• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Komische Probleme mit regelmäßigen Plattfüßen

cl33

MItglied
Mitglied seit
7 April 2016
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
78
Hallo miteinander,

heute früh musste ich leider wieder einen Plattfuß an meinem Hinterrad entdecken. In letzter Zeit nehmen die echt überhand - auf den letzten ca. 1000km hatte ich 4, alle hinten. Mäntel in der Zeit waren GP 4000 SII 28mm (war schon relativ abgefahren und wanderte dann in die Tonne), GP 4 Season 32mm und Panaracer Gravelking SK 32mm. Mit jedem dieser Mäntel hatte ich dasselbe Problem, welches ich mir nicht erklären kann (siehe Bilder anbei). Mit dem 4 Season hatte ich zusätzlich noch einen Platten da sich ein abgebrochener Zahn eines Sägeblatts (hatte zumindest den Anschein) durch den Mantel gearbeitet hat. Schläuche sind/waren verschiedene 0815-City/Trekking Schläuche, ich achte aber darauf dass Sie nominell immer für die Reifenbreite freigegeben sind. Felgen sind 19mm breite Mach1 NeoDisc mit großer Ventil Bohrung, RR-Schläuche würden daher eh nicht passen. Aktuell ist ein Hutchinson Schlauch drin, aber auch Schwalbe SV17 oder das Conti-Äquivalent habe ich schon zerstört :rolleyes:

Zum Einsatzprofil: Das Rad wird relativ oft zur Arbeit/Uni bewegt, auf recht schlechten/buckligen Radwegen oder Wegen mit leichtem Schotter/wassergebundener Oberfläche. Getrödelt wird nicht, sodass einige Wellen halt auch recht flott mitgenommen werden, Schlaglöcher umfahre ich aber und an Durchschläge die den Platten vorrausgingen kann ich mich nicht erinnern. Gleichzeitig nutze ich das Rad für längere Ausfahrten auf der Straße am WE sodass ich eigentlich nicht auf Schwalbe Marathon Mäntel o. ä. umsteigen möchte. Ich wiege 72kg, das Rad 12kg und ich fahre ca. 4 bar vorne und 4,5 bar hinten.

Hat jemand von euch so ein Schadenbild schon einmal gehabt und hat Tipps was die Abhilfe angeht? Danke für euere Hilfe und LG

 

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
3.389
Punkte für Reaktionen
1.328
Ich würde den Reifendruck erhöhen.
 

Thomthom

Kugelblitz
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
13.109
Punkte für Reaktionen
7.250
Scheuerstelle oder Montagefehler.
Montiere mit Talkum!
 

cl33

MItglied
Mitglied seit
7 April 2016
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
78
Ich würde den Reifendruck erhöhen.
Erhöhen? Ich habe gerade noch die Empfehlung von Hutchinson für den CV654191 Schlauch (28-622 bis 35-622) gefunden, die empfehlen 2,8 bis 3 bar für ein Fahrergewicht von 80kg. Mit 32mm sind meine Reifen jetzt ja auch nicht allzu schmal. Ich hätte jetzt eher an etwas zu hohen Druck daher gedacht...

Scheuerstelle oder Montagefehler.
Montiere mit Talkum!
Wie können die Scheuerstellen denn zustande kommen? Montagefehler würde ich beim aktuellen Schlauch nichtmal unbedingt ausschließen, da abends auf dem Rückweg irgendwo im Wald montiert. Generell habe ich aber schon öfter Schläuche montiert und dieses Schadensbild bisher noch nie gehabt, abgesehen von den Häufungen in den letzten paar Monaten. Talkum habe ich natürlich jetzt nicht da - bisschen Seifenwasser bei der Montage auf den Schlauch geben?
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
5.408
Punkte für Reaktionen
4.268
Ach du Sch......! Ich hab überlegt was für ein Reifen das wohl ist, bis @Thomthom von der Scheuerstelle schrieb da merkte ich das das Innen ist :D
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Mitglied seit
19 Juni 2018
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
280
Also ich finde den Druck schon sehr niedrig. Persönlich fahre ich 32 mm mit 4,5 bar und 28 mm mit 5,5 bar, Fahrergewicht 74 kg.

Hast du beim einlegen des Schlauchs etwas Luft drin, so dass er sich nicht zwischen Reifen und Felge verklemmen kann? Habe auch bessere Erfahrungen damit, nen möglichst kleinen Schlauch zu verwenden. Also keinen für 32-50 mm in einen 32er Reifen zu quetschen. Tendenziell dann lieber andersrum einen 23-30er. Zahlen frei erfunden.

Für die Montage kannst handelsübliches Babypuder nehmen, das ist Talkum mit Duft.
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
5.408
Punkte für Reaktionen
4.268
Also ich finde den Druck schon sehr niedrig. Persönlich fahre ich 32 mm mit 4,5 bar und 28 mm mit 5,5 bar, Fahrergewicht 74 kg.

