• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wechsel Komponenten Campagnolo

hallo Forum,

zur Zeit habe ich eine Campagnolo Athena 11.speed aus dem Jahre 2009 - diese hat noch die Ultra-Torque- Kurbel.

Dank meines Geburtstages bin ich zu einem Gutschein gekommen, den ich gerne in ein Upgrade stecken würde.

Vorgeschwebt ist mir ein Aufrüstung auf das Chorus Schaltwerk & den Chorus Umwerfer.

Meine Frage jetzt - ist das mit den momentan verbauten Komponenten Kompatibel - oder brauche ich auch neue STI dafür - so wegen Power-Shift / Ultra- Shift.

Vielen Dank für Infos
 

lagaffe

Aktives Mitglied
Na ja, ich habe ein Chorus Schaltwerk, aber das funktioniert genauso wie das Athena.... oder eben Record, etc..... hat auch die gleiche Geometrie und tut eben nichts anderes...
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Wie hoch ist den der Gutschein und was für Laufräder hast du zzt. verbaut? Evtl. ließe er sich da besser investieren. Bzw. was für Anbauteile hast du sonst so am Rad?
Wie schon erwähnt: Das o.g. Update ist einigermaßen sinnlos.
 
Wie hoch ist den der Gutschein und was für Laufräder hast du zzt. verbaut? Evtl. ließe er sich da besser investieren. Bzw. was für Anbauteile hast du sonst so am Rad?
Wie schon erwähnt: Das o.g. Update ist einigermaßen sinnlos.
200 EUR - würde auch noch nen hunni drauf legen

Also als Laufräder habe ich die Campa Neutron (haben schon ein paar Jahre auf den Buckel - gebraucht gekauft - laufen aber Butterweich)

ansonsten

Sattel Prologo Evo Nack
Vorbau DEDA ZERO 100
Gruppe Campagnolo Athena
Lenker DEDA (upps - Name weiß ich nicht ...)

Am meisten würde ich wohl durch eine Diät sparen können - aber dafür gilt der Gutschein nicht :oops:
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Also als Laufräder habe ich ... ansonsten ...
Hmm, da wüsste ich jetzt auch nicht wie man mit 2-3 Scheinen sinnvoll tuned - da wäre die Idee den heimischen Vorrat an Verschleißteilen aufzustocken wirklich nicht schlecht. Oder ein paar schicke Klamotten/Schuhe/Helm, falls dort Bedarf besteht.
 

lagaffe

Aktives Mitglied
Das wird auch kein Quantensprung. Vorgeblich soll dies neue Geometrie des Schaltwerkes mit weit gespreizten Kassetten besser zurecht kommen. Aber da gab es vorher eigentlich auch keine Schwierigkeiten, wenn man nicht gerade mehr als 30 Zähne hinten hat.

Ich sage es ja nicht gerne, aber die "Schaltperformance" ist bei allen Herstellern auf einem Niveaus, dass nicht mehr zu verbessern ist, bzw. es keinen technischen Sinn macht, die Kette noch ein paar 100ertstel Sekunden schneller klettern zu lassen. Der Unterschied zwischen billigen und teuren Schaltwerken ist bei Campagnolo eigentlich nur der Materialeinsatz und die Lagerung der Schaltrollen. Und die erst ab Record.

Wenn Du die Schaltung optimieren willst, kannst Du Deinem Athena Schaltwerk Röllchen mit Kugellagern spendieren, wenn der Austausch mal notwendig wird.

Grundsätzlich macht die Schlatung ohnehin den geringsten Anteil an der "Gesamtperformance" eines Rades aus, solange sie tut was sie soll. An anderen Stellen kann man "mehr" tun: Reifen, alles was gelagert ist.... eventuell Laufräder....
 
Das wird auch kein Quantensprung. Vorgeblich soll dies neue Geometrie des Schaltwerkes mit weit gespreizten Kassetten besser zurecht kommen. Aber da gab es vorher eigentlich auch keine Schwierigkeiten, wenn man nicht gerade mehr als 30 Zähne hinten hat.

Ich sage es ja nicht gerne, aber die "Schaltperformance" ist bei allen Herstellern auf einem Niveaus, dass nicht mehr zu verbessern ist, bzw. es keinen technischen Sinn macht, die Kette noch ein paar 100ertstel Sekunden schneller klettern zu lassen. Der Unterschied zwischen billigen und teuren Schaltwerken ist bei Campagnolo eigentlich nur der Materialeinsatz und die Lagerung der Schaltrollen. Und die erst ab Record.

Wenn Du die Schaltung optimieren willst, kannst Du Deinem Athena Schaltwerk Röllchen mit Kugellagern spendieren, wenn der Austausch mal notwendig wird.

Grundsätzlich macht die Schlatung ohnehin den geringsten Anteil an der "Gesamtperformance" eines Rades aus, solange sie tut was sie soll. An anderen Stellen kann man "mehr" tun: Reifen, alles was gelagert ist.... eventuell Laufräder....
*HEUL* - du raubst mir mal wieder jegliche Hoffnung :( - besser als Neutron kan ich von den Laufrädern wahrscheinlich nicht gehen - und auch sonst ist mein CLX soundso bis auf die Schaltung an der "Ausstattungsgrenze" ...
 

lagaffe

Aktives Mitglied
Du kannst es immer noch leichter machen...... anstelle der Neutron, Laufräder mit breiteren, aber leichtne Felgen, noch edleren Naben.......... oder gleich Cabonfelgen mit Schlauchreifen......

Es wird eben nicht unbedingt technisch besser und schneller macht es Dich auch nicht. Vielleicht wird das Rad aber schöner oder leichter oder nur ein wenig anders........
 
Du kannst es immer noch leichter machen...... anstelle der Neutron, Laufräder mit breiteren, aber leichtne Felgen, noch edleren Naben.......... oder gleich Cabonfelgen mit Schlauchreifen......

Es wird eben nicht unbedingt technisch besser und schneller macht es Dich auch nicht. Vielleicht wird das Rad aber schöner oder leichter oder nur ein wenig anders........
Hast irgendwo schon recht - wenn was wirklich was bringt, dann ist es das, dass ich von 93 kg auf 85 kg oder weniger komme - aber es ist auch ein bisschen das "ambiente", was das Rad haben soll - nicht "Poser" - aber halt stimmig ...
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Die 2015er Komponenten sind nicht mit "alten" Teilen kompatibel.
Jein: das gilt für die Schaltkomponenten Umwerfer-Ergo-Schaltwerk, die anderen Teile sind nicht betroffen.
Wobei das die Ansage von Campa ist und wir aus der Vergangenheit wissen dass vermeintliche Inkompatibilitäten dann doch funktionieren. Mal gucken was in den nächsten Monaten so an Praxisberichten kommt.
 
Oben