• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

China Gadgets , Gimmick , Bikestuff

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
14
Anlässlich eines anderen Themas hab ich mal wieder bischen bei ebay gestöbert, was es alles so an Zeugs aus China gibt fürs Bike.
Neben unzähligen Lampen bin ich auch auf ein paar Sachen gestossen, die ich interessant, lustig usw fand...
Was haltet ihr von solchen Gadgets, habt ihr vllt schon was davon ausprobiert ?
Die Preise sind teilweise absurd niedrig, da fragt man sich schon, ob solche Produkte länger als 1 Woche halten....

Zum Thema Licht / Beleuchtung, / Sichtbarkeit gibt es allgemein viel, was ja erstmal immer interessant ist.
z.B.:

Leuchtende Ventilkappen:



Ein ''Laserlicht'', das beidseitig neben dem Bike ne Linie ziechnet, vermutlich um Autos dazu zu bringen Abstand zu halten ?


Bremslicht für Felgenbremsen:


Unter dem Sattel montierbares Rücklicht:

 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von hho69

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
4.079
Punkte für Reaktionen
3.113
Das Bremslicht hab ich schon 2Winter am Winterrad. Da ich aber nur tagsüber fahre ist das ein netter Geck in der Gruppe. Für den Preis allemal empfehlenswert. Batterie hält auch schon 2Winter.
 

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
14
Es gibt auch ein Bremslicht von Markenhersteller Sigma, wie ich zufällig eben entdeckt habe, allerdings in Deutschland wohl nicht zugelassen...
 

hho69

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
66
Hilfreichster Beitrag
Das mittlerweile seit (06/2017 zulässige Bremslicht an Fahrrädern MUSS im Rücklicht integriert sein. Dafür darf man sein Rad mit so vielen dauerhaft leuchtenden Rücklichtern verzieren, wie ans Rad passen. (Sinnfreie Regelungen stehen in der Neufassung leider noch genug drin)
Bei der Reformierung ist auch der Sonderstatus für Rennräder entfallen und wir müssen mit den ganzen Reflektoren herumfahren (Ausnahme sind Rennveranstaltungen).
Bei mir in der Umgebung fährt niemand an seinem Renner mit den ganzen Katzenaugen herum. Offensichtlich stört sich daran auch keiner von der "Rennleitung".
 

peddarson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
51
Das xlite ist echt super. Akku hält gefühlt ewig und sieht, bei Montage unter dem Sattel, sehr dezent aus.
 

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
14
Haha, den Tag wird es nicht geben, wo ich mir Reflektoren in die Speichen klemme... 🙃

Wer keine Eier hat kauft sich halt welche.
:-D :-D :-D - wer macht sich denn sowas ans Rad 🙃

Das xlite ist echt super. Akku hält gefühlt ewig und sieht, bei Montage unter dem Sattel, sehr dezent aus.
Wie ist das zu verstehen mit der ''Bremsinduktion'', wie funktioniert das ?
 

Itsme

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Februar 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
55
Von der Reflektorpflicht war man vorher genau so wenig befreit...
Soviel ich in Erinnerung hab, war man von der Reflektorpflicht in den Speichen befreit, nicht aber bei den Pedalreflektoren. Wusste bis jetzt gar nicht, dass der Sonderstatus für RR entfallen ist.
 

*pirat*

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Februar 2008
Beiträge
1.360
Punkte für Reaktionen
70
A

Leuchtende Ventilkappen:


[

Hatte ich mal in einem 1€ Shop entdeckt und mitgenommen. Taugt nicht wirklich viel. Halten nicht lange und die Leuchtkraft ist nach 2 Ausfahrten nicht mehr wirklich da, auch nicht mit neuen Knopfzellen. Irgendwann wollte ich die dann mal wieder testen, dann gingen sie gar nicht mehr. Also lieber nicht kaufen. Denke waren auch die gleichen Chinateile.
 

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
14
In Köln habe ich die schon öfters gesehen. Sogar bei Frauen.
haha ok, also in Köln darfman vermutlich auch wirklich nicht von sowas überrascht sein 🙃

Hatte ich mal in einem 1€ Shop entdeckt und mitgenommen. Taugt nicht wirklich viel. Halten nicht lange und die Leuchtkraft ist nach 2 Ausfahrten nicht mehr wirklich da, auch nicht mit neuen Knopfzellen. Irgendwann wollte ich die dann mal wieder testen, dann gingen sie gar nicht mehr. Also lieber nicht kaufen. Denke waren auch die gleichen Chinateile.
Jau, das denk ich mir irgendwie bei den meisten Chinasachen, aber ab und an wird man auch positiv überrascht. Die genannte Radlampe z.b. feier ich hart, die ist sooooo hell und nutze ich jetzt schon seit Jahren..man muss nur die Schwachpunkte beheben und die arbeitet super.
Man fragt sich halt auch, wie die daran noch was verdienen ?!? Z.b. diese Laser mit Licht, die kosten ein paar Euro und noch nicht mal Versand - da weiss man, was für Minibeträge die in der Herstellung kosten, unglaublich.