Hast du beim einlegen des Schlauchs etwas Luft drin, so dass er sich nicht zwischen Reifen und Felge verklemmen kann? Habe auch bessere Erfahrungen damit, nen möglichst kleinen Schlauch zu verwenden. Also keinen für 32-50 mm in einen 32er Reifen zu quetschen. Tendenziell dann lieber andersrum einen 23-30er. Zahlen frei erfunden.

Für die Montage kannst handelsübliches Babypuder nehmen, das ist Talkum mit Duft.
Sieh dir mal die Inhaltsstoffe von Babypuder an. Das sind pflegende(Öl) Substanzen drin. Talkum aus der Aphtheke kost auch fast nix.
 

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
3.389
Punkte für Reaktionen
1.328
Erhöhen? Ich habe gerade noch die Empfehlung von Hutchinson für den CV654191 Schlauch (28-622 bis 35-622) gefunden, die empfehlen 2,8 bis 3 bar für ein Fahrergewicht von 80kg. Mit 32mm sind meine Reifen jetzt ja auch nicht allzu schmal. Ich hätte jetzt eher an etwas zu hohen Druck daher gedacht...
Ich finde den Druck zwar nicht zu niedrig, aber wie @sieben auch sagt recht niedrig. Mit höheren Druck, singt die Risiko für Durchsticke. Ich hatte früher auch immer viele platten. Seit ich den Druck erhöht habe, sind es so gut wie keine mehr. Letztes Jahr waren es auf 14.000km gerade mal zwei.
 

cl33

MItglied
Mitglied seit
7 April 2016
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
78
Der nächste Lapsus😭ich dachte der hat den Mantel umgedreht. Das ist der angepumte Schlauch😓
Korrekt :D Zuerst war gar nichts zu sehen, nur leicht angepumpt sah man dann diese Anrisse.

Also ich finde den Druck schon sehr niedrig. Persönlich fahre ich 32 mm mit 4,5 bar und 28 mm mit 5,5 bar, Fahrergewicht 74 kg.

Hast du beim einlegen des Schlauchs etwas Luft drin, so dass er sich nicht zwischen Reifen und Felge verklemmen kann? Habe auch bessere Erfahrungen damit, nen möglichst kleinen Schlauch zu verwenden. Also keinen für 32-50 mm in einen 32er Reifen zu quetschen. Tendenziell dann lieber andersrum einen 23-30er. Zahlen frei erfunden.

Für die Montage kannst handelsübliches Babypuder nehmen, das ist Talkum mit Duft.
Jo, selbstverständlich pumpe ich den Schlauch leicht auf bei der Montage ;) Mit der Schlauchbreite hast du aber glaube ich recht, hab nochmal nachgeschaut: Ich habe lange den Conti Tour Slim gefahren, mit dem hatte ich die Probleme überhaupt nicht. Die Mäntel sind auch wirklich am unteren Ende der nominalen Schlauchbreite (zumindest beim SV17). Talkum besorge ich mir dann nachher noch in der Apotheke und montiere den neuen Schlauch. Hab noch einen Hutchinson (gleiches Modell wie aktuell verbaut ist), der ist laut Packung von 28-35mm geeignet - da wäre mein 32mm Gravelking ja eigentlich optimal für. Kommt mir aber auch sehr wurstig vor, den könnte man vermutlich auch in nen 47mm Mantel stecken.


Ich finde den Druck zwar nicht zu niedrig, aber wie @sieben auch sagt recht niedrig. Mit höheren Druck, singt die Risiko für Durchsticke. Ich hatte früher auch immer viele platten. Seit ich den Druck erhöht habe, sind es so gut wie keine mehr. Letztes Jahr waren es auf 14.000km gerade mal zwei.
Danke auch dir, dann vertrau ich hier mal auf die Schwarmintelligenz und geh ein halbes Bar hoch ;)
 

cl33

MItglied
Mitglied seit
7 April 2016
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
78
Ja geht so... Zur Arbeit und Uni durch die Stadt sind es 17km zu 80% auf Radwegen bzw. Wegen durch Parkanlagen - da ist von nagelneuem Asphalt bis gepflasterter Rumpelpiste und leichtem Schotter alles dabei. Nur top gepflegter Asphalt wäre mir natürlich lieber :D
 

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
Beiträge
821
Punkte für Reaktionen
349
mit mehr Luftdruck fahren (ca. 1 bar mehr), Felgenband kontrollieren, Montage ohne Reifenheber etc. (braucht man nicht mit der richtigen Technik), Neuen Schaluch nicht sofort voll aufpumpen sondern kurz anpumpen und dann kontrollieren, dass der Schlauch nicht eingeklemmt ist.

Mehr faellt mir dazu nicht ein.
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Mitglied seit
19 Juni 2018
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
280
Was manche so zur Reifenmontage benötigen ... kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Die Technik machts ;-)
Talkum Hilft ja nicht bei der Montage, sondern dient dazu, dass der Schlauch langfristig nicht am Reifen kleben bleibt. Die meisten Schläuche sind aber von Werk aus damit ausgestattet.

Reifenheber brauchte man übrigens früher mit der richtigen Technik zwar tatsächlich nicht, heutzutage bei TLR-Felgen aber leider häufig doch. Daher bitte keine Witze über uns Reifenheber-Benutzer machen :D
 
Oben