• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

1x11 Komponenten für CX

MukMuk

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2012
Beiträge
8.695
Punkte Reaktionen
5.198
Hallo zusammen,

ich würde gerne mein olles Bianchi Cavaria auf 1x11 umrüsten. 1x10 würde mir prinzipiell auch reichen. Wichtig wäre mir dabei, dass es ein System wird, bei dem die Kette nicht durchschlägt. Dafür käme prinzipiell Shimano Shadow Plus oder SRAM in Frage. Wobei. SRAM wohl die besser funktionierende Variante wäre wenn man so quer liest.

Mögliche Komponenten zur Umrüstung:
  • Kurbel: SRAM Rival 1 X-Sync
  • Schalthebel: SRAM Rival Double Tap
  • Schaltwerk: SRAM Force 22 oder Rival 22?
  • Innenlager für BB30 / BSA

Fragen:
  • Passen die Komponenten?
  • Shadow Plus gibt es wohl nicht für STI?
  • SRAM Rival wäre mein Favorit, da bin ich mir aber mit dem Schaltwerk unsicher. Force 22 oder Rival 22?

Danke schon Mal!

Viele Grüße Muk

Cavaria.jpg
 

Flaschenmann

MAMIL
Registriert
11 Februar 2004
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
28
Das ist aber ein ziemlicher Aufwand und teuer- für eine Umrüstung auf Sram brauchst Du mechanische Schaltbremshebel, Innenlager, Kurbel, Schaltwerk.. und Sram hat einen anderen Seilweg am Bremshebel, da ändert sich evtl. sogar das Bremsverhalten ( habe ich an Cantis keine Erfahrung mit, aber an mechanischen Scheibenbremsen war da definitiv ein Unterschied ).
Warum willst Du das tun ? Und ist das jetzt 2x10 ?
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Registriert
23 August 2015
Beiträge
1.359
Punkte Reaktionen
631
Du kannst einfach eine 1-fach Kurbel hernehmen (z.B Easton EA90) und dann dazu ein Ultegra RX Schaltwerk. Dann kannst du den Rest so lassen, wie er ist…

Ansonsten eine APEX bekommt man demontiert vom Neurad für 300-350€.

Wenn´s dann richtig um Performance geht, und es eine "bessere" Gruppe werden soll, dann würde ich aus wirtschaftlichen Gründen eher ein neues Rad kaufen.
 

MukMuk

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2012
Beiträge
8.695
Punkte Reaktionen
5.198
Warum willst Du das tun ? Und ist das jetzt 2x10 ?
Das ist aktuell 2x10.

Ich würde gerne den Umwerfer los werden, den ich schon immer nur provisorisch dran habe. Hatte damals eben dran geschraubt was gerade im Keller rumlag. Ohne Umwerfer geht es mit der 2x10 Kurbel aber nicht. Zudem befürchte ich, dass dann die Kette durchschlägt wenn ich nur die Kurbel wechsele. So kam ich dann zu Shadow+. Das geht aber mit den DA 7900 STI nicht.

Du kannst einfach eine 1-fach Kurbel hernehmen (z.B Easton EA90) und dann dazu ein Ultegra RX Schaltwerk. Dann kannst du den Rest so lassen, wie er ist…
Das war meine initiale Idee. Shimano GRX oder SRAM Rival 1 Kurbel und gut ist. Befürchte jedoch dass die Kette durchschlägt im Gelände.

Wenn´s dann richtig um Performance geht, und es eine "bessere" Gruppe werden soll, dann würde ich aus wirtschaftlichen Gründen eher ein neues Rad kaufen.
Das ist nur mein Wald und Wiesen Entspannungs CX. Da brauchts keine ordentliche Performance. Ich möchte aber definitiv bei Felgenbremsen bleiben und den leichten Carbon Rahmen mag ich auch. Von Scheibenbremsen verschiedener Hersteller habe ich genug (im doppelten Sinne).

Von Bianchi gibts leider kein CX mit Felgenbremsen. Die Anschaffung eines neuen Carbon-Rahmen für Cantilever wäre aber sicher teurer als ein paar Komponenten für um die 300€ zu wechseln.


Aber nochmals die Frage die sich mir stellt: Shadow Plus gibts nur für MTB Schalthebel? Mit STI nicht möglich? Oder reicht schon ein 105er 7500 Shadow Schaltwerk um eine wirklich bessere Kettenspannung zu erreichen? Meiner Meinung und dem quer lesen nach nicht.