Wie es funktioniert, weiss ich nicht. Es funktioniert aber.
Sprich wenn man bremst leuchtet die wirklich auf, ohne mit den Bremsen irgendwie verbunden zu sein - dann vermutlich ''nur'' wenn man stärker bremst, oder ? Gibt es auch die Option die Lampe nur als Bremslich zu verwenden, sprich die normale Rücklichtfunktion aus und ausschliesslich ein Aufleuchten beim Bremsen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
1.142
Punkte für Reaktionen
499
Sprich wenn man bremst leuchtet die wirklich auf, ohne mit den Bremsen irgendwie verbunden zu sein - dann vermutlich ''nur'' wenn man stärker bremst, oder ? Gibt es auch die Option die Lampe nur als Bremslich zu verwenden, sprich die normale Rücklichtfunktion aus und ausschliesslich ein Aufleuchten beim Bremsen ?
Sowas gab es neulich bei Lidl im Set mit einem Scheinwerfer. Im Rücklicht ist ein Beschleunigungssensor verbaut. Der löst aber auch bei allen mögliche Erschütterungen aus. Über einen "nur Bremslicht"-Modus verfügt diese Lampe ebenfalls. Meine Einschätzung: Tinnef.
 

Zipfelklatscher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2018
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
93
Stehe voll auf dieses China-Gedöns. Habe alle unsere Räder mit Mini-LED-Lampen für den Lenker ausgestattet (10€/5St.). Funktionieren prima und fallen kaum auf. Für's RR noch eine elektronische Klingel mit 105 db, unauffällig untern GPS geklebt, um die E-Biker vor mir zu verscheuchen. Wenn wirklich mal was defekt ist, dann in die Tonne, kosten ja nur so viel wie ein Powerriegel.
 

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
14
Ist natürlich klar, dass dies eganzen Billigprodukte auch China null nachhaltig sind, im Gegenteil - das ist auch das wesentliche Argument gegen einen Kauf für mich. Allerdings, ich bin sit über 3 Jahren keinen KM mehr mit dem Auto (immer mit dem Fahrrad, lange Strecken / Reisen mit dem Zug ) gefahren im Sinne eines nachhaltigen Lebens, da habe ich mir für mich selbst schon eine kleines Budget auf dem ''Konto'' aufgebaut und denke, so kann ich mir selbst gegenüber sowas ausnahmsweise mal rechtfertigen :p
 

prince67

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2011
Beiträge
4.587
Punkte für Reaktionen
1.444
Soviel ich in Erinnerung hab, war man von der Reflektorpflicht in den Speichen befreit, nicht aber bei den Pedalreflektoren. Wusste bis jetzt gar nicht, dass der Sonderstatus für RR entfallen ist.
Früher: RR unter 11kg brauchten keinen Dynamo + Frontscheinwerfer + Rücklicht, Batterielicht war erlaubt, musste aber immer mitgeführt werden.
Heute: Bei ALLEN Fahrrädern ist Batterielicht erlaubt, muss angeblich auch nur mitgeführt werden, wenn man es braucht -> damit entfällt die Sonderregel für RR

Schon immer: ALLE Reflektoren müssen immer an ALLEN Fahrrädern montiert sein.
Neu ist nur, dass ein roter Rückstrahler weggefallen ist.
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
8.802
Punkte für Reaktionen
2.892
Ist natürlich klar, dass dies eganzen Billigprodukte auch China null nachhaltig sind, im Gegenteil
Die den verlinkten Beispielen vermutlich ja, aber das simmt so generell nicht. Viele China Produkte sind relativ primitv auf und zusammen gebaut. lassen sich aber grade deshalb auch reparieren. Auch die Schraube als Verdindungselement ist dort ncht relativ weit verbreitet.
Hab auch Leuchten aus China,. die einwandfrei funktionieren. Nicht allle sind reparabel, aber die gehen auch nicht gleich kaputt. Sind nunr auch nicht die billiegesten., aber immer noch sehr günstig
Eher ein Problem sind die ökologischen Kosten des Transports,wobei die monetären Kosten ja scheinbar von China massiv subventioniert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.500
Punkte für Reaktionen
2.764
Genau. Die Müllberge sind noch nicht groß genug. Weitermachen. Da geht noch was.
Nicht nur das, ich befürchte in nicht allzu ferner Zeit sind wir China. :rolleyes:
Niedriglohnpolitik zur Verschönerung der Arbeitslosenstatistik hat sich ja schon großflächig durchgesetzt.
 
Oben