dabei ist. Wenn so eine Felge heiß wird, kann das nicht gut sein, besonders für Superleichtschläuche.
 

Phipu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juli 2017
Beiträge
579
Punkte für Reaktionen
215
Was waren denn das für Laufräder? Am Drittrad habe ich Fulcrum Racing Quattro, da braucht es eigentlich kein Felgenband, aber aus genau dem Grund habe ich da mal eines draufgemacht, was bei jedem Maxxis Flyweight-Schlauch eh dabei ist. Wenn so eine Felge heiß wird, kann das nicht gut sein, besonders für Superleichtschläuche.
Waren noch die originalen Alufelgen mit aufgesetzter Carbon-Aero-Erhöhung. Syncros, aber gefertigt bei DT Swiss.
Die haben sicher ein schlechtes Wärmemanagement.
Wenn das Felgenband die Nippel abdeckt und der Mantel in den Haken der Felge hängt, bleibt da m.M. nach noch genug Alu-Fläche frei für einen Wärmeübertrag an den Schlauch.
Aber eben...das ist nur eine Vermutung, dass es von der Hitze kam.
 

noballern

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 April 2019
Beiträge
503
Punkte für Reaktionen
38
Dieses Jahr auch bereits zwei Platten gehabt. Das Anfang 2018 gekaufte neue Pendlerrad hatte ab Werk "Continental Tour 28 all" montiert bekommen. Beim Hinterreifen hat mir eine Scherbe den Mantel aufgeschlitzt, da kann der Schlauch sicher nichts dafür. Verwundert hat mich allerdings die Verarbeitungsqualität des Schlauchs: An einer Stelle habe ich zuallerst nach dem Loch gesucht, weil das flach ausgelegt so seltsam aussah. Insbesondere beim Anpumpen war an dieser Stelle eine deutliche Einschnürung zu erkennen.

Letzte Woche dann spontaner Druckverlust am Vorderrad. Und siehe da, die gleichen Fertigungsmarken und genau dort war außenseitig ein riesiges Loch, im Mantel allerdings keine Beschädigung.

Anhang anzeigen 675434 Anhang anzeigen 675436 Anhang anzeigen 675435 Anhang anzeigen 675441 Anhang anzeigen 675440

Ich habe so etwas noch nie bei neuen Schläuchen gesehen. Wahrscheinlich hat der Hersteller ebenfalls einen günstigen Kauf gemacht...
war das ein guter Continental RACE oder RACE WIDE Schlauch ?
 

Crossdrop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 September 2016
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
48
Wow, Knallpannen scheint es ja öfter zu geben. Habe selbst neulich BC Felchtwerk erstanden, musste aber noch zentrieren lassen. Dafür muss man ja alles einschließlich Felgenband runternehmen. Kleine Testrunde mit 8 bar im Reifen gefahren, einen Tag späetr, Rad stand auf dem Balkon, nachmittags (aber es war nicht heiß und die Sonne hat nicht gebrutzelt) BÄM ein Risenknall. Den Mantel hat's an der Stelle gleich über die Felge gedrückt. Ein ca. 15 cm langer Riss innen am Schlauch (Conti Lite).

Ich tippe auch mal auf einen Fehler beim Einbau (eingeklemmt oder so), aber ein bisschen ist das Vertauen für die erste richtige Testrunde nachher dahin...
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
6.417
Punkte für Reaktionen
4.417
Gebrauchte Flechtwerk? Die hatten mal eine Produktionscharge die quasi versehentlich Hookless gebaut waren, da sind die Reifen reihenweise runtergeknallt. Wurden seinerzeit ausgetauscht (vor zwei Jahren oder so? War zumindest mal direkt daneben gestanden wie während des Schlauchwechsels am einen Laufrad der Mantel vom anderen gesprungen ist, alle haben gelacht), könnte bei gebrauchtkauf jetzt knifflig werden.
 

Crossdrop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 September 2016
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
48
Die Flechtwerks von mir sind wohl relativ jung. Daher gehe ich von dem letztjährigen Modell aus. Runtergesprungen ist der Mantel sicherlich eher wegen der Explosion des Schlauches.

Allerdings möchte ich gerade nicht nochmal unter die Felge schauen, die Montage der Vittoria Corsas war ein ziemlicher Akt.

Edit: Okay, doch 18er Modell. Wieviel Druck macht man auf sowas eigentlich drauf? Meine Vittoria Rubino 25 mm die ich auf meinen Mavic Ksyrium Elite drauf habe, sagen 7 - 9 bar, da nehm ich also immer die goldene Mitte. Die Corsas jetzt sagen 6-10, aber intuitiv würde ich mindestens 7 drauf geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crossdrop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 September 2016
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
48
Mhm, macht natürlich auch Sinn wenn man darüber nachdenkt. Würde aber dennoch einen eingeklemmten Schlauch wahrscheinlich machen, oder?
 

Crossdrop

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 September 2016
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
48
Oh mann, so bekommt man Vertrauen in neu erworbenes Material ?
 
Oben