• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Brevetsaison verschieben?

artischmarti

MItglied
Registriert
12 September 2019
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
49
bereite dir doch deine Verpflegung einfach daheim vor, fahre eine Acht (dabei ist dein Zuhause/Start gleichzeitig der Schnittpunkt=Verpflegungspunkt) und gönn dir daheim eine Mahlzeit genau in der Mitte der Strecke ohne irgendwelche Imbisse anzufahren. Wasserflaschen kannst du dann gleich mit auffüllen.
 

F4B1

Aktives Mitglied
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
1.493
Punkte Reaktionen
962
Da hab ich mal Zeit (so als Erzieher in NRW)und soll noch nicht mal Brevets fahren...
Im Ernst, unnötig viel Kontakt ist derzeit das überflüsstigste, was man machen. Eine schnelle Verbreitung des Virus ist in der Tat kritisch für Gesundheitssystem und Wirtschaft. Kann man finden wie man möchte.

Ich werde mich auch nicht komplett einschränken, aber Sportveranstaltungen bleiben außen vor. Training bis Pfingsten (Urlaub und hoffentlich Tuscany Trail)schaffe ich auch so.
 

Ivo

Randonneur
Registriert
16 Oktober 2008
Beiträge
5.947
Punkte Reaktionen
7.905
Bastelt man sich seine Brevet eben selbst. Wetter wird gut, Nahrung für nen 100er 200er kann man noch gut mitnehmen.

Sehr wichtig sind dann wetterbedingte Unterstellmöglichkeiten. Der Hauptgrund warum der 300er von Heerlen nicht mehr stattfindet ist dass alle Café's und Restaurants geschlossen sind. Damit kann keiner sich mehr aufwärmen bei unterkühlung oder plötzlicher Regen. Essen kann mann mithnehmen, warme Getränke und ein Dach sind eher ein Problem
Bei der Planung einer DIY ist dies jetzt unbedingt zu berücksichtigen.
 

halo

Cycling is life, the rest is details
Registriert
11 Februar 2013
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
148
Zur Info - auf der ARA Homepage steht nun:

Covid-19-Pandemie: Duchführung von Brevets
13.3.2020
Wegen der grassierenden Covid-19-Pandemie sind folgende Brevets abgesagt:
  • 14.03. BRM 200 Niederrhein
  • 14.03. BRM 300 Schleswig-Holstein
  • 04.04. BRM 300 Hamburg
Diese Liste ist noch nicht vollständig und wird zeitnah aktualisiert. Bitte informiert euch ggf. auch auf den Webseiten der jeweiligen Startorte. Näheres folgt in Kürze. Wir hoffen für diese Maßnahmen auf euer Verständnis.
 

Mamatier

pacifist.feminist.cycling.punk
Registriert
13 September 2017
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
948
Wie sieht es mit den Brevets in Berlin aus? Weiß jemand was? Ich war am 28.3. für den 200er angemeldet, denke aber wohl auch eher, dass ich das lasse...schade, das wäre mein 1. überhaupt gewesen und ich war froh, einen Startplatz bekommen zu haben, aber: nur, um komplett alleine zu fahren??? Für mich geht es ja auch um "nichts", von wegen Brevetkarte, ich wollte es schon länger gerne mal ausprobieren und hätte auch gerne die Berliner Randonneure kennen gelernt- aber nicht um jeden Preis...
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Registriert
24 November 2007
Beiträge
3.232
Punkte Reaktionen
2.573
@rb_nk Danke für den Link auf das Bundestagspapier, dass ist also ein Ereignis der Klasse C bzgl. Eintritt und Klasse E bzgl. uns Menschen, ich schließe mich @rb_nk an, wers Lesen will stabil hinsetzen
 

sibi

Ich trainiere nicht, ich fahre nur
Registriert
7 November 2010
Beiträge
3.296
Punkte Reaktionen
12.151
Wie sieht es mit den Brevets in Berlin aus?
Ich haben keine Ahnung, wie es in Berlin aussieht. Der ADFC hat gestern jedenfalls bundesweit empfohlen, alle Touren und Veranstaltungen bis zum 20. April ausfallen zu lassen. Die Berliner als Organisatoren, aber auch jeder Teilnehmer muss für sich selber entscheiden, was in der aktuellen Situation sinnvoll ist.
 

rb_nk

Roadtrain & Dampfwalze ;)
Registriert
16 Oktober 2017
Beiträge
120
Punkte Reaktionen
243
Ich sitze und will lesen. Aber wo finde ich den Link zum o. g. Bundestagspapier?

