Diese Bikepacking-Reise mit dem Gravel Bike sollt zugleich eine Tour der Freiheit sein: Zum 30. Jubiläum der Wiedervereinigung im Oktober 2020 fuhr Rad-Abenteurer Markus Stitz 700 Kilometer die ehemalige innerdeutsche Grenze entlang. Hier gibt es den schönen Clip!

„Als 10-jähriges Kind konnte ich die Bedeutung des Falls der Berliner Mauer nicht wirklich begreifen, der bis heute eines der wichtigsten Ereignisse in meinem Leben ist. Ich bin mit dem Fahrrad um die Welt gereist und habe 2009 Schottland zu meiner Heimat gemacht, was ohne den Fall des Eisernen Vorhangs nicht möglich gewesen wäre. Meine Großeltern lebten in der 5-Kilometer-Zone, die parallel zur ehemaligen Grenze in Ostdeutschland verlief, aber ich hatte keine Ahnung von den Festungsanlagen, als ich sie als Kind besuchte. Mein Vater, der leider 2015 verstorben ist, als ich um die Welt geradelt bin, war beruflich fast täglich in der Gegend unterwegs und hatte einen viel größeren Einblick in die Geschichte des Eichsfeldes. Seine Liebe zu dieser Gegend inspirierte mich dazu, entlang und in der Nähe des Europäischen Grünen Bandes zu radeln, das inzwischen zu den unberührtesten und wildesten Gebieten in Deutschland gehört. Ich habe mich sehr gefreut, als Schwalbe UK, einer meiner langjährigsten Unterstützer, mich letztes Jahr für einen Film beauftragte, nachdem sie ‚No Stone Unturned‘ gesehen hatten. Wie mein Film über Kirgisistan ist auch dieser Dokumentarfilm ein sehr persönlicher Bericht, und ich hoffe, dass er viele Menschen dazu inspiriert, dieses wichtige Kapitel der europäischen Geschichte in Zukunft auf zwei Rädern zu erleben“

Markus Stitz

Gefällt euch das Video von Markus Stitz?


Noch mehr Rennrad-Videos auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Video
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Bikepacking Video Grenzerfahrungen: Reise entlang der ehemaligen Mauer

    Diese Bikepacking-Reise mit dem Gravelbike ist zugleich eine Tour der Freiheit: Zum 30. Jubiläum der Wiedervereinigung im Oktober 2020 fuhr Rad-Abenteurer Markus Stitz 700 Kilometer die ehemalige innerdeutsche Grenze entlang. Hier gibt es den schönen Clip!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Bikepacking Video Grenzerfahrungen: Reise entlang der ehemaligen Mauer
  2. benutzerbild

    Hendrik_aus_e

    dabei seit 05/2020

    Ich habe das grüne Band direkt vor meiner Haustür und die Wege fahre ich auch gerne. Allerdings nicht direkt die Panzerplatte, das macht überhaupt kein Spaß und mittlerweile sind die Absätze auch sehr groß und dadurch das Sturzrisiko hoch. Ansonsten sind die alten Wachtürme ein Mahnmal der damaligen Verbrechen an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!