• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Edge 520

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Registriert
22 Mai 2008
Beiträge
13.430
Punkte Reaktionen
2.657
Ort
Münsterland
Man muss den Reifenumfang nicht speichern. Auf "auto" stehen lassen und er stellt sich beim Losfahren gem. der GPS Daten halt automatisch ein.
Dann braucht man auch nicht mehrere Sensoren.
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Registriert
2 Januar 2011
Beiträge
4.662
Punkte Reaktionen
1.740
Ort
Bayrisch' Pfalz, Gott erhalt's
Beim Losfahren GPS? Wo ist das möglich? :rolleyes:
Die Garmins brauchen bei Einstellung "Auto" für den Radumfang so ungefähr einen Kilometer nach dem allerersten Losfahren, um den Radumfang erstmals per GPS einzustellen. Der Wert ist dann im Datenfeld für den Radumfang sichtbar. Zu Beginn aller weiteren Fahrten wird das wiederholt und während der Fahrt wird auch kontinuierlich nachgestellt, aber etwas langsamer. Ich habe das mal mit einem edge 705 umd dem GSC-10 ausprobiert - einfach einen 2. Magnet ans Hinterrad und irgendwann wieder weg und schauen, was dem Radumfang so passiert. Ist mit den neueren Sensoren nicht mehr so einfach.

Ist im Prinzip die genaueste mögliche Messung des Radumfangs, viel genauer als irgendwie gerade mal eine Radumdrehung irgendwie ausmessen, ohne Fahrergewicht drauf. Falls man stundenlang bei schlechtem GPS-Empfang unterwegs ist, kann sich bei Automatik auch wieder was verstellen. Aber ob die Ausfahrt mit 101,3 km oder 100,6 km im die Geschichtsbücher eingeht ist imho nicht so extrem wichtig.
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Registriert
2 Januar 2011
Beiträge
4.662
Punkte Reaktionen
1.740
Ort
Bayrisch' Pfalz, Gott erhalt's
Auch bei Auto-Radumfangseinstellung nimmt der edge zur Geschwindigkeitsmessung den Sensor, wenn einer da ist. Er muss nur kalibriert werden, und das ist über lange Strecken und viele Umdrehungen genauer als man es per Do-it-yourself kann.

Wenn Du nur auf die aktuelle Anzeige schaust, ist GPS-Geschwindigkeitsbestimmung meist langsamer und manchmal ungenauer. Der edge macht eine Positionsbestimmung pro Sekunde, für Geschwindigkeit brauchst Du schon mal zwei davon, d.h er braucht mindestens zwei Sekunden, bevor er irgendeine Änderung der Geschwindigkeit anzeigen kann. Das Laufrad mit Sensor dreht sich meist öfter als einmal pro Sekunde (ab rund 15 km/h), dh das geht dann schon mal schneller mit den zwei aufeinanderfolgenden Signalen. Wenn dann auch noch bei beiden Signalen beim GPS der Fehler wg. schlechtem Empfang größer wird, wird der Geschwindigkeitswert halt insgesamt ungenauer. Hat aber mit der Kalibrierung nichts zu tun.
 

SchwarzeMadonna

Team Alpecin 2014, Bicinglés & Everesting Hausen
Registriert
12 Februar 2011
Beiträge
1.104
Punkte Reaktionen
452
Ort
Eltville
Hallo zusammen,
mein treuer digitaler Gefährte welcher mir nun knapp 20.000km gute Dienste leistete bereitet mir gerade ein wenig Kummer:(.
Beim Anschluss an den PC öffnete sich ein Menü welches ich bis dato noch nicht kannte.
28551806ws.jpg


In das Normalmenü komme ich auch nicht mehr rein. Irgendwann wechselte er dann beim Druck auf einen anderen Button dann in eine Art Bildschirmschoner.