Voilà => https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

Prophylaktisch bevor das Gemotzte über "die Politik" kommt: Es ist schlimm, dass seit 2012/2013 in der Sache keine besonderen Vorkehrungen getroffen worden sind. Es ist aber nicht der Zeitpunkt, das jetzt zu diskutieren. Aber bitte nachdem wir diese Sache hoffentlich möglichst glimpflich überwunden haben. Ich persönlich wäre für den Aufbau ausreichender KatSchutz-Infrastruktur und auch einer entsprechenden Ertüchtigung der BW in diesem Bereich (wir müssen auch mal daran denken, dass wir mit einer entsprechend ausgerüsteten Armee auch anderswo, also im Ausland helfen könnten!) sogar bereit, höhere Steuern zu zahlen.
 

F4B1

Aktives Mitglied
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
1.493
Punkte Reaktionen
962
Es ist aber nicht der Zeitpunkt, das jetzt zu diskutieren. Aber bitte nachdem wir diese Sache hoffentlich möglichst glimpflich überwunden haben.
Sehr richtig. Maßnahmen wie aktuell wären zu Rosenmontag in NRW sinnvoll gewesen. Nicht nur wegen der Infektionsgefahr, die im Karneval nicht unerheblich ist. Auch der Zeitpunkt wäre angebracht gewesen. Eben bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.
 

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.745
Punkte Reaktionen
2.286
Was ich bis heute noch nicht verstehe, da wurden Menschen aus China evakuiert und anschließend 14 Tage in Quarantäne gesteckt während gleichzeitig noch "normale" Chinareisende an den Flughäfen ankamen ohne irgendwelche Maßnahmen.
Und jetzt das mit den Italienreisenden. Jetzt endlich sollen diese (freiwillig) in Quarantäne. MMn 8Tage zu spät. Ich zumindest habe mir das schon vor einer Woche gewünscht.
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
1.029
Punkte Reaktionen
507
Die Todeszahlen der wirtschaftlichen Folgen der jetzt eingeleiteten Massnahmen werden die Zahlen von Corona in den Schatten stellen. Das wird richtig heftig. Die Zahlen der Finanzkrise von 2009 sind ja noch gut bekannt.
Also geht an die frische Luft und dreht eine Runde mit dem Rad. Zu Hause bleiben und in die Hose machen ist sinnlos, gibt ja eh kein Klopapier mehr.

Ich war dankbar, dass heute bei meiner Runde die ländlichen Cafes und Bäckereien offen hatten und man sich dort auch drinnen oder draussen hinsetzen konnte, um das schöne Wetter zu geniessen.
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
1.029
Punkte Reaktionen
507
Die Antwort hat der Senat gegeben. Alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Menschen sind untersagt.
Es wird immer mehr zur Realsatire, wenn man sich die Entscheidungen anschaut. Wieviel Leute passen in einen ICE? Wieviel passen in eine BVG Bus? ICh sehe schon die ersten Parties in den öffentlichen der BVG.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Registriert
18 März 2004
Beiträge
7.442
Punkte Reaktionen
7.206
Sehr richtig. Maßnahmen wie aktuell wären zu Rosenmontag in NRW sinnvoll gewesen. Nicht nur wegen der Infektionsgefahr, die im Karneval nicht unerheblich ist. Auch der Zeitpunkt wäre angebracht gewesen. Eben bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Sorry, aber das ist Unsinn und hätte nichts gebracht. Der erste dokumentierte Fall in Deutschland stammt vom Donnerstag nach Karneval. Für irgenwelche prophylaktischen Karnevalsabsagen gab es keine Grundlage und die hätte niemand akzeptiert. Ein Großteil des Virus-Problems wurde außerdem über Italien und Österreich von Winterurlaubern eingeschleppt. Das Virus löst nach Forschungsergebnissen zum Ausbruch in China schon bei nur einer sehr kleinen Anzahl infizierter Personen, die an einen neuen Ort reisen, dort eine Epidemie aus. Das hat man aber auch erst rausgefunden, als die Welle schon lief. Das offizielle Datum des Artikels in der Publikation Lancet ist der 11. März. Wahrscheinlich hat nur ein kleiner Kreis von damit befassten Wissenschaftlern schon im Feburar erkannt, wie gefährlich das Virus aufgrund seiner Verbeitungseigenschaften ist. Auch hat man bis vor gut einer Woche noch angenommen, Frühlingswetter mit Wärme und vermehrtem UV-Licht würde die Verbreitung eindämmen. Bis Mitte der Woche waren die deutschen Virolgen noch der Meinung, Schulschließungen sollte man sich für einen späteren Zeitpunkt aufheben. Wenn man mit solch einem Phänomen zu tun hat, dass vor gut 3 Monaten noch niemand kannte und über das man nur sehr wenig weiß, ist das viel, viel schwieriger, Entscheidungen zu treffen, als im Nachhinein vom heimischen Sofa schlaue Ratschläge zu geben.
 

