• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Colnago Titanio Bititan Master getunter youngtimer oder der Geschmack von Gewichtswienern

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Ich bin mir nicht mal sicher, ob der Faden hier rein passt oder doch lieber in den modernen Teil des Forums.
Das hier wird ein Aufbaufaden für mein colnago titanio, der focus ist dabei aufs Gewicht gelegt, Hauptsache bleibt aber die fahrtauglichkeit des Aufbaus.
Basis ist ein colnago titanio bititan master, es ist die zweite Generation der bititane mit eckigen Oberrohr aus 1994.
Das wunschgewicht wären unter 7 kg das Traumhewicht das uci Limit von 6,8 kg

Neben Titan und Alu soll auch Carbon eingesetzt werden. Ihr seid also gewarnt.

Der Stahl Anteil soll so gering wie möglich sein.

Und ja mir ist bewusst dass dass Rahmenset nicht das ideale Ausgangs Objekt fur Leichtbau ist dennoch wollte ich so was schon immer mal machen. Es wird nichts unangetastet gelassen auch wenn es nur 2 g bringt, wichtig ist die Zahl am Ende

Bei meinen ganzen anderen Rädern ist mir das Gewicht egal, Hauptsache sie fahren gut und wenn sie nebenbei nett anzusehen sind ist’s auch nicht schlimm.

Im ersten Schritt soll das Rad erstmal mit modifizierten campa 10 fach Teilen aufgebaut werden mal sehen wo ich damit hinkomme...

Ziel ist ein fahrfertiges Rad was bei RaR zum Einsatz kommen soll, wohl erst 21.

Ich freue mich auf Anregungen und auch Kritik. Und ja Bilder gibts auch
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Thelonious

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

roykoeln

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2008
Beiträge
23.766
Punkte Reaktionen
33.614
Ort
kölle
passt scho´ - sagt man bei euch wohl...
ich hab hier mit meinem ct1 und seiner sanierung auch eine thread begonnen!
das wird spannend - leicht soll meins auch werden, aber 6,8 ist ne hausnummer!
wir sollten beide mal wiegen;) :D
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Thelonious

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Bei uns naja als Zugereister Sachse, sag ich das nur manchmal ? ich denke die 6,8 sind möglich, allerdings zu einem hohen Preis, ich will erstmal sehen wo man mit modifizierten Standard Teilen hin kommt. Gespannt bin ich auf die Titan Züge zum bremsen und schalten.
Titanketten gibts zwar, aber eine Kmc sollte leichter sein und nur die Hälfte kosten.

Aber alles zu seiner Zeit
Das colnago ist im übrigen mein zweit ältestes Projekt. Ich wollte eigentlich nie eins, sie sehen zwar mit unter net aus waren aber damals im Studium weit jenseits meiner Mittel also gänzlich uninteressant.
Bis ich dann das Rad von @roykoeln gesehen hab was mir sehr gut gefiel, also ging ich auf halbherzige Suche. Über das Forum lernte ich damals @Chiemgauer kennen und wir wurden Freunde irgendwann kam das Thema colnago mal auf zwischen Tür und Angel. Dann erzählte er mir er habe solch ein Rahmenset rumstehen, welche mir passen könnte und er mal wegen der Teile gekauft hatte.

Das einzige Manko daran war das der Rahmen einen Riss hat.

27F4AB20-CE54-49AB-9513-E21955B1DF56.jpeg

In der Schweißnaht vom Sattel Rohr zur tretlager Muffe.
Da der Riss in der naht und nicht im Material war beschloss ich die ihm den Rahmen abzukaufen.
Damals hatte ich in der Hochschule gute Kontakte zur Schweißtechnischen Versuchsanstalt.
Die konnten das Schweißen aber ich sollte die naht selbst entlacken und an der Stelle entfernen geschweißt sollte danach gegen ein trage Bier werden.

Dazu kam es aber nicht, das Studium war damals ziemlich anstrengend, da ich neben dem Studium immer gearbeitet habe.
So verschwand das Rahmenset gut verpackt in einem Karton für gut 8 Jahre in einer Ecke.
Es ist dabei schon zwei mal mit umgezogen.

In Augsburg hatte ich es damals sichtbar aufgestellt ums nicht aus den Augen zu verlieren.