28551814qm.jpg


Die bunten Rechtecke wandern auch und wechseln die Farbe (ein wenig psychodelisch).
Ich komme nicht mehr auf das Laufwerk wenn er an den PC angeschlossen ist und beim Neustart (egal ob 10s oder regulär ausgelöst) auf den Startbildschirm.

Gerät ist voll aufgeladen. Ich lasse den Edge jetzt einfach "leer laufen" (Helligkeit ist auf max.). Vielleicht hilft das ja.

Das Problem hatte ich noch nicht, stehe ein wenig auf dem Schlauch. Der 520er ist ein gutes Jahr alt, im Zweifel regel ich das über den Retourenservice. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee wo sich der Fehlerteufel versteckt.

Merci
Flo
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Registriert
22 Mai 2008
Beiträge
13.430
Punkte Reaktionen
2.657
Ort
Münsterland
Sieht nach einem Error Infoscreen aus. Auslöser wohl ein Fehler beim Selbstcheck während des Startvorganges. Ich denke du solltest asap den Service kontaktieren.
Wenn du dich traust installiere die Firmware neu. Anleitung siehe hier.
 

Lumbermike

Aktives Mitglied
Registriert
14 Januar 2006
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
51
Das ist das Service Menu. Kannst maximal Testen, ob eine Taste prellt oder einen Komplett Reset als letztes Mittel der Wahl versuchen:

https://forums.garmin.com/archive/index.php/t-347555.html

Ich hatte das auch einmal, weiß aber nicht, was der Grund war. War beim nächsten Start dann wieder normal und ist seitdem nie mehr aufgetreten.

Wenn das nicht hilft, Garmin kontaktieren.

Hallo zusammen,
mein treuer digitaler Gefährte welcher mir nun knapp 20.000km gute Dienste leistete bereitet mir gerade ein wenig Kummer:(.
Beim Anschluss an den PC öffnete sich ein Menü welches ich bis dato noch nicht kannte.

Das Problem hatte ich noch nicht, stehe ein wenig auf dem Schlauch. Der 520er ist ein gutes Jahr alt, im Zweifel regel ich das über den Retourenservice. Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee wo sich der Fehlerteufel versteckt.

Merci
Flo
 

SchwarzeMadonna

Team Alpecin 2014, Bicinglés & Everesting Hausen
Registriert
12 Februar 2011
Beiträge
1.104
Punkte Reaktionen
452
Ort
Eltville
Danke schonmal soweit:daumen:. Gerade hat er nach dem Laden an der Steckdose zumindest normal gebootet. Werde eine Test Gassirunde mit dem Hund drehen und schauen was passiert. Werde berichten.
 

pacechris

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2016
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
140
Es gibt kein zwischenspeichern. Solange du die Aufnahme nicht stoppst und auf Speichern drückst wird die Aufzeichnung fortgesetzt.
Benutzt du die Speichernfunktion schliesst du den Track ab und mit Start wird ein neues File erzeugt.

Hab es heute genau andersrum wollen machen. Bin ein stücke gefahren und wollte dann ein Training starten, die Tour wurde abgeprochen und man konnte speicher oder verwerfen, aber einfach das Training starten ging nicht.
 

SchwarzeMadonna

Team Alpecin 2014, Bicinglés & Everesting Hausen
Registriert
12 Februar 2011
Beiträge
1.104
Punkte Reaktionen
452
Ort
Eltville

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Registriert
22 Mai 2008
Beiträge
13.430
Punkte Reaktionen
2.657
Ort
Münsterland
Hab es heute genau andersrum wollen machen. Bin ein stücke gefahren und wollte dann ein Training starten, die Tour wurde abgeprochen und man konnte speicher oder verwerfen, aber einfach das Training starten ging nicht.
So rum habe ich das noch nie probiert, muss ich mal testen, ob das beim 1K genau so ist.
 