RandomInternetGuy

Neuer Benutzer
Registriert
14 Dezember 2018
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
[...] Ich persönlich wäre für den Aufbau ausreichender KatSchutz-Infrastruktur und auch einer entsprechenden Ertüchtigung der BW in diesem Bereich (wir müssen auch mal daran denken, dass wir mit einer entsprechend ausgerüsteten Armee auch anderswo, also im Ausland helfen könnten!) sogar bereit, höhere Steuern zu zahlen.

Bei allem gebotenen Respekt für die Suche nach Lösungen, aber:
Weder ist das der Moment den Inneneinsatz der BW mal wieder ins Spiel zu bringen (wie auch schon bei Hochwasser o.ä.)
noch ist das auch nur ansatzweise die richtige Organisation dafür.

Katastrophenschutz ist Aufgabe der dafür ausgerichteten Organisationen mit ihren spezifischen Schwerpunkten und Querverbindungen.
Und zwar in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Aktiven um die Umsetzung auch zu ermöglichen. Also bspw. DRK, THW, ...

Achja und das Gesundheitssystem nicht auf minimale Anzahl an Krankenhäusern zusammen zu streichen, das hilft ebenfalls.

Noch was?
THW Budget 2017 Budget: 240Mio€, das ist ein Drittel der Kosten einer neuen Fregatte.

Die BW löst hier keine Probleme, weder heute noch morgen, sondern blockiert letztlich Mittel zugunsten der Rüstungsindustrie und Co während damit wo anders im Katastrophenschutz ein unglaublich höherer Effizienzgrad erreicht werden könnte.

Nachtrag: Wenn man im Ausland helfen will, was zu begrüßen ist und nebenbei noch die Gesundheitssicherheit hier vor Ort erhöht, dann geht auch das sicherlich mit ALLEM besser, als mit der BW.

Sorry, aber das konnte ich nicht so stehen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.745
Punkte Reaktionen
2.286
Der erste dokumentierte Fall in Deutschland stammt vom Donnerstag nach Karneval.
28.1. erster Corana Fall in Starnberg, 3 1/2 Wochen vor Fasching

31.1. Exakuierungsflug aus Wohan mit anschließender Quarantäne.
 
Zuletzt bearbeitet:

sickgirl

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2006
Beiträge
2.800
Punkte Reaktionen
2.235
Es gibt auch Brevets mit weniger als 50 Teilnehmern. Das kann man bei Bedarf sogar entsprechend steuern.

Das Geschacherei ist doch total Banane und wird doch vielleicht schon in ein zwei Wochen eh komplett unterbunden

Dann haben wir vielleicht schon Ausgangssperren wie in Spanien und Italien

Vorsichtshalber habe ich am Samstag noch eine Elite Traingsrolle gebraucht erstanden. jetzt muss ich mich nur noch mit Zwift befassen
 
Oben