Für mich sollte es mal das letzte Projekt sein. Wenn alle anderen durch sind.
Was genau ich machen wollte wusste ich da aber noch nicht.

Über die Jahre holte ich dann Angebote von Firmen ein darunter eines von rewel, welches dara noch während es in seinen Besitz angefragt hatte.
Es beinhaltet 2 Optionen:
Kleine Reparatur nur die Schweißnaht 160
Große Reparatur Naht und Tausch des Sattelrohrs 400

Ich behielt es im Hinterkopf.

Weiterhin hab ich über die Jahre Ausschau gehalten nach einer passenden Carbongabel.
Mit Geduld ließ sich auch eine finden, mit passenden Schaft aus Alu in 1 Zoll wollte ich bewusst keinen Carbonschaft.
Und die stahlgabel mit der das Rahmenset ausgeliefert wurde wollte irgendwie nicht ins Konzept passen...

Mein Plan war es, den Rahmen auf unseren Italien Rad Trip 2018 huckepack mitzunehmen da Bozen auf dem Weg lag.

Vorher hatte mir dara mal einen Artikel von wheeldan gezeigt mit ihm hatte ich dann auch 2017 schon mal Kontakt aufgenommen.

Da ich auf der Radreise aber eh schon wieder mehr Zuladung dabei hatte als geplant, verzichtete ich darauf es mitzunehmen.

Da ich in 2018 krankheitsbedingt oder aus terminlichen Gründen die ganzen brevet Serie verpasst hatte, aber nach Paris wollte, startet ich beim Herbstbrevet 200 in München zusammen mit Nick und Georg hier aus dem Forum. Nach dem sich die Hinterradfelge von Nick auf der Abfahrt nach jenbach mit einem Knall verabschiedet hatte vor ich mit Georg alleine weiter und war zu Ende hin etwas geschlaucht auf den letzten 30 km begegnen wir auch einem Paar junger randoneure mit denen wir dann auch zusammen gefahren sind. Das Rad des Mannes sah aus wie ein Konstrukteurs Rad sehr durchdacht und komplett Titan, wir kamen ins Gespräch über den Ursprung des Rads und siehe da wieder eine Arbeit von wheeldan.

Daraufhin verstrich wieder ein Jahr Tatenlos.

Nach dem 2019 Radsportmassig das dicht gepackteste Jahr war mit Paris Qualifikation und den 3 24h Events und eben pbp. Ließ ich es in den folgenden Monaten deutlich ruhiger angehen fuhr nur noch in die Arbeit und ab November fast gar nicht mehr Rad.

Eines Abends saß ich auf der Couch und sah mir meine Räder und halbfertigen Projekte an. Von den Unfertigen ging kein Projekt so richtig weiter meiner 653 Gazelle wollte ich seit Jahren ein Carbon Update verpassen eine Bergziege sollte es werden. Ein paar Teile hatte ich schon unter anderem ein nucleon Lrs.
Den ich mir damals für schmales Geld aus den Kleinanzeigen ergattert hatte. In gutem Zustand, allerdings mit Shimano Freilauf der wurde gegen einen Campa aus Alu getauscht ich hab damals nicht gewogen aber das hat schon was gebracht.

Aus Langeweile holte ich das Colnago wieder aus der Kiste und steckte es zusammen mit den Nucleon Rädern und die Idee war geboren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Darauf hin suchte mit deutlich mehr Motivation, manche Ideen/Projekte müssen erst Reifen.
Weiter nach Firmen die den Rahmen wieder in Stand setzen können.
Das Angebot von Rewel wurde erneuert, ich fragte auch bei falkenjagt in München an, welche mich wieder auf rewel verwiesen. Da die Titanrahmen von colnago angeblich von Leuten hergestellt wurden die später rough kocmo wurden frug ich auch da in Berlin ohne Erfolg. Auch bei wheeldan aka Daniel pleikies fragte ich wieder an und wir kamen ins Gespräch und später auch ins Geschäft
Nach Berlin wollte ich eh mal wieder das letzte mal 2006 dort gewesen. Verbrachte ich Anfang Februar ein langes Wochenende in Berlin und brachte den Rahmen persönlich vorbei. Daniel ist fur meine Begriffe ein angenehmer Zeitgenosse der sein kleines Ladenlokal/Werkstatt/Atelier machte mir schon beim betreten klar die richtige Entscheidung getroffen zu haben. 1 Woche später war der Rahmen gerichtet wieder bei mir.
Erste Messungen mit der Koffer Waage, angeblich auf 5 g genau, ergab fur Rahmen Gabel noch mit altem Konus unabgelängt Schaft und aheadkralle ein Gewicht von 2030 g soweit in Ordnung obwohl Carbon mit 800-1000 Gramm weniger ein deutlich günstigerer Ausgangspunkt wäre ;)