pug304

IBC DIMB Racing Team
Registriert
3 August 2006
Beiträge
622
Punkte Reaktionen
603
So rum habe ich das noch nie probiert, muss ich mal testen, ob das beim 1K genau so ist.
das geht auch überhaupt nicht, dass training während der Fahrt zu starten. Workaround: ins training als erstes einen Abschnitt "sonstiges" einbauen und bei Dauer "drücken der Lap taste" wählen. Bei realen Training (also draussen) dann das Trainig (und damit die Fahrt) starten und dorthin fahren, wo man das Training fahren will (Berg, Zeitfahrstrecke, ...) und dort dann das mit der Lap Taste das tatsächliche Training starten. Das ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, sonder wird im Garmin Forum so vorschlagen. Garmin weiss also über das "Problem", es ist aber kein Umbau zu früher in Sicht (auf meinem Garmin 500 ging das, auf dem 510er dann nicht mehr)
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Registriert
22 Mai 2008
Beiträge
13.430
Punkte Reaktionen
2.657
Ort
Münsterland
Hab das mal im 1K getestet, funktioniert. Kann aus der laufenden Aufzeichnung ein Training starten, welches dann am Ende die Stoppuhr anhält. Mit Start kann ich dann die Aufzeichnung einfach fortsetzen.
 

pacechris

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2016
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
140
das geht auch überhaupt nicht, dass training während der Fahrt zu starten. Workaround: ins training als erstes einen Abschnitt "sonstiges" einbauen und bei Dauer "drücken der Lap taste" wählen. Bei realen Training (also draussen) dann das Trainig (und damit die Fahrt) starten und dorthin fahren, wo man das Training fahren will (Berg, Zeitfahrstrecke, ...) und dort dann das mit der Lap Taste das tatsächliche Training starten. Das ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, sonder wird im Garmin Forum so vorschlagen. Garmin weiss also über das "Problem", es ist aber kein Umbau zu früher in Sicht (auf meinem Garmin 500 ging das, auf dem 510er dann nicht mehr)

Danke, super :daumen: da hab ich noch garnicht weiter geschaut was für Optionen es gibt. :idee:

Dann kann man auch den letzten Teil mit "drücken der Lap taste" den zeitraum offen lassen?
 

pug304

IBC DIMB Racing Team
Registriert
3 August 2006
Beiträge
622
Punkte Reaktionen
603
Danke, super :daumen: da hab ich noch garnicht weiter geschaut was für Optionen es gibt. :idee:

Dann kann man auch den letzten Teil mit "drücken der Lap taste" den zeitraum offen lassen?

bitte gerne! Ja, das geht genau so mit der Lap-Taste am Ende, oder eben wie ketterechts schreibt einfach nach dem Training die Starttaste drücken, das ist dann trotzdem genau eine Aufzeichnung (also eben nicht zwei, sprich erstens Training und dann zweitens der Rest)
 

pacechris

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2016
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
140
In welcher situation wird die Notfallbenachrichtigung getätigt?
Woher weiß der Edge das ich in Not bin?
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
8.940
Punkte Reaktionen
6.995
Ort
Näher am Schanzenbräu als am Penning-Zeißler
In welcher situation wird die Notfallbenachrichtigung getätigt?
Woher weiß der Edge das ich in Not bin?
Er rät.

Wahrscheinlich wird er bei langem Stilstand und Log gucken und anhand des Geschwindigkeitsverlaufes der letzten Meter irgendwas behaupten. Locker ausrollen: Eisdiele, in kürzester Zeit von fünfzig auf null: oh oh, das sieht nach Textilbremse aus. Außerdem haben jüngere Edge angeblich auch ein Accelerometer an Bord (wahrscheinlich Standardmäßig im zugekauften Prozessor integriert), d.h. die Geräte können theoretisch Erschütterungen erkennen und wissen wo oben ist, um zu beurteilen ob das Rad steht oder liegt oder der Edge herumgetragen wird.

Man sollte den ausgewählten Empfänger aber trotzdem darauf einschwören, dass die Benachrichtigungen auch fehlauslösen können und nicht gleich das schlimmste bedeuten müssen.
 
Oben Unten