• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Audax Suisse

rajas

Gravelleur
Registriert
23 November 2011
Beiträge
1.219
Punkte Reaktionen
1.248
Hiermit bin ich sechseinhalb(?) mal von Ff/M. mit dem Alurad im TGV Sud in die Provence und zurück gefahren. Laufräder ausbauen reicht mir, außer ich hatte Schutzbleche und/oder Auflieger dran. Das Schaltwerk ist eine exponierte Risikostelle, aber man kann es ja schützen (indem man es z.B. abbaut).
Ich habe keine Erfahrung mit Carbon-Hobeln n der Tasche.

In Aix-en-Provence TGV schließe ich die Tasche normalerweise mit einem Kabelschloss an den Bahnhofszaun an und lasse sie während der 1000duSud dort.
Weil ich dieses Jahr anders gefahren bin weiß ich aber, dass Umstiege mit dem Biest ein Krampf sind, vor allen in Paris - und vor allem, wenn man noch den ganzen Plunder in der Tasche hat der nicht mehr in den Rucksack passte... 🤮

Nachtrag: das Modell ist inzwischen wohl grau, aber wohl kaum teurer geworden.
Nach-Nachtrag: in eBay-Kleinanzeigen unter "Flugtasche" suchen, es gibt einige.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Gerd_

Gerhard
Registriert
18 Juli 2018
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
35
Weil ich dieses Jahr anders gefahren bin weiß ich aber, dass Umstiege mit dem Biest ein Krampf sind, vor allen in Paris - und vor allem, wenn man noch den ganzen Plunder in der Tasche hat der nicht mehr in den Rucksack passte... 🤪
Ja das stimmt.
Für diesen 600er darf man Gott sei Dank in Paris aussteigen. In den Süden versuche ich immer den Direkt TGV von Fra/M. zu nehmen der Paris rechts liegen lässt und direkt Lyon anpeilt. Fährt nicht so häufig, aber dieser Komfortgewinn verführt mich dann oft meine An- oder Rückreise darauf etwas zeitlich zu optimieren.
 

queruland

lahme Ente
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
2.401
Punkte Reaktionen
9.794
Für die Hinfahrt habe ich mal eine mit dem Randonneur geplant, es sind 445 km. Ich fahre am 9.9. mit der Bahn bis nach Delle, gerade nach der CH-Grenze, dann eine Etappe bis nach Montier-en-Der, einen Ruhetag und dann am 11.9. nach Paris, am 12.9. wäre dann der Start zum BRM. Von Neuf Brisach bis Basel werde dann wieder Radeln, dann ab in den Zug und nach Hause. Ziemlich sportliches Programm. Mal sehen, ob ich das so umsetzen kann.
 
Oben