Ich Steckte mal wieder was zusammen
451EE765-D925-4832-9881-BA496F2A1658.jpeg
 

015Alpha

753 for ever
Registriert
19 Juni 2014
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
1.863
Sehr interessantes Thema/Vorhaben!
Willst Du zeitgerecht aufbauen, also mit frühen STIs oder Unterrohrschaltern? Oder nen wilden Mix aus vielen Jahrzehnten?
Was wiegt der Nucleon LRS ohne Reifen und Kassette?
Ich habe über viele Jahre mein Rad sukzessive von anfangs rd. 8,5 auf 7kg runter gebracht, (Stahlrahmen mit Time Carbon Gabel)
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Perioden gerecht definitiv nicht
Es wird ein mix aus Campa Teilen 9,10 und 11 fach mit den Gewichten gehts nachher los

Das ist der momentane Stand
4EFBB595-DC74-4205-AA93-BE474C5C2A29.jpeg


Das ganze wird wieder zerlegt, der Lack an der Reparaturstelle wurde entfernt und das blanke Titan gefällt mir ausgesprochen gut, das bestehende Lack Schema jedoch nicht deswegen gehts zum entlacken. decals sind alle lackiert, die werd ich vorher noch abpausen, ich bin mal gespannt was der Lack nachträglich gewogen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Vllt schon mal eine Frage in die Runde 2 Stellen gibt es wo ich noch nicht so recht weiß was ich machen soll, die sattelrohrklemmung hat gemessen 29,3
Ich hatte mal bei darimo mit den Maßen angefragt. Sie fertigen sattelklemmen auf maß
Unter 4 g
65007FB9-1793-499A-BBB9-C63C61C5CF90.jpeg

Mit dem Maß angefragt raten sie mir zu einer 30mm Klemme mir erscheint das aber etwas viel auf den ersten Blick?
Was meint ihr?
Die Klemme kostet 69 Euro für den Preis kann ich’s nicht selber machen.
Tube schraubwürger gäb es ebenfalls in 30 mm kosten 28 Euro und 9 g
Tendenziell eher Richtung darimo, das diese Art Klemme funktioniert hab ich in meiner Diplomarbeit bereits belegen können.
Pluspunkte ist die Verschraubung ist komplett Titan. Das ist der Nachteil beim Tune da geht das Gewinde direkt ins Alu und gilt nur als haltbar wenn man es nicht mehrmals öffnet
?
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Die gleiche Frage gibt es noch bei der Umwerferschelle
Man könnte den Sockel ankleben, das wäre eine leichte Möglichkeit allerdings nicht reversibel von daher gehts zur Schellen Lösung. Das Sattelrohr wird nach unten hin etwas größer auf 29,6 bevor es sich ovalisiert im Übergang zum tretlager.
Die ganzen Standard Schellen wiegen alle von 20 -30 g sofern es sie überhaupt in der Größe gibt.
Naja und es gibt eine kleine Firma die sowas auch auf maß herstellt
DB45A41C-20F6-4EFC-911D-200B32331E27.jpeg

3,4 g bzw 4,3 mit umwerferschraube welche als klemmung der Schelle dient.
95 Euro für die Summe würde ich es selbst versuchen.

alternative
B21BEBCA-040F-43F8-9412-285415543ABA.jpeg

6g ohne Schraube für 21 eu aber momentan nicht in 31.8 lieferbar es kämen dann wohl noch Kunststoff spacer dazu
 

015Alpha

753 for ever
Registriert
19 Juni 2014
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
1.863
Vllt schon mal eine Frage in die Runde 2 Stellen gibt es wo ich noch nicht so recht weiß was ich machen soll, die sattelrohrklemmung hat gemessen 29,3
Ich hatte mal bei darimo mit den Maßen angefragt. Sie fertigen sattelklemmen auf maß
Unter 4 g
Anhang anzeigen 776611
Mit dem Maß angefragt raten sie mir zu einer 30mm Klemme mir erscheint das aber etwas viel auf den ersten Blick?

Ich würde an so einer Stelle wie der Sattelstützklemmung nicht um 15g feilschen, da gibts andere, sicherere Stellen noch und nöcher.
Erstmal solltest Du alle bei Dir vorhandenen Teile die in Frage kommen einzeln wiegen und notieren.
Dann ein erster Komplettaufbau um ein Ausgangsgewicht zu bekommen.
Und dann kannst Du Dir jedes Teil, eins nach dem anderen vorknöpfen...
 

roykoeln

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2008
Beiträge
23.766
Punkte Reaktionen
33.614
Ort
kölle
richtig, die campa laufräder fliegen dann direkt auf die halde, da gibt es leichteres. zum fahren sind die aber spitze!!!
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Ich würde an so einer Stelle wie der Sattelstützklemmung nicht um 15g feilschen, da gibts andere, sicherere Stellen noch und nöcher.
Erstmal solltest Du alle bei Dir vorhandenen Teile die in Frage kommen einzeln wiegen und notieren.
Dann ein erster Komplettaufbau um ein Ausgangsgewicht zu bekommen.
Und dann kannst Du Dir jedes Teil, eins nach dem anderen vorknöpfen...
Naja klemmen in dem Maß gibt es nicht so oft
Warum dann nicht gleich was leichtes, wenn ich die Wahl hab
Die Aufstellung ist in Arbeit...

richtig, die campa laufräder fliegen dann direkt auf die halde, da gibt es leichteres. zum fahren sind die aber spitze!!!
So schwer find ich die gar nicht, wer mit dem Argument kommt es gibt leichtere bitte immer gleich mit Beispielen bzw Vorschlägen kommen ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 56087

Naja, LRS 1350 g sind schon schnell für unter 1k machbar. Spare erst mal 150g ein, das wird irgendwann echt "schwer".

crestfallen
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Mit felgenband hr 920 vr 690 macht zusaAmmen 1610 g wobei ich langsam an der wage zweifle
Jemand ein tip für eine gute Wage bis 2 kg?
Bis 300g hab ich ne fein Waage drüber nur eine Koffer Waage
Muss mir mal die aus der arbeiten organisieren die sind geeicht
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 56087

Ich meinte, 150g vom LRS wieder rein holen, wenn eh schon jede Schraube umgedreht wurde, geht halt nicht.

Aber du wirst den LRS sowieso tauschen. Von daher egal.

crestfallen
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
5.837
Punkte Reaktionen
5.534
Renner der Woche
Renner der Woche
Ich meinte, 150g vom LRS wieder rein holen, wenn eh schon jede Schraube umgedreht wurde, geht halt nicht.

Aber du wirst den LRS sowieso tauschen. Von daher egal.

crestfallen

Wie gesagt bin für Anregungen offen also immer her mit Beispielen.
Aber es sollten Drahtreifen sein leicht mit schlauchreifen kann jeder ;)
 

Bonanzero

txirrindulari
Registriert
23 März 2008
Beiträge
30.423
Punkte Reaktionen
21.348
Ort
dahoam
Bei Tubolito hbe ich mal gelesen, dass die nicht zu heiß werden dürfen, also eher für Scheibenbremsen geeignet sind.
Leichte Laufäder kann man recht günstig selber bauen. Z.B. Kinlin XR-200, Naben Novatec superlicht, speichen Sapim CX-Ray.
Dazu noch leichte Schnellspanner, Reifen und Schläuche und Klebeband als Felgenband. Alukassette kann ich nicht empfehlen, aber Titan ist gut.

Hier ein Serviervorschlag in 28/32 Loch. Wenn du ein Leichtgewicht bist, kannst du mit der Speichenzahl noch weiter runter. Weil das die einzigen Stahlteile an den Rädern sind (bagesehen von den Kugeln in den Lagern), ist da noch Potenzial.
Kinlin XR-200.JPG

Novatec Superlight.JPG

X-Hinterrad.JPG

X-Vorderrad.JPG
 
Oben Unten