An meinem anderen Crosser mit Disc habe ich eine SRAM Force 22 und da schlägt nichts durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaschenmann

MAMIL
Registriert
11 Februar 2004
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
28
Soweit ich mich erinnere ist der Seilweg für die Schaltung bei Shimano Road 10fach nur bis MTB 9fach kompatibel - d.h. ein altes 9fach MTB Schaltwerk würde gehen, die gibts aber noch nicht mit Clutch. Damit könnte man hinten mit einem 10fach 11-32 oder mit viel Glück und rausgedrehter B-Screw 11-36 fahren, evtl. mit 1,85mm Zwischenring wenns hinten schon eine 11fach Road Nabe ist. Da fehlt nur der 12er im Vergleich zu 11fach, kann man mit leben. Könnte aber anschlagen.
Vorne ist schwieriger, habe keine Erfahrung im Umrüsten von Shimano Kurbeln. Bei Sram geht das bei den alten Kurbeln problemlos, kürzere Schrauben und ein 1fach Kettenblatt mit Versatz in 110 mm 5 Loch, schon stimmt das.
Irgendwie ist das aber alles Bastelkram und wird dem schönen Rad nicht gerecht. Ich würde nach einer Shimano kompatiblen 1fach Kurbel und einer Apex oder Rival schauen, dazu eine 11fach Kassette ( Shimano 11-40 ist ideal für Crosser, passt auf alte Naben und ist oft günstig zu kriegen ). Du hast ja am anderen Crosser schon Sram, dann ist die Bedienung auch gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.254
Punkte Reaktionen
1.431
Soweit ich mich erinnere ist der Seilweg für die Schaltung bei Shimano Road 10fach nur bis MTB 9fach kompatibel - d.h. ein altes 9fach MTB Schaltwerk würde gehen, die gibts aber noch nicht mit Clutch.
Die GRX-Gruppe gibt es doch sowohl 10- als auch 11-fach, da ist das Schaltwerk gebremst.
 

Flaschenmann

MAMIL
Registriert
11 Februar 2004
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
28
Die GRX-Gruppe gibt es doch sowohl 10- als auch 11-fach, da ist das Schaltwerk gebremst.
Stimmt, das 10fach GRX Schaltweg wäre eine Lösung. Hatte ich nicht auf dem Schirm, geht wohl bis 36 :

 
Registriert
14 Februar 2016
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
67
Es geht auch sehr gut ohne shadow plus.
Bin 5 Rennen mit RD grx400 und deaktiviertem Shadow plus gefahren. Alles auf dem kleinen Blatt (Kette war für 46 vorne und hinten 36er angepasst) .
Dieses Jahr 6 Rennen mit 1x vorne und immer noch RD400grx und weiter ohne shadow+. Läuft. Mit shadow+ ON zu hoher Widerstand am STI (subjektiv).
 

Flaschenmann

MAMIL
Registriert
11 Februar 2004
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
28
Ich hätte übrigens noch ein langes Apex Schaltwerk und die dazu passenden mechanischen Apex 1x11 Bremsschalthebel in der Bastelkiste. Beides in gutem Zustand, wenig gelaufen. Bei Interesse --> PM
 

MukMuk

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2012
Beiträge
8.695
Punkte Reaktionen
5.198
Irgendwie ist das aber alles Bastelkram und wird dem schönen Rad nicht gerecht. Ich würde nach einer Shimano kompatiblen 1fach Kurbel und einer Apex oder Rival schauen, dazu eine 11fach Kassette ( Shimano 11-40 ist ideal für Crosser, passt auf alte Naben und ist oft günstig zu kriegen ).
Ich glaube da wären wir quasi bei den Komponenten aus meinem Eingangspost. :)

Es geht auch sehr gut ohne shadow plus.
Bin 5 Rennen mit RD grx400 und deaktiviertem Shadow plus gefahren. Alles auf dem kleinen Blatt (Kette war für 46 vorne und hinten 36er angepasst) .
Dieses Jahr 6 Rennen mit 1x vorne und immer noch RD400grx und weiter ohne shadow+. Läuft. Mit shadow+ ON zu hoher Widerstand am STI (subjektiv).
Gut zu wissen. Danke für die Info!

Das GRX 400 Schaltwerk funktioniert aber nur mit GRX (~230€ ) oder Tiagra STI (~150€). Das hatte ich mir auch schon überlegt. Preislich liegt das aber teurer als meine initiale Rival Konfiguration mit der Force 22 welche mir zumindest optisch deutlich besser gefallen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldi61

Aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2015
Beiträge
1.940
Punkte Reaktionen
470
Ich hab mir das auch für mein CAAD9 überlegt, aber selbst mit einer billigen Apex 1 (ca. 300,00 €) hätte es sich nicht gelohnt, da ich dann immer noch Cantilever / V Brakes am Rad hätte und beides mit RR-Bremsschalthebeln einfach nicht optimal funktioniert. Wobei Cantilever (habe die Shorty) im Gelände ja reicht, nur halt nicht unbedingt abseits davon. Ich wäre dann bei einem Preis, da könnte ich das CAAD9 auch verkaufen und für den gleichen Aufpreis ein gebrauchtes 2x11 CX/Gravel Rad holen.

Ferner ist die Alltagstauglichkeit abseits von Gelände mit 1x Schaltgruppen schlichtweg eingeschränkt. Ich habe am CAAD 9 eine 2x 9-fach Schaltung, ursprünglich 46/36 vorne und 11-25 hinten. Ich habe hinten also ein langes Schaltwerk (Sora 9x) eingebaut und eine 11-32 Kassette. Das ist dann ähnlich den aktuellen 1-fach Schaltungen und abseits von Gelände nerven die Schaltlöcher ohne Ende, man findet einfach keine vernünftige Trittfrequenz.
 

CrossRacer

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
499
Punkte Reaktionen
107
Die GRX-Gruppe gibt es doch sowohl 10- als auch 11-fach, da ist das Schaltwerk gebremst.
Es muss tatsächlich ein 9 Fach MTB sein ...
Die alten 10 Fach 5600,5700,6600,6700,4600 sind mit den neuen Komponenten nicht kompatibel!
Da hat man die Länge des Seileinzugs pro Schaltschritt geändert. Z.B. auch bei der 4700.
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.254
Punkte Reaktionen
1.431
Ah okay - hatte im Hinterkopf, dass von 6- bis 10- Fach die Geometrie bei Shimano immer identisch war und erst mit 11--fach eine Änderung kam.

Das war dann wohl zu einfach und übersichtlich und man hat in Osaka dringenden Handlungsbedarf gesehen... :(
 

MukMuk

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2012
Beiträge
8.695
Punkte Reaktionen
5.198
Inzwischen habe ich das Rad so umgebaut:
  • Weiterhin Antrieb Ultegra 10-fach mit 10-fach STI
  • Neue Kurbel Shimano GRX 1x11 mit einer 10 x Ultegra Kette
Die schwersten Gänge mit den 8 kleineren Ritzeln laufen prima. Die zwei letzten größten Ritzel allerdings rattern ohne Ende. An der Einstellung des Schaltwerks (Anschläge, Abstand zu den Ritzeln) sollte es nicht liegen. Das Schaltwerk schaltet auch absolut sauber durch.

Entweder ist die Kettenlinie völlig daneben und die Kette hat zu viel Schräglauf oder die Kette ist noch zu lang? Der Hinterbau hat 131 mm.

IMG_7963.JPG

IMG_7962.JPG

IMG_7960.JPG
 

MukMuk

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2012
Beiträge
8.695
Punkte Reaktionen
5.198
Du meinst den Schräglauf? Kann man da etwas dagegen machen? Brauche ich für den Rahmen eine andere Kurbel mit einem anderen Innenlager?

Auf dem mittleren Ritzel der Kassette ist die Kette schnurgerade. Auf dem kleinsten läuft sie auch absolut sauber.
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.254
Punkte Reaktionen
1.431
Ja. Irgendwie musst du halt die Kettenlinie optimieren. Wobei ich da jetzt keinen heißen Tipp hätte, WIE man es genau in die richtige Richtung lenkt. (Dein Rahmen dürfte ja einen 130er mm breiten Hinterbau haben, die modernen 1x-Komponenten sind aber eher für 142 mm konzipiert.)

Wie sieht es denn von hinten betrachtet aus, wenn die Kette auf dem kleinsten Ritzel liegt?
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.421
Punkte Reaktionen
3.418
Ja. Irgendwie musst du halt die Kettenlinie optimieren. Wobei ich da jetzt keinen heißen Tipp hätte, WIE man es genau in die richtige Richtung lenkt. (Dein Rahmen dürfte ja einen 130er mm breiten Hinterbau haben, die modernen 1x-Komponenten sind aber eher für 142 mm konzipiert.)

Wie sieht es denn von hinten betrachtet aus, wenn die Kette auf dem kleinsten Ritzel liegt?
Kann eigentlich sein, denn selbst 2fach Antriebe, laufen bei maximalen Schräglauf, ohne die oben beschrieben Probleme.
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Registriert
29 September 2005
Beiträge
4.254
Punkte Reaktionen
1.431
  • Neue Kurbel Shimano GRX 1x11 mit einer 10 x Ultegra Kette
Vielleicht mal mit einer 11-fach Kette versuchen?

Konfuze ... ähh nee, Shimano sagt:
Verwenden Sie immer nur die angegebene Kette, um die beste Leistung zu erzielen.
Kurbelgarnitur / Empfohlene Kette
FC-RX810 / CN-HG701-11
FC-RX600-11 / CN-HG601-11
FC-RX600-10 / CN-HG54


Vielleicht sind es aber auch nur Abstoßungsreaktionen des ital. Rahmens auf die japanesischen Komponenten ... ;)
 
